BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 115 ErsteErste ... 273334353637383940414787 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 1150

Mazedonien - Rückkehr der UCK?

Erstellt von Gentos, 02.05.2010, 19:57 Uhr · 1.149 Antworten · 72.948 Aufrufe

  1. #361
    Pejan
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wenn also aktuell die Staatsmacht und die Polizei von FYROM gegen die Terrosristen, Verbrecher, Kriminellen und Waffenschieber vorgeht, so bedeutet es in deinen Augen, sie gingen gegen das albanische Element vor, oder habe ich dich mißverstanden?
    Das habe ich nie behauptet.

  2. #362

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890

  3. #363

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie behauptet.
    okay, aber, nun einmal ganz ehrlich sein, hat es nicht auch einst in der serbischen Provinz Kosovo/Metochia so begonnen?

  4. #364

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    168 nach Christus war der Kosovo auch ausschliesslich illyrisch.
    Komm mir doch nicht mit Völkern die es seit 2000 jahre nicht mehr gibt. Illyrer gingen in Rom/Byzantischen Reich und später in den Slawen auf auch wir haben illyrischen Blut weiss nicht was du damit sagen willst? Lachhaft du und dein vereinigtes Südillyrien um somit fremdes Land zubeanspruchen. Wie auch immer Illyrer oder nicht Albaner leben nicht länger als 100-400 Jahre in Kosovo & Metohija je nach Familie und wann sie aus Albanien ansiedelten.


    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen

    Was willst du damit sagen? Mit der Karte sieht man die Arbeit der 500 jahre osmanisch-albanischen Unterdrückung. Ihr seit mir alle zu nationalistisch besonders du mit deinen faschistischen Zügen von einem Grossalbanien Traum die mich an die Nazis erinnern die haben die Arbeit von Osmanischen Zeit erfolgreich fortgesetzt.

    Die SS-Division Skanderbeg sollte zur Partisanenbekämpfung in Jugoslawien eingesetzt werden. Während des Sommers operierte sie im Kosovo und im Norden Mazedoniens weniger als militärischer Verband, denn als Terrororganisation gegen die Zivilbevölkerung. Eine unbekannte, aber zweifellos große Zahl von Serben wurde innerhalb weniger Wochen ermordet bzw. aus dem Kosovo vertrieben. Schmidhuber meldete schon im April 1944, dass 40.000 Serben aus dem Kosovo vertrieben worden waren. Der SS-Führer ging davon aus, dass noch mehr als 100.000 Serben vertrieben werden sollen.
    Im Mai 1944 ordnete er die Errichtung des Konzentrationslagers Prishtina als „Erziehungslager“ für politisch, insbesondere kommunistisch Verdächtige und Schuldige an. Als Wachmannschaften wurden gediente Freiwillige der SS-Division Skanderbeg eingeteilt.
    Am 28. Juli 1944 ermordeten Angehörige der Division im Dorf Veliko 380 Einwohner, darunter 120 Kinder, und setzten 300 Häuser in Brand. Die Juden im Kosovo wurden, soweit sie nicht hatten fliehen können, gefangen genommen und ins KZ Bergen-Belsen deportiert. In Skopje unterstand der Einheit ein Lager, in das die mazedonischen Juden verbracht wurden, bevor man sie in deutsche KZs abtransportierte. Die Gewalt der SS-Einheit richtete sich auch gegen die Volksgruppe der Roma.
    Alles lesen...

    Siehe 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS ?Skanderbeg? (albanische Nr. 1) ? Wikipedia


    Genau nach diesem Prinzip (Unterstrichene Satz) ging die UCK 1996-1999 vor komisch.

    Auch dir ein Adio ich mach ein endgültigen Abgang aus diesem Thread Gründe hab ich dir gerade gegeben.

  5. #365
    Pejan
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    okay, aber, nun einmal ganz ehrlich sein, hat es nicht auch einst in der serbischen Provinz Kosovo/Metochia so begonnen?
    in der ehemaligen Provinz wurde die Bevölkerung härter rangenommen. Du musst dich etwas informieren, denn du hast zu wenig Hintergrundwissen.

    Zuerst griff man nur die Polizisten an, weil diese Schweine korrupt waren und nicht gerade nett zu den albanischen Zivilisten waren. Man wolle die UCK ausschlaten.... pah

    Das war ein Vorwand um einen Krieg im Kosovo führen zu können, denn die UCK bestand zu beginn aus vielleicht zehn Männern. Wieso sollte nun also die Vojska (Jugoslawische Armee), mit huntertausend Mann, gegen eine solch kleine Organisation ankämpfen?

    Die UCK, die aus 15.000 - 20.000 Mann bestand bildete sich erst, als die Massenvertreibungen und Massenmorde durch die Vojska, an den Albanern begangen wurden.

  6. #366

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890


    Mazedonier voller Stolz über Tod von 4 Albanern.

  7. #367

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    in der ehemaligen Provinz wurde die Bevölkerung härter rangenommen. Du musst dich etwas informieren, denn du hast zu wenig Hintergrundwissen.

    Zuerst griff man nur die Polizisten an, weil diese Schweine korrupt waren und nicht gerade nett zu den albanischen Zivilisten waren. Man wolle die UCK ausschlaten.... pah

    Das war ein Vorwand um einen Krieg im Kosovo führen zu können, denn die UCK bestand zu beginn aus vielleicht zehn Männern. Wieso sollte nun also die Vojska (Jugoslawische Armee), mit huntertausend Mann, gegen eine solch kleine Organisation ankämpfen?

    Die UCK, die aus 15.000 - 20.000 Mann bestand bildete sich erst, als die Massenvertreibungen und Massenmorde durch die Vojska, an den Albanern begangen wurden.
    Beachte, die USA haben die UCK eine sehr lange Zeit als Terrororganisation eingestuft, bis sie sie für die eigenen Interessen einsetzen konnten, da sie erkannten, Milo würde sich den USA nicht unterwerfen.

    MAKARIOS hatte sich einst den USA auch nicht unterwerfen wollen, mit der Folge, auf ihn wurde ein Mordanschlag verübt, er wurde für TOT erklärt, als er noch lebte (sie konnten es also nicht abwarten, ihn tot zu sehen), und die Insel Zypern wurde geteilt, weil die USA die Türkei besser unter Kontrolle halten können, da sie sie finanziell füttern.

    Die USA wollten übrigens einst auch den ANDREAS PAPANDREOU erschiessen, und geweigert hatten sich ausgerechnet die Putschistenführer PATAKOS und Papadopoulos, den Willen der USA zu erfüllen (Faktenlage !!)

    Es ist alles nicht so leicht, zum Werkzeug Dritter sollte man sich also nicht machen lassen

  8. #368
    Pejan
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Beachte, die USA haben die UCK eine sehr lange Zeit als Terrororganisation eingestuft, bis sie sie für die eigenen Interessen einsetzen konnten, da sie erkannten, Milo würde sich den USA nicht unterwerfen.

    MAKARIOS hatte sich einst den USA auch nicht unterwerfen wollen, mit der Folge, auf ihn wurde ein Mordanschlag verübt, er wurde für TOT erklärt, als er noch lebte (sie konnten es also nicht abwarten, ihn tot zu sehen), und die Insel Zypern wurde geteilt, weil die USA die Türkei besser unter Kontrolle halten können, da sie sie finanziell füttern.

    Die USA wollten übrigens einst auch den ANDREAS PAPANDREOU erschiessen, und geweigert hatten sich ausgerechnet die Putschistenführer PATAKOS und Papadopoulos, den Willen der USA zu erfüllen (Faktenlage !!)

    Es ist alles nicht so leicht, zum Werkzeug Dritter sollte man sich also nicht machen lassen
    Ich hoffe du hast trotzdem verstanden, dass die Vojska die UCK nur als Vorwand benutzte.

  9. #369

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Ich hoffe du hast trotzdem verstanden, dass die Vojska die UCK nur als Vorwand benutzte.
    Pej, ich habe nur ein Interesse, daß wir alle aus dem Gebiet etwas machen, worauf wir alle ruhigen Gewissens stolz sein können, eine angst- und gewaltfreie Region, zu unser aller Vorteil

  10. #370
    Mulinho
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Pej, ich habe nur ein Interesse, daß wir alle aus dem Gebiet etwas machen, worauf wir alle ruhigen Gewissens stolz sein können, eine angst- und gewaltfreie Region, zu unser aller Vorteil
    Ja, am besten, wir fangen bei der Schuldenkrise an.

    Eine starke Wirtschaft ist gut für ein Land, findest du auch?

Ähnliche Themen

  1. USA: Die Rückkehr der Jesuskrieger
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 20:41
  2. Rückkehr zu Wurzeln
    Von ***Style*** im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:31
  3. die rückkehr der killerplauze
    Von albaner im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:51