BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 28910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 158

moskau provoziert.!!

Erstellt von GOJIM, 14.12.2011, 18:38 Uhr · 157 Antworten · 20.803 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Moskau provoziert EU

    Andrej Ivanji, 14. Dezember 2011 17:34


    Gezerre um russischen Hilfskonvoi: Russischer Botschafter will keinen Grenzübergang mit kosovarischen Zöllnern queren

    Belgrad/Prishtina - Die Russen kommen - und die Kosovo-Serben freuen sich. Nicht nur wegen der Hilfsgüter auf 25 Lkws, die seit Dienstag aus Serbien kommend unterwegs sind, sondern auch, weil Moskau damit zeigt, sich um die Kosovo-Serben zu kümmern. Diese werfen Belgrad vor, sie wegen des EU-Kandidatenstatus an Brüssel zu "verkaufen".
    Für den russischen Botschafter in Serbien, Alexander Konusin, der den Hilfskonvoi persönlich begleitet, wurde ein feierlicher Empfang im serbischen Teil der geteilten Stadt Kosovoska Mitrovica vorbereitet - doch es kam vorerst nicht dazu: Die Kolonne wurde in Jarinje aufgehalten, einem der umstrittenen Grenzübergängen im Nordkosovo. Die Polizei der EU-Mission Eulex beharrte darauf, den Konvoi zu begleiten, doch Botschafter Konusin lehnte das ab, weil er sich in serbischen Gebieten "nicht bedroht fühle".
    Die Eulex wollte den Konvoi dann auf einen anderen Grenzübergang umleiten; auch das lehnte Konusin ab, denn andere Grenzübergänge seien ja von kosovarischen Zöllnern besetzt, und Russland erkenne, ebenso wie Serbien, den Kosovo nicht an.
    Bis zum Abend harrte Konusin am Dienstag an der Grenze aus, am Mittwoch wurden die Verhandlungen fortgesetzt. "Man stellt uns unzumutbare Bedingungen, wir werden praktisch erpresst. Die EU-Mission überschreitet ihr statusneutrales Mandat", erklärte Konusin. Das Problem müssten nun Moskau und Brüssel lösen.
    Der EU-Beauftragte im Kosovo, Peter Faith, reagierte verärgert: Er wisse nicht, ob das Ganze nicht ein russischer Trick sei. Jedenfalls habe Konusin nichts im Kosovo zu suchen, weil Russland einen diplomatischen Vertreter in Prishtina habe. Serbische Medien stellten fest, dass Russland nun aktiv in den Konflikt eingreife und die EU-Politik durcheinander bringe.
    Kosovo-Serben baten schon mehrmals die "serbische Schutzmacht" Russland um Hilfe - über 50.000 Kosovo-Serben stellten neulich einen Antrag auf russische Staatsangehörigkeit.
    Der blockierte russische Hilfskonvoi wurde auch zum Thema des EU-Russland-Gipfels Mittwochabend in Brüssel.


    Moskau provoziert EU - Kosovo - derStandard.at




    die sollen sich aus kosovo verpissen.
    der russische botschafter der republik serbien sollte zur persona non grata erklärt werden, und sollte er nochmals kosovarisches gebiet betreten, wäre es cool von der kfor, wenn sie ihm aus versehen in den fuss schiessen.

    Jawoll...Bruder Russe !!!

  2. #112
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von Ionian Boy Beitrag anzeigen
    Wie als wenn die Russen was zu melden hätten auf albanischem Territorium, haha!

    Bestimmt mehr als Ihr Albaner selber

  3. #113
    Avatar von драгињо

    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    hallo mods,

    was soll diese scheiss anspielung von style , mit welcher er alle albaner provoziert!!!

    das ist auch gegenüber den weiblichen albanischen userinnen sexistisch ,weil er alle sagt!!!!

    danke


    oh mann, Du bist so ein Lutscher.....

  4. #114

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    44
    hehehe

    Vorbildlich von den Russen, aber ich finde es lustig wie ich in Foren maanchmal zu lesen bekomme das ein Albaner Anspruch auf den Kosovo erhebt.
    Für mich seid ihr stinkende froschige Fotzen.

  5. #115

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Nch den Provokationen der EU und der USA die Wahlen in Russland anbelangend, war klar, dass eine Antwort nicht lange auf sich warten lassen würde.

    Laut Berichten wurde eine Lösung gefunden, auf welche Art und Weise die LKW Kolone die Grenze passieren wird.

    Vesti online / Vesti / Srbija / EK se sa Rusijom dogovorila o konvoju za Kosovo

    Des weiteren hat der russische Botschafter erklärt, warum er den Kosovo bereisen kann:

    Vesti online / Vesti / Srbija / Konuzin: Ja sam ambasador u Srbiji, zna

    Kurz zusammengefasst sagt Konusin, dass er der Botschafter Russlands in Serbien ist, also auch im Kosovo und dass die russischen Diplomaten in Pristina ihm unterstehen, da es sich um eine Niederlassung des russichen Konsulats handelt. Damit geht er auf Peter Feith ein, welcher Konusins Anwesenheit kritisiert hat.
    Desweiteren lehnt er jegliche Einmischung von Ausserhalb in russische Politik und in russisch-serbische Beziehungen ab.



    Da eine Lieferung von humanitären Hilfsgütern durch die Res. 1244 absolut ist, sehe ich nicht, warum die Eulex da provoziert hat, immerhin ermöglicht genau diese Resolution der Eulex ihre Arbeit - oder versucht man schon wieder im Gebiet des Balkans geltendes Recht zu brechen?
    wie man es sieht, sowohl Albaner als auch Serben sind Opfer der US-Rus-Interessen und beide machen mit.

    das Kommentar über 1244 ist aber nur lächerlich.

  6. #116
    Mudi
    Zitat Zitat von el dorado Beitrag anzeigen
    hehehe

    Vorbildlich von den Russen, aber ich finde es lustig wie ich in Foren maanchmal zu lesen bekomme das ein Albaner Anspruch auf den Kosovo erhebt.
    Für mich seid ihr stinkende froschige Fotzen.
    Wenigstens verkaufen wir nicht unsere Nationalität


  7. #117
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Seien wir doch mal ehrlich...

    Die Serben haben 1999 die NATO-Bomben gefressen, nicht weil das Leid der albanischen Bevölkerung die US-Amerikaner zu Tränen rührte, sondern weil Billy Boy Clinton sich seinen Zuckerstengel von seiner Praktikantin hat sauberlutschen lassen und bloß gestellt wurde.

    Der Kosovokrieg 1999 war nichts weiter als ein militärpolitisches Mittel, um von innenpolitischen Problemen abzulenken. Die Europäer zogen nur aus einem Grund mit, sie hatten Angst vor der Migration zigtausender Kosovoalbaner, als Asylanten, in die europäischen Sozialsysteme. Besonders Deutschland war vorneweg ein Kriegstreiber und der Anheizer einer giftigen Rhetorik gegenüber den Serben, man hat allerhand KZ-Vergleiche bedient und von einem großangelgten Massenmord gesprochen, in Wahrheit ging es der deutschen Regierung darum mögliche Flüchtlinge aus dem Land zu halten. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind nunmal die traditionellen Einwanderungsländer für die Albaner.

    Jetzt passt mal alle genau auf!!!
    Vor ein paar Tagen gab es Trouble in Russland, weil hier und da gefaket wurde bei den Wahlen, die Menschen gingen auf die Straße und die Mächtigen haben erkannt das es problematisch werden könnte. Was macht man dann natürlich gleich? Klar, man sucht sich einen außenpolitischen sandkasten, wo man sich richtig austoben kann und von innenpolitischen Themen ablenken kann.
    Es ist übrigens nicht die einzigste Nachricht aus Russland, in den letzten

    Die Verbundenheit zwischen Serben und Russen ist gegeben und einen Konflikt hat man ja auch, nämlich den Kosovo. Und genau deswegen mischt Russland jetzt mit.

    Man merkt, der Balkan ist wieder Spielball der Mächtigen und wenn letztes mal die Serben die bittere Pille schlucken mussten, so müssen jetzt eventuell die Albaner was unangenehmes in dem Mund nehmen, um es mal vulgär auszudrücken.

    Was auch immer der Grund sein mag, Hilfstransporte sind natürlich was Feines und sollten jetzt nicht soooooo negativ bewertet werden.
    oder weil russland einfach präsenz in der internationalen politikszene zeigen will. hör dir einfach mal medos ansprache an. die aussage war klar:
    russland ist noch immer ein global player und lässt sich nicht auf den kopf scheißen.

    und die russen sind vollkommen im recht mit dieser einstellung.

  8. #118
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Russland ............Russland .............Ruuuussland.........

    AAAAAAAA.....Russland bring hilfsgüter...da kann es sich nur um =

    handeln


    gruß

  9. #119
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von TigerS Beitrag anzeigen
    Russland ............Russland .............Ruuuussland.........

    AAAAAAAA.....Russland bring hilfsgüter...da kann es sich nur um =

    handeln


    gruß
    Das ist billiger, schwedischer Fusel, denn Du da gepostet hast! Gehe Dich schämen!

    Zum Thema: Naja, ich kann die Russen nachvollziehen. Wenn sie offiziell einen Staat nicht anerkennen, dürfen sie auch nicht offiziell mit diesem irgendwas machen (als Staat) und Zöllner sind definitiv eine staatliche Angelegenheit.

  10. #120

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Der soll zurück zum Kaukasus und kann gleich seine ehemaligen Landsleute mitnehmen und zwar alle.

    Schwänzemessen mit den USA verliert Russland,damit beschleunigen die nur ihren Untergang.

Ähnliche Themen

  1. Ungarn Provoziert wieder
    Von Perun im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 12:03
  2. Serbien fuehlt sich provoziert
    Von Cvrcak im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:44
  3. Russland provoziert wieder
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 14:52
  4. Paris provoziert Prügelei
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 16:10