BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 118

Massengrab in Serbien könnte Aufschluss Geben

Erstellt von El Mero Mero, 02.05.2014, 20:50 Uhr · 117 Antworten · 9.416 Aufrufe

  1. #51
    Mudi
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Neue Partei gründen? Wie wär's. Für das Wohlbefinden des Albanisches Volkes auf dem ganzen Balkan und sonstwo, für mehr Toleranz auf dem Balkan und für das Ausmerzen von Kriegsverbrechern und korrupten und gaunerischen Politikern. Annäherungen und Versöhnungen mit Serbien, sobald sie Kosovë als Staat akzeptiert haben! Ich würd da gern mal neues denken reinbringen, das Problem dabei ist, dass die Leute meist sehr treu zu ihrer Partei stehen. In Peja, Istog sind so viel Leute einfach automatisch für die LDK. Rugova war der beste aber seit er weg ist, ist die LDK einfach nicht mehr dasselbe...
    Mit unserer Politik da unten ist es sehr schwierig etwas neues hineinzubringen. Es ist nicht so, dass die Leute das nicht sehen würden, doch sie lassen sich einfach kaufen oder anlügen, das ist unser Problem. Man sollte eine Partei nicht wählen, weil der Vorsitzende sympathisch wirkt, gut reden kann, viel verspricht etc.

    Man sollte sie anhand ihrer Taten messen. Am Ende ist es so ähnlich wie mit einer Religion. Ein Gläubiger sollte nicht nach einer Religion suchen oder zwischen Religionen unterscheiden, er sollte nach der Wahrheit suchen, die Wahrheit, die für ihn Sinn ergibt.

    Genau so sollten auch die Menschen in anderen Bereichen denken. Nehmen wir an ein Dukagjinas will keinem aus Drenica zuhören oder andersrum, weil sie eben zwei verschiedene Seiten repräsentieren, dennoch sollte sowas nicht im Vordergrund stehen und man sollte nach der Wahrheit gehen, somit dem anderen auch mal richtig zuhören und schauen, ob er besser ist, als jemand aus der eigenen Seite.

    Wenn die Menschen so denken würden, dann würden sie nicht wie kleine Möpse dem Politiker herlaufen und ihre Stimmen zusichern, nur weil er aus der selben Gegend ist.

  2. #52
    Yashar
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Mit unserer Politik da unten ist es sehr schwierig etwas neues hineinzubringen. Es ist nicht so, dass die Leute das nicht sehen würden, doch sie lassen sich einfach kaufen oder anlügen, das ist unser Problem. Man sollte eine Partei nicht wählen, weil der Vorsitzende sympathisch wirkt, gut reden kann, viel verspricht etc.

    Man sollte sie anhand ihrer Taten messen. Am Ende ist es so ähnlich wie mit einer Religion. Ein Gläubiger sollte nicht nach einer Religion suchen oder zwischen Religionen unterscheiden, er sollte nach der Wahrheit suchen, die Wahrheit, die für ihn Sinn ergibt.

    Genau so sollten auch die Menschen in anderen Bereichen denken. Nehmen wir an ein Dukagjinas will keinem aus Drenica zuhören oder andersrum, weil sie eben zwei verschiedene Seiten repräsentieren, dennoch sollte sowas nicht im Vordergrund stehen und man sollte nach der Wahrheit gehen, somit dem anderen auch mal richtig zuhören und schauen, ob er besser ist, als jemand aus der eigenen Seite.

    Wenn die Menschen so denken würden, dann würden sie nicht wie kleine Möpse dem Politiker herlaufen und ihre Stimmen zusichern, nur weil er aus der selben Gegend ist.
    Stimmt leider.

    Ich denke, ein kluger Mensch dem das Wohlbefinden des Volkes inerhalb und ausserhalb des Landes ein Anliegen ist, sollte es folgendermassen machen.

    Die jungen Leute ansprechen. In Kosovë gibt es viel mehr jüngere Menschen als ältere! Die Jungen sind etwas moderner und in manchen Hinsichten nicht so stur wie die älteren, die teilweise gar nicht zuhören wollen auch wenn gute Ideen ausgesprochen werden. Ich würde als Zielgruppe, vor allem die Jungen Leute auswählen. ist glaub' ich sowieso die einzige Möglichkeit da gross was zu reissen. Ich würde auch die Minderheiten ansprechen (Auch Roma). Die können ja auch wählen und denen vorallem mehr Rechte geben wenn man sich durchsetzen könnte, damit mein' ich, dass ich persönlich auch auf die Gleichsetzung der Minderheiten mit den Albanern achten würde.

  3. #53
    Mudi
    Die Jugend ist sehr wichtig, da hast du Recht. Wir kennen es aus unseren Elternhäusern, die Eltern erzählen uns Dinge, bringen uns Dinge bei, bevor es ein anderer tun kann. Wenn du deinen Kindern Hass für ein anderes Volk beibringst, dann wird Baba Junior später vielleicht noch radikaler denken, als es sein Baba davor tat.

    Auch bei der Politik ist es nicht anders, man muss den Leuten diesen Hass aus den Köpfen bringen und wenn es nicht die Politiker können, dann muss das Volk aufstehen, wenn Dinge im Weg stehen, die den Frieden hindern. Dazu gehört auch die Sache mit den vermissten aus dem Krieg, somit auch die Massengräber. Eine Untersuchung muss einfach zugelassen werden, weil alles andere grausam und arm ist.

    Jeder Mensch, der selbst mal einen Menschen verloren hat, der sollte sowas fühlen können. Aber wie vorher geschrieben, auch wir Albaner sollten wissen, dass nicht jeder Serbe gleich ist. Es gibt durchaus Serben, die uns verstehen und das erfreut mich. Genauso kannst du nicht als sagen wir mal 16-Jähriger Albaner in ein Forum kommen und behaupten, dass kein einziger der UCK irgendetwas schlimmes getan hat, wie sollen wir das denn wissen? Man muss einfach offen für die andere Version der Geschichte sein. Oft kann sie gelogen sein, aber manchmal hörst du auch Wahrheiten.

  4. #54
    Yashar
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Die Jugend ist sehr wichtig, da hast du Recht. Wir kennen es aus unseren Elternhäusern, die Eltern erzählen uns Dinge, bringen uns Dinge bei, bevor es ein anderer tun kann. Wenn du deinen Kindern Hass für ein anderes Volk beibringst, dann wird Baba Junior später vielleicht noch radikaler denken, als es sein Baba davor tat.

    Auch bei der Politik ist es nicht anders, man muss den Leuten diesen Hass aus den Köpfen bringen und wenn es nicht die Politiker können, dann muss das Volk aufstehen, wenn Dinge im Weg stehen, die den Frieden hindern. Dazu gehört auch die Sache mit den vermissten aus dem Krieg, somit auch die Massengräber. Eine Untersuchung muss einfach zugelassen werden, weil alles andere grausam und arm ist.

    Jeder Mensch, der selbst mal einen Menschen verloren hat, der sollte sowas fühlen können. Aber wie vorher geschrieben, auch wir Albaner sollten wissen, dass nicht jeder Serbe gleich ist. Es gibt durchaus Serben, die uns verstehen und das erfreut mich. Genauso kannst du nicht als sagen wir mal 16-Jähriger Albaner in ein Forum kommen und behaupten, dass kein einziger der UCK irgendetwas Schlimmes getan hat, wie sollen wir das denn wissen? Man muss einfach offen für die andere Version der Geschichte sein. Oft kann sie gelogen sein, aber manchmal hörst du auch Wahrheiten.
    Natürlich. Ich meine die UCK werden so heroisch wie kaum was dargestellt. Ich respektiere diese Männer zutiefst aber ich weiss, dass auch viele aus verschiedenen Gründen (Hauptsächlich Racheakte) unschuldige töteten und das war falsch, würd' ich niemals leugnen! Aber erzähl das mal an einem Rechtradikalen Albo. Der beschimpft dich direkt und stellt dich als Verräter dar. Ich finde der Rassismus ist auf beiden Seiten, Serbisch und Albanisch, zu sehr ausgeprägt und wenn wir unseren Nachbarn voraus sein wollen braucht es mehr Toleranz, Verständnis und die Erkenntnis, dass nicht jeder einer Ethnie gleich ist. Das muss echt durchgesetzt werden, so ein denken. Wäre sehr schwer aber einmal geschafft könnte es nur noch Bergauf gehen und durch die Toleranz und weiteren neuen Eigenschaften der Gesellschaft wären wir schnell ein Staat, der aufsteigen kann.

    Helden sollten natürlich geehrt werden. Isa Boletini etc. aber diese Helden lebten vor langer Zeit. Und damals war das denken überall ein bisschen anders. Es wird Zeit sich weiterzuentwickeln, nicht auf Wissenschaftlicher sondern auf sozialer und gesellschaftlicher Ebene.

    Will man angehört und ernst genommen werden, muss man auch sein Volk und seine Landsleute kritisieren können und nicht nur ständig mit dem Finger auf andere zeigen!

  5. #55
    Mudi
    Die Geschichte hat es uns vorgemacht und die Gegenwart zeigt es uns auch zum Teil. Früher hat man die Schwarzen in Amerika versklavt, später verachtet und heute gibt es Mischehen und Beziehungen und es ist das normalste von der Welt.

    Früher wollte man immer nur jemanden aus seinen Kreisen, heute ist es cool, wenn du ein Mischling bist und auf Facebook dafür Likes bekommst, weil Mischlinge bekanntlich hübsch sind.

  6. #56
    Yashar
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Die Geschichte hat es uns vorgemacht und die Gegenwart zeigt es uns auch zum Teil. Früher hat man die Schwarzen in Amerika versklavt, später verachtet und heute gibt es Mischehen und Beziehungen und es ist das normalste von der Welt.

    Früher wollte man immer nur jemanden aus seinen Kreisen, heute ist es cool, wenn du ein Mischling bist und auf Facebook dafür Likes bekommst, weil Mischlinge bekanntlich hübsch sind.
    Ja, kenn ich diese Amerikanisch, Spanisch, Deutsch und weiss nicht was, die irgendwie denken, dass per Zufall gerade alle guten Eigenschaften jeder Nation in ihr vereint wurden. Haha Ich finds auf jeden Fall interessant und ich persönlich hätte nichts dagegen würde jetzt z.B ein Albaner eine Serbin heiraten oder so. Meines Vaters Cousin war bis zu sienem Tode mit einer Serbin verheiratet und sie war einer der nettesten Menschen, die ich je kannte!

    So sieht man eigentlich, dass wir alle schlussendlich Menschen sind...

  7. #57
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    "Ihr Albaner" - Wieso zum Teufel müssen manche Leute ständig verallgemeinern. Ich habe ja auch nicht von "euch Serben" geredet...
    Das war offensichtlich auf Forumsalbaner bezogen, was ich so auch ausgedrückt habe.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Mich stört an der Regierung einfach, dass sie ein bisschen zu Nationalistisch ist. Und ich finde ein ehemaliger Ultranationalist sollte (IN KEINEM LAND) Staatsoberhaupt sein.
    Ich habe nichts nationalistisches an der Regierung entdecken können. Ich halte von unserem Staatsoberhaupt auch nicht viel - aber er hat ja zum Glück auch keine besondere Macht.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Und ja, die Treffen mit den "Albanerführern", wie du sie nennst sind auch nur Kulisse von beiden Seiten, da beide Länder einfach in die EU wollen.
    Ich bin im Gegensatz zu dir der Meinung, dass die Beschlüsse aus Brüssel gut und Notwendig sind.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich respektiere deine Meinung voll und ganz aber du scheinst mich falsch zu verstehen.
    Ich verstehe schon, keine Sorge.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Was genau war an meinem Text Fiktion? Liste bitte alles auf. Ich bemühe mich die Quellen zu finden und dir zu präsentieren.
    Habe ich doch geschrieben.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Siehst du auf irgendeine Weise Bemühungen auf der Seite der Regierung Serbiens die Vermissten zu finden? Ich nicht.
    Ich schon. Eigene Einheiten die sich mit Kriegsverbrechen und ihren Folgen beschäftigen, eigene Ankläger ...

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Das letzte Massengrab, dass entdeckt wurde, wurde ja durch Zufall entdeckt, als jemand da bauen wollte oder etwas ähnliches.
    Man wusste dass dort im Gebiet was sein musste, aber wo wusste man nicht. Wie stellst du dir das vor? Ein Serbe macht am morgen seinen Aktenordner "Masovni grobovi na teritoriji Republike Srbije" auf und präsentiert eins der Öffentlichkeit? Nein. Natürlich nicht. Auch heute werden in Kroatien noch Massengräber gefunden - so ist halt der Lauf der Dinge - warum vermutest du eine Verschwörung dahinter, wenn alle Anderen es auch nicht tun?

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Zoran wird übrigens nicht nur von den Leuten seiner Einheit, sondern auch von Beamten, die ihn beschützen sollten bedroht, wie er im Video erwähnt.
    Du hast da was an der Übersetzung nicht verstanden oder es wurde falsch übersetzt. Ich helfe dir da gerne, wenn du mir die Minute ansagst - in der das angeblich behauptet wird.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Die Schakale, die gefasst und verurteilt wurden. Wie viel Jahre müssen die in Haft? 15 Jahre? Ich bin mir nicht sicher, aber auf jeden fall MÜSSEN solche Menschen, die so etwas getan haben, lebenslang in den Knast und dort verrotten und zwar auf BEIDEN Seiten. Ich weiss auch, dass viele Albaner dafür gestraft werden müssen, aber deswegen haben die Schakale trotzdem kein Recht auf Freiheit und ich finde jedes halbwegs vernünftige Rechtssystem würde die auch nie wieder rauslassen. Dass Albaner, die ähnliches taten und nicht gefasst wurden, immer noch auf freiem Fuss sind, macht die Schakale nicht zu besseren Menschen und lockert in keinster Weise das Ausmass ihrer Vergehen!
    Alle diese Verbrecher werden zu einem feststehenden Rechtssystem abgeurteilt. Man kann nicht einfach mal so Strafen und Rechtssystem ändern und anpassen - in keinem demokratischen Staat der Welt.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Und jetzt bitte ich dich, argumentiere wieso Kosovë nicht anerkannt werden sollte. Zähle Argumente auf, die dagegen sprechen.
    Eine einseitige Abspaltung kann niemals tolerierbar sein. Mehr Argumente braucht es nicht.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Hier ein par Pro-Argumente:
    Nach fast einem Jahrhundert Diskriminierung könnte man den Albanern ihre Heimat (Zu der Kosovë nun mal gehört) als unabhängigen Staat lassen.
    Auf einmal kommt wieder die dicke albanische Brille
    Nein, ich bin nicht der Meinung, dass irgendein Anspruch aus einer angeblichen Diskriminierung abzuleiten ist.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Zwischen Albos und Serben ist eine tiefe Kluft, da solltest du’s verstehen können, dass diese Leute nicht von dem Land regiert werden wollen, dass sie lange Diskriminierte! Ich meine man sieht’s heute noch in Preshevë, da war ein Krankenhaus, dass man einfach mal abriss und die Leute der Stadt ne ziemlich weite Strecke fahren mussten nur um in das nächste Krankenhaus zu kommen! Lange liess man sie kein neues bauen, ich glaube erst Ende dieses Jahres wird das neue Krankenhaus eingeweiht.
    Wenn die Welt doch ein Wunschkonzert wäre ... ist sie aber nicht.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Nach einer Anerkennung auf Seiten Serbiens lockert sich die Spannung da unten erstmal immens! Der gegenseitige Hass auf beiden Seiten, der von vielen Politikern (ebenfalls auf beiden Seiten) noch gefördert wird muss mal echt aufhören und dazu braucht es vor allem diesen Schritt!
    Wenn die Albaner hassen müssen oder wollen, sollen sie. Wir Serben hassen nicht. Eine Anerkennung um nicht gehasst zu werden wäre dagegen "utopisch".

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Serbien erspart sich damit auch selbst eine lange Phase des Streites und der Missgunst, die sie ebenfalls ihren Albanischen Nachbarn ersparen würden.
    ... und schafft sich andere Probleme. Nein lass mal, die Nachteile hat ausschließlich der Kosovo und die Serben wählen ihre Regierung nicht, damit der Kosovo Erfolg hat, sondern Serbien.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Die liebe Angi hat die Serbische Regierung da in ne riesen Zwickmühle gesteckt. Serbien kommt nicht in die EU ohne die Unabhängigkeit Kosovës zu akzeptieren.
    Also eine Normalisierung ist keine Anerkennung - auch wenn du und andere Albaner das gerne so hätten. Ich bin auch für eine Normalisierung - es ist die bessere Lösung als eine Anerkennung.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Was will die Serbische Regierung nun lieber? Einen Streit um Land weiterführen, das ihnen einfach nicht gehört, aus meiner Sicht auch in keinster Weise zusteht und wo sowieso kaum Serben leben oder in die Europäische Union?
    Beides.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Kosovë ist frei... daran kann man nun mal jetzt nichts ändern.
    So frei wie das Ausland dem Kosovo erlaubt zu sein

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Sobald die da einigermassen das meiste unter Kontrolle gebracht haben (Militär, Infrastruktur etc.), ziehen die KFOR und die Amis ab.
    Ich lasse mich überraschen ... in BiH sind sie ja noch nicht weg

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Dann bleibt nur noch ein Einmarsch Serbiens um die Unabhängigkeit zu verhindern und wenn du das befürwortest (Was ich dir nicht unterstelle), dann bist du schon extrem nationalistisch. Denn dann gibst wieder tote...
    Oder die restlichen Serben im Kosovo machen Stunk ... man muss nirgends einmarschieren um ein Land lahmzulegen, siehe Ukraine.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich mein sie sind unabhängig (Jedenfalls von Serbien). Die haben ne eigene Regierung, eigene Polizei und Verwalten alles selber. Daran ändert die Tatsache, dass sie von der Serbischen Regierung nicht anerkannt werden nichts, ist einfach Fakt!
    Ja, das ist Fakt.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Das Land, der Boden gehört denen, die darauf Leben und wenn diese kein Teil einer Regierung sein wollen, von der die meisten sie sowieso nicht leiden können (Und daran kannst du nichts abstreiten, Albaner litten unter Diskriminierung und galten als Bürger zweiter Klasse vor dem Konflikt.), dann haben sie meiner Meinung nach das Recht dazu sich als Unabhängig zu erklären.
    Deine - und meine - Meinung spielt in diesem Fall keine Rolle.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich denke du bist klug, aber ich denke du wirst das nicht verstehen... Nicht weil du es nicht könntest, sondern weil du wahrscheinlich einfach nicht willst.
    Oder weil ich weniger emotional an die Sache dran gehe?

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich will übrigens Serbien in keinster Weise mit Nazi-DE oder Albaner mit den Juden im WW2 gleichsetzen. Der Vergleich passt nur auf einige Punkte, die Ähnlichkeit aufweisen.
    Dann lass es, der Vergleich passt überhaupt nicht.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ach ja und noch zu der VV. Die ist schon nationalistisch, stimmt schon aber sie will sich auch endgültig gegen Korruption und anderes einsetzen, wobei Thaçi einfach versagt hat!
    Ich bin dafür, dass ihr Taci abwählt, macht für Serbien vieles leichter

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich meine die Tatsache, dass sie eine Vereinigung mit Albanien versuchen durchzusetzen zeigt, dass sie wenigstens als eine der wenigen Parteien die Interessen des Volkes verfolgt, was Thaçi oder Haradinaj sowieso nicht tun!
    Ich bin überzeugt davon, dass die Albos ganz andere Interessen haben, als in einem Land zu leben, welches ein wenig größer auf der Landkarte ist.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich vertraue um ehrlich zu sein Albin Kurti auch nicht ganz, irgendwie erinnert mich das an Mao Zedong der die Jungen Leute des Staates auf seine Seite zieht, Proteste organisiert und dann Schlussendlich als das Chaos ausbricht die Macht an sich reisst... Ok, vielleicht ein bisschen zu viel Fantasie im Spiel aber das spielt jetzt auch keine Rolle.

    Bin gespannt auf deine Antwort.

  8. #58
    Mudi
    Dissention, so gut du auch manchmal auch mit mir diskutieren kannst. Bei diesem Thema kann ich dich nicht so ernst nehmen.

    Alleine bei "Wenn die Albaner hassen müssen oder wollen, sollen sie. Wir Serben hassen nicht."
    Aber dich zähle ich eh nicht zu den Serben, die realistisch bei diesem Thema sind, aber das weißt du sicher auch.

  9. #59
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Dissention, so gut du auch manchmal auch mit mir diskutieren kannst. Bei diesem Thema kann ich dich nicht so ernst nehmen.

    Alleine bei "Wenn die Albaner hassen müssen oder wollen, sollen sie. Wir Serben hassen nicht."
    Aber dich zähle ich eh nicht zu den Serben, die realistisch bei diesem Thema sind, aber das weißt du sicher auch.
    Was genau ist denn an der Aussage falsch?

    Ich habe selten einen Albaner gesehen, der die serbische Position versteht, von daher ...

  10. #60
    Mudi
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Was genau ist denn an der Aussage falsch?

    Ich habe selten einen Albaner gesehen, der die serbische Position versteht, von daher ...


    ?

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Massengrab in Serbien gefunden.
    Von Don im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 18:27
  2. Der Papst könnte in Serbien umgebracht werden.
    Von Grdelin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 14:55
  3. Massengrab in See Peruacic in Serbien entdeckt.
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 02:22
  4. American Football in Serbien
    Von Partibrejker im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 15:14