BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 61 von 115 ErsteErste ... 115157585960616263646571111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 1150

Mazedonien - Rückkehr der UCK?

Erstellt von Gentos, 02.05.2010, 19:57 Uhr · 1.149 Antworten · 72.950 Aufrufe

  1. #601
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    ja ich weiß

    und was für krieg denn

    es gäbe keinen krieg gegen wen sollen wir denn in unserem eigenem teritorium kämpfen ? he ? natürlich verteidigt man sein land wenn es angegriffen wird
    Für mich für dich und für andere ist das Albanien
    international gesehen ist es Mazedonischen TErretoriom und damit krieg auserdem selbst das verteidigen des eigenen landes wird als krieg angesehen nur so als info

  2. #602

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    Für mich für dich und für andere ist das Albanien
    international gesehen ist es Mazedonischen TErretoriom und damit krieg auserdem selbst das verteidigen des eigenen landes wird als krieg angesehen nur so als info

    ja und der der angreift ist der schuldige in dem fall

    die politiker wissen ganz genau das es nicht ihr teritorium ist

    das selbe hätte man auch früher in kosovo sagen können

    das ist serbisches territorium also dürfen sie auch vertrieben werden und haben kein recht auf ihr land

  3. #603

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    und ach ja

    wie kann man die unabhängigkeit eines neuen staates anerkennen wenn man genau das gleiche problem im eigenem angeblichen land hat also wird man das wohl noch schneller anerkennen das ihnen das land zusteht

  4. #604
    Eli
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Dessen bin ich mir bewussst Opoja. Nur gestaltet sich dies nicht so einfach und ist vorallendingen ein Thema was noch viel mehr Unruhe einbringen wird auf dem Balkan und ganz Europa drunter leiden wird (Siehe Basken). Ich bin mir außerdem ziemlich sicher, dass es nicht klappen wird und es danach noch düsterer aussehen wird.

    Man kann nicht einfach so einen Teil des Staates trennen und woanders anhängen. Denkt doch einfach mal weiter.
    Merkt hier jemand wie egoistisch einige Aussagen klingen?

    "Wir wurden immer unterdrückt, jetzt sind wir an der Reihe" Ich kann dieses gejammere echt nicht mehr hören bzw. lesen. Wenn Unrecht geschrieht sollte man für seine Rehcte plädieren und nicht gleich den Staat trennen wollen.

    Und noch was, habt Ihr Euch nie gefragt, wieso man uns unterdrücken konnte? Wieso wir nicht ind er Lage gewesen sind, wie alle anderen Staaten uns auch durchzusetzen? Habt Ihr euch nie gewundert, wieso die schöne albanische Sprache so viele Einflüsse beinhaltet, viel mehr als andere balkanische Sprachen? Unsere Kultur es in der Form kaum noch gibt, sondern alles irgendwie kopiert ist? Ich finde es so lächerlich, dass man Stolz auf Dinge ist, die einem aufgezwungen wurden, sei es auch die Religion samt aller "kulturierellen" Gepflogenheiten. Dennoch seid Ihr Stolz auf diese Dinge aber wollt ganz plötzlich, ein Jahrhundert später, ein Großalbanien?

    Wieso kam das alles nicht viel früher? Zu einer Zeit wo es noch möglich gewesen wäre?


    Meiner Meinung sollten die Albaner aus Makedonien um Ihre Gleichberechtigkeit kämpfen, ein Ziel welches auch fassbar ist. "Großalbanien" ist nicht fassbar und vorallendingen wird dieser Wunsch auf großen Widerstand sorgen auch Seitens der ganzen EU-Länder. Wenn Ihr versuchen werdet dieses Ziel anzustreben, werdet Ihr euch selber einen Arschtritt verpassen.

    Kosova ist eine Ausname, ein Kleinstaat, welcher Jahre lang ein autonomes Gebiet unter "Aufsicht" gewesen ist und aufgrund des Versuchs "einer ethnischen Säuberung" nicht mehr zu Serbien gehören kann, da es ansonsten enorme poltische Probleme geben würde. (Nur eine kleine Erinnerung).

    Eure Lage ist auch unschön aber anders. Und mit Gewalt zu antworten halte ich für einen Fehler.

    Hallo ?.. Du Tanzt hier auf 2 Hochzeiten gleichzeitig so viel zu deinem Text.

    Nje do te them, gjuha Shqipe eshte nje Gjuhe shume ma e vjeter sic eshte pershembyll gjuha Slave, Shqiptaret nuk e kan perdor gjithmon gjuhen sic e perdorim tani, par Qind vite ne kemi shkruar Shqip, por ne form Greke, pasi ka hyr Italiani ne Shqiperi ne u mesuam te shkrujm ne Latine, por prap nuk do thuajsh se gjuha jone ka shume ''Einfluss'' eshte puna jote sic flisesh, mund ta thuashj Dirtare apor Pengjere [apor si shkruhet] ne gjuhen shqipe gjithmon e ke nje emer per te gjithet, por nje emer Shqiptare.

    Du schriebs zuvor dass Du die Geschichte kennst, aber du schreibst hier Dinge auf die davon Berichten dass du eben nicht Informiert bist..
    Nur mal so am Rande, Griechenland hat sein Großgriechenland aufgebaut, Cameria den Genozid welches Sie an den Camen begangen haben hat dabei verholfen, die Makedonen in Griechenland hatten ebenfalls leid zu ertragen, aber das sind andere Themen, ich will dir nur damit sagen dass die Albaner immer den Dialog gesucht haben immer den Friedlichen weg ersucht hatten, so wie es die Albaner im Kosovo in Fyrom auch ersucht haben, doch nichts passierte u. es entstand die UCK die Friedenskämper, sicher behaupten andere es seien Terorristen, doch der Terorrist begründet ja immer alles mit Terror, um seinen Terror zu rechtfertigen.

    Denk daran was die Briten sagten als sich albanien Unabhängig erklärt hat mit allen Siedlungsgebieten Die Worte Großbritaniens ''We do not want a barbarian state in Europe'' und wieso sagte man sowas, oui du hast es erfasst, Serbien u. griechenland hatten in den Berliner kongress Vermittler geschickt, doch diese Vermittler wollten nicht Vermitteln sie haben eher für die eigenen sachen Werbung gemacht.. ''Man hat auch darüber diskutiert den Staat Albanien der damals nicht existierte in Griechenland u. Serbien aufzulösen, doch zum Glück hatten wir damals schon die US-Amerikaner auf unserer Seite die das zu Verhindern wussten, aber auch nur weil die Albanische Lobby in den Usa gut war. Wofür unsere Ahnen gekämpft haben soll eine andere Tradition sein ?.
    Deine Religion welche Du ausübst kann mir völlich egal sein ''Ylli Shqiptar eshte per te gjithet shqiptar, apo je Musliman apor Krisht apor tjeter'' Wir definieren uns nicht über die Religion zum Tausendsten mal..

    Und wenn man es so betrachtet dann haben selbst alle Menschen die den Abrahamatischen religionen nacheifern ein Glauben aus dem Orient/Afrika..

    KEIN ALBANER WILL EIN GROSSREICH ALBANIEN
    wieso geht es nicht in eurem Kopf ?.. Sie wollen die Siedlungesgebiete welche sie JETZT besiedeln zu einem Albanien anschliessen, wieso sollte das nicht gehen, jedes Volk hat das Recht selbst zu bestimmen was es Will.
    In Fyrom ist doch kein Krieg, du schreibst so als ob es dort Krieg geben würde, die Albaner sind zu 10 Tausenden auf die Strasse gegangen u. haben um Ihre Rechte aufmerksam gemacht, u. der Staat setzt dennoch das Fort was er bisher macht ''Die Herrenrase die Slavo-Bulgaro-Fyromer über die Albaner zu stellen'' ..

    Quni apor Goce fare ishte ti nuk di fare, por do ke pakes kujdes te lutem, dhe shiko dy anet, jo vetem njeren. Nuk je ma mire vetem se dukesh e hapur!

  5. #605
    Avatar von DoraD'Istria

    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    305
    Ne Belly, ich bin garantiert infortmiert und habe sehr guten Einblick in die balkaneische Geschichte, wenn Du nicht in der Lage bist zu erkennen, dass man im 21. Jahrhundert weiter ist, als irgendwelche Streiterein aufgrund "territorialen Ansprüchen" zu führen, dann tut es mir leid für dich.
    Die illyrische Sprache gehört mit zu den ältesten Europas, richtig und es gibt auch leider sehr wenig schriftliches, dennoch sit die heutige albanische Sprache assimiliert. Ich habe irgendwo anders genaueres dazu geschrieben, kannste ja nachschauen, wenn du magst. Und noch mal zum Thema Religion, zwar ist unser Volk tolerant gegenüber Religionen, ist aber dennoch stark beeinflusst, gerade von dem Islam. Vergleich doch einfach mal mit demn türkischen Traditionen oder von mir aus auch anderen Islamisch geprägten Ländern.

    Überigens sollte Du dir noch mal die Definition von dem Spruch "auf zwei Hochzeiten tanzen" ansehen.

  6. #606
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Ne Belly, ich bin garantiert infortmiert und habe sehr guten Einblick in die balkaneische Geschichte, wenn Du nicht in der Lage bist zu erkennen, dass man im 21. Jahrhundert weiter ist, als irgendwelche Streiterein aufgrund "territorialen Ansprüchen" zu führen, dann tut es mir leid für dich.
    Die illyrische Sprache gehört mit zu den ältesten Europas, richtig und es gibt auch leider sehr wenig schriftliches, dennoch sit die heutige albanische Sprache assimiliert. Ich habe irgendwo anders genaueres dazu geschrieben, kannste ja nachschauen, wenn du magst. Und noch mal zum Thema Religion, zwar ist unser Volk tolerant gegenüber Religionen, ist aber dennoch stark beeinflusst, gerade von dem Islam. Vergleich doch einfach mal mit demn türkischen Traditionen oder von mir aus auch anderen Islamisch geprägten Ländern.

    Überigens sollte Du dir noch mal die Definition von dem Spruch "auf zwei Hochzeiten tanzen" ansehen.
    Es tut mir Leid dir das sagen zu müssen, denn du scheinst mir ein intelligentes Mädchen zu sein ABER:

    Du sagst, ja es ist schlecht das die Albaner vertrieben wurden, es ist schlecht was im Krieg passiert ist, es ist schlecht das die Albaner in Mazedonien unterdrückt werden.

    Ich muss dir eins dazu sagen. Sie werden unterdrückt wegen solchen Leuten die denken wie du: ja ach scheiss drauf, wir sind im 21 jahrhundert, ja wir können das jetzt auch nicht machen, is doch alles friede freude eierkuchen.

    So blöd und assozial das für dich klingen mag, wir müssen den Mazedonen sagen: STOP, bis hierher und nicht weiter, es ist genug. Denn wenn wir jetzt sagen, ok versuchen wir das beste draus zumachen, dann begehen wir einen grossen fehler weil die dann immer mehr machen. Jetzt ist das Fass übergelaufen. Wir sind hier nur irgendwelche kleinen Sesselpupser, denn ich bin mir 100% sicher das die Kacke im Hintergrund am Dampfen ist.

    Also hör bitte auf mit diesem Friedensgesülze denn wir sind im 21 Jahrhundert das stimmt UND DESWEGEN wundert es mich, das Mazedonien sich erlaubt einfach 4 Albaner ohne Grund zu Töten.

  7. #607
    Avatar von DoraD'Istria

    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    305
    Skenderbeu du solltest dir mal alle meine Kommentare durchlesen, die ich beigetragen habe zu diesem Thema, vllt. verstehst du mich dann.
    Von "Frieden" habe ich nie gesprochen.

  8. #608
    Eli
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Ne Belly, ich bin garantiert infortmiert und habe sehr guten Einblick in die balkaneische Geschichte, wenn Du nicht in der Lage bist zu erkennen, dass man im 21. Jahrhundert weiter ist, als irgendwelche Streiterein aufgrund "territorialen Ansprüchen" zu führen, dann tut es mir leid für dich.
    Die illyrische Sprache gehört mit zu den ältesten Europas, richtig und es gibt auch leider sehr wenig schriftliches, dennoch sit die heutige albanische Sprache assimiliert. Ich habe irgendwo anders genaueres dazu geschrieben, kannste ja nachschauen, wenn du magst. Und noch mal zum Thema Religion, zwar ist unser Volk tolerant gegenüber Religionen, ist aber dennoch stark beeinflusst, gerade von dem Islam. Vergleich doch einfach mal mit demn türkischen Traditionen oder von mir aus auch anderen Islamisch geprägten Ländern.

    Überigens sollte Du dir noch mal die Definition von dem Spruch "auf zwei Hochzeiten tanzen" ansehen.
    Was die Defination vom ''Tanzen auf zwei Hochzeiten ist'' ist mir bewusst, aus dem Grund auch die Bezeichnung zu deinem Text, denn das tust du.

    Etwas zu der Ismalisierung, ich bin Christlich Katholisch, u. wir haben sicher keine Türkischen Traditionen oder (Osmanische Traditionen) im haus, ausser es ist Geburtstag feiern, oder andere ähnlichkeiten die auch die Türken machen.
    EDIT: Wer sagt denn überhaupt dass wir die sitten der Osmanen übernommen haben, u. nicht die Osmanen (die jetzigen Türken etc) unsere Sitten übernommen haben ?.. In Griechenland u. Albanien sind die Trachten sehr ähnlich u. auch die Tänze sind sehr ähnlich, als man früher zu den Hellenen Trank u. Feierte Tanzte man zusammen, um eben die Zusammengehörigkeit zu festigen, wie es auch die Tiere machen mit Entläussen etc.. es kann doch gut möglich sein dass die Türken unsere Tänze abgeschaut haben, u. nicht wir Ihren, denn unsere Tänze haben Tradition, die der Türken ähneln einfach den der Griechen u. unsere!

    Ich versuch es nochmals zu erklären, es kommt mir so langsamm vor als würdest Du das geschriebene nicht verstehen.
    Ich schrieb ''ich fordere eine Republik Ilirida'' das habe ich geschrieben weil die Rechte der Albaner nicht so umgesetzt werden wie man es Versprochen hat; ''Orhid abkommen''
    Und wenn eben die Sicherheit der Bürger, welche der Identität der Fyromer nicht angehören nicht gesichert ist, dann gibt es keine möglichkeit ausser sich Albanien anzushliessen, denn jedes Volk hat das Selbstbestimmungsrecht.

    Ich habe nicht Gefordert gehabt dass jedes Land, etwas land abzutretten hat, damit es den Albanern gut geht.

    DIe Bezeichnung ''Großalbanien'' wie du es bezeichnest kenn ich nicht, ich kenn nur Shqiperia Etnike..

  9. #609
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Skenderbeu du solltest dir mal alle meine Kommentare durchlesen, die ich beigetragen habe zu diesem Thema, vllt. verstehst du mich dann.
    Von "Frieden" habe ich nie gesprochen.
    Du weisst wie ich das gemeint habe, red dich jetzt nicht raus. hier:

    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    Ich schrieb egal für was man sich einsetzt, also Gerechtigkeit inklusive. Man kann auch einen friedlichen Aufstand machen durch Massendemos etc. Sowas erzielt auch Wirkung.
    Zitat Zitat von DoraD'Istria Beitrag anzeigen
    omg une nuk kam problem por e kam opinionin tim, lexo krejt cka kam shkruajt. Ndoshta atehre me kupton. Une vetem jam kunder dhunes, besoj qe ato probleme ne maqedoni munden me u zgjidh ndryshe, me diplomati, ndihme nga tjera shtete ndoshta et cetera. Edhe nuk besoj qe shqipetaret e maqedonis munden me e arrit me u kap me shqiperin. ne te kunderten, ka me pas shume me shume probleme nese mundohen. por vetem opinioni im. ma me rendesi eshte me u mundu me i arrit drejtat e njejta si popullatat tjere ne maqedoni. kjo me duket shume me rendesi edhe eshte mundesia.
    Wir versuchen es seit 1913 auf dem friedlichen Weg. Albanien war z.B.: das einzige Land im Balkan was nicht im ersten Weltkrieg involviert war. Aber ich glaub die Quittung dafür bekommen wir jetzt. Wir Albaner sind friedliche Menschen und wir wollen alle nur in unserem Land leben, darum gehts, und nicht in MAzedonien als eine Art OPFER, SKLAVE oder wie du es auch nennen magst, es trifft zu.

  10. #610
    Avatar von DoraD'Istria

    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    305
    Die Bezeichnung Großalbanien und auch Gewalt wurden hier ziemlich häufig erwähnt, wogegen ich mich auflehnte und meine persönliche Meinung preis gab. Wennh du überhaupt wissen würdest, was einen Kontext meine mitteilen hier haben, würdest du solch eine Behauptung wie "ich würd auf zwei Hochzeiten tanzen", welche definitiv nicht zutrifft, nicht mal in in Erwägung ziehen zu schreiben. Und deinen Kontext verstehe ich schon, mach dir da mal keine Sorgen. Nur solltest du dich ggf. intensiver mit Themen wie unsere kulturielle oder auch sprachliche Geschichte, sowie auch Gegenwart, auseinandersetzen.

    Ein Text von mir den ich jetzt mal hiereinkopiere. Viel Spaß.

    Zwar gibt es nur spärlich illyrische Überlieferungen usw. jedoch ist es am wahrscheinlichsten, dass die Albaner von den Illyern abstammen (speziell von den Albanoi). Was die Pihlologie betrifft, ist die albanische Sprache leider sehr assimiliert. Wenige Wörter haben was mit der Illyrischen gemein (Beispiele: alb: Thika(Messer), illyr: Sika (Speer), oder alb: Re (Wolke), illyr: Rhenus (Wolke) ). Wobei interessant ist, dass die albanischen Sprachmerkmale viel gemein haben mit der Rumänischen.

    Robert Elsie: Albanische Sprache Die Homepage eines britischen Albanologen.

    Und was Alexanders Mutter betrifft, besteht die Möglichkeit, dass sie Illyrerin war, es bestehen viele Quellen widersprüchlier Ansichten. Kann man also nicht genau sagen.

    Hm und wenn Fyromer sich als Nachfahren des großen Alexander betiteln ists beleidigend gegenüber den Griechen :icon_smile:.

Ähnliche Themen

  1. USA: Die Rückkehr der Jesuskrieger
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 20:41
  2. Rückkehr zu Wurzeln
    Von ***Style*** im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:31
  3. die rückkehr der killerplauze
    Von albaner im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:51