BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 35 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 347

Neue Krawalle im Kosovo

Erstellt von ooops, 27.09.2011, 20:47 Uhr · 346 Antworten · 15.403 Aufrufe

  1. #281

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    Siegst du oops, wer will mit solchen Spasten in einem Land leben? Die Serben bestimmt nicht wie man sieht..

    gut dass keiner von euch im Kosovo lebt.

  2. #282
    Avatar von Piro

    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    212
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    gut dass keiner von euch im Kosovo lebt.
    wenne s zum krieg kommt sind alle unten
    wie im serbien krieg

  3. #283
    Avatar von sohn des adlers

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    111
    Wie jetzt alle opfers die albaner faschos nennen , ich sag nur 90er jahre

  4. #284
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    Siegst du oops, wer will mit solchen Spasten in einem Land leben? Die Serben bestimmt nicht wie man sieht..



    niemand will mit den serben in einem land leben, siehe kroatien, bosnien ja sogar eure brüder in montenegro wollen nicht, geschweige denn die albaner.

    ihr solltet euch mal fragen warum dass so ist......sucht mal die schuld bei euch und nicht immer bei den anderen.

  5. #285

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    gut dass keiner von euch im Kosovo lebt.
    Lols ohn des adler erstmal ust dein name total fail und zweitens warum erwähnst du die 90 er jahre????

    Na und oops? Ich bezog es auch nicht auf mich sondern auf die serben....also mach due augen auf...

  6. #286

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    niemand will mit den serben in einem land leben, siehe kroatien, bosnien ja sogar eure brüder in montenegro wollen nicht, geschweige denn die albaner.

    ihr solltet euch mal fragen warum dass so ist......sucht mal die schuld bei euch und nicht immer bei den anderen.
    Ja und wir wollen unbedingt mit den anderen leben
    ach ja lustig das du montenegro erwähnst wo die mehrheit die serben stellen....
    Apropo schuld, komisch das es von einem forumsshiptar kommt, denn ihr sagt ja immer das wir schild sind :'(

  7. #287

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    @ Carl Marks, lies es du Realitätsstütziger .....

    In einer vor kurzem erschienenen Studie der „International Crisis Group“ wird davor gewarnt, dass der Streit zwischen Belgrad und Prishtina „in eine gefährliche Phase“ eingetreten sei. Im serbisch dominierten Hinterland der ethnisch geteilten kosovarischen Stadt Mitrovica gebe es „mehrere hundert schwer bewaffnete Serben, von denen viele mit kriminellen Banden verbunden sind und durchaus das Feuer auf kosovarische Beamte, die EU-Rechtsstaatsmission Eulex und Kfor eröffnen könnten“.

    Kosovo: Aus eins mach keins - Ausland - Politik - FAZ.NET
    das sind keine "Ehrenvolle Männer" das sind einfach Kriminelle, das kann keiner ihnen abnehmen und ja wie es hier steht, es sind nicht alle Serben im Norden so sondern eben Banden und den Banden passt es nicht wenn dort Ruhe und Ordnung herrscht. Versuch nicht etwas zu relativieren denn das würde für dich nur Blamage bedeuten, sieh das endlich ein und akzeptiere es.


    und das hab ich dir auch gesagt

    Hier übten serbisch-albanische Banden die Kontrolle aus, bis im Sommer Kfor die Kontrolle über die Grenzposten übernahm. Diese Banden sind weder an Recht und Ordnung noch an der auf serbischer Seite gern beschworenen „Rettung des Serbentums im Kosovo“ interessiert, sondern an der Verteidigung ihrer Geschäfte. Es geht in diesem Konflikt nicht zuletzt um die Herrschaft krimineller Banden, unter denen auch rechtschaffene Serben im Norden des Kosovos leiden
    .


    und warum Tadic dafür verantwortlich gemacht werden kann und darf ist:
    Politisch geht es zudem um die Frage, wer den Norden des Kosovos kontrolliert - Serbien oder das Kosovo? De facto hat Serbien im Norden die Macht. Der serbische Präsident Tadic hat auch einen klaren Plan für das Kosovo. Es mag ein unrealistischer Plan sein, doch er bestimmt seit dem Machtverlust des nationalistischen früheren Regierungschefs Vojislav Koštunica immer deutlicher das Handeln Belgrads.
    interessant sind die Ansichten Serbiens, die seien sogar angeblich mehr daran interessiert ein "Großalbanien" zu gründen als sonst jemand aus der politischen Reihen der Albaner, sei es im Kosovo oder auch in Albanien.

    Damit wäre nämlich aus Belgrader Sicht zugleich eine Hürde für Serbiens EU-Beitritt gefallen: „Ein Kosovo, das es nicht mehr gibt, muss Serbien auch nicht anerkennen“, sagt eine wichtige Person aus dem Umkreis des serbischen Präsidenten. Wer diese Aussage hört, wundert sich auch nicht mehr darüber wundern, dass Tadic vor einigen Monaten im Gespräch mit dieser Zeitung geradezu verständnisvoll von dem angeblichen Wunsch Tiranas sprach, Großalbanien zu schaffen. „Wir können damit leben, wenn wir vereinbarte Lösungen haben“ hatte Tadic gesagt und hinzugefügt, was er darunter verstehe: „Eine Vereinbarung, bei der alle Seiten etwas bekommen“.
    Aber da kommt es zum Punkt:

    Ohne Lösung im Norden kein EU-Beitritt Serbiens

    Allerdings wollen derzeit weder Washington noch die EU eine Teilung des Kosovos zulassen. Noch immer steht die serbische Elite unter dem Schock des Belgradbesuchs von Bundeskanzlerin Merkel. Sie hatte sich gegenüber Tadic in einer Deutlichkeit, auf die er offenbar nicht vorbereitet war, gegen die Teilung ausgesprochen. Ohne Lösung im Norden könne Serbien einen EU-Beitritt vergessen, ließ die Kanzlerin den serbischen Präsidenten wissen.
    und Jerebitsch spricht wieder

    Um das böse Wort von der Teilung zu vermeiden, sprechen Belgrader Regierungspolitiker wie Außenminister Vuk Jeremic daher seit kurzem lieber von einer „Grenzdemarkation“, was letztlich aber nur ein anderes Wort für dieselbe Absicht ist.

  8. #288
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Leider sind du ooops und deine Forumsalbozfreunde hier noch kein EINZIGSTES mal wirklich auf meine Argumente eingegangen! Stattdessen spinnt ihr euch ein Lügenkonstrukt zusammen und beschwert euch, wenn eben dieses Konstrukt kollabiert.

    Original von ooops
    viele Serben werden gezwungen auf die Barrikaden zu gehe. Direkt beteiligtan Kriminalität und Schmuggel sind es grad vielleicht 1000-2000 Menschen, der Rest ist Opfer derer, die haben das Sagen dort und dass dort ein Rechtsfreier Raum ist, weiß man schon lang. Kein Strom zahlen, keine Steuer zahlen, Autos ohne Kennzeichen, KS-Zeichen darf nicht rüber, Polizei darf sich dort nur unter Verstärkung hin, Explosionen jeden Tag, Schüsse genauso, Dort wurden 2004 genau gleich alle Albaner mehr oder minder vom Norden vertrieben und jetzt darf auch keiner rein, also wenn du den Rest Kosovos schaust, dann kann man fast von "Paradies" reden und das nicht nur für Albaner sondern auch für Serben, kein Serbe wird beschossen, sie haben ihre Gemeinden bekommen und verwalten sich selber, bewegen sich frei im Gegensatz zu Norden wo die Kriminelle das Sagen haben.
    Kein Serbe wird gezwungen auf die Barrikaden zu gehen! Es ist die lokale Dorfbevölkerung, schau dir doch die Zusammensetzung auf den Bildern an, viele von denen sind Herren im gehobenen Alter.
    Es ist aber auch klar das sich die serbische Seite organisiert und die Proteste geplant werden, mit Spontanität hat das nur bedingt was zu tun. Aber man reagiert klar auf albanische Provokationen.

    Dort herrscht kein rechtsfreier Raum! Es werden immer noch Beamte von serbischer Seite aus bezahlt. Diese Beamten sorgen auch für Recht und Ordnung.
    An die kosovarische Seite werden keine Abgaben geleistet, weil man den Staat nicht anerkennt, ganz einfach, das hat nichts mit Kriminalität zu tun.

    Die Serben im Rest des Kosovo können auch heuteztutage nicht ohne KFOR-Schutz leben. Die einzigste Ausnahmen sind irgendwelche vereinzelten uralten Menschen die in kleinen Enklaven leben, weil hier die Mafiosis wissen das sie bald von alleine sterben und man sich die Immobilien unter den Nagel krallen kann.

    Original von ooops
    das sind keine "Ehrenvolle Männer" das sind einfach Kriminelle, das kann keiner ihnen abnehmen und ja wie es hier steht, es sind nicht alle Serben im Norden so sondern eben Banden und den Banden passt es nicht wenn dort Ruhe und Ordnung herrscht. Versuch nicht etwas zu relativieren denn das würde für dich nur Blamage bedeuten, sieh das endlich ein und akzeptiere es.
    Blödsinn! Mit welchen schweren Waffen wurde die KFOR denn angegriffen?

    Jagdwaffen und Sturmgewehre sind auf albanischer, so wie serbischer Seite üblich! Viele Verwandte von mir in Serbien haben Waffen, weil sie für die Armee oder Polizei arbeiten.

    Für viele Serben im Kosovo sind Waffen Selbstschutz, in dem Dorf meiner Familie haben wir eine bewaffnete Dormiliz, die darauf aufpasst das keine marodierenden Albaner über das Dorf herfallen.

    Wären die Serben so extrem krass bewaffnet, dann hätten sie die KFOR mit Mörsern und nicht einer selbstgebauten Rohrbombe angegriffen!

    Ich bezweifel jedoch nicht, dass die Serben im Kosovo von Belgrad aus schwer bewaffnet werden, sollte der Konflikt in eine heiße Phase gehen.

    Original von ooops
    interessant sind die Ansichten Serbiens, die seien sogar angeblich mehr daran interessiert ein "Großalbanien" zu gründen als sonst jemand aus der politischen Reihen der Albaner, sei es im Kosovo oder auch in Albanien.
    Euer Alleinigkeitsanspruch auf die serbisch besiedlten Gebiete des Kosovos macht einen doch stutzig?! Das Kosovo gibt es keine 3 Jahre, da wollen die Politiker doch mit aller Macht die von Serben besiedelten Gebiete kontrollieren und gehen dafür jedes Risiko ein.

    Wäre Serbien ein totaler Unrechtsstaat und das Kosovo so viel besser, dann würden auch die Serben doch viel lieber im Kosovo leben wollen. Aber sie wollen nicht im Kosovo leben, sondern nach Serbien! Das solltet ihr akzeptieren lernen.

    Für kein Albaner würde es ein Verlust bedeuten, wenn die Gebiete, wo momentan eh keine Albaner leben, die euch eh keine Abgaben einbringen, mit denen nur Ärger verbunden ist, wenn eben diese Gebiete abgetreten werden.

    Die kosovarischen Politiker wollen kein Großalbanien, weil sie dann nicht mehr ihren kriminellen Geschäften nachgehen können!!!
    Der Großteil der Kosovaren wünscht sich hingegen ein Großalbanien, vielleicht sollte man diesem Wunsch Rechnung tragen.

    Original von ooops
    wo "Notwehr" mitten auf der Brücke umgebracht weil er die Brücke überquert hat bzw überqueren wollte??? die Videos hat man ja gesehen
    Die albanischen Terroristen haben so etwas nie nie und wirklich NIEMALS gemacht?



    Original von ooops
    deine persönliche Definition über Völker und Rassen ist nur lächerlich.
    Ach ja wirklich??? Und wie würdest du den Slawenhass vieler Albaner bezeichnen? Los raus damit!

    Original von ooops
    nochmals zu deiner Info, das sind keine Kulturgüter sondern Hetze-Güter, die Serbisch-Orthodoxe Kirche hat mehr als jeder Politiker gegen nicht-Serben gehetzt, nicht zuletzt wegen Kosovo sondern auch in Bosnien und Kroatien.
    Ich erzähl dir mal eine Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg...

    Als ein vereinzeltes Kontingent deutscher Truppen in das Dorf meiner Familie kam, begangen sie die Roma auszusondern. Was geschehen würde war eigentlich klar und der Pope des Dorfes schritt ein und ergriff Partei für die Roma. Er setze sich für deren Leben und Wohlergehen ein.
    Als Dank wurde er von den NAZIs mit samt den Roma erschossen. Das war das Signal für eigentlich alle Männner des Dorfes in den Widerstand zu gehen.


    Tja die böse orthodoxe Kirche! Ist nur auf Krieg und Mord aus, oder??

    Du mieser Hund! Genauso wie es Schweine unter muslimischen Geistlichen gibt, so gibt es sicherlich auch Schweine in der orthodoxen Kirche.

    Der Grund wieso sich die Popen manchmal im bewaffneten Konflikt auf eine Seite stellen ist die, weil sie tief in der Dorfstruktur verankert sind. Und im jetzigen Konflikt geht es um das Überleben der serbischen Gemeinden im Kosovo, viele haben den Konflikt nicht überstanden. Die orthodoxen Priester wurden genauso vertrieben wie Frauen, Kinder und Männer!

    Und das Meiste sind kosovoalbanische Lügenmärchen, von Mafiosis in die Welt gesetzt, ich erinnere an den einen Thread wo der serbische Patriarch angeblich gesagt haben soll, dass das Kosovo von den Ungläubigen gesäubert werden soll, das war alles reine Propaganda!

    Original von ooops
    und was ist da bewiesen? oder steht nur "möglich" heute hat man genug Beweise für die serbische Kriminellen im Norden.
    Solange du Beweise als minimal möglich abtust, bleibst du nur ein mieser Heuchler und eine doppelzüngige Schlange! Wegen Menschen wie dir wird es auf dem Balkan nie Frieden geben!

    Original von ooops
    kein Kultur-Dreck ist mir wertvoller als ein Menschenleben. es hatte nur architektektonischen Wert, moralischen wert haben diese Kirchen gleich NULL
    Weißt du überhaupt wie dumm deine Aussage ist?

    Dann scheiß doch auf alles Weltkulturerbe! Reissen wir den Eifelturm ab und die Pyramiden können auch weg! Damit rettest du kein einziges Menschenleben du Honk, du zerstörst nur Kulturgut um einer bestimmten Seite zu schaden.

    In den Unruhen hat man gezielt serbisches Kulturgut zerstört um den Serben moralisch zu schaden und dies wird sich in einem nächsten Konflikt rächen, die Spirale der gewalt dreht sich immer weiter, wenn wir nicht alle gleichzeitig rauskommen.

    Original von ooops
    ja klar NATO ist dafür verantwortlich warum Moscheen zerstört werden, NATO ist dafür verantwortlich warum Menschen im Kosovo massakriert werden und nach Serbien verschleppt und versteckt, NATO ist dafür verantwortlich warum die Hälfte der Bevölkerung vertrieben, Tausende Frauen vergewaltigt wurden, ja ja so schaut "serbische Realität" aus, du dreckiger Idiot, deine Relativierungsversuche kannst dir wohin schieben.
    Ich dachte das Kulturgut ist dir egal? Also was regst du dich über zerstörte Moscheen auf? Da kommt wieder der Doppelmoralist in dir hoch, der du par excellence bist!

    Nein, die serbische Armee hat getötet und vertrieben, keine Frage! Die Hintergründe für den Krieg sind aber vielfältiger und das weißt du auch ^^

    Aber bei Gott, ich möchte mal einen Forumsalboz das schreiben sehen, was einige serbische User machen, sich nämlich die eigene Schuld in den Kriegen zuzugestehen. Viele serbische User könne das nicht oder wollen das nicht, aber es gibt positive Ausnahmen, jedoch bin ich von den hier im Forum registrierten albanischen Usern auf voller Linie enttäuscht worden. Das Handeln der eigenen Regierung war immer richtig, das Land ist nicht kriminell organisiert, obwohl sie sich ja ansonsten selber immer darüber beschweren etc...

    Original von ooops
    was hat das mit Serben zu tun?
    Nichts! Ich habe mich auf deine Aussage über europäische Juden bezogen, denn das war deine Antwort auf meiner vorhergehende Frage. Da kommt wie ich sehe auch der kleine Antisemit in dir hoch!

    Original von ooops
    es ist nicht angesagt mit Steine zu werfen wenn man selber im Glashaus steckt.
    Serbien ist korrupt und teilweise von mafiösen Strukturen durchzogen, aber das Kosovo und Serbien spielen immer noch in völlig unterschiedlichen Ligen. Im Kosovo macht die organisierte Kriminalität fast die Hälfte des Bruttosozialproduktes aus!!!

    Original von ooops
    bla-bla-blla, wenn man sonst keine Argumente hat, beleigt man jemanden persönlich, du machst mir nur eine Ehre, man kann sich von dir ja gar nicht beleidigt fühlen, ich zumindest nicht
    Genau das gleiche machst du nonstop!!!
    geh doch heulen

    und du ein Kuraz-Ritter

    oh wie verletzt ich mich fühle, und das sagst einer wie "Carl Marks"?
    Das Spielchen beherrscht hier fast jeder im Balkanforum ^^

  9. #289

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Leider sind du ooops und deine Forumsalbozfreunde hier noch kein EINZIGSTES mal wirklich auf meine Argumente eingegangen! Stattdessen spinnt ihr euch ein Lügenkonstrukt zusammen und beschwert euch, wenn eben dieses Konstrukt kollabiert.

    natürlich alles was nicht pro-serbisch ist ist Lüge, Propaganda und Hetze.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Kein Serbe wird gezwungen auf die Barrikaden zu gehen! Es ist die lokale Dorfbevölkerung, schau dir doch die Zusammensetzung auf den Bildern an, viele von denen sind Herren im gehobenen Alter.
    Es ist aber auch klar das sich die serbische Seite organisiert und die Proteste geplant werden, mit Spontanität hat das nur bedingt was zu tun. Aber man reagiert klar auf albanische Provokationen.

    wie gesagt, Dorfbewohner werden ja auch von den Schmuggel-Patrioten gezwungen auf die Straßensperren zu gehen

    zitat: Auch der Kommandeur des US-Kontingents der KFor, Michael Schwartz, kritisierte, dass Angehörige der serbischen Minderheit offenbar zur Errichtung der Straßensperren gezwungen worden seien. "Männer, Frauen, Kinder und serbische orthodoxe Priester wurden vor einer Straßensperre aufgestellt", sagte er laut einer Erklärung der US-Truppen. Einige der Demonstranten hätten ihm gesagt, dass sie "gegen ihren Willen" an der Absperrung seien.
    Grenzstreit: Kosovo wehrt sich gegen Nato-Kontrolle | Politik | ZEIT ONLINE


    und die Aufstellung der kirchlichen Ikonen und Fresken ist mehr als lächerlich



    so eine Strassensperre mus gesegnet werden


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Dort herrscht kein rechtsfreier Raum! Es werden immer noch Beamte von serbischer Seite aus bezahlt. Diese Beamten sorgen auch für Recht und Ordnung.
    An die kosovarische Seite werden keine Abgaben geleistet, weil man den Staat nicht anerkennt, ganz einfach, das hat nichts mit Kriminalität zu tun.

    du bist echt Realitätsfremd, ich muss oft schmunzeln . welche Ordnung herrscht denn dort? Wem Soll die kosovarische Seite leisten? den Kriminellen? Nein ihnen nicht, nur die von ihren Vertretern bei der Kosovowahl gewählt wurden aber nicht die die bei der serbischen Lokalwahl der radikalen Partei gewählt wurden.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Serben im Rest des Kosovo können auch heuteztutage nicht ohne KFOR-Schutz leben. Die einzigste Ausnahmen sind irgendwelche vereinzelten uralten Menschen die in kleinen Enklaven leben, weil hier die Mafiosis wissen das sie bald von alleine sterben und man sich die Immobilien unter den Nagel krallen kann.
    das ist es, ja wohl, du bist echt gut....bravo.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Blödsinn! Mit welchen schweren Waffen wurde die KFOR denn angegriffen?
    hab ich von Kfor geredet?


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Jagdwaffen und Sturmgewehre sind auf albanischer, so wie serbischer Seite üblich! Viele Verwandte von mir in Serbien haben Waffen, weil sie für die Armee oder Polizei arbeiten.
    und deiner Logik nach, man kann sie wann man immer will, gebrauchen?

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Für viele Serben im Kosovo sind Waffen Selbstschutz, in dem Dorf meiner Familie haben wir eine bewaffnete Dormiliz, die darauf aufpasst das keine marodierenden Albaner über das Dorf herfallen.
    ja klar, siehe hier
    Zitat: ethnisch geteilten Stadt Kosovska Mitrovica seien drei albanische Angestellte eines Umweltprojekts der US-Entwicklungsorganisation USAID von einer Gruppe Serben angegriffen worden

    ist das "Selbstschutz"?


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wären die Serben so extrem krass bewaffnet, dann hätten sie die KFOR mit Mörsern und nicht einer selbstgebauten Rohrbombe angegriffen!
    jemand sagte hier zurecht, man kann gegen Kfor nicht mit Gewalt kämpfen denn da darf man alles gegen die Serben bzw diese kriminelle Banden einsetzen, nicht so unrecht. wenn das passiert wäre dann gäbe es neuen Krieg dort und dann gäbe auch keine Banden mehr und natürlich hätten auch viele unschuldige darunter zu leiden.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ich bezweifel jedoch nicht, dass die Serben im Kosovo von Belgrad aus schwer bewaffnet werden, sollte der Konflikt in eine heiße Phase gehen.
    wen wunderts, wenn zu so einem Konflikt kommt der größte Verlierer wird Serbien sein wenn wieder das Spiel "alles oder Nichts" gespielt ird, ich hff dass Serbien aus Vergangenheit gelernt hat und sich nicht in die Isolation verdrängt.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Euer Alleinigkeitsanspruch auf die serbisch besiedlten Gebiete des Kosovos macht einen doch stutzig?! Das Kosovo gibt es keine 3 Jahre, da wollen die Politiker doch mit aller Macht die von Serben besiedelten Gebiete kontrollieren und gehen dafür jedes Risiko ein.
    Kosovo gibts schon lang oder meinst man soll auch Republika Genocida auch auflösen denn das hat davor nie gegeben? Kosovo gibts als Verwaltungseinheit viel länger als ein Republika Genocida.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wäre Serbien ein totaler Unrechtsstaat und das Kosovo so viel besser, dann würden auch die Serben doch viel lieber im Kosovo leben wollen. Aber sie wollen nicht im Kosovo leben, sondern nach Serbien! Das solltet ihr akzeptieren lernen.
    hahahahah du bist echt komisch. allein die angeblichen "Serben" also die Montenegros wollen nicht mit Serbien leben, auch Albaner nicht Mazedonier nicht, Bosniakien nicht, Kroaten nicht, was soll das für eine Argumentation sein?

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Für kein Albaner würde es ein Verlust bedeuten, wenn die Gebiete, wo momentan eh keine Albaner leben, die euch eh keine Abgaben einbringen, mit denen nur Ärger verbunden ist, wenn eben diese Gebiete abgetreten werden.
    und wieso soll dann für Serbien solch ein schmerzhafter Verlust sein wenn die Gebiete wo Albaner leben, verloren gegangen sein? nicht dass ich persönlich was gegen Gebietsaustaisch hätt aber das wird nicht geben, sei dir mal sicher. Serbien als Staat hat kein moralisches Recht Anspruch auf Kosovo zu stellen und soll sich damit abfinden nach dem was passiert ist und in die Zukunft schauen.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die kosovarischen Politiker wollen kein Großalbanien, weil sie dann nicht mehr ihren kriminellen Geschäften nachgehen können!!!
    Der Großteil der Kosovaren wünscht sich hingegen ein Großalbanien, vielleicht sollte man diesem Wunsch Rechnung tragen.
    Genau das wird es sein, du hast alles durchschaut, deswegen ist Serbien sehr dran interessiert ein "Großalbanien" zu gründen nur um die "albanisch-Kosovarische Mafia zu vernichten", super Analyse.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die albanischen Terroristen haben so etwas nie nie und wirklich NIEMALS gemacht?

    du hast den Zusammenhang verloren, die Rede war nicht OB, sondern du wolltest den Grund der Außinandersetzungen im 2004 wissen, und das zeigte ich dir WARUM es dazu kam.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ach ja wirklich??? Und wie würdest du den Slawenhass vieler Albaner bezeichnen? Los raus damit!
    ich glaub die Albaner hassen weder Bosniaken noch Kroaten noch Bulgaren noch was weiß ich. Serben repräsentieren nur Serben und nicht die ganzen Slawen.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ich erzähl dir mal eine Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg...

    Als ein vereinzeltes Kontingent deutscher Truppen in das Dorf meiner Familie kam, begangen sie die Roma auszusondern. Was geschehen würde war eigentlich klar und der Pope des Dorfes schritt ein und ergriff Partei für die Roma. Er setze sich für deren Leben und Wohlergehen ein.
    Als Dank wurde er von den NAZIs mit samt den Roma erschossen. Das war das Signal für eigentlich alle Männner des Dorfes in den Widerstand zu gehen.

    wenn das kein Beweis ist. aber schau dir mal die kirchliche Führung an die ständig hetzt.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Tja die böse orthodoxe Kirche! Ist nur auf Krieg und Mord aus, oder??

    die Führung der serbisch-orthodoxen Kirche JA und alles was unter der steht, sind die Untertanen, du kannst interpretieren wie du willst.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Du mieser Hund! Genauso wie es Schweine unter muslimischen Geistlichen gibt, so gibt es sicherlich auch Schweine in der orthodoxen Kirche.
    keiner hats es bezweifelt, was aber Kosovo und allgemein Albaner angeht, weder die katholische Kirche noch Islam-Gemeinschaft hat solche Hetzen verbreitet. Heute gilt "Pravslavac" als fester Bestandteil der nationalistischen und rechtsradilaen Gruppierungen in Serbien denn schließlich sei Serbien "Christentumretter"

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Der Grund wieso sich die Popen manchmal im bewaffneten Konflikt auf eine Seite stellen ist die, weil sie tief in der Dorfstruktur verankert sind. Und im jetzigen Konflikt geht es um das Überleben der serbischen Gemeinden im Kosovo, viele haben den Konflikt nicht überstanden. Die orthodoxen Priester wurden genauso vertrieben wie Frauen, Kinder und Männer!
    es geht nicht um Überleben der Serbe sondern um Überleben Serbiens im Kosovo, ab dem Punkt wo Religion sich in Politik einmischt, kann nimmer gut gehen.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und das Meiste sind kosovoalbanische Lügenmärchen, von Mafiosis in die Welt gesetzt, ich erinnere an den einen Thread wo der serbische Patriarch angeblich gesagt haben soll, dass das Kosovo von den Ungläubigen gesäubert werden soll, das war alles reine Propaganda!

    verdreh nicht die Fakten, er hat die internationale Gemeinschaft darum gebeten "Kosovo nicht in den Händen der Ungläubigen zu lassen"


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Solange du Beweise als minimal möglich abtust, bleibst du nur ein mieser Heuchler und eine doppelzüngige Schlange! Wegen Menschen wie dir wird es auf dem Balkan nie Frieden geben!
    ich hab nichts anders als Beweise verlangt war das viel? und was lieferst du? Mutmaßungen.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Weißt du überhaupt wie dumm deine Aussage ist?

    Dann scheiß doch auf alles Weltkulturerbe! Reissen wir den Eifelturm ab und die Pyramiden können auch weg! Damit rettest du kein einziges Menschenleben du Honk, du zerstörst nur Kulturgut um einer bestimmten Seite zu schaden.

    lies es genauer bevor du einem etwas vorwirfst. was ich nicht verstehe warum du nicht zugeben kannst dass die serbisch orthodoxe Kirche viel Unheil verbreitet hat.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    In den Unruhen hat man gezielt serbisches Kulturgut zerstört um den Serben moralisch zu schaden und dies wird sich in einem nächsten Konflikt rächen, die Spirale der gewalt dreht sich immer weiter, wenn wir nicht alle gleichzeitig rauskommen.

    zum Thema ich hab persönlich Stellung genommen. wie schon gesagt man versucht heute noch dies als "Religiöse Außeinandersetzung" zu bezeichnen was aber nicht damit zu tun hast. hier gibts auch Stellungnahme von "nicht talibanische Albaner" und da kannst meine Meinung dazu lesen.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    ich dachte das Kulturgut ist dir egal? Also was regst du dich über zerstörte Moscheen auf? Da kommt wieder der Doppelmoralist in dir hoch, der du par excellence bist!
    DU redest die ganze Zeit davon und das war eine reine rhetorische Frage, also entweder gibts "Kulturgut" der anderen auch oder gibt es nicht, du erwähnst ja nur "serbisches Kulturgut".

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Nein, die serbische Armee hat getötet und vertrieben, keine Frage! Die Hintergründe für den Krieg sind aber vielfältiger und das weißt du auch ^^

    die Hintergründe sind sehr Einfach wenn du die wahrhaben willst.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Aber bei Gott, ich möchte mal einen Forumsalboz das schreiben sehen, was einige serbische User machen, sich nämlich die eigene Schuld in den Kriegen zuzugestehen. Viele serbische User könne das nicht oder wollen das nicht, aber es gibt positive Ausnahmen, jedoch bin ich von den hier im Forum registrierten albanischen Usern auf voller Linie enttäuscht worden. Das Handeln der eigenen Regierung war immer richtig, das Land ist nicht kriminell organisiert, obwohl sie sich ja ansonsten selber immer darüber beschweren etc...
    ich hab dich nie eindeutig gesehen dass die Kriege dir durch Serbien verursacht hat, verurteilst, auch jetzt nicht. du relativierst viel und versuchst die Schuld zu verteilen. und was die Regierung von Kosovo macht, bist total falsch.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Nichts! Ich habe mich auf deine Aussage über europäische Juden bezogen, denn das war deine Antwort auf meiner vorhergehende Frage. Da kommt wie ich sehe auch der kleine Antisemit in dir hoch!

    ja klar, du hast mich durchschaut


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Serbien ist korrupt und teilweise von mafiösen Strukturen durchzogen, aber das Kosovo und Serbien spielen immer noch in völlig unterschiedlichen Ligen. Im Kosovo macht die organisierte Kriminalität fast die Hälfte des Bruttosozialproduktes aus!!!
    ich will es nicht behaupten dass das das überhaupt nicht stimmt, nur Behauptungen sollte man auch irgendwie Belegt. Kosovo genauso wie Serbien gehören zu Balkan-Route das, die Droge (meist von Afghanistan) die im Kosovo ankommt, geht auch über Serbien weiter Richtung EU, da verdient Kosovo genau so viel daran wie Serbien.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Genau das gleiche machst du nonstop!!!
    Das Spielchen beherrscht hier fast jeder im Balkanforum ^^
    und du bist die crem dela creme.


    und um beim Thema zu bleiben hier kannst du mehr davon lesen

  10. #290

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    Ja und wir wollen unbedingt mit den anderen leben
    ach ja lustig das du montenegro erwähnst wo die mehrheit die serben stellen....
    Apropo schuld, komisch das es von einem forumsshiptar kommt, denn ihr sagt ja immer das wir schild sind :'(
    Deine Rechtschreibung

Ähnliche Themen

  1. Der neue Kosovo-Thread!
    Von Tesla im Forum Politik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 19:53
  2. Neue Kosovo Seite!!!
    Von KosovoWay im Forum Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 17:21
  3. Neue Autokennzeichen Für Kosovo
    Von CrazyDardanian im Forum Kosovo
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 16:25
  4. Kosovo will neue Resolution
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 18:45
  5. Neue KFZ-Kennzeichen in Kosovo
    Von 555-KS-555 im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 21:33