BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Lugina fordert Anschluss an Kosova

Erstellt von Jean Gardi, 21.08.2012, 12:48 Uhr · 54 Antworten · 3.352 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    Um kriminelle Strukturen zu zerschlagen reicht die FSK aus, da hast du Recht!

    Was erwartet denn die Serben im Norden Kosovos? Was wird deiner Meinung nach geschehen?
    Und ich erinner dich daran dass das Kosovo unter internationaler Beobachtung steht, dh: sollte was schief gehen bzw. die kosovarische Regierung nicht nach deren Pfeife tanzen würde schnell einiges flöten gehen.



    Anmerkung:

    "Wenn du mit dem Finger auf andere Menschen zeigst, zeigen drei Finger auf dich selbst."

    Die FSK wird im Norden Kosovos nie zum Einsatz kommen, das werden lediglich die Spezialeinheiten der Polizei tun.

    Die (einfachen) Serben im Norden Kosovos erwaretet absolut nichts. Sie werden ihrem Alltag ganz normal nachgehen, so wie der Rest der Bevölkerung im Land. Lediglich einzelne kriminelle Personen, die das ganze Theater im Norden veranstalten und für Belgrad und Prishtina bekannt sind, werden festgenommen und zur verantwortung gezogen. Die einfache Bevölkerung hat absolut nichts zu befürchten. Ich betone es immer wieder: wir wollen es besser machen, als ihr mit uns damals.

    Wie schon gesagt, Kosovo steht nur bis zum 10. Septemter unter internationaler Beobachtung und ab dann ist es völlig auf sich allein gestellt und ein voll souveräner Staat, wie alle anderen Staaten. Folgen würde es für Kosovo nur dann geben, wenn es grob gegen internationale Konventionen und Gesetze verstoßen würde, wie Serbien in den 90ern.

    Was willst du uns mit der Anmerkung mitteilen? Dass das gleiche mit den Serben im Süden des Landes passiert? Dann bring mal bitte ein paar Beispiele für Terror und Vertreibung gegen Serben nach 2004!

  2. #52
    Dado-NS
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Die FSK wird im Norden Kosovos nie zum Einsatz kommen, das werden lediglich die Spezialeinheiten der Polizei tun.
    Welche Einheiten sind das?

    Die (einfachen) Serben im Norden Kosovos erwaretet absolut nichts. Sie werden ihrem Alltag ganz normal nachgehen, so wie der Rest der Bevölkerung im Land. Lediglich einzelne kriminelle Personen, die das ganze Theater im Norden veranstalten und für Belgrad und Prishtina bekannt sind, werden festgenommen und zur verantwortung gezogen. Die einfache Bevölkerung hat absolut nichts zu befürchten. Ich betone es immer wieder: wir wollen es besser machen, als ihr mit uns damals.
    Verständlich! Aber mit dem letzten Satz kann ich mich nicht anfreunden.
    Wie oft hörte ich von Leuten, älteren Leuten, wie gut dass sie unter Jugoslawien, ja sogar unter Serbien besser als jetzt gelebt haben, bevor die Spannungen begannen... Zmd. von denen die keine nationalistische Gedanken pflegten.
    Hast du sicherlich auch schon gehört und gelesen.

    Wie schon gesagt, Kosovo steht nur bis zum 10. Septemter unter internationaler Beobachtung und ab dann ist es völlig auf sich allein gestellt und ein voll souveräner Staat, wie alle anderen Staaten. Folgen würde es für Kosovo nur dann geben, wenn es grob gegen internationale Konventionen und Gesetze verstoßen würde, wie Serbien in den 90ern.
    Ja offziell nicht mehr! Der Status des Kosovo ist unklar und solange das so bleibt wird ein Auge darauf geworfen, dh: sobald "Etwas", sagen wir gesetzeswidriges von Seiten der kosovarischen Regierung geschieht werden von der europäischen Gemeinschaft schwere Geschütze ausgefahren.
    Und damit meine ich kann einiges schnell flöten gehen.

    Was willst du uns mit der Anmerkung mitteilen? Dass das gleiche mit den Serben im Süden des Landes passiert? Dann bring mal bitte ein paar Beispiele für Terror und Vertreibung gegen Serben nach 2004!
    Nein, nicht deswegen. Das wäre so wie wenn Zeljko Raznjatovic (Arkan) Hashim Thaci als Vebrecher und Krimineller beschuldigen würde und umgekehrt!
    Wenn du über Vertreibungen usw. diskutieren willst kann ich dir eine Geschichte einer serb. Familie erzählen, die ursprünglich aus Musutiste kommt.
    Dies ist aber nicht der Platz für.

  3. #53
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    Welche Einheiten sind das?
    Das sind bspw. die ROSU-Einheiten, FIT-Einheiten, etc.

    Verständlich! Aber mit dem letzten Satz kann ich mich nicht anfreunden.
    Wie oft hörte ich von Leuten, älteren Leuten, wie gut dass sie unter Jugoslawien, ja sogar unter Serbien besser als jetzt gelebt haben, bevor die Spannungen begannen... Zmd. von denen die keine nationalistische Gedanken pflegten.
    Hast du sicherlich auch schon gehört und gelesen.
    Von Albanern hast du das gehört? Sicher gibt es auch bei uns Jugo-Nostalgiker aber real betrachtet, geht es uns Albanern im Kosovo wirtschaftlich um vielfaches besser und rechtlich hat sich für uns sowieso alles tausendfach zum besseren gewendet.

    Ja offziell nicht mehr! Der Status des Kosovo ist unklar und solange das so bleibt wird ein Auge darauf geworfen, dh: sobald "Etwas", sagen wir gesetzeswidriges von Seiten der kosovarischen Regierung geschieht werden von der europäischen Gemeinschaft schwere Geschütze ausgefahren.
    Und damit meine ich kann einiges schnell flöten gehen.
    Das denke ich auch, aber ich denke auch, dass unsere Regierung nicht so naiv ist, solche Schritte zu unternehmen, die den Frieden und das Zusammenleben gefährden könnten und sich damit Kritik einfangen. Unsere Regierung hat tagtäglich die Möglichkeit Spezialtruppen in den Norden zu schicken aber man versucht die angespannte Situation derart zu lösen, dass man keine unschuldigen Menschen gefährdet. Daher meine ich auch, dass wir es besser machen wollen als ihr und wir uns wirklich nur mit kriminellen Banden beschäftigen und nicht daran interessiert sind, die unschuldige serbische Bevölkerung zu vertreiben.

    Nein, nicht deswegen. Das wäre so wie wenn Zeljko Raznjatovic (Arkan) Hashim Thaci als Vebrecher und Krimineller beschuldigen würde und umgekehrt!
    Wenn du über Vertreibungen usw. diskutieren willst kann ich dir eine Geschichte einer serb. Familie erzählen, die ursprünglich aus Musutiste kommt.
    Dies ist aber nicht der Platz für.

    Der Vergleich mit Arkan und Thaci ist unlogisch.

    Meine Ex-Freundin kommt aus Mushtisht und sie hat mir oft erzählt, dass in ihrem Dorf massive Verbrechen von ihren serbischen Nachbarn verübt wurden. Ich will nicht sagen, dass diese Familie direkt in Verbrechen involviert ist aber ich will dir sagen, dass die Serben aus diesem Dorf ihren langjährigen albanischen Nachbanrn großes Leid zugefügt haben und diese (unschuldige ?!) Familie vllt spontan den Zorn der Opfer zuspüren bekommen hat.

  4. #54

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    Verständlich! Aber mit dem letzten Satz kann ich mich nicht anfreunden.
    Wie oft hörte ich von Leuten, älteren Leuten, wie gut dass sie unter Jugoslawien, ja sogar unter Serbien besser als jetzt gelebt haben, bevor die Spannungen begannen... Zmd. von denen die keine nationalistische Gedanken pflegten.
    Hast du sicherlich auch schon gehört und gelesen.
    Unter Jugoslawien ging es uns nicht so schlecht die meisten haben sich nur nie als ein Teil Jugoslawiens betrachtet da sie nicht gleichberechtigt waren auch die Albaner wollten
    wie die anderen ihre eigene Republik innerhalb Jugoslawiens. Dass es uns unter Serbien besser ging das würden nur Verräter sagen die auf ihr Volk spucken und mit Serben gemeinsame Sache gemacht haben.
    Keiner normaler Albaner wird jemals sagen dass es uns unter Serbien gut ging. Hast vergessen wer zu Jugozeiten Aleksander Rankovic war hätte Tito das zugelassen hätte es 1000 weitere Rankovics gegeben.

  5. #55
    Bendzavid
    Ok wir schließen folgendes: Albaner die sagen unter den Serben war es toll, wann auch immer das war denn Slobo war ja König von Großlampukistan, sind nette, tolle und voll korrekte Typen- alle andere sind Nationalisten und Kacke.

    Dazu sag ich nur:


Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Anschluss Südtirols an Österreich
    Von Ego im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 23:34
  2. Anschluss Ostdakiens an Rumänien!
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 20:35
  3. RS will keinen Anschluss an Serbien
    Von Cigo im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 08:38