BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 119

Organhandelsvorwürfe: UNO kritisiert Albanien

Erstellt von Novak, 25.02.2010, 14:00 Uhr · 118 Antworten · 6.106 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Novak

    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    2.953

    Organhandelsvorwürfe: UNO kritisiert Albanien

    Regierung wird vorgeworfen, Ermittlungen nicht zu unterstützen


    Tirana - Die UNO hat Albanien aufgefordert, eine unabhängige Untersuchung über den mutmaßlichen Handel mit den Organen serbischer Gefangener während des Kosovo-Kriegs zuzulassen. Bisher habe die albanische Regierung die Bemühungen nicht unterstützt, die Vorwürfe aufzuklären, sagte der UN-Sonderberichterstatter für außergerichtliche, willkürliche und Massenhinrichtungen, Philip Alston, am Dienstag während seines einwöchigen Besuchs in der albanischen Hauptstadt Tirana. Alle Regierungsvertreter hätten die Vorwürfe als "lächerlich" bezeichnet. Wenn die Anschuldigungen aber tatsächlich haltlos seien, könne Albanien sie durch die Unterstützung einer unabhängigen Untersuchung aus der Welt räumen.

    Alston warf den albanischen Behörden vor, in der Angelegenheit ein "bürokratisches und diplomatisches Ping-Pong-Spiel" zu betreiben. Die serbische Staatsanwaltschaft für Kriegsverbrechen hat nach eigenen Angaben mehr als 130 Zeugenaussagen über den illegalen Organhandel während des Kosovo-Kriegs (1998-1999) zusammengetragen. Demnach töteten ethnische Albaner bis zu 500 Serben, um ihre Organe ins Ausland zu verkaufen. Die frühere Anklägerin des UN-Kriegsverbrechertribunals für Ex-Jugoslawien, Carla Del Ponte, hatte die Vorwürfe in ihren Memoiren öffentlich gemacht. Der Europarat nahm daraufhin seine Untersuchungen wieder auf. (APA)

    Organhandelsvorwürfe: UNO kritisiert Albanien - Kosovo - derStandard.at ? International

  2. #2
    Mulinho
    Gibt es hier eine Zeitlimite, bis wann die Untersuchungen abschlossen werden?

  3. #3
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    albanien hat wahrlich besseres zu tun als fantasien vom serbischen staatsanwalt nach zu gehen.

  4. #4

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Serbien soll sich mal lieber um die 3.000 vermissten Albaner kümmern die nach Serbien gebracht wurden anstatt was zu fordern,von Albanien habt ihr nichts zu fordern,oder will man dann einen Krieg gegen Albanien?^^

  5. #5

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Jetzt lügt man gegen Albanien bis die Lüge abgekauft wird um von eigenen Problemen abzulenken,hoffentlich ignoriert Albanien das,denn wir wollen nichts mit schmutzigen serbischen Spielchen zu tun haben.Bleibt doch einfach mal zu Hause,jetzt will man was von Albanien.^^

  6. #6
    Fan Noli
    Hier geht es ja nicht wirklich um Organhandel. ich denke mal alle beteiligten wissen das da wohl nichts dran ist. Der serbischen Seite geht es wohl darum vermeindliche CIA Aktivitäten in Verbindung mit der UCK aufzudecken. Del Ponte hat mit diesen Behauptungen in gewisserweise versucht sich zu rächen für ihre erfolglosen Klagen gegen UCK Größen (Limaj und Haradinaj von ihr angeklagt wurden in Den Haag freigesprochen). Man glaubt wohl mit einer Untersuchung diese Aktivitäten für eine breite Öffentlichkeit zu enthüllen. Also im Grunde ein dreckiges Spiel was da getrieben wird. Es wird in gewisserweise versucht den kosovarischen Befreiungskampf zu diskreditieren. Ob sich ein UNO-Beauftragter für politische Spielchen instrumentalisieren lassen sollte, wäre natürlich auch eine Frage.

  7. #7
    Mulinho
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Hier geht es ja nicht wirklich um Organhandel. ich denke mal alle beteiligten wissen das da wohl nichts dran ist. Der serbischen Seite geht es wohl darum vermeindliche CIA Aktivitäten in Verbindung mit der UCK aufzudecken. Del Ponte hat mit diesen Behauptungen in gewisserweise versucht sich zu rächen für ihre erfolglosen Klagen gegen UCK größen (Limaj und Haradinaj von ihr angeklagt wurden in Den Haag freigesprochen). Man glaubt wohl mit einer Untersuchung diese Aktivitäten für eine breite Öffentlichkeit zu enthüllen. Also im Grunde ein dreckiges Spiel was da getrieben wird. Es wird in gewisserweise versucht den kosovarischen Befreiungskampf zu diskreditieren. Ob sich ein UNO-Beauftragter für politische Spielchen instrumentalisieren lassen sollte, wäre natürlich auch eine Frage.
    Vermutungen usw.

    Ich finde es besser, wenn Albanien diese Untersuchungen einleitet, damit das endlich aus der Welt heraus ist. Sollten sich diese Gerüchte als Gerüchte und falsche Aussagen bewahrheiten, ist es nur ein Vorteil für Albanien und für den Kosovo.
    Wäre das Gegenteil der Fall ein Rückschlag.

  8. #8
    IbishKajtazi
    wo sind die leichen der 3000 vermissten albaner?? diese herauszugeben vordert serbien keiner auf, aber um serbische fantasien zu ergründen wird albanien aufgefordert

  9. #9

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Lustig anzusehen wie hier geleugnet werden darf, obwohl im gelbem Haus große Blutspuren und medinische Ausrüstung gefunden wurde.

  10. #10

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Vermutungen usw.

    Ich finde es besser, wenn Albanien diese Untersuchungen einleitet, damit das endlich aus der Welt heraus ist. Sollten sich diese Gerüchte als Gerüchte und falsche Aussagen bewahrheiten, ist es nur ein Vorteil für Albanien und für den Kosovo.
    Wäre das Gegenteil der Fall ein Rückschlag.
    Uns den Serben beugen sozusagen?Nix da,die sollen schön zu Hause bleiben.
    Hast du auch die 3.000 Albaner vergessen?Die erwähnt anscheinend keiner mehr,es geht nur um Serbische Opfer.Die Serben sollen sich mal darum kümmern das die 3.000 Albanische Leichen zurück nach Albanien gehen.
    Albanien hat seine Gesetzte und da kann keiner einreden,man entscheidet wie man will.
    Ausgerechnet die Serben verlangen Untersuchungen.
    Albanien hat sich nichts zu Schulden kommen lassen,es geht hier ums Prinzip.

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU kritisiert Reformstau in Türkei
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 15:13
  2. Union kritisiert „Linksruck“ der SPD
    Von Albanesi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 19:07
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 20:57
  4. Kostunica kritisiert UNO im Kosovo
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 19:44
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 01:52