BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 180

Mutter Theresas

Erstellt von KS_Drenica, 28.06.2010, 13:40 Uhr · 179 Antworten · 13.419 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Mutter Teresa konnte nach "Jahren" noch albanisch


  2. #22

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Albanisches Parlament


  3. #23

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    eine Mutter die der ganzen Welt gehörte, und eine Mutter die Respekt aus der ganzen Welt genoss, die Welt braucht mehr solche Menschen.
    Die Welt braucht mehr Albaner

  4. #24
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Für die totkranken Kinder in Indien war sie nicht Albanerin, sondern eine wundervolle Frau, die ihre ganze Liebe und Kraft den hilfsbedürftigen Menschen gegeben hat. Bis zu ihrem Tode. Seit alle ein wenig Mutter Theresa. Und die Welt wird friedlicher.

  5. #25
    Avatar von Bluesoul

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Mutter Teresa konnte nach "Jahren" noch albanisch
    Ich kann nach jahren langen saufen immer noch grööllen

    Mutter Teresa (Ordensname, bürgerlich Anjezë Gonxhe Bojaxhiu [ˈagnɛs gonˈʤa bɔˈjaʤju]), * 26. August1910 in Üsküb, Osmanisches Reich (heute Skopje, Mazedonien);5. September 1997 in Kalkutta, Indien (heute Kolkata) war Trägerin des Friedensnobelpreises. Als römisch-katholische Ordensschwester, zuerst im Loreto-Orden und später in dem von ihr gegründeten Orden der „Missionarinnen der Nächstenliebe“, führte sie ein Leben nach den Evangelischen Räten, so dass sie ihr Leben lang unverheiratet blieb. Von der römisch-katholischen Kirche wurde sie 2003 selig gesprochen.


    Lernt erst einmal FAKTEN und nicht dummes gerede weil sie albanisch konnte, ich kann chinesich und will ich das die mauer fällt?


    LG

    Bluesoul

  6. #26

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Für die totkranken Kinder in Indien war sie nicht Albanerin, sondern eine wundervolle Frau, die ihre ganze Liebe und Kraft den hilfsbedürftigen Menschen gegeben hat. Bis zu ihrem Tode. Seit alle ein wenig Mutter Theresa. Und die Welt wird friedlicher.
    Trotzdem gehört sie nach Albanien in ihre Heimat unter ihresgleichen. Sie verköperte zudem albanische Werte.

    Eine Albanerin veränderte die Welt.

  7. #27
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Die Erde in Indien unterscheidet sich nicht von der in Albanien, für Mutter Theresa die gläubig war sowieso nicht, und da sie ihr Leben lies in und für die armen Menschen in Indien sollte sie auch dort bleiben, da sie ja in ihrem eigenen Kloster liegt.

    Es heisst doch das sie dort begraben werden wollte, und was die Politiker damit zu tun haben frage ich mich, bestimmt streiten die sich über die Leiche und stören so den letzten Frieden dieser Frau.

  8. #28
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Trotzdem gehört sie nach Albanien in ihre Heimat unter ihresgleichen. Sie verköperte zudem albanische Werte.

    Eine Albanerin veränderte die Welt.
    Wenn du sonst nicht auf dich stolz sein kannst, dann eben auf sie!

  9. #29

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Bluesoul Beitrag anzeigen
    Ich kann nach jahren langen saufen immer noch grööllen

    Mutter Teresa (Ordensname, bürgerlich Anjezë Gonxhe Bojaxhiu [ˈagnɛs gonˈʤa bɔˈjaʤju]), * 26. August1910 in Üsküb, Osmanisches Reich (heute Skopje, Mazedonien);5. September 1997 in Kalkutta, Indien (heute Kolkata) war Trägerin des Friedensnobelpreises. Als römisch-katholische Ordensschwester, zuerst im Loreto-Orden und später in dem von ihr gegründeten Orden der „Missionarinnen der Nächstenliebe“, führte sie ein Leben nach den Evangelischen Räten, so dass sie ihr Leben lang unverheiratet blieb. Von der römisch-katholischen Kirche wurde sie 2003 selig gesprochen.


    Lernt erst einmal FAKTEN und nicht dummes gerede weil sie albanisch konnte, ich kann chinesich und will ich das die mauer fällt?


    LG

    Bluesoul
    Du bist lächerlich.

    Mutter Teresas Haus in Shkoder - Albanien





    Mutter Teresa 1993 in Albanien




    Ausserdem lies weiter runter in deinem Wikipediaartikel

    Mutter Teresa wurde am 26. August 1910[1] als Agnes Gonxha Bojaxhiu in Üsküb im Osmanischen Reich auf dem Gebiet des heutigen Mazedonien geboren.
    Gonxha (das albanische Wort für „Blütenknospe“) wuchs in einer wohlhabenden katholischen albanischen Familie auf. Ihr Vater Nicolas Bojaxhiu, ein Kaufmann, stammt ursprünglich aus der Mirdita, einer Region im Norden Albaniens, und ihre Mutter Dranafile aus Đakovica im Kosovo.


    Mutter Teresa, Johannes Paul der 2 und Sali Berisha in ALBANIEN



    Zum Tod Mutter Teresas
    Indien bereitete Mutter Teresa ein Staatsbegräbnis (auch der albanische Präsident Rexhep Meidani nahm teil); in Albanien herrschte während drei Tagen Staatstrauer.


    New york

    Albanian first lady visits Mother Teresa Way - NYPOST.com

    Albania Plans Gold Coins To Honor Mother Teresa :: BalkanInsight.com

    Der Hammer

    Paris Hilton soll Mutter Theresa spielen (deutsch)

  10. #30

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die Erde in Indien unterscheidet sich nicht von der in Albanien, für Mutter Theresa die gläubig war sowieso nicht, und da sie ihr Leben lies in und für die armen Menschen in Indien sollte sie auch dort bleiben, da sie ja in ihrem eigenen Kloster liegt.

    Es heisst doch das sie dort begraben werden wollte, und was die Politiker damit zu tun haben frage ich mich, bestimmt streiten die sich über die Leiche und stören so den letzten Frieden dieser Frau.
    Ich möchte nach Albanien zurück


    Arg treibt es der Gottseibeiuns in unserem Land!
    Zwölf Zelte mit Heiligenfiguren
    möchte ich in Albanien haben
    und in Kosova zwölf weitere
    meine Nonnen sollen beten
    um das Böse zu vertreiben
    aus meinem Land.

    Ich möchte nach Albanien zurückkehren
    um den Armen der Ärmsten meines Blutes
    zu dienen.

    Ich möchte dorthin zurück zu Ehren
    des Gedächtnisses meiner Eltern
    und neben ihnen Augen schließen.

    Wir sollten wissen
    ein jeder von uns ist geschaffen,
    große Werke zu vollbringen.

    27. August 1997,
    einige Tage bevor Mutter Teresa starb.

Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deine Mutter ist so .....
    Von Bloody im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 23:08
  2. Raben Mutter
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 20:54
  3. Mutter Theresas sterbliche Ueberreste nach Albanien?
    Von graue eminenz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 16:04
  4. Mutter Teresa sprach albanisch - Mutter Teresa Jahr 2010
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 20:35