NATO will im Kosovo Härte zeigen

Die NATO will im Kosovo Härte zeigen und entschieden gegen Provokationen der serbischen Minderheit vorgehen. Das versicherte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen am Donnerstag in Berlin. Nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte er, die Allianz werde ein Zunichtemachen der erreichten Erfolge "nicht zulassen". Damit bezog er sich ausdrücklich auf die jüngsten Spannungen im Norden des Landes an der Grenze zu Serbien.

Vor drei Monaten hatten die Serben Straßensperren errichtet, um zu verhindern, dass die Regierung in Pristina ihre Kontrolle über den hauptsächlich von Serben bewohnten Norden des Kosovo ausdehnt. Die Serben erkennen die 2008 erklärte Unabhängigkeit des Kosovo nicht an. Am Donnerstag hoben sie ihre Straßenblockaden teilweise auf.

net-tribune: NATO will im Kosovo Härte zeigen

Ich hoffe, dass er sich daran hält, und es Arschtritte regnen wird.
Der Norden Kosovos ist auch KOSOVO und nicht Serbien. Die Leute im Norden machen was sie wollen, und SERBIEN tut nichts dagegen. Ihr labert uns voll mit: Kosovo ist so Kriminell dies, das.. Ohne Gesetze im Norden, wird es keine Ruhe geben.