BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 56 von 115 ErsteErste ... 64652535455565758596066106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 1150

Mazedonien - Rückkehr der UCK?

Erstellt von Gentos, 02.05.2010, 19:57 Uhr · 1.149 Antworten · 72.999 Aufrufe

  1. #551
    Avatar von DoraD'Istria

    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    305
    Tja, aber die Bereitschaft zur Gewalt und den Wunsch Albanien sich anschließen zu wollen (von so einigen mazedonischen Albanern) entnehme ich hier aus den Kommentaren, blättert mal zurück Jungs und liest euch alles durch. Außerdem vertrat ich schon von Anfang an hier die Meinung man sollte für die eigenen Rechte kämpfen, damit man sie auch erhält, aber leider wurde diese Meinung von den ganzen Egomanen hier kritisiert. Weil ich die Meinung vertrete, dass die Abspaltung Mazedoniens und Anschluss an Albanien nicht möglich sei aus so einigen Gründen die ich ja bereits genannt habe und gegen Gewalt bin (es gibt immer viel bessere Alternativen)?!

    Dieses Scheuklappendenken geht mir gehörigst auf die Nerven. Solang Menschen auf diese Art udn Weise denken, erreichen sie damit absolut gar nichts, im Gegenteil, zerstören evtl. sogar noch.

    P.S.: Grüße aus der Neustadt

  2. #552
    En.
    Avatar von En.

    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    557
    Warum kein Anschluss? Wir stehlen niemanden das Land! Wir wollen nur unser Recht auf Selbstbestimmung!!! Desweiteren will kein Albaner aus FYROM die Abspaltung, sondern nur ihr Recht als gleichberechtigte Bürger! Ausserdem weigern sich die Pseudo-Makedonier vehement die Vereinbarung von Ohrid zu erfüllen!

  3. #553
    Avatar von DoraD'Istria

    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    305
    Naja, wenn die Griechen in Südalbanien damit dann auch anfangen würden, dass sie sich Griechenland anschließen möchten, wäre das in Ordnung deiner Ansicht nach? (Die Gegend um Saranda und Butrint ist überigens wunderschön, war dort mal). Versuche dieses Thema mal Gesamtpolitisch zu betrachten nicht subjektiv.

    Und nochmals: JA MAN SOLL UM SEINE RECHTE KÄMPFEN, ABER GEWALT IST NICHT IMMER EINE LÖSUNG!

    Man kann ander Staaten um Hilfe, Unterstützung bitten, demonstrieren, die mediale Aufmerksamkeit auf sich richten, weltweit, sodass de mazedonische Regierung, von den europäischen Regierungen gewzungen ist, was zu ändern.
    u.v.m.

    Es gibt so viele Möglichkeiten, muss man unbedingt, die der Gewalt wählen?

  4. #554
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Dessen bin ich mir bewussst Opoja. Nur gestaltet sich dies nicht so einfach und ist vorallendingen ein Thema was noch viel mehr Unruhe einbringen wird auf dem Balkan und ganz Europa drunter leiden wird (Siehe Basken). Ich bin mir außerdem ziemlich sicher, dass es nicht klappen wird und es danach noch düsterer aussehen wird.

    Man kann nicht einfach so einen Teil des Staates trennen und woanders anhängen. Denkt doch einfach mal weiter.
    Merkt hier jemand wie egoistisch einige Aussagen klingen?

    "Wir wurden immer unterdrückt, jetzt sind wir an der Reihe" Ich kann dieses gejammere echt nicht mehr hören bzw. lesen. Wenn Unrecht geschrieht sollte man für seine Rehcte plädieren und nicht gleich den Staat trennen wollen.

    Und noch was, habt Ihr Euch nie gefragt, wieso man uns unterdrücken konnte? Wieso wir nicht ind er Lage gewesen sind, wie alle anderen Staaten uns auch durchzusetzen? Habt Ihr euch nie gewundert, wieso die schöne albanische Sprache so viele Einflüsse beinhaltet, viel mehr als andere balkanische Sprachen? Unsere Kultur es in der Form kaum noch gibt, sondern alles irgendwie kopiert ist? Ich finde es so lächerlich, dass man Stolz auf Dinge ist, die einem aufgezwungen wurden, sei es auch die Religion samt aller "kulturierellen" Gepflogenheiten. Dennoch seid Ihr Stolz auf diese Dinge aber wollt ganz plötzlich, ein Jahrhundert später, ein Großalbanien?
    Wieso kam das alles nicht viel früher? Zu einer Zeit wo es noch möglich gewesen wäre?


    Meiner Meinung sollten die Albaner aus Makedonien um Ihre Gleichberechtigkeit kämpfen, ein Ziel welches auch fassbar ist. "Großalbanien" ist nicht fassbar und vorallendingen wird dieser Wunsch auf großen Widerstand sorgen auch Seitens der ganzen EU-Länder. Wenn Ihr versuchen werdet dieses Ziel anzustreben, werdet Ihr euch selber einen Arschtritt verpassen.

    Kosova ist eine Ausname, ein Kleinstaat, welcher Jahre lang ein autonomes Gebiet unter "Aufsicht" gewesen ist und aufgrund des Versuchs "einer ethnischen Säuberung" nicht mehr zu Serbien gehören kann, da es ansonsten enorme poltische Probleme geben würde. (Nur eine kleine Erinnerung).

    Eure Lage ist auch unschön aber anders. Und mit Gewalt zu antworten halte ich für einen Fehler.

    Nein man kann einen Staat nicht einfach so trennen und an einen anderen dranhängen und ich denke es wird auch nicht klappen einen anderen teil auser Kosovo an albanien anzuschließen. Dennoch wünsche ich mir für alle Albaner Mazedoniens das sie ihre Rechte druchsetzen ob so oder so.

    Man konnte uns so leicht unterdrücken da die Albaner keine Albanische Identität wie die Serben oder Griechen aufbauen konnten diese hatten eine gemeinsamkeit die albaner hatten/haben 3 verschiedene religionen und hatten es somit schwerer sich zusammen zu schließen.

    Ja die Albaner aus Mazedonien sollten für ihre Rechte kämpfen und wir sehen alle das sie unterdrückt werden und versucht wird alles Albanische aus Mazedonien zu entfernen obwohl es gute beispiele für ein zusammen leben gibt. Nur wenn es nicht anders gehen sollte dann gibt es nur eine möglichkeit..

    Ich bin aus Kosovo Opoja liegt in den Bergen über Prizren Malet e Sharrit und von da komme ich deswegen nicht meine lage..

  5. #555

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von En. Beitrag anzeigen
    Warum kein Anschluss? Wir stehlen niemanden das Land! Wir wollen nur unser Recht auf Selbstbestimmung!!! Desweiteren will kein Albaner aus FYROM die Abspaltung, sondern nur ihr Recht als gleichberechtigte Bürger! Ausserdem weigern sich die Pseudo-Makedonier vehement die Vereinbarung von Ohrid zu erfüllen!
    Doch, dass wollen alle Albaner. Jedoch sollte es auch möglich sein ohne Krieg.

    Auf albanischsprechende Mazedonier die albanische Interessen in den Dreck ziehen gehe ich nicht mehr ein.

  6. #556

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    “Vetëvendosje”: Kështu përkulet Bajram Rexhepi

    Prishtinë 16 maj- Lëvizja “Vetëvendosje” ka reaguar ashpër sot në lidhje me vizitën që Bajram Rexhepi, ministër i Punëve të Brendshme të Kosovës, i ka bërë Shkupit zyrtar.
    Vizita e cila u realizua pas incidentit në Radushë afër Shkupit, ku mbetën të vrarë katër shqiptarë, në mesin e të cilëve edhe një shtetas i Kosovës, shtyri zyrtarët e rendit të të dyja vendeve të takohen në Maqedoni. Pikërisht vizita e Rexhepit në Shkup, nga “Vetëvendosje” është cilësuar si përulje nga ana e ministrit Bajram Rexhepi.

    “Ministri ynë shkoi të përkulej përpara terrorit maqedonas dhe sikur po i kërkonte falje homologes së tij antishqiptare, ministres maqedonase të punëve të brendshme dhe drejtësisë, Gordana Jankulovska”, thuhet në këtë reagim.
    Sipas tyre, Jankullovska e cila nuk bën asgjë tjetër veçse zbaton në mënyrë policeske politikat zyrtare të shtetit maqedonas, udhëheq me ngulm fushatën e terrorit mbi shqiptarët e diskriminuar.

    “Pikërisht kundër këtyre politikave shtypëse javën e kaluar në Shkup mijëra qytetarë shqiptarë demonstruan me moton “PËR DREJTËSI”. Por kjo nuk do të thotë asgjë për ministrin tonë të mjerë. Sepse kur shqiptarët protestonin për të drejtat e tyre legjitime të shkelura kaq mizorisht nga shteti maqedonas, Bajram Rexhepi po vizitonte komunat e reja serbe të decentralizimit etnik në Kosovë”, thuhet në këtë reagim të “Vetëvendosjes”.

    Sipas kësaj organizate, me vizitën e tij përkulëse dhe këtë paraqitje të neveritshme, Rexhepi siguroi Jankulovskën se institucionet e Kosovës jo vetëm që nuk brengosen për mënyrat qysh i trajton shteti maqedonas shqiptarët atje dhe se si i qëron hesapet me ta, por, madje, edhe se i jep krah të pa rezervë trajtimit aktual që po ia bën ky shtet popullit shqiptar. / Zhurnal /

  7. #557

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    tzz was zusammen gehört hat kommt immer zusammen

    scheiß maden hier im forum ihr seit verräter der nation mit euren aussagen das wir nie uns vereinigen können oder nicht dürfen

    wo ist das problem ? hE? ihr seit diese kids die noch nie einen albanischen adler oder i-was wie eine flagge zu hause haben und als kosovo unabängig wurde euch die blaue schwule flagge gekauft habt und seine meinung vertritt


  8. #558

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Naja, wenn die Griechen in Südalbanien damit dann auch anfangen würden, dass sie sich Griechenland anschließen möchten, wäre das in Ordnung deiner Ansicht nach? (Die Gegend um Saranda und Butrint ist überigens wunderschön, war dort mal). Versuche dieses Thema mal Gesamtpolitisch zu betrachten nicht subjektiv.

    Und nochmals: JA MAN SOLL UM SEINE RECHTE KÄMPFEN, ABER GEWALT IST NICHT IMMER EINE LÖSUNG!

    Man kann ander Staaten um Hilfe, Unterstützung bitten, demonstrieren, die mediale Aufmerksamkeit auf sich richten, weltweit, sodass de mazedonische Regierung, von den europäischen Regierungen gewzungen ist, was zu ändern.
    u.v.m.

    Es gibt so viele Möglichkeiten, muss man unbedingt, die der Gewalt wählen?



    genau das tuen die albaner doch seit 10 jahren dort ?

  9. #559

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    genau das tuen die albaner doch seit 10 jahren dort ?
    Sogar dies seit der Teilung 1913.

  10. #560

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    dora d istria bei dir merkt man es da du nicht wie jeder im forum als flagge die albanische genohmen hast sondern diese die dir die eu in den arsch geschoben hat

Ähnliche Themen

  1. USA: Die Rückkehr der Jesuskrieger
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 20:41
  2. Rückkehr zu Wurzeln
    Von ***Style*** im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:31
  3. die rückkehr der killerplauze
    Von albaner im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:51