BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 35 ErsteErste ... 2329303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 347

Neue Krawalle im Kosovo

Erstellt von ooops, 27.09.2011, 20:47 Uhr · 346 Antworten · 15.368 Aufrufe

  1. #321
    economicos
    Zitat Zitat von Hamza Beitrag anzeigen
    sry dass ich mich einmische.

    der typ beleidigt bennis familie und du meinst, dass benni provoziert? :

    bin raus.
    Hab die erst später gelesen, er soll einfach nicht mehr beleidigen, dass wollte ich damit bewirken

  2. #322
    Bendzavid
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Und du merkst nicht grad, wie ich ihn beruhigen will, dass er nicht mehr so unnötige Beleidigung schreiben soll?
    Beruhigen kannst du ihn in dem du ihn aufforderst weiterhin sinnlos dumme Sachen zu posten ohne das du mich dabei als Provokanten abstempeln musst, was mich relativ wenig interessiert nur ist mir dieses eine Zitat von dir eingefallen

  3. #323
    economicos
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Beruhigen kannst du ihn in dem du ihn aufforderst weiterhin sinnlos dumme Sachen zu posten ohne das du mich dabei als Provokanten abstempeln musst, was mich relativ wenig interessiert nur ist mir dieses eine Zitat von dir eingefallen
    Ok, sorry. Muss zugeben, dass ich seine geschmackslosen Beiträge erst spät gelesen habe. Ich nehme meine Aussage zurück

  4. #324
    Sezai

  5. #325
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.013
    Neue Krawalle im Kosovo-Thread.

  6. #326
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von ooops
    natürlich alles was nicht pro-serbisch ist ist Lüge, Propaganda und Hetze.
    Du gehst eben nicht auf Argumente ein, sondern versuchst auf oberflächliche lächerliche Art den Sachverhalt wegzuwischen, nach dem Motto "die Serben sind alle böse und jeder weiß das".

    Zitat von dir aus der Zeit
    zitat: Auch der Kommandeur des US-Kontingents der KFor, Michael Schwartz, kritisierte, dass Angehörige der serbischen Minderheit offenbar zur Errichtung der Straßensperren gezwungen worden seien. "Männer, Frauen, Kinder und serbische orthodoxe Priester wurden vor einer Straßensperre aufgestellt", sagte er laut einer Erklärung der US-Truppen. Einige der Demonstranten hätten ihm gesagt, dass sie "gegen ihren Willen" an der Absperrung seien.
    Ach sogar die orthodoxen Priester werden gezwungen an den Barrikaden teilzunehmen, ich dachte sie würden deiner Meinung nach die Proteste organisieren!?

    Jetzt aber mal zu der Aussage an sich! Der Kommandant des US-Kontingentes der KFOR, damit hast du die neutralste Quelle überhaupt ausfindig gemacht! Wieso nicht ein neuseeländischer Journalist oder ein isländischer Fotograf??? Nein die Aussage stammt von einem General der US-Armee, die in den 90er Jahren Serbien bombardiert hat und seit 1999 mit Camp Bondsteel ihre hegemonialen Interessen auf dem Balkan zementiert hat.

    Und diese Aussage an sich ist einfach gelogen und dient Propagandazwecken, um die serbische Seite ins schlechte Licht zu rücken!
    Die Proteste werden jedoch geplant und vorbereitet, da ist viel Professionalität drinne, keine Frage. Und wenn der Ehemann seine Schnecke zwingt mit zu den Protesten zu kommen, dann ist es immer noch kein politisch erzwungenes Erscheinen, sondern ein Eheproblem!!!
    Original von ooops
    und die Aufstellung der kirchlichen Ikonen und Fresken ist mehr als lächerlich

    Für mich selber als Agnostiker ist es lächerlich, aber ich verbiete niemandem seinen Glauben und viele Dorfbewohner sind einfach religiös! Wenn jemand meint eine Ikone mitnehmen zu müssen, dann soll er das eben tun, BASTA!

    Achte ich darauf was die Alboz alles an Devotionalien mit zu Demonstrationen nehmen? Also mach dich nicht lächerlich! Du interpretierst so viel in profane Dinge rein und ich dachte du wärst klug und hättest was auf dem Kasten...!?

    Original von ooops
    so eine Strassensperre mus gesegnet werden

    Und was ist jetzt schlimm daran? Wieviele Leute sind bei der Straßensperre ums Leben gekommen?
    Ganz im Gegenteil, hier riskieren Menschen ihr Leben, indem sie sich Panzern und Bulldozern in den Weg stellen, dafür ein Segen zu bekommen, um ihren inneren Seelenfrieden zu finden, ist für mich persönlich nicht anstößig.

    Und im übrigen ist der Priester Teil des Dorfes, glaubst du alle gehen auf die Barrikaden und der Priester bleibt in seiner Kirche zurück?

    Das was aus dir spricht ist der Serbenhass und der Hass auf die serbisch orthodoxe Kirche, nicht weniger!

    Original von ooops
    das ist es, ja wohl, du bist echt gut....bravo.
    Du suggerierst das Serben im Kosovo frei leben können und das sie keinen besonderen Schutz brauchen und das ist traurig, da du es selber besser weißt. Wenn jemand die Grenzen meines Dorfes verlässt und in albanisches Gebiet läuft, muß er damit rechnen erschossen oder verprügelt zu werden, so sieht die Realität aus. Die Realität über 10 Jahre nach dem Krieg.

    Und es ist vorallem der albanischen Seite verschuldet, denkst du etwa die Serben wollen selber in einem Ghetto leben?
    Es ist der Hass der dort unten auf albanischer Seite noch massiv herrscht, der Hass wegen wirklichen Verbrechen, vorallem aber auch wegen vieler erfundener Gräuel und Propaganda.

    Original von ooops
    und deiner Logik nach, man kann sie wann man immer will, gebrauchen?
    Frag das deine albanischen Landsleute mal!

    Original von ooops
    ja klar, siehe hier
    Zitat: ethnisch geteilten Stadt Kosovska Mitrovica seien drei albanische Angestellte eines Umweltprojekts der US-Entwicklungsorganisation USAID von einer Gruppe Serben angegriffen worden

    ist das "Selbstschutz"?
    Wow, ein Sechszeiler von yahoo.de dem schundigsten Boulevardportals Deutschlands.

    Kommen wir jetzt mal zum Inhalt der Aussage! War die Aktion mit den Serben abgesprochen, sollte die Aktion als Provokation dienen??? Alles nicht zu entnehmen. Und es gibt von serbischer Seite aus auch viele Provokateure, das ist unbestritten.

    Aber mach mal bitte aus der Meldung keine Staatsaffäre. Es gibt dutzend mal mehr meldungen von Übergriffen der Albaner auf Serben!

    Original von ooops
    jemand sagte hier zurecht, man kann gegen Kfor nicht mit Gewalt kämpfen denn da darf man alles gegen die Serben bzw diese kriminelle Banden einsetzen, nicht so unrecht. wenn das passiert wäre dann gäbe es neuen Krieg dort und dann gäbe auch keine Banden mehr und natürlich hätten auch viele unschuldige darunter zu leiden.
    Wird dir eigentlich der Rassismus dieser Aussage bewusst? Serben sind den kriminellen Gruppen gleichgestellt.

    Aber ich gebe dir in der Grundaussage recht, denn die Serben sind klar in der nachteiligen Position, Steine gegen Panzer das geht nicht gut und viele Unschuldige müssten leiden, deswegen beschränkt man klugerweise den Protest auf andere Mittel!

    Original von ooops
    wen wunderts, wenn zu so einem Konflikt kommt der größte Verlierer wird Serbien sein wenn wieder das Spiel "alles oder Nichts" gespielt ird, ich hff dass Serbien aus Vergangenheit gelernt hat und sich nicht in die Isolation verdrängt.
    Isolation ist etwas das man in Kauf nehmen muß, wenn es um die Wurst geht. Der Westen kann sich noch viele Konfliktherde in Serbien herausnehmen wie er will, denn Serbien ist ein Vielvölkerstaat. Es gäbe da die Vojvodina und den Sandzak, auch wenn die Serben in der Vojvodina die Mehrheit stellen, wären die Serben im Westen der böse Agressor.

    Es geht für den serbischen Staat in dieser Frage auch um die Existenz an sich, wenn man hier klein beigibt, dann ist Serbien bald nichts mehr als Belgrad und Umgebung, jetzt mal sehr überspitzt formuliert.

    Original von ooops
    Kosovo gibts schon lang oder meinst man soll auch Republika Genocida auch auflösen denn das hat davor nie gegeben? Kosovo gibts als Verwaltungseinheit viel länger als ein Republika Genocida.
    Was ist die Republika Genocida? Da spricht wieder der Serbenhasser in dir!

    Ist dir klar dass du damit alle Serben in der RS über einen Kamm scherst, Frauen, Männer wie Kinder? Was können die Kinder in der RS für ihre Republik in der sie leben? Und trotzdem sprichst du den Menschen somit ihre Existenzgrundlage ab und damit auch ein Teil ihres Exitenzrechts.

    Ich zweifel die Exitenzgrundlage des Kosovos nicht an, die Kosovoalbaner haben auch ihr Recht auf ihren Staat Kosovo! Das sage ich in vollem Bewusstsein der Vergangenheit als halber Kosovoserbe. Aber der Staat kann nicht in Frieden verweilen, in den bisherigen Grenzen, weil die Serben sich nicht als Teil des Staates sehen.

    Original von ooops
    hahahahah du bist echt komisch. allein die angeblichen "Serben" also die Montenegros wollen nicht mit Serbien leben, auch Albaner nicht Mazedonier nicht, Bosniakien nicht, Kroaten nicht, was soll das für eine Argumentation sein?
    Etwa 1/3 der Montenegriner sind Serben! Der Rest der Montenegriner sind den Serben sehr verbunden und es gibt keine Differenzen zwischen den Völkern an sich.

    Montenegro hat sich unabhängig gemacht, weil sie einen Sonderweg gewählt haben und das weil 51% der Bevölkerung das so wollten. Volkes Wille wurde respektiert, aber den Serben im Norden des Kosovo wird eben dieses Recht verwehrt, das sich Slowenien, Kroatien, Bosnien, Mazedonien, Montenegro und Kosovo herausgenommen haben. Und was ist die Begründung??? Das es Serben sind, sind es deswegen keine Menschen mit politischem Bewusstsein?

    Im übrigen ist der ehemalige Staatschef Montenegros ein ehemaliger Weggefährte von Milosevic und Drahtzieher des ehemals größten Schmugglerdrehkreuzes des Balkans, das spricht klar für diesen Mann und die Unabhängigkeit an sich. In Unabhängigkeit wird man eben nicht mehr so schnell angepisst bei kriminellen Geschäften!

    Original von ooops
    und wieso soll dann für Serbien solch ein schmerzhafter Verlust sein wenn die Gebiete wo Albaner leben, verloren gegangen sein? nicht dass ich persönlich was gegen Gebietsaustaisch hätt aber das wird nicht geben, sei dir mal sicher. Serbien als Staat hat kein moralisches Recht Anspruch auf Kosovo zu stellen und soll sich damit abfinden nach dem was passiert ist und in die Zukunft schauen.
    Kosovo war fast 100 Jahre Teil von Jugoslawien und konkreter Serbien und da soll es kein historisches Recht geben?

    Und zu dem moralischen Recht mal an sich, was ist mit der UCK gewesen haben die mit Wattebällchen geschmissen? Der Kosovokrieg ist ein stinknormaler Bürgerkrieg gewesen und jeder Bürgerkrieg ist mit viel Tod, Leid und Vertreibung verbunden, schau mal nach Vietnam, Liberia, Tschetschenien.

    Man kann bei 10.000 toten Albanern im Kosovokrieg kann man nicht wirklich von einem großen historisch morlaischen Unrecht sprechen, wie eben beim Zweiten Weltkrieg mit 65 Millionen Toten. Das sind zwei völlig unterschiedliche Kategorien. Wenn es nur nach historischem Unrecht geht, dann müsste die Welt nicht aus 200 Staaten, sondern aus 20.000 Staaten bestehen, denn dann müsste jeder Stamm und jedes Volk sein eigenes Land bekommen.

    Glaubst du an sich nicht das auch den Serben viel Unrecht angetan wurde,im Ersten und im Zweiten Weltkrieg? Ist das jemals die Grundlage gewesen für Territorien? NEIN! Das Spiel der Mächtigen ist die Verhandlungsbasis für Land und Macht, wenn eine Macht zerschlagen wird, bzw man einen Puffer aufbauen will. Jugoslawien "durfte" entstehen, weil man Österreich-Ungarn komplett zerschlagen wollte und auch hat, das nur als Beispiel!

    Wenn es nach Unrecht geht, dann hätten die Palästinser und Kurden schon längst ihr Land!

    Original von ooops
    Genau das wird es sein, du hast alles durchschaut, deswegen ist Serbien sehr dran interessiert ein "Großalbanien" zu gründen nur um die "albanisch-Kosovarische Mafia zu vernichten", super Analyse.
    Dürfte mit ein Grund sein, denn die kosovoalbanische Mafia ist einer der Hauptgründe für Instabilität auf dem Balkan.

    Original von ooops
    du hast den Zusammenhang verloren, die Rede war nicht OB, sondern du wolltest den Grund der Außinandersetzungen im 2004 wissen, und das zeigte ich dir WARUM es dazu kam.
    Der Grund war erstunken und erlogen von seiten der kosovoalbanischen Mafia, das ist der Grund gewesen, aber das willst du nicht wahrhaben, sondern du trauerst einem Verbrechen hinterher das es an sich nie gegeben hat!

    Original von ooops
    ich glaub die Albaner hassen weder Bosniaken noch Kroaten noch Bulgaren noch was weiß ich. Serben repräsentieren nur Serben und nicht die ganzen Slawen.
    Dann schau mal in den Thread rein, wo es um Verbrechen an Bosniaken, Roma und anderen Minderheiten im Kosovo geht, eben weil sie Slawen sind!

    Original von ooops
    wenn das kein Beweis ist. aber schau dir mal die kirchliche Führung an die ständig hetzt.
    Beweis wofür jetzt? Werde doch mal endlich konkret!!!

    Was ist mit der Führung? Wo hetzt die Führung der Kicrhe? Kannst du das auch mit Beweisen belegen oder sind das nur haltlose Behauptungen?

    Original von ooops
    die Führung der serbisch-orthodoxen Kirche JA und alles was unter der steht, sind die Untertanen, du kannst interpretieren wie du willst.

    verdreh nicht die Fakten, er hat die internationale Gemeinschaft darum gebeten "Kosovo nicht in den Händen der Ungläubigen zu lassen"
    Wo hat der Patriarch das Bitte jemals gesagt? Diese Aussage ist gelogen!

    Das Thema wurde hier im Balkanforum schon mal durchgekaut, es gab keine Link oder Beweis für diese Aussage, es war einfach eine Provokation von kosovoalbanischen Hardlinern!


    Und damit hast du die Hetze der serbisch orthodoxen Kirche, die ihr nämlich unterstellt wird und so gar nicht die Realität wiederspiegelt! Ich bin jetzt kein gläubiger Mensch und die Kirche geht mir am Arsch vorbei, aber das ist wieder nur ein Punkt den Serbenhass öffentlich akzeptiert auszuleben. Man behauptet die serbische orthodoxe Kirche ist Dreck und alle klatschen Beifall, fehlt nur die öffentliche Hinrichtung eines Serben noch, um sich mehr aufzugeilen!

    Mach doch das mal mit der katholischen Kirche! Was hat sie gegen das Schicksal von 65 Millionen toten Menschen und ebenso vielen Vertriebene, damals während des Zweiten Weltkrieges, getan??? Ist doch schon eine andere Dimension die Kriege in Ex-Jugoslawien und der Zweite Weltkrieg!!!

    Original von ooops
    ich hab nichts anders als Beweise verlangt war das viel? und was lieferst du? Mutmaßungen.
    Bist du jetzt komplett dumm? Ich habe dir sogar die Fakten für 2004 verlinkt, nämlich das der Konflikt schon wochenlang vorher von mafiöser albanischer Seite aus vorbereitet wurde!

    Wenn dir die Beweise und Fakten nicht reichen, dann solltest du dir lieber Gedanken über deine Argumentresistenz machen!

    Original von ooops
    zum Thema ich hab persönlich Stellung genommen. wie schon gesagt man versucht heute noch dies als "Religiöse Außeinandersetzung" zu bezeichnen was aber nicht damit zu tun hast. hier gibts auch Stellungnahme von "nicht talibanische Albaner" und da kannst meine Meinung dazu lesen.
    Ja und genau da muß man ein Stück weiter denken! Wenn dir Kulturgut doch so am Arsch vorbei geht, dann laß es einfach eine Ansammlung von Steinen sein, die schön anzusehen sind und von Menschen in einer Absicht erbaut wurden die wir heute nur schwer nachvollziehen können. Alleine der Respekt vor der Ästhetik würde mich nie dazu bringen ein Kulturgut dem Erdboden gleich zu machen, schonmal du damit geschehenes Unrecht nicht wieder ungeschehen machen kannst!

    Mit dem Niederbrennen einer Kirche oder einer Moschee kann man nichts Ungeschehen machen, kann man verlorenen, geliebte Menschen nicht zurückholen und die Schuldigen für das eigene Leid werden bestimmt nicht bestraft, sondern man trifft andere Unschuldige!


    Original von ooops
    DU redest die ganze Zeit davon und das war eine reine rhetorische Frage, also entweder gibts "Kulturgut" der anderen auch oder gibt es nicht, du erwähnst ja nur "serbisches Kulturgut".
    Kulturgut ist nicht gleich Kulturgut, ich kann die Pyramiden in Ägypten nicht mit den Klöstern im Kosovo vergleich und das alles wiederum nicht mit einem Kackhaufen den ich geformt habe. Es ist schon ein Unterschied ob eine Kirche aus dem Jahre 1960 abgefackelt wurde oder eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert.

    Und klar gibt es im Kosovo nichtserbisches Kulturgut was sehr wertvoll ist, auch dessen Zerstörung schmerzt mich sehr!

    Original von ooops
    die Hintergründe sind sehr Einfach wenn du die wahrhaben willst.
    NEIN! Nur du willst es einfach haben, weil du nicht nachdenken willst, aber genau das solltest du mal tun!

    Original von ooops
    ich hab dich nie eindeutig gesehen dass die Kriege dir durch Serbien verursacht hat, verurteilst, auch jetzt nicht. du relativierst viel und versuchst die Schuld zu verteilen. und was die Regierung von Kosovo macht, bist total falsch.
    Ich verabscheue die Politik von Milosevic, die Vertreibungen, die agressive Rhetorik und natürlich auch die Repressionen gegen die Albaner.

    Die Kriege haben aber definitiv andere Gründe, ich erwähne nur mal die "Lewinsky-Affäre"

    Original von ooops
    ich will es nicht behaupten dass das das überhaupt nicht stimmt, nur Behauptungen sollte man auch irgendwie Belegt. Kosovo genauso wie Serbien gehören zu Balkan-Route das, die Droge (meist von Afghanistan) die im Kosovo ankommt, geht auch über Serbien weiter Richtung EU, da verdient Kosovo genau so viel daran wie Serbien.
    Blödsinn!

    Hauptransitland der organisierten Kriminalität ist Albanien, das Kosovo dient den mafiösen Gruppen als Rückzugsgebiet. Ich habe genug Beweise schon früher hier zu Hauf gebracht...
    Schmuggel vom Kosovo nach Serbien hinein ist viel zu brisant, da die Übergänge unter der Kontrolle der EULEX stehen, vielmehr ist der Schmuggel direkt über Pristina und über die Grüne Grenze nach Albanien hinein luktativer.

    Immerhin besteht die Hälfte des Bruttosozialprodukts des Kosovo aus organisierter Kriminalität, bei Serbien sieht das doch ein bischen anders aus.

    Klar gibt es viele serbische Banden die mit albanischen Banden Händchen halten, aber bewerte das nicht über. Das Business der albanischen Banden ist vorallem familärer Art, deswegen ist es den meisten europäischen Polizeibehörden so schwer in die Organisationen einzudringen, denn als Eintrittskarte gilt die Herkunft und solange man die nicht vorweisen kann, hat man Pech gehabt!

  7. #327
    Albanese
    Verdammt das seh ich ja erst jetzt

    Ihr Serben seid einfach viel zu übertrieben Stolz auf eure Nation selbst Straßensperren beschmückt ihr mit Flaggen und Segnet die Leute die diese Bäume dahin transportiert haben

    Schlacht auf dem Amselfeld vol. 2




  8. #328

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Du gehst eben nicht auf Argumente ein, sondern versuchst auf oberflächliche lächerliche Art den Sachverhalt wegzuwischen, nach dem Motto "die Serben sind alle böse und jeder weiß das".
    habe ich das gesagt? ich verurteile die destruktive serbische Politik was nichts oder weniger mit Menschen zu tun hat. habe ich dir nicht gesagt dass von diesen 50 000 - 60 000 im Norden lebenden Serben es sind maximal 1000-2000 die das ganze Gebiet in Ghetto abgestürzt haben. Lesen und Verstehen bevor du haltlose Vorwürfe macht

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ach sogar die orthodoxen Priester werden gezwungen an den Barrikaden teilzunehmen, ich dachte sie würden deiner Meinung nach die Proteste organisieren!?
    ich hab das nicht behauptet.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Jetzt aber mal zu der Aussage an sich! Der Kommandant des US-Kontingentes der KFOR, damit hast du die neutralste Quelle überhaupt ausfindig gemacht! Wieso nicht ein neuseeländischer Journalist oder ein isländischer Fotograf??? Nein die Aussage stammt von einem General der US-Armee, die in den 90er Jahren Serbien bombardiert hat und seit 1999 mit Camp Bondsteel ihre hegemonialen Interessen auf dem Balkan zementiert hat.
    oder gar am besten einen russischen oder chinesischen "unabhängigen" Journalisten.

    Nicht Serben sondern den größten Balkanverbrecher und seine Getreuen, leider kamen auch viele unschuldige um.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und diese Aussage an sich ist einfach gelogen und dient Propagandazwecken, um die serbische Seite ins schlechte Licht zu rücken!
    eh klar.
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Proteste werden jedoch geplant und vorbereitet, da ist viel Professionalität drinne, keine Frage. Und wenn der Ehemann seine Schnecke zwingt mit zu den Protesten zu kommen, dann ist es immer noch kein politisch erzwungenes Erscheinen, sondern ein Eheproblem!!!Für mich selber als Agnostiker ist es lächerlich, aber ich verbiete niemandem seinen Glauben und viele Dorfbewohner sind einfach religiös! Wenn jemand meint eine Ikone mitnehmen zu müssen, dann soll er das eben tun, BASTA!
    keiner bezweifelt dass sie gut geplant werden, die Frage ist "von wem?"

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Achte ich darauf was die Alboz alles an Devotionalien mit zu Demonstrationen nehmen? Also mach dich nicht lächerlich! Du interpretierst so viel in profane Dinge rein und ich dachte du wärst klug und hättest was auf dem Kasten...!?
    und wann dachtest du das? du beschimpfst nur die ganze Zeit. so viel zur Lächerlichkeit.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und was ist jetzt schlimm daran? Wieviele Leute sind bei der Straßensperre ums Leben gekommen?
    Ganz im Gegenteil, hier riskieren Menschen ihr Leben, indem sie sich Panzern und Bulldozern in den Weg stellen, dafür ein Segen zu bekommen, um ihren inneren Seelenfrieden zu finden, ist für mich persönlich nicht anstößig.
    Serbische? keine weil man ist nicht mit Gewalt dagegen gegangen, und sicher icht weil diese Straßensperren "gesegnet" (phu) wurden.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und im übrigen ist der Priester Teil des Dorfes, glaubst du alle gehen auf die Barrikaden und der Priester bleibt in seiner Kirche zurück?
    ....laut Karli-Quelle

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Das was aus dir spricht ist der Serbenhass und der Hass auf die serbisch orthodoxe Kirche, nicht weniger!
    wie kann man Zuneigung und liebe gegenüber solch eine verhasste kirchliche Führung?

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Du suggerierst das Serben im Kosovo frei leben können und das sie keinen besonderen Schutz brauchen und das ist traurig, da du es selber besser weißt. Wenn jemand die Grenzen meines Dorfes verlässt und in albanisches Gebiet läuft, muß er damit rechnen erschossen oder verprügelt zu werden, so sieht die Realität aus. Die Realität über 10 Jahre nach dem Krieg.
    ich weiß es nicht wo du lebst aber ich bin zu Freunden nach Gjilan gefahren, durch Partes (von wo Kosovac her kommt) nach Zheger dort gibt genug serbische Dörfer und die fahren rum herum und wenn es so äre wie du es sagst, ich glaub sie würden ihr leben nicht aufs Spiel setzten. im Norden herrschen andere Verhältnisse.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und es ist vorallem der albanischen Seite verschuldet, denkst du etwa die Serben wollen selber in einem Ghetto leben? Es ist der Hass der dort unten auf albanischer Seite noch massiv herrscht, der Hass wegen wirklichen Verbrechen, vorallem aber auch wegen vieler erfundener Gräuel und Propaganda.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wow, ein Sechszeiler von yahoo.de dem schundigsten Boulevardportals Deutschlands.
    du siehst ganz genau dass ein AFP-Artikel ist also versuch es icht ins lächerliche zu ziehen, du Failst nur.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Kommen wir jetzt mal zum Inhalt der Aussage! War die Aktion mit den Serben abgesprochen, sollte die Aktion als Provokation dienen??? Alles nicht zu entnehmen. Und es gibt von serbischer Seite aus auch viele Provokateure, das ist unbestritten.
    ja klar alles as von Serbien kommt ist einfach unbestritten und zwar ohne jegliche Argumente oder nur Karli-Quelle? mach dich nicht lächerlicher als du es schon bist!

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Aber mach mal bitte aus der Meldung keine Staatsaffäre. Es gibt dutzend mal mehr meldungen von Übergriffen der Albaner auf Serben!
    Karli-Quelle wieder mal.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wird dir eigentlich der Rassismus dieser Aussage bewusst? Serben sind den kriminellen Gruppen gleichgestellt.
    das hat ein "Landsmann" (oder aus Serbien, auf alle Fälle Serbe) gesagt und nicht ich aber ein Grund mehr für dich zum Heulen

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Aber ich gebe dir in der Grundaussage recht, denn die Serben sind klar in der nachteiligen Position, Steine gegen Panzer das geht nicht gut und viele Unschuldige müssten leiden, deswegen beschränkt man klugerweise den Protest auf andere Mittel!
    Waffen gibts genug, der albanische Polizist ist nicht von Steinen umgekommen.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Isolation ist etwas das man in Kauf nehmen muß, wenn es um die Wurst geht. Der Westen kann sich noch viele Konfliktherde in Serbien herausnehmen wie er will, denn Serbien ist ein Vielvölkerstaat. Es gäbe da die Vojvodina und den Sandzak, auch wenn die Serben in der Vojvodina die Mehrheit stellen, wären die Serben im Westen der böse Agressor.
    Kosovo auch ist auch Vielvölkerstaat und Serben werden durch die Politik Serbiens getrieben, immer Probleme machen bis sich was in Serbien ändern und das wird keines Falls aus gutem Willen geschehen das weiß mittlerweile jeder.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Es geht für den serbischen Staat in dieser Frage auch um die Existenz an sich, wenn man hier klein beigibt, dann ist Serbien bald nichts mehr als Belgrad und Umgebung, jetzt mal sehr überspitzt formuliert.
    tja, wem soll man deswegen die schuld in die Schuhe schieben? niemand anderer als Serbien, niemand ist schuldig für die Lage Serbiens als die serbische Führung.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Was ist die Republika Genocida? Da spricht wieder der Serbenhasser in dir!

    Ist dir klar dass du damit alle Serben in der RS über einen Kamm scherst, Frauen, Männer wie Kinder? Was können die Kinder in der RS für ihre Republik in der sie leben? Und trotzdem sprichst du den Menschen somit ihre Existenzgrundlage ab und damit auch ein Teil ihres Exitenzrechts.
    ich red nicht von Kindern, keiner sagt dass Serben von dort vertrieben werden sollen, verdreh (bzw lass das Geheule bitte) aber dieses Gebilde RS ist ein Gebilde auf Genozid-Basis aufgebaut, das ist alles.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ich zweifel die Exitenzgrundlage des Kosovos nicht an, die Kosovoalbaner haben auch ihr Recht auf ihren Staat Kosovo! Das sage ich in vollem Bewusstsein der Vergangenheit als halber Kosovoserbe. Aber der Staat kann nicht in Frieden verweilen, in den bisherigen Grenzen, weil die Serben sich nicht als Teil des Staates sehen.
    und das ist das Problem des Ganzen dass trot allem was passiert ist immer noch kein Vergangenheitsbewältigung bezüglich Kosovo bzw Albaner nicht mal ansatzweise Stattgefunden hat.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Etwa 1/3 der Montenegriner sind Serben! Der Rest der Montenegriner sind den Serben sehr verbunden und es gibt keine Differenzen zwischen den Völkern an sich.
    und trotzdem wollen sie nicht mit Serbien leben.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Montenegro hat sich unabhängig gemacht, weil sie einen Sonderweg gewählt haben und das weil 51% der Bevölkerung das so wollten. Volkes Wille wurde respektiert, aber den Serben im Norden des Kosovo wird eben dieses Recht verwehrt, das sich Slowenien, Kroatien, Bosnien, Mazedonien, Montenegro und Kosovo herausgenommen haben. Und was ist die Begründung??? Das es Serben sind, sind es deswegen keine Menschen mit politischem Bewusstsein?
    wollen? eher "weg-gehen-lassen-müssen" den Serbien nach würde man sie alle unterjochen, versucht hat es ja.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Im übrigen ist der ehemalige Staatschef Montenegros ein ehemaliger Weggefährte von Milosevic und Drahtzieher des ehemals größten Schmugglerdrehkreuzes des Balkans, das spricht klar für diesen Mann und die Unabhängigkeit an sich. In Unabhängigkeit wird man eben nicht mehr so schnell angepisst bei kriminellen Geschäften!
    mir kann die Bohne sein was dort passiert und wer Monte führt.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Kosovo war fast 100 Jahre Teil von Jugoslawien und konkreter Serbien und da soll es kein historisches Recht geben?
    Nein, denn Vojvodina, war auch nie ein Teil Serbiens und somit müsste Ungarn deswegen Krieg gegen Serbien führen. ich verstehe nicht warum du den serbischen Chauvinismus nicht in de Lage bist direkt in die Augen zu schauen?

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und zu dem moralischen Recht mal an sich, was ist mit der UCK gewesen haben die mit Wattebällchen geschmissen? Der Kosovokrieg ist ein stinknormaler Bürgerkrieg gewesen und jeder Bürgerkrieg ist mit viel Tod, Leid und Vertreibung verbunden, schau mal nach Vietnam, Liberia, Tschetschenien.
    es gab keinen Krieg zw den Ethien im Kosovo selbst sondern es war ein klassischer Eroberungskrieg, aber gut wir leben nicht mehr im Mittelalter.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Man kann bei 10.000 toten Albanern im Kosovokrieg kann man nicht wirklich von einem großen historisch morlaischen Unrecht sprechen, wie eben beim Zweiten Weltkrieg mit 65 Millionen Toten. Das sind zwei völlig unterschiedliche Kategorien. Wenn es nur nach historischem Unrecht geht, dann müsste die Welt nicht aus 200 Staaten, sondern aus 20.000 Staaten bestehen, denn dann müsste jeder Stamm und jedes Volk sein eigenes Land bekommen.
    man sieht eindeutig deinen Relativierungsversuch. Einerseits sprichst du von "Bürgerkrieg" zugleich vergleichst dann Kosovo mit dem 2 WK als ob nur das zu verurteilen wäre aber über 10 000 tote Albaner ist doch nichts, und dann wirfst einem "Serbehass" vor? wenn du es weißt dieser Begriff entstand in der Slbo-Zeit das nichts mit Realität zu tun hat wurde aber gern für Propagandazwecke und heuchlerisches Verhalten genutzt, keiner dieser Länder hat jemanden in Serbien angegriffen sondern Serbien hat versucht die zu unterjochen.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Glaubst du an sich nicht das auch den Serben viel Unrecht angetan wurde,im Ersten und im Zweiten Weltkrieg? Ist das jemals die Grundlage gewesen für Territorien? NEIN! Das Spiel der Mächtigen ist die Verhandlungsbasis für Land und Macht, wenn eine Macht zerschlagen wird, bzw man einen Puffer aufbauen will. Jugoslawien "durfte" entstehen, weil man Österreich-Ungarn komplett zerschlagen wollte und auch hat, das nur als Beispiel!

    Serbien hat KuK und Verbündete nicht zeschlagen. Genauso nicht Nazi-Deutschland, da gab es schon andere viel mächtigere Gegner aber natürlich Jugoslawien und Serbien auch, hat seien seinen Beitrag dazu geleistet.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wenn es nach Unrecht geht, dann hätten die Palästinser und Kurden schon längst ihr Land!
    genau das ist eine Frage der geostrategischen und Geopolitischen Ereignisse. als Kosovo Serbien zugesprochen wurde nach den Balkankriegen, war nicht so dass Serbien Kosovo, weder "Moralisch noch Völkerrechtlich" verdient hat sondern weil die Gewinner aus dem ersten WK (Frankreich, England, Russland) so zu damaligem Zeitpunkt gepasst hat, Fr und GB war das mehr oder minder egal, AT und GER wichtig war dass Serbien kein Zugang zu Adria bekam, und dann Kosovo weil es Russland so wollte (Frankreich dazu, es gibt ja nicht um sonst eine Statue in Belgrad die dem französischen Volk gewidmet wird "so wie sie uns geliebt haben, lieben wir sie auch" oder ähnliches steht drauf) und Vojvodina (man wolle ja Ungarn richtig bestrafen für die Nazi-Kollaboration) und als die Albaner dagegen kämpfen wollten, kam die franz und englische Flotte an Motes Küste die dieses Abkommen versichern sollten. aber diese Ereignisse in Serbien werden ja als "Rechtfertigung" für irgendwelche im Kosovo befindlichen Klöster und Kirchen wahrgenommen was nichts mit der Realität zu tun hat.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Dürfte mit ein Grund sein, denn die kosovoalbanische Mafia ist einer der Hauptgründe für Instabilität auf dem Balkan.
    auch albanische Mafia kann allein nicht regieren aber apropos BIP Kosovo und Mafia, wie war des mit dem serbischen Mafiosen der 2 Tonen Kokain aus Kolumbien transportieren wollte? wie Immobilien und Geschäfte hat der "gute Mann" in Serbien gehabt? über 2 Mia Umsatz das übersteigt jeden Umsatz eines jeden Unternehmens in Serbien aber ja "albanische Mafia-Blla-Blla"

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Der Grund war erstunken und erlogen von seiten der kosovoalbanischen Mafia, das ist der Grund gewesen, aber das willst du nicht wahrhaben, sondern du trauerst einem Verbrechen hinterher das es an sich nie gegeben hat!

    Realitätsverdrängung ist auch dein ständiger Begleiter.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Dann schau mal in den Thread rein, wo es um Verbrechen an Bosniaken, Roma und anderen Minderheiten im Kosovo geht, eben weil sie Slawen sind!
    das war kürzlich nach dem Krieg aber wir reden von Jetzt, gegen Roma und anderer Ethnien wird heute in Serbien gehetzt und vorgegangen ohne dass es dort einen Krieg gibt oder gab.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Beweis wofür jetzt? Werde doch mal endlich konkret!!!
    bevor du Gegenfrage stellst, poste Argmente für deine Behauptungen, ich kann nicht jedem Schwachsinn von dir hier eingehen und (gegen)Beeise dir dafür liefern aber wenn du etwas schreibst man geht davon aus du weißt wovon du redest daher "Argumente dazu"

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Was ist mit der Führung? Wo hetzt die Führung der Kicrhe? Kannst du das auch mit Beweisen belegen oder sind das nur haltlose Behauptungen?

    Wo hat der Patriarch das Bitte jemals gesagt? Diese Aussage ist gelogen!

    Das Thema wurde hier im Balkanforum schon mal durchgekaut, es gab keine Link oder Beweis für diese Aussage, es war einfach eine Provokation von kosovoalbanischen Hardlinern!

    das hat die serbisch orthodoxe Kirche sich bzw deren Führer zu verdanken

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und damit hast du die Hetze der serbisch orthodoxen Kirche, die ihr nämlich unterstellt wird und so gar nicht die Realität wiederspiegelt! Ich bin jetzt kein gläubiger Mensch und die Kirche geht mir am Arsch vorbei, aber das ist wieder nur ein Punkt den Serbenhass öffentlich akzeptiert auszuleben. Man behauptet die serbische orthodoxe Kirche ist Dreck und alle klatschen Beifall, fehlt nur die öffentliche Hinrichtung eines Serben noch, um sich mehr aufzugeilen!
    heul-heul-heul, was soll das? hab ich dir nicht gesagt dass dein persönlicher sentimentaler Scheiß mir am Arsch vorbei geht?


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Mach doch das mal mit der katholischen Kirche! Was hat sie gegen das Schicksal von 65 Millionen toten Menschen und ebenso vielen Vertriebene, damals während des Zweiten Weltkrieges, getan??? Ist doch schon eine andere Dimension die Kriege in Ex-Jugoslawien und der Zweite Weltkrieg!!!

    ich hab nicht von allen Orthodoxen sondern von "serbisch-orthodoxe Kirche" geredet. was Vatikan macht hat kein albanischer Priester Einfluss, man hat es im 2 WK gesehen was Antisemitismus angeht, wie man damit die Albaner umgegangen sind. und wie gesagt sowohl die albanische Kirche als auch Islam-Gemeinschaft hat es nicht so wie die serbisch orthodoxe Kirche gehandhabt und dafür solltest du etwas Abscheu (als angeblicher Agnostiker) zeigen anstatt das Rechtfertigung im 2 WK zu suchen.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Bist du jetzt komplett dumm? Ich habe dir sogar die Fakten für 2004 verlinkt, nämlich das der Konflikt schon wochenlang vorher von mafiöser albanischer Seite aus vorbereitet wurde!
    Wenn dir die Beweise und Fakten nicht reichen, dann solltest du dir lieber Gedanken über deine Argumentresistenz machen![/quote]

    da stand ganz genau "angeblich" von Fakten war keine Rede, schau dir das nochmal an.



    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ja und genau da muß man ein Stück weiter denken! Wenn dir Kulturgut doch so am Arsch vorbei geht, dann laß es einfach eine Ansammlung von Steinen sein, die schön anzusehen sind und von Menschen in einer Absicht erbaut wurden die wir heute nur schwer nachvollziehen können. Alleine der Respekt vor der Ästhetik würde mich nie dazu bringen ein Kulturgut dem Erdboden gleich zu machen, schonmal du damit geschehenes Unrecht nicht wieder ungeschehen machen kannst!

    wie ich gesagt hab, ich hab es leicht zu reden denn obwohl ich persönlich schlechter Erfahrungen tagtäglich mit diesen Terror-Staat-Polizisten bis vor dem Krieg gemacht habe, allein den Antrag für Reisepass zu stellen musste ich als Albaner mich vor den Polizisten Rechtfertigen warum ich einen Pass brauch und das war das geringste. Aber wäre was meiner Familie was passiert, ich glaub nicht dass ich in der Lage wäre objektiv zu denken ohne dass du mich gleich als "Taliban" bezeichnest denn wie der "nicht-Taliban-Albaner" sagte, (als Christ) das haben nichts mehr mit "Güter" zu tun sondern nur mitm Hasspredigen und dessen Wahrzeichen war "serbisch-orthodoxe Kirche"
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Mit dem Niederbrennen einer Kirche oder einer Moschee kann man nichts Ungeschehen machen, kann man verlorenen, geliebte Menschen nicht zurückholen und die Schuldigen für das eigene Leid werden bestimmt nicht bestraft, sondern man trifft andere Unschuldige!
    ich sagte auch, mir ist kein religiöses Gebäude ist mir wichtiger als ein Menschenleben egal welcher Religionszugehörigkeit.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Kulturgut ist nicht gleich Kulturgut, ich kann die Pyramiden in Ägypten nicht mit den Klöstern im Kosovo vergleich und das alles wiederum nicht mit einem Kackhaufen den ich geformt habe. Es ist schon ein Unterschied ob eine Kirche aus dem Jahre 1960 abgefackelt wurde oder eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert.

    Und klar gibt es im Kosovo nicht serbisches Kulturgut was sehr wertvoll ist, auch dessen Zerstörung schmerzt mich sehr!
    du vergleichst Äpfel mit Birne. wie gesagt, es ging niemandem darum sie zu brennen weil sie christlich waren sondern weil sie das Böse darstellen und wie gesagt nicht dass ich es befürworte aber erklär das einem dessen Familie vielleicht vor seinen Augen massakriert wurde?



    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    NEIN! Nur du willst es einfach haben, weil du nicht nachdenken willst, aber genau das solltest du mal tun!
    erzähl mir dann die Gründe? lass mich nicht unwissend sterben.

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ich verabscheue die Politik von Milosevic, die Vertreibungen, die agressive Rhetorik und natürlich auch die Repressionen gegen die Albaner.
    ich weiß nicht ob du das ehrlich meinst.


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Kriege haben aber definitiv andere Gründe, ich erwähne nur mal die "Lewinsky-Affäre"
    Realitätsverdrängung.



    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Blödsinn!

    Hauptransitland der organisierten Kriminalität ist Albanien, das Kosovo dient den mafiösen Gruppen als Rückzugsgebiet. Ich habe genug Beweise schon früher hier zu Hauf gebracht...
    Schmuggel vom Kosovo nach Serbien hinein ist viel zu brisant, da die Übergänge unter der Kontrolle der EULEX stehen, vielmehr ist der Schmuggel direkt über Pristina und über die Grüne Grenze nach Albanien hinein luktativer.
    eben darum soll der Norden nicht kontrolliert? gerade der Grund und da gibts Schmuggel auf beiden Seiten und ich sagte schon dass an diesem Schmuggel sind sowohl Serben als Albaner beteiligt, sowohl von Serbien richtung Westen wird auch illegales geschmuggelt das hat nichts mit Nationalität denn wenn es um Kriminalität geht, kennt man keine Entität. Aber das mit Norden jetzt bleibt eindeutig eine "Schmuggel-Angelegenheit"


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Immerhin besteht die Hälfte des Bruttosozialprodukts des Kosovo aus organisierter Kriminalität, bei Serbien sieht das doch ein bischen anders aus.

    ich sag nur "Saric"


    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Klar gibt es viele serbische Banden die mit albanischen Banden Händchen halten, aber bewerte das nicht über. Das Business der albanischen Banden ist vorallem familärer Art, deswegen ist es den meisten europäischen Polizeibehörden so schwer in die Organisationen einzudringen, denn als Eintrittskarte gilt die Herkunft und solange man die nicht vorweisen kann, hat man Pech gehabt!

    Im Norden dennoch steht unter der serbischen Schmuggelhand.


    und noch mal zu deiner ganzen Heuchelei:

    Keiner hats behauptet dass die Serben nie zu leiden hatten, das wäre Ignoranz, es war immer ein Spiel des stärkeren aber wirkliche Stärke ist wenn der Stärkere auf den Schwächeren eingeht, da hat Serbien (ich rede Bewusst vom Staat und nicht von Ethnien) bezüglich Albaner immer versagt.

    Kein verbrechen wird je in der Lage sein das andere Verbrechen zu decken. Wie ich es sagte, auch das Vergehen der Nachkriegszeiten manch pseudo-Patriotische "UCK-Kämpfer" (meist Deckmaske derer für ihre Schandtaten) wird durch das Vergehen der serbischen Para- und Militärs an das albanische Bevölkerung, gerechtfertigt (das Geschah auch gegen die Donau-Schwaben in Serbien wo hunderttausende vertrieben und viele ermordet wurden, rechtfertigt das Verhalten der Nazi-Deutschland bzw gibt den Serben nicht das Recht sich so zu verhalten). Auch das Vorgehen der Albaner gegen ethnische Serben in März 200 rechtfertigt die tötung und Vertreibung der ethnischen Albaner vom Norden, nicht.


    Bezüglich "Kultur-Güter", auch wie gesagt, ich verurteile das Niederbrennen der Serbischen Klöster und Kirchen dennoch durch das hertzerische und nationalistische Verhalten der serbisch-orthodoxen Kirche, verdient die Institution "Serbisch orthodoxe Kirche" kein Respekt, im Gegenteil ich hab nur Verachtung gegenüber diesem Apparat, was ich aber nicht für einzelnen Priester bzw auf jeden serbisch orthodoxen Gläubigen behaupten kann dass er auch die Meinung der kirchlichen Führung wäre.



    um beim Thema zu bleiben:

    verweise ich dich auf den Beitrag und da steht nicht mehr oder weniger als das was ich dir ständig in dein realitätsstutziges Gehirn rein zu pressen aber du willst es nicht akzeptieren.

    in diesem Sinne, gutes Gelingen.

  9. #329

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von Aurel Marki Beitrag anzeigen
    Verdammt das seh ich ja erst jetzt

    Ihr Serben seid einfach viel zu übertrieben Stolz auf eure Nation selbst Straßensperren beschmückt ihr mit Flaggen und Segnet die Leute die diese Bäume dahin transportiert haben

    Schlacht auf dem Amselfeld vol. 2



    Wir haben einige Gründ stolz darauf zu sein, im Gegensatz zu euch

  10. #330

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Und schreibt nicht so riesige Texte..meine Fresse

Ähnliche Themen

  1. Der neue Kosovo-Thread!
    Von Tesla im Forum Politik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 19:53
  2. Neue Kosovo Seite!!!
    Von KosovoWay im Forum Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 17:21
  3. Neue Autokennzeichen Für Kosovo
    Von CrazyDardanian im Forum Kosovo
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 16:25
  4. Kosovo will neue Resolution
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 18:45
  5. Neue KFZ-Kennzeichen in Kosovo
    Von 555-KS-555 im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 21:33