BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Lösungsansätze für den Norden der Republik Kosovo

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 16.09.2010, 12:48 Uhr · 40 Antworten · 2.357 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501

    Lösungsansätze für den Norden der Republik Kosovo

    Wie jeder von euch weiss herrschen im Norden der Republik Kosovo gesetzeslose Zustände, die man nicht hinnehmen darf.
    Die serbische Mafia geführt von der serbischen Regierung in Belgrad versuchen seit Jahren diesen unzertrennbaren Teil Kosovos ins Chaos zu stürzen um die Region zu destabilisieren.

    Die kosovarische Regierung hat bereits ein Plan erarbeitet der die Integration dieses unzertrennbaren Teil Kosovos fördern soll.
    Aus meiner Sicht reicht dies nicht aus.
    Es müssen weitere Maßnahmen ergriefen werden.

    Hier könnte ihr eure Lösungsansätze zur Wort bringen.

    Soweit ich weiss gibt es zwischen dem südlichen Teil Mitrovica und dem nördlichen Teil nur eine Brücke, die Austerlitz Brücke.

    Meine Vorschläge:

    1.Eine Brücke reicht nicht aus.Deshalb müssen mindesten 5 weitere Brücken gebaut werden, die den Norden mit dem Süden verbinden.
    Es soll nicht ein getrenntes Nebeneinander geben sondern eine friedliches miteinander und deshalb müssen neue Brücken zwischen den beiden Stadthälften geschlagen.

    2.Es muss eine weitere Universität in Mitrovica gebaut werden, eine wie die Südosteuropa Uni in Tetova wo albanische und mazedonische Student zusammen lernen und die Vorurteile abbauen.
    Das gleiche muss auch in Mitrovica geschehen.
    Die Jugendlichen müssen zusammen kommen und nicht voneinander getrennt werden.

  2. #2
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Die serbische Mafia geführt von der serbischen Regierung in Belgrad
    Tadic hiess vielleicht früher nicht "Schlange" (wie der Rufname von Thaci einst war), aber jeder weiss, dass Tadic 10 Mal bösartiger als Hitler ist und seine Partei unter ihrer Maske ein bedrohliches faschistisches System ist!!! Dieses proeuropäisches und liberales Getue, dient nur der Tarnung bis Tag X kommt.

  3. #3

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tadic hiess vielleicht früher nicht "Schlange" (wie der Rufname von Thaci einst war), aber jeder weiss, dass Tadic 10 Mal bösartiger als Hitler ist und seine Partei unter ihrer Maske ein bedrohliches faschistisches System ist!!! Dieses proeuropäisches und liberales Getue, dient nur der Tarnung bis Tag X kommt.
    Thaci ist ja demnächst Weg - wer ist dann euer Feindbild?

  4. #4

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tadic hiess vielleicht früher nicht "Schlange" (wie der Rufname von Thaci einst war), aber jeder weiss, dass Tadic 10 Mal bösartiger als Hitler ist und seine Partei unter ihrer Maske ein bedrohliches faschistisches System ist!!! Dieses proeuropäisches und liberales Getue, dient nur der Tarnung bis Tag X kommt.

    Herr Thaci war der Komanduer eine UCK-Einheit im Kreis von Malisheva(Süd-Drenica).
    Er hat selbst nie an kämpfen teilgenommen.
    Den Namen Schlange erhielt Herr Thaci von Naim Maloku,einem ehemaligen Offizier der in Kroatien gegen Serben kämpfte.
    Was ist den an dem Namen schlecht??


    Das rot markierte stimmt.

  5. #5

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Das Thema des Threads ist nicht Herr Thaci sondern Lösungsansätze zu.....
    Haltet euch daran und Spammt nicht.

    God Bless Hashim Thaci!!

  6. #6

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Wie jeder von euch weiss herrschen im Norden der Republik Kosovo gesetzeslose Zustände, die man nicht hinnehmen darf.
    Die serbische Mafia geführt von der serbischen Regierung in Belgrad versuchen seit Jahren diesen unzertrennbaren Teil Kosovos ins Chaos zu stürzen um die Region zu destabilisieren.

    Die kosovarische Regierung hat bereits ein Plan erarbeitet der die Integration dieses unzertrennbaren Teil Kosovos fördern soll.
    Aus meiner Sicht reicht dies nicht aus.
    Es müssen weitere Maßnahmen ergriefen werden.

    Hier könnte ihr eure Lösungsansätze zur Wort bringen.

    Soweit ich weiss gibt es zwischen dem südlichen Teil Mitrovica und dem nördlichen Teil nur eine Brücke, die Austerlitz Brücke.

    Meine Vorschläge:

    1.Eine Brücke reicht nicht aus.Deshalb müssen mindesten 5 weitere Brücken gebaut werden, die den Norden mit dem Süden verbinden.
    Es soll nicht ein getrenntes Nebeneinander geben sondern eine friedliches miteinander und deshalb müssen neue Brücken zwischen den beiden Stadthälften geschlagen.

    2.Es muss eine weitere Universität in Mitrovica gebaut werden, eine wie die Südosteuropa Uni in Tetova wo albanische und mazedonische Student zusammen lernen und die Vorurteile abbauen.
    Das gleiche muss auch in Mitrovica geschehen.
    Die Jugendlichen müssen zusammen kommen und nicht voneinander getrennt werden.
    Die einzige Lösung in dem Fall ist die Anerkennung des Kosovo durch Serbien und der Trennung zwischen Staat und Religion(Serbisch Orthodoxe Kirche).

    Nur die Lösungsvorschläge( Thema Spezialeinheiten ) von Bajram Rexhepi stimme ich vollkommen zu.

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Herr Thaci war der Komanduer eine UCK-Einheit im Kreis von Malisheva(Süd-Drenica).
    Er hat selbst nie an kämpfen teilgenommen.
    Den Namen Schlange erhielt Herr Thaci von Naim Maloku,einem ehemaligen Offizier der in Kroatien gegen Serben kämpfte.
    Was ist den an dem Namen schlecht??
    Nichts,... Ich finds cool, dass ein Präsident eines Landes früher den Rufnamen "Schlange" hatte.
    Wir brauchen ja nicht zu reden, denn der wahre Faschist und Oberkriminelle auf dem Balkan ist der hier:




    Und anscheinend hat er schon einen Komplizen auf dem Balkan:

  8. #8

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Die einzige Lösung in dem Fall ist die Anerkennung des Kosovo durch Serbien und der Trennung zwischen Staat und Religion(Serbisch Orthodoxe Kirche).

    Nur die Lösungsvorschläge( Thema Spezialeinheiten ) von Bajram Rexhepi stimme ich vollkommen zu.

    Die Anti-Terroreinheiten, die von Herr Rexhepi gegründet worden sind schon etwas gutes.
    Aber sich nur auf einen Lösungsansatz zu verlassen ist falsch.
    Es müssen mehrere verschiedene Instrument herangezogen werden um dieses Problem zu lösen.
    Wenn ein Instrument nicht das Probem lösen kann dann sind ja noch mehrere andere da.


    Sag mal hat man bereits den Stationierungsort von der Anti-Terroreinheit in Mitrovica fest gelegt?

  9. #9

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Die Anti-Terroreinheiten, die von Herr Rexhepi gegründet worden sind schon etwas gutes.
    Aber sich nur auf einen Lösungsansatz zu verlassen ist falsch.
    Es müssen mehrere verschiedene Instrument herangezogen werden um dieses Problem zu lösen.
    Wenn ein Instrument nicht das Probem lösen kann dann sind ja noch mehrere andere da.
    Da fehlt es and er Kompromissbereitschaft der Serben. Durch die Anerkennung von Serbien würde sich vieles ändern.

    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Sag mal hat man bereits den Stationierungsort von der Anti-Terroreinheit in Mitrovica fest gelegt?
    Wüsste noch nichts davon.

  10. #10

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nichts,... Ich finds cool, dass ein Präsident eines Landes früher den Rufnamen "Schlange" hatte.
    Wir brauchen ja nicht zu reden, denn der wahre Faschist und Oberkriminelle auf dem Balkan ist der hier:




    Und anscheinend hat er schon einen Komplizen auf dem Balkan:

    Ein Teil der Oberkriminellen sitzen in Den Haag aber es müssen noch weiter dort sitzen.Andere leben in Serbien, z.B Mladic,Hadzic und sehr viele mehr.


    Nur weil der serbische Premier dem deutschen Aussenminister und dem kroatischen Ministerpräsident die Hand gibt, heisst es nicht dass sie Freunde sind oder das Tadic anerkannt wird.
    Musst noch viel lernen.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 17:40
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 14:32
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 17:45
  4. kosovo-Norden in Anarchie!
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 21:23