BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 26 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 254

Kann Montenegros Rückzug der KS Anerkennung die Wende bringen im Kampf ums Kosovo?

Erstellt von Nemam pojma, 15.01.2011, 10:07 Uhr · 253 Antworten · 13.860 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    is ok, slazem se
    Dann verstehen wir uns doch

  2. #172
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Cobra1 Beitrag anzeigen
    Klar hat Izetbegovic mitunterschrieben, aber was für eine Wahl hat er denn gehabt? Warten bis sich Karadzics Drohung vom auslöschen des muslimischen Volkes bewahrheitet?
    Wir hatten in Bosnien irgendwann die Situation, daß jeder gegen jeden kämpfte! Auch die bosnischen Kroaten träumten von ihrer Herceg Bosna und das war eine weitere Front! Genauso wie es muslimische Extremisten gab, die für einen Gottesstaat kämpften! Mal ganz abgesehen davon, gab es schon das Eingreifen der NATO in diesem Krieg....

    Es ist besser wenn jeder seinen eigenen Weg geht als weiterhin Krieg zu führen!

    Bosnien ist nicht nur Izetbegovics Land gewesen, es war und ist das Land dreier.....Ethnische Säuberungen gab es auf allen Seiten, genauso wie Verbrechen!

    Amen!

  3. #173
    Babsi
    eigentlich verstehen wir uns alle, wenn wir nur wollen


    PEACE

  4. #174

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Es ist besser wenn jeder seinen eigenen Weg geht als weiterhin Krieg zu führen!
    Trifft auf sovieles zu auf dem Balkan.

  5. #175
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wir hatten in Bosnien irgendwann die Situation, daß jeder gegen jeden kämpfte! Auch die bosnischen Kroaten träumten von ihrer Herceg Bosna und das war eine weitere Front! Genauso wie es muslimische Extremisten gab, die für einen Gottesstaat kämpften! Mal ganz abgesehen davon, gab es schon das Eingreifen der NATO in diesem Krieg....

    Es ist besser wenn jeder seinen eigenen Weg geht als weiterhin Krieg zu führen!

    Bosnien ist nicht nur Izetbegovics Land gewesen, es war und ist das Land dreier.....Ethnische Säuberungen gab es auf allen Seiten, genauso wie Verbrechen!

    Amen!
    Hätte man das unter Milosevic mal gleich eingesehen hätte es erst gar keine Toten gegeben!
    Die Hoffnung die bleibt ist das man endlich mal aus seinen Fehlern gelernt hat. Sowas darf sich niemals wiederholen.

  6. #176
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Cobra1 Beitrag anzeigen
    Hätte man das unter Milosevic mal gleich eingesehen hätte es erst gar keine Toten gegeben!
    Die Hoffnung die bleibt ist das man endlich mal aus seinen Fehlern gelernt hat. Sowas darf sich niemals wiederholen.
    Das wird schwierig, wenn in einem Land, wie Bosnien drei Etnien leben und alle drei unterschiedliche Vorstellungen haben!
    Dann kann man nicht so naiv sein und glauben, die Nummer zieht man einfach durch! Ein Krieg war abzusehen, alles andere war Illusion!

    Man kann nur hoffen gelernt zu haben!

  7. #177
    IMT

    Registriert seit
    22.12.2010
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Enkeledi Beitrag anzeigen
    Gewisse Leute haben wohl immer noch nicht kapiert, dass eine Resolution nicht bindend ist. Es ist ein Lösungsvorschlag. Die Parteien können sich daran halten - müssen aber nicht. Was haben wir im Kosovo versucht? Bis zum Gehtnichtmehr hat man es mit dem Ghandi-Prinzip versucht. Halte dein Maul, Barbare. Du ziehst mit deinen Verallgemeinerungen die Opfer ins Lächerliche.

    Die Lage der Albaner in Mazedonien war mit der Lage der Albaner in der Bundesrepublik Jugoslawien nicht zu vergleichen.

    Ich würd mal sagen, insgesamt haben "wir" mehr erreicht, als ihr Serben. Die Republika Srpska hängt immer noch an Bosnien und wurde durch einen Genozid gebildet. Ein autonomer Teil eines Landes, der durch getötete Frauen, Kinder und Greise entstand.


    Wie schon einige Seiten vorher gesagt, kann man ein Land das für alle Albaner erschaffen würde, nicht mit einem Grossserbien vergleichen, das anderen Völkern eine serbische Abstammung anspricht, nur um territoriale Ansprüche zu stellen.

    Was habt ihr eigentlich auf die Reihe gebracht? In Slowenien hat mans versucht, aber das kleine Land hat dem verrücktgewordenen Serbien gezeigt, wer Herr im Hause ist. Oder war es der letzte Versuch die Situation so darzustellen, als ob man für die Einigkeit in Jugoslawien kämpfen würde?

    In Kroatien hat man es versucht. Ich sag nur: Operation Oluja. Nun, wieso habt ihr da eigentlich nur die von Serben bewohnten Gebiete umkämpft, wenn es doch angeblich ein Kampf um die Einheit Jugoslawiens war, wie so oft propagiert wird?

    In Bosnien hat man es versucht. Was geschah? So viele tote Zivilisten, die wegen des serbischen Hasses und des Nationalismus sterben mussten. Obwohl die bosnisch-serbische Armee gemordet hat, die verrückt, wie hungrige Wölfe, habt ihr es nicht weit gebracht. Unglaublich sowas...

    Heute seid ihr sogar stolz auf eure Republika Genocida. In Grund und Boden würde ich mich schämen, anstelle diese Flagge zu tragen.


    Was Kosovo angeht,da habt ihr ja mit eurem "Ghandi-Prinzip" schon ´81 damit angefangen: Auf die Barrikaden gegangen,Kirchen und Klöster zerstört,eine Terroarmee gergündet usw...,wow,welch ein "Ghandi-Prinzip"...
    Und was Slowenien,Kroatien,Bosnien angeht,aber es erstaunt mich auch nicht wirklich,das die drei Republiken in Zusammenhang mit Serbien stets von einem Albaner erwähnt werden. Einer,du stichst hier hervorragend aus der Menge,will bloss irgendwas hinschreiben,das es ein saudummes Geschätz ist,das merkt er gar nicht....

  8. #178
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.010
    Zitat Zitat von Cobra1 Beitrag anzeigen
    Klar hat Izetbegovic mitunterschrieben, aber was für eine Wahl hat er denn gehabt? Warten bis sich Karadzics Drohung vom auslöschen des muslimischen Volkes bewahrheitet?
    Alija wollte weiter Krieg machen, aber USA hat ihn gezwungen.

  9. #179
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.010
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wir hatten in Bosnien irgendwann die Situation, daß jeder gegen jeden kämpfte! Auch die bosnischen Kroaten träumten von ihrer Herceg Bosna und das war eine weitere Front! Genauso wie es muslimische Extremisten gab, die für einen Gottesstaat kämpften! Mal ganz abgesehen davon, gab es schon das Eingreifen der NATO in diesem Krieg....

    Es ist besser wenn jeder seinen eigenen Weg geht als weiterhin Krieg zu führen!

    Bosnien ist nicht nur Izetbegovics Land gewesen, es war und ist das Land dreier.....Ethnische Säuberungen gab es auf allen Seiten, genauso wie Verbrechen!

    Amen!
    Wir haben niemals für einen Gottesstaat gekämpft, das weisst du genau!!!

  10. #180
    Babsi
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wir haben niemals für einen Gottesstaat gekämpft, das weisst du genau!!!
    komm schon,,einige bestimmt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 14:44
  2. Der Bosniakische Kampf um Anerkennung im 20 Jahrhundert!
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 14:49
  3. Wie ein Pastor die Welt gegen sich bringen kann
    Von Carolus im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 12:54
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 01:37
  5. Kosovo: Drastische Wende
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 17:52