BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60

"original" Unabhängigkeitserklärung des Kosovo

Erstellt von gunky, 24.06.2008, 20:06 Uhr · 59 Antworten · 3.038 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Könnten mir bitte die Albaner Punkt 12 der "Unabhängigkeitserklärung" von Kosovo vom 17. Februar 2008 hier draufposten, und kommentieren, was es nach ihrer Meinung bedeutet??

  2. #42

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Në të gjitha
    këto çështje, ne do të veprojmë në pajtueshmëri në parimet e së drejtës ndërkombëtaredhe rezolutat e Këshillit të Sigurimit të Kombeve të Bashkuara, përfshirë Rezolutën 1244
    (1999). Ne shpallim publikisht se të gjitha shtetet kanë të drejtën të mbështeten në këtë
    Deklaratë, dhe i bëjmë apel të na ofrojnë përkrahjen dhe mbështetjen e tyre
    Prishtinë, më 17 shkurt 2008 Kryetari i Kuvendit të Kosovës
    Jakup KRASNIQI
    in allen diesen angelgenheiten, werden wir uns an den richtlinien internationalen rechts, den resolutionen der uno (auch 1244), halten...

    ich bin kein vereidigter übersetzer!

    was du darunter verstehst und was diese Richtlinien in der praxis bedeuten, kannst du die serbische regierung fragen...

  3. #43

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Danke für die Übersetzung. Ich habe die englische Version vor mir. Es steht drauf, dass alle Resolutionen darunter auch die Resolution 1244 akzeptiert wird, darunter auch das Internationale Recht.
    Serbien und Russland sagen immer wieder, das Internationale Recht müsste eingehalten werden, was heisst, Serbiens Grenzen dürfen nicht verändert werden, welche auch in der Resolution 1244 klar gesichert sind, welche auch deine Regierung (Kosovo) diese Resolution schützt.

    Anders gesagt, "Wir erklären uns unabhängig, aber wir akzeptieren die Grenzen Serbiens und die Resolution 1244. Wir rufen EULEX auf, die UNMIK zu ersetzen."

    Was für eine Unabhängigkeitserklärung ist das???

    Da die Serben diese Deklaration nicht akzeptieren, wird EULEX auch nicht im Norden Kosovos regieren, sondern dort wird weiterhin die UNMIK bleiben (so wie es die Serben wünschen).

    Die Albaner haben mit dieser Erklärung quasi gesagt, "komm EULEX, du darfst mich regieren."

    Wäre diese Deklaration nicht erfolgt, hätte die EULEX keine Erlaubnis ausserhalb der UNO diese Mission zu starten.

  4. #44

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Danke für die Übersetzung. Ich habe die englische Version vor mir. Es steht drauf, dass alle Resolutionen darunter auch die Resolution 1244 akzeptiert wird, darunter auch das Internationale Recht.
    Serbien und Russland sagen immer wieder, das Internationale Recht müsste eingehalten werden, was heisst, Serbiens Grenzen dürfen nicht verändert werden, welche auch in der Resolution 1244 klar gesichert sind, welche auch deine Regierung (Kosovo) diese Resolution schützt.

    Anders gesagt, "Wir erklären uns unabhängig, aber wir akzeptieren die Grenzen Serbiens und die Resolution 1244. Wir rufen EULEX auf, die UNMIK zu ersetzen."

    Was für eine Unabhängigkeitserklärung ist das???

    Da die Serben diese Deklaration nicht akzeptieren, wird EULEX auch nicht im Norden Kosovos regieren, sondern dort wird weiterhin die UNMIK bleiben (so wie es die Serben wünschen).

    Die Albaner haben mit dieser Erklärung quasi gesagt, "komm EULEX, du darfst mich regieren."

    Wäre diese Deklaration nicht erfolgt, hätte die EULEX keine Erlaubnis ausserhalb der UNO diese Mission zu starten.
    Hallo Benutzername, anscheinend hast du deinen Keks immer noch nicht fertig aufgegessen, denn in Kosova herrscht seit dem 17. Februar 2008 eine neue Realität, die sogar von Ban Ki Moon bestätigt wurde. Ausserdem steht in der Resulution 1244 klar und deutlich, dass die territoriale Integrität Jugoslaviens und Serbiens als Nachfolger, solange bestehen bleibt, bis ein endgültiger Status des Kosovas gefunden wird.

    Zudem solltest du dich nicht fragen, in wie weit Kosova unabhängig ist, sondern du solltest du fragen, in wie weit Kosova faktisch noch zu Serbien gehört, nach deinen Vorstellungen. Denn wie du vielleicht weisst, ist die Unabhängigkeit Kosovas bereits seit 1999 de facto Realität und nun, seit 02.2008 auch de jure, zumindest in dem Land, in dem du lebst, d. h. DE, CH oder AU. Dass Kosova seine Unabhängigkeit ausgerufen hat und nun bereits schon eine eigene Verfassung in Kraft getreten ist und Serbien nichts, dagegen ausrichten kann, zeigt schon wie hilflos die serbische Regierung ist.

    Gewöhn dich lieber jetzt daran, dann tut es später nicht mehr so weh...

  5. #45

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Die westlichen Staaten haben damit nicht die Unabhängigkeit Kosovos akzeptiert, sondern haben die "Deklaration vom 17. Februar 08" akzeptiert, in welchem die UNMIK durch EULEX getauscht wird. Darin besteht die "Annerkennung".

    Darum entsteht dadurch das Problem der Botschaft, das Problem des FIFA, UEFA, ICO, und vor allem der UNO. Darin ist das Problem, dass Kosovo gar nicht die Unabhängigkeit ausgerufen hat.

    Behalte diese Worte im Hinterkopf und verfolge die Nachrichten was im Kosovo getan wird, was die Cermabo oder Feith sagen. Und dann wirst du auf diese Weise sehen.

  6. #46

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Die westlichen Staaten haben damit nicht die Unabhängigkeit Kosovos akzeptiert, sondern haben die "Deklaration vom 17. Februar 08" akzeptiert, in welchem die UNMIK durch EULEX getauscht wird. Darin besteht die "Annerkennung".
    Ja klar, du Vogel. Ich bin ja derjenige, der den Thread aufgemacht hat, Länder, die Kosova anerkennen und habe mir die meisten Anerkennungsschreiben der Staaten durchgelesen und in allen heisst es ungefähr so: Wir erkennen das Kosovo als unabhängigen, souveränen und demokratischen Staat, welches die Rechte der Minderheiten schützt an.

    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Darum entsteht dadurch das Problem der Botschaft, das Problem des FIFA, UEFA, ICO, und vor allem der UNO. Darin ist das Problem, dass Kosovo gar nicht die Unabhängigkeit ausgerufen hat.
    Probleme sind da, um sie zu lösen. Der Staat ist gerade mal 4 Monate alt und wurde bereits von über 40 Staaten anerkannt. Israel oder Kroatien hatte es bei ihrer Anerkennung schwerer als das Kosova und schau wo sie jetzt sind.

    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Behalte diese Worte im Hinterkopf und verfolge die Nachrichten was im Kosovo getan wird, was die Cermabo oder Feith sagen. Und dann wirst du auf diese Weise sehen.
    Du musst mich nicht über die Kosova-Politik aufklären, denn ich verpasse so gut wie keine wichtige Nachricht über den Kosova und ausserdem wissen sowohl du und ich, dass Kosova faktisch schon seit 99 unabhängig von Serbien war, nicht mal das serbische Militär welches nach Resulution 1244 in Kosova hätte wieder einmarschieren können, hat das getan, obwohl sie das Recht dazu gehabt hätten. Und jetzt hat sich die Situation auch de jure geändert und zumindest in dem Land, in dem du lebst, ist Kosova rechtlich gesehen unabhängig und gehört nicht mehr zu Serbien.

  7. #47

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Hallo Benutzername, anscheinend hast du deinen Keks immer noch nicht fertig aufgegessen, denn in Kosova herrscht seit dem 17. Februar 2008 eine neue Realität, die sogar von Ban Ki Moon bestätigt wurde. Ausserdem steht in der Resulution 1244 klar und deutlich, dass die territoriale Integrität Jugoslaviens und Serbiens als Nachfolger, solange bestehen bleibt, bis ein endgültiger Status des Kosovas gefunden wird.
    FREEAGLE
    warum schreiben Sie solchen Müll?
    Können Sie nicht lesen, dass auf Punkt 12 sich die Kosovo dazu verpflichtet, die Resolution 1244 zu respektieren?
    Sie sagen, die Resolution 1244 verfällt, wenn der neue Status gefunden wird. Da die Resolution 1244 noch da ist, dann hat Kosovo noch nicht den Status gefunden?

    Darum beginnen die Gespräche wieder?

    Wie dem auch sei, sie verwecheln einiges, da die Resolution 1244 noch nicht verfallen ist.
    Cermabo sagte vor einigen Tagen, in Kosovo gilt immer noch die Resolution 1244.

    FREEAGLE,
    Lesen Sie ausserdem die Resolution 1244, dort werden Sie finden, dass diese Resolution verfällt, wenn eine neue Resolution geschrieben wird!!!


    Wieso beginnen die Gespräche wieder? Kosovo hat diese Gespräche klar widersprochen, da die Gespräche zwischen zwei Staaten geführt werden können.

    Schauen Sie nach einigen Tagen, wenn Sejdiu und Taci aus USA zurückkehren, und dann sagen werden: "Die Gespräche sind nötig."

  8. #48

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    FREEAGLE
    warum schreiben Sie solchen Müll?
    Können Sie nicht lesen, dass auf Punkt 12 sich die Kosovo dazu verpflichtet, die Resolution 1244 zu respektieren?
    Sie sagen, die Resolution 1244 verfällt, wenn der neue Status gefunden wird. Da die Resolution 1244 noch da ist, dann hat Kosovo noch nicht den Status gefunden?

    Darum beginnen die Gespräche wieder?

    Wie dem auch sei, sie verwecheln einiges, da die Resolution 1244 noch nicht verfallen ist.
    Cermabo sagte vor einigen Tagen, in Kosovo gilt immer noch die Resolution 1244.

    FREEAGLE,
    Lesen Sie ausserdem die Resolution 1244, dort werden Sie finden, dass diese Resolution verfällt, wenn eine neue Resolution geschrieben wird!!!


    Wieso beginnen die Gespräche wieder? Kosovo hat diese Gespräche klar widersprochen, da die Gespräche zwischen zwei Staaten geführt werden können.

    Schauen Sie nach einigen Tagen, wenn Sejdiu und Taci aus USA zurückkehren, und dann sagen werden: "Die Gespräche sind nötig."
    Wer sagt, dass diese Gespräche wieder beginnen? Mein lieber Benutzername, sie träumen wohl zu viel und phantasieren sich auch so einiges hinzu, wie ihr letzter Thread, in dem sie behaupten, die USA erkennt Kosova nicht an, wo doch jeder weiss, dass die USA zum grössten Wegbegleiter der KS-Unahbängigkeit gehörte, also welchen Interesse sollte die USA haben, das KS zur Unahbängigkeit zu verhelfen um sie danach nicht anzuerkennen? Aber um nochmals zu den angeblichen Gesprächen zurückzukommen. Sie haben Recht, es sind Gespärche nötig, Gespräche zwischen zwei Staaten. Für solche Gespräche sind und waren wir immer offen, wir haben nie mit Serbien richtige Gespräche über den Status des KS geführt. Wieso sollten wir auch mit unserem ehemaligen Peiniger über unsere Zukunft sprechen? Für uns war klar, die einzige Option ist die Unabhängigkeit, mit oder ohne UN. Und so ist es auch schlussendlich gekommen. Wir haben den Athisaari-Plan als Kompromiss akzeptiert, aber anscheinend ist die serbische Seite nicht bereit mit diesem Kompromiss zu leben, tja pech gehabt, ist nicht unser Problem. Solange wir unserer serbischen Minderheit in KS ihre Rechte eingestehen, brauchen wir kein schlechtes Gewissen zu haben...

  9. #49

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    FREEAGLE


    Du bist ja Intelligenter als Ban Ki Moon. Schon bei der Resolution 1244 hast du dich geoutet. Dass der Rest noch Müll ist, ist doch nur logisch. Am Anfang scheisse labbern, immer scheisse labbern. Du bist ein guter Philosoph. Lies genau die Fakten.



    Hier ein Ausschnitt von Ban Ki Moon.


    "The position of the UN on the question of status of Kosovo has been one of strict status neutrality. Following Kosovo's unilateral declaration of independence of 17 February some member states have recognized Kosovo as a sovereign state, others have not. UNSCR 1244 continues in force until the Council decides otherwise.
    In the absence of other guidance form the Council, and following consultations with your government and other relevant stakeholders, I intend to reconfigure the international civil presence in accordance with the following provisions, which would apply for a limited duration and without prejudice to the status of Kosovo.


    1. Police
    Kosovo Police service (KPS) operating in certain Serb-majority areas may report to international police under the overall authority of the UN.


    2. Courts
    Additional local and district courts serving relevant Serb-majority areas will be created. They will operate within a unified, functional and accessible Kosovo court system under the applicable UNMIK legal framework of resolution 1244 (1999).


    3. Customs
    The SRSG will determine, in consultation with relevant stakeholders, an organizational structure allowing Kosovo to function as a singled custom area, which will include guarantees for the presence of international customs officers at relevant customs point.


    4. Transportation and Infrastructure
    A technical coordination committee, including the Republic of Serbia and other relevant stakeholders, will be established by the SRSG, to address all relevant technical and cross-boundary issues, taking into account the work of the Pristina-Belgrade technical dialogue group.


    5. Boundary
    In accordance with UNSCR 1244, KFOR retains primary responsibility for security within Kosovo, including the physical control of boundaries. International civilian police operating under the authority of the SRSG will also continue to monitor these boundary crossings.


    6. Serbian Patrimony
    The Serbian Orthodox Church (SOC) in Kosovo shell be afforded international protection. The SOC in Kosovo will remain under the direct authority of tis religious seat in Belgrade. The SOC will retain certain privileges to preserve and reconstruct its religious, historical and cultural sites in Kosovo. The Republic of Serbia will continue close cooperation with the UN and all relevant bodies in the provision of support to such preservation and reconstruction activities.
    The implementation of the above provisions will be subject to agreement between my Special Representatives and your government. In this context, my Special Representative will consult with other relevant stakeholders, including the authorities in Pristina. In accordance with para 6 of resolution 1244, I intend to appoint a new Special Representative in conjunction with the envisaged reconfiguration.
    Mindful of the EU's commitment to the region, I intend to consult with the European Union High Representative for the Common Foreign and Security Policy, to determine a status-neutral European Operational role in the implementation of the above provisions within the status-neutral framework of the United Nations."

  10. #50

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Das mein Lieber Freund hat nichts mit "zwei Staaten" Müll zu tun, es hat hier ganz klar mit Kosovo zu tun, und da wird immer noch Serbien gefragt!
    Es hat mit der Polizei, mit den Grenzen, mit Fragen des Transportes und Telekomunikation zu tun.

    Aber ja, ihr werdet auch wieder mal erwachen.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 23:31
  2. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 11:40
  3. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 14:54
  4. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44