BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 114

Ein Mann, dem die Liebe zur Heimat zum Verhängnis wurde

Erstellt von Brilliance_Eagle, 05.05.2009, 13:13 Uhr · 113 Antworten · 6.172 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Wann fangen die Fans dieses heldenhaften Albaners endlich einmal an über seine gloreichen Taten zu schreiben statt ihre Zeit damit zu verschwenden den Verantwortlichen des Attentats eine Sajkaca aufzusetzen? Langsam werd ich ungeduldig.
    Der Thread kann so was von in die Muelltonne.
    Da kommt nix zu Jusuf G.
    Koennen ma lange warten.

  2. #102

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Wann fangen die Fans dieses heldenhaften Albaners endlich einmal an über seine gloreichen Taten zu schreiben statt ihre Zeit damit zu verschwenden den Verantwortlichen des Attentats eine Sajkaca aufzusetzen? Langsam werd ich ungeduldig.
    Kannst dich um deine Serbischen Kriegsverbrecher kümmern,
    was wir Albaner machen braucht dich nicht Interessieren.Wir wäre es wenn man sich einfach raushält anstaat die schuldigen woanders zu suchen?Wo ist dein Karacic?Bring ihm eine Bakllava nach Den Haag,wo die Serbischen Patrioten sitzen.

  3. #103
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das ist Blamage Grobar.... ich weiss es nicht woher deine vertraulichen Quellen
    Tito starb am 4 Mai 1980
    Josip Broz Tito ? Wikipedia
    Na endlich!

  4. #104
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Kannst dich um deine Serbischen Kriegsverbrecher kümmern,
    was wir Albaner machen braucht dich nicht Interessieren.Wir wäre es wenn man sich einfach raushält anstaat die schuldigen woanders zu suchen?Wo ist dein Karacic?Bring ihm eine Bakllava nach Den Haag,wo die Serbischen Patrioten sitzen.
    Pass mal auf, Söhnchen. Du bist hier noch neu, also werd ich mal ausnahmsweise diese Ansprache halten statt dich direkt zu Verwarnen:

    es gibt in diesem Forum bestimmte Regeln, die es einzuhalten gilt. Wenn man das nicht tut hat das Konsequenzen.

    Mir persönlich ist es Scheißegal ob du Albaner, Serbe, Kroate, Bosnier oder lateinamerikanischer Schwede bist ... wenn du in einem Thread spammst (-> dich nicht ans Thema hälst) oder provozierst, wirst du verwarnt und ggf. aus dem Thread gebannt.

    Und bevor wir hier noch weiter diskutieren wäre es nett, wenn du mir direkt sagen würdest wessen Fake du bist, denn du gehst ja beharrlich davon aus, dass ich Serbin bin.

  5. #105
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Kannst dich um deine Serbischen Kriegsverbrecher kümmern
    Ein weiterer themenbezogener Beitrag im sinne des Threaderstellers!......

  6. #106

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Das Leben des Jusuf Gervalla war schwer, sein Tod tragisch.

    Jusuf Gervalla, albanischer Poet und Patriot, wurde am 1. Oktober 1945 in einer angesehenen Familie in Dubovik in der Nähe von Decan geboren und starb am 17. Januar 1982 in Untergruppenbach bei Heilbronn in Deutschland.

    Für seine Werke und Taten ging er als Intellektueller und Patriot gleichermaßen in die albanische Geschichte ein und seine Werke und Taten sind es, die ihn für das albanische Volk unvergesslich machen.

    SEIN LEBENSWERK

    Jusuf Gervalla war Journalist, Schriftsteller, politischer Aktivist, Musiker und Publizist. Seine Popularität basierte Anfangs auf seinem Talent als Sänger, seiner Gabe des Schreibens und letztendlich auf seinem Ruf als Patrioten und politischen Aktivisten, der gegen das serbische Regime im Kosovo und Deutschland agierte. Seine Lieder, die im Radio und Fernsehen ausgestrahlt wurden, sprachen von der Liebe – der vollumfänglichen Liebe zu einer Frau, der Liebe zu seiner Mutter, der Liebe zu seinem Heimatland. Der humane Kern seiner Zeilen, die lyrische und substanzielle Gesetzmäßigkeit der Gedichte eines Poeten, der von Sehnsucht und Liebe schreibt, vom Schmerz, von der Einsamkeit und vom Tod, machen aus Jusuf Gervalla einen unverwechselbaren Dichter der neuen albanischen Lyrik.

    Heute lassen sich über mehr als 200 Lieder zählen, daneben erschien noch eine beachtliche Anzahl an Gedichten und Theaterstücken.

    Nachdem er seinen Militärdienst absolvierte, wurde er zum Kulturredakteur der Zeitung “Rilindja”, veröffentlicht zwei Gedichtebände, seinen ersten Roman und der zweite war bereits druckbereit, als er nach Deutschland flüchten musste.

    SEINE FLUCHT INS EXIL

    Während einer Zeit der konsequenten Unterdrückung seitens des serbischen Regimes, in welcher die kosovarische Regierung und Bevölkerung unter Ibrahim Rugova das Ghandi-Prinzip der Diplomatie und Verhandlungen trotz vehementer Diskriminierung, willkürlichen Verhaftungen und zunehmenden Vergewaltigungen verfolgte, beteiligte sich Gervalla an Untergrundorganisationen, um für die Rechte der Albaner zu kämpfen. Er war ein großer Demokrat, kämpfte für die Unabhängigkeit des Kosovo. Durch seine politischen Aktivitäten wurde er zu seinem Staatsfeind der serbischen Regierung. Einer Verhaftung konnte er nur durch seine Flucht entkommen.

    Im Jahre 1979 war Gervalla nach Morddrohungen gezwungen seine Heimat zu verlassen und ins Ausland zu emigrieren. Er verabschiedete sich von der Familie und flüchtete aus seiner Heimat. Sein vertrauter Freund Skender Blakaj saß am Steuer des Fluchtwagens, geduckt auf der Rückbank: Jusuf Gervalla.

    Gervalla floh in das deutsche Ludwigshafen zu seinem jüngeren Bruder Bardhosh und erhielt von den deutschen Behörden politisches Asyl.

    SEIN TOD

    Rund 3 Jahre später, am 18. Januar 1982, berichten deutsche Medien über den Tod von drei Kosovo-Albanern, Opfer eines spektakulären Mordanschlages in Heilbronn-Untergruppenbach. Die Schüsse fielen hinter dem Haus von Gervalla, töteten auf der Stelle seinen Bruder Bardhosh und den befreundeten Emigranten Kadri Zeka, Jusuf Gervalla wurde schwer verletzt. Als die Schüsse fielen, befand sich seine Frau im Haus. Sie rannte hinaus, zu ihrem blutüberstörmten Mann und fragte ihn, ob er wisse wer das war. Jusuf Gervalla gab mit letzter Kraft seine letzte und entscheidende Aussage: “Der serbische Geheimdienst UDBA.”

    Der schwer verletzte aber noch lebende Gervalla wurde ins Heilbronner Krankenhaus gebracht, ein dort erst kürzlich eingestellter Arzt, der aus Serbien stammte, operierte ihn. Gervalla starb um 3 Uhr morgens, der serbische Arzt verschwand daraufhin spurlos.

    Die Staatsanwaltschaft setzte 10.000 DM Belohnung aus, eine Sonderkommission ermittelte – ohne Erfolg. Die Umstände des Mordes sind noch heute ungeklärt.

    Seit seinem Tod lebt er in dem Echo seiner Taten und unserer Erinnerung weiter. Nach ihm wurden zahlreiche Organisationen benannt. Der verstorbene Präsident Ibrahim Rugova nannte Gervalla seinen Freund, der renommierteste und bekannteste albanische Schriftsteller der Gegenwart Kadare beschrieb ihn als einen wunderbaren, herzenswarmen Menschen und für den Rest der Bevölkerung ist er ein Volksheld, verwurzelt in unserer Geschichte, verankert in unserem Stolz.


    Er wurde in Kosovo bedroht!
    Er sagte selber das Serben auf ihn geschossen haben!
    Ein kürzlich eingestellter Serbischer Arzt operierte ihn,gleich dannach verschwand er.

    "Man" wollte offensichtlich dafür sorgen das er unter keinen umständen überlebt.

  7. #107
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Das Leben des Jusuf Gervalla war schwer, sein Tod tragisch.

    Jusuf Gervalla, albanischer Poet und Patriot, wurde am 1. Oktober 1945 in einer angesehenen Familie in Dubovik in der Nähe von Decan geboren und starb am 17. Januar 1982 in Untergruppenbach bei Heilbronn in Deutschland..............
    Wie immer ohne Quelle.
    Quelle

    Brauchst dich nicht zu bedanken fuers nachreichen. Passt schon!

  8. #108

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Pass mal auf, Söhnchen. Du bist hier noch neu, also werd ich mal ausnahmsweise diese Ansprache halten statt dich direkt zu Verwarnen:

    es gibt in diesem Forum bestimmte Regeln, die es einzuhalten gilt. Wenn man das nicht tut hat das Konsequenzen.

    Mir persönlich ist es Scheißegal ob du Albaner, Serbe, Kroate, Bosnier oder lateinamerikanischer Schwede bist ... wenn du in einem Thread spammst (-> dich nicht ans Thema hälst) oder provozierst, wirst du verwarnt und ggf. aus dem Thread gebannt.

    Und bevor wir hier noch weiter diskutieren wäre es nett, wenn du mir direkt sagen würdest wessen Fake du bist, denn du gehst ja beharrlich davon aus, dass ich Serbin bin.
    Bitte unterlasse bei mir sowas wie "söhnchen",mir ist es egal wie lange du in diesem Forum bist.
    Ich sehe dies als Forum und nicht Fussbalverein oder sonst was wo man Persönlichen Kontakt genießt,aber wahrscheinlich ist das deine einzige "Welt",was mir sehr Leid tut.
    Entgegne mir mit respekt und dem entsprechend werde ich reagieren.

  9. #109

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Wie immer ohne Quelle.
    Quelle

    Brauchst dich nicht zu bedanken fuers nachreichen. Passt schon!
    Es tut mir Leid,hatte ich vergessen,kann mal passieren,wollte dies aber nachholen aber musste einem anderen user schreiben.

  10. #110
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Es tut mir Leid,hatte ich vergessen,kann mal passieren,wollte dies aber nachholen aber musste einem anderen user schreiben.
    Passt schon!
    Hauptsache es kommt mal was zum Thema.
    Mein dank dafuer!

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heimat-TV und Empfangswege
    Von skorpion im Forum Balkan im TV
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 16:41
  2. Warum ich meine Heimat liebe
    Von Don Vito Corleone im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 13:50