BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 196 von 250 ErsteErste ... 96146186192193194195196197198199200206246 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.951 bis 1.960 von 2491

Nachrichten aus der Republik Kosovo / Kosova

Erstellt von Aligatori, 12.12.2015, 23:49 Uhr · 2.490 Antworten · 138.926 Aufrufe

  1. #1951
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.123
    Angeblich stehen die ersten Anklagen fürs Kosovogericht fest, Haridanajs Bruder uA soll dabei sein. Ich halte das Gericht für eine blöde Idee, weil man es nutzen wird um die Verbrechen nachträglich zu legalisieren.

  2. #1952
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Boah, diesen Fettsack Shpend kann man doch nicht ernst nehmen. Ist am ersten Arbeitstag mit dem Bus zur Arbeit gegangen, wow, was hat er sonst für Prishtina gemacht?
    Mehr als alle anderen seit 2000. Nur wurde er immer wieder von der PDK und LDK blockiert. In Zukunft werden in AAK und PDK blockieren. VV hat zurzeit eh andere Probleme. Die Partei ist dran sich selbst zu zerstören.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Angeblich stehen die ersten Anklagen fürs Kosovogericht fest, Haridanajs Bruder uA soll dabei sein. Ich halte das Gericht für eine blöde Idee, weil man es nutzen wird um die Verbrechen nachträglich zu legalisieren.
    Die kommen alle frei. Man kann nicht für etwas verurteilt werden, was man nicht getan hat.

  3. #1953
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.123
    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    Mehr als alle anderen seit 2000. Nur wurde er immer wieder von der PDK und LDK blockiert. In Zukunft werden in AAK und PDK blockieren. VV hat zurzeit eh andere Probleme. Die Partei ist dran sich selbst zu zerstören.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die kommen alle frei. Man kann nicht für etwas verurteilt werden, was man nicht getan hat.
    Also haben sich die ganzen Zivilisten selbst ermordet und in Seen geworfen ^^

  4. #1954
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Also haben sich die ganzen Zivilisten selbst ermordet und in Seen geworfen ^^
    So in etwa.

  5. #1955
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.123
    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    So in etwa.
    So wird es das Gericht auch verurteilen ^^

  6. #1956
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    So wird es das Gericht auch verurteilen ^^
    Das wird sich zeigen. Ich glaube kaum.

  7. #1957
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.261
    Wie wäre es mal mit einem anderen Blickwinkel. Von dort aus, wo wirklich die Musik spielt. Übergeordnet, dort wo die wirklichen Fäden gezogen werden.

    Tatsache ist: Kosovo verfügt weder über eine eigene Armee, noch über eine eigene Wirtschaft, noch über eine eigene politische Kaste. Sie ist total angewiesen an das Gemüt des Westens. Der Westen ist aber doch nicht so homogen wie sie es gern wäre. Zugegeben, Kosovo verfügt über eine gewisse geo-strategische Wichtigkeit, allen voran wegen Bondsteel. Und da kommt NATO ins spiel.

    Sehen wir die Welt von der Sicht der NATO an. Die NATO ist eine Weltarmee, ist euch das schon mal aufgefallen. Und da spielt Kosovo eine untergeordnete Rolle. Seht mal hin, sie haben mit der Ausnahme Serbiens, den ganzen Balkan im Sack. Serbien ist aber über die Hintertüre bereits mit einem Fuss drin. Jetzt geht es darum Serbien von Moskau vollständig abzukoppeln und in der NATO als Vasallen zu integrieren.

    Die NATO kann sich innerhalb ihrer Vasallen- Gebilde keine Ungereimtheiten, anders gesagt keine Maulwürfe, keine Zeitbomben, leisten. Dafür pflanzt sie lieber in fremden Ländern welche an, um sie später, wenn der geeignete Zeitpunkt gekommen ist, sie per Fernzündung in Form von „Color-Revolution“ in die Luft sprengen zu können.

    Mal ehrlich, mal nüchtern betrachtet, welche Macht hat schon die kosovarische Regierung? Hat sie Banken? Hat sie eine Armee? Hat sie Waffen? Irgendwelche Rohrstoffe? Für die NATO wird Kosovo als Kanonenfutter betrachtet. Dort können sie zurückgreifen wenn sie Hilfspersonal für ihre Missionen in Afghanistan und dem Nahen Osten benötigen, die nachher ihre Drecksarbeit erledigen können. Wie z.B. einen psychopatischen IS- Kämpfer spielen.

    Die NATO hat die Albaner im Balkan als Gegenpol zu der russischen Einflussphäre missbraucht. Doch nun verschieben sich die Interessen. Und der Albanische Faktor verliert immer mehr an Bedeutung? Warum? Weil Serbien, über ihre (Marionetten) Regierung, immer mehr eine Versöhnung zu der NATO, ihrem Peiniger, signalisiert. Und das ist nun eine sehr sensible und knifflige Situation, bei der mit viel Fingerspitzengefühl angegangen werden muss.

    Mit anderen Worten, die NATO muss der serbischen Regierung nun Futter geben, sodass sie am Ball bleiben kann. Und wenn das bedeutet ein paar unbedeutende Ex- UCK- Kämpfer, welche sie bis heute gedeckt haben, zu opfern, dann ist es halt so. Das ist ein kleiner Preis für die Integration Serbiens in der NATO und dem Rausdrängen Moskaus aus dem Balkan.

    Versucht mal jenseits von „Gut und Böse“ zu denken, bzw. jenseits von diesen völlig unbedeutenden Konflikt zwischen Albanern und Serben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Als einzige Möglichkeit um den Zirkus endlich ein Ende zu setzten ist die Versöhnung auf Augenhöhe zwischen den Serben und Albanern. Nicht eine von oben nach unten diktierte und einseitige „Versöhnung“, a la Israel auf die Palästinenser.

    Eine Versöhnung auf der Basis der Gerechtigkeit, der Würde und dem gegenseitigem Respekt. Das muss erstmal innerhalb des Balkans stattfinden. Das wäre eine historische Glanzleistung, welche viel Stärke, Mut und Weisheit beweisen würde.

    Doch daran führt kein Weg vorbei, wenn man endlich mehr als nur ein einfacher und kleiner Spielball der Fremdmächte fungieren will.

  8. #1958
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    [...]
    Kosovo verfügt selbstverständlich über eine eigene Wirtschaft sowie eine eigene Politik, (fast) unabhängig von Serbien. Darauf möchte ich aber gar nicht tiefer eingehen, denn das alles kannst du selbst mit wenig klicks zu lesen bekommen.

    Auch behauptest du, Serbien sei das einzige Land im Balkan, welches nicht im Sack der USA sei. Wie kommst du darauf? Serbien spielt schon sein 20 Jahren ein doppeltes Spiel; Russland-USA. Sie pflegen sehr gute Beziehungen zu beiden Staaten. Aus diesem Grund sind viele Russen enttäuscht und würden den Kosovo sogar anerkennen.

    Der Staat besitzt auch eine Bank, mehr Ressourcen als jemals zuvor, Waffen sind genügend im Umlauf. Ich weiss nicht, woher du deine Informationen samelst. Du sprichst auch das Thema Rohstoffe an. Wenn du dich auch nur ein bisschen mit dem Thema auseinandergesetzt hättest, wüsstest du, dass dieser ganze Konflikt auf Rohstoffinteresse basiert.

    Es gibt keine unbedeutende UCK-Kämpfer. Jeder, der in der UCK war, hat den Respekt aller Albaner verdient.

  9. #1959
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.123
    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    Das wird sich zeigen. Ich glaube kaum.
    Sag ich ja, ich sehe auch keine nennenswerten Verurteilungen.

  10. #1960

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.696
    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mal mit einem anderen Blickwinkel. Von dort aus, wo wirklich die Musik spielt. Übergeordnet, dort wo die wirklichen Fäden gezogen werden.

    Tatsache ist: Kosovo verfügt weder über eine eigene Armee, noch über eine eigene Wirtschaft, noch über eine eigene politische Kaste. Sie ist total angewiesen an das Gemüt des Westens. Der Westen ist aber doch nicht so homogen wie sie es gern wäre. Zugegeben, Kosovo verfügt über eine gewisse geo-strategische Wichtigkeit, allen voran wegen Bondsteel. Und da kommt NATO ins spiel.

    Sehen wir die Welt von der Sicht der NATO an. Die NATO ist eine Weltarmee, ist euch das schon mal aufgefallen. Und da spielt Kosovo eine untergeordnete Rolle. Seht mal hin, sie haben mit der Ausnahme Serbiens, den ganzen Balkan im Sack. Serbien ist aber über die Hintertüre bereits mit einem Fuss drin. Jetzt geht es darum Serbien von Moskau vollständig abzukoppeln und in der NATO als Vasallen zu integrieren.

    Die NATO kann sich innerhalb ihrer Vasallen- Gebilde keine Ungereimtheiten, anders gesagt keine Maulwürfe, keine Zeitbomben, leisten. Dafür pflanzt sie lieber in fremden Ländern welche an, um sie später, wenn der geeignete Zeitpunkt gekommen ist, sie per Fernzündung in Form von „Color-Revolution“ in die Luft sprengen zu können.

    Mal ehrlich, mal nüchtern betrachtet, welche Macht hat schon die kosovarische Regierung? Hat sie Banken? Hat sie eine Armee? Hat sie Waffen? Irgendwelche Rohrstoffe? Für die NATO wird Kosovo als Kanonenfutter betrachtet. Dort können sie zurückgreifen wenn sie Hilfspersonal für ihre Missionen in Afghanistan und dem Nahen Osten benötigen, die nachher ihre Drecksarbeit erledigen können. Wie z.B. einen psychopatischen IS- Kämpfer spielen.

    Die NATO hat die Albaner im Balkan als Gegenpol zu der russischen Einflussphäre missbraucht. Doch nun verschieben sich die Interessen. Und der Albanische Faktor verliert immer mehr an Bedeutung? Warum? Weil Serbien, über ihre (Marionetten) Regierung, immer mehr eine Versöhnung zu der NATO, ihrem Peiniger, signalisiert. Und das ist nun eine sehr sensible und knifflige Situation, bei der mit viel Fingerspitzengefühl angegangen werden muss.

    Mit anderen Worten, die NATO muss der serbischen Regierung nun Futter geben, sodass sie am Ball bleiben kann. Und wenn das bedeutet ein paar unbedeutende Ex- UCK- Kämpfer, welche sie bis heute gedeckt haben, zu opfern, dann ist es halt so. Das ist ein kleiner Preis für die Integration Serbiens in der NATO und dem Rausdrängen Moskaus aus dem Balkan.

    Versucht mal jenseits von „Gut und Böse“ zu denken, bzw. jenseits von diesen völlig unbedeutenden Konflikt zwischen Albanern und Serben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Als einzige Möglichkeit um den Zirkus endlich ein Ende zu setzten ist die Versöhnung auf Augenhöhe zwischen den Serben und Albanern. Nicht eine von oben nach unten diktierte und einseitige „Versöhnung“, a la Israel auf die Palästinenser.

    Eine Versöhnung auf der Basis der Gerechtigkeit, der Würde und dem gegenseitigem Respekt. Das muss erstmal innerhalb des Balkans stattfinden. Das wäre eine historische Glanzleistung, welche viel Stärke, Mut und Weisheit beweisen würde.

    Doch daran führt kein Weg vorbei, wenn man endlich mehr als nur ein einfacher und kleiner Spielball der Fremdmächte fungieren will.
    Heul doch du Pfeife

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus der Serbischen Republik (Republika Srpska)
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 10:16
  2. Schöne Bilder aus der REPUBLIK MAKEDONIEN
    Von Kumanovac im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 00:26
  3. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 00:34
  4. Serben holen ihre Toten aus der Provinz Kosovo
    Von Te-Town im Forum Politik
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 16:19
  5. Bilder aus der Geschichte Kosovo i Metohija
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 17:11