BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Partei würdet ihr wählen?

Teilnehmer
71. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • VV

    44 61,97%
  • PDK

    11 15,49%
  • LDK

    4 5,63%
  • AKR

    0 0%
  • AAK

    4 5,63%
  • Sonstige

    8 11,27%
Seite 3 von 85 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 844

Parlamentswahlen im Kosovo 2014

Erstellt von Shelby, 08.04.2014, 21:37 Uhr · 843 Antworten · 36.353 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    300
    Ich hab mal gehört Albin Kurti war ein serbischer Spion, der die Bewegungen albanischer Flüchtlinge und Kämpfer an die Serben verraten hat, ist etwas dran oder halt nur Diffamierung ?

  2. #22

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    wenn der kamishi das sagt, dann wird es wohl stimmen

  3. #23
    Avatar von Cameria

    Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Theodor Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gehört Albin Kurti war ein serbischer Spion, der die Bewegungen albanischer Flüchtlinge und Kämpfer an die Serben verraten hat, ist etwas dran oder halt nur Diffamierung ?
    Ja das stimmt , Kamishi hat es uns bestätigt mit seinem selbstgeschrieben Text wo über 40 Rechtsschreibfehler zu finden waren .

    Wer heute die Marionetten sind und mit den serbischen Politiker ( die eng mit Miloshevic befreundet waren ) über Kosova verhandeln ist uns ja klar .

  4. #24
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.183
    !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #25

    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    234
    Zitat Zitat von Theodor Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gehört Albin Kurti war ein serbischer Spion, der die Bewegungen albanischer Flüchtlinge und Kämpfer an die Serben verraten hat, ist etwas dran oder halt nur Diffamierung ?

    sei mal ehrlich.......... glaubst du denn das selber nach allem was bis jetzt passiert ist??

    habt ihr keine augen und hirn um sowas selber zu beurteilen ohne propaganda von anderen??

    wenn du mal so zurückschaust, dann wurden viele die für eine vereinigung gekämpft haben getötet und solche missgeburten wie thaci sind jetzt oben. rugova der alles für sein volk getan hat wird auch als verräter abgestempelt

    also wenn die das über kurti so schreiben und sagen, dann ist er ein aufrichtiger mann, also das gegenteil !!

  6. #26

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    300
    Zitat Zitat von shota Beitrag anzeigen
    sei mal ehrlich.......... glaubst du denn das selber nach allem was bis jetzt passiert ist??

    habt ihr keine augen und hirn um sowas selber zu beurteilen ohne propaganda von anderen??

    wenn du mal so zurückschaust, dann wurden viele die für eine vereinigung gekämpft haben getötet und solche missgeburten wie thaci sind jetzt oben. rugova der alles für sein volk getan hat wird auch als verräter abgestempelt

    also wenn die das über kurti so schreiben und sagen, dann ist er ein aufrichtiger mann, also das gegenteil !!
    Rugova hatte ein serbiches Kreuz unter seinem Schal, deshalb hat er den nie ausgezogen

  7. #27
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Das Kosovo regiert niemand anderes als die Quint Staaten (also die USA, Deutschland, Großbritanien, Frankreich und Italien), sie sind die Herren im Land, sie sind quasi die Kolonialisten, die im Hintergrund die Strippen ziehen, Thaci und alle Vorgängerregierungen sind ihre Martionetten. Und so wie es sich für Kolonialisten gehört, haben sie ein Interesse daran, dass im Land kein Konflikt herrscht. Wäre bspw ein Kurti an der Macht, wäre er kategorisch gegen die Dezentralisierung und gegen die Serbischen Enklaven, oder gegen die zügellose Privatisierung der Staatsunternehmen, die Kolonialisten sind aber dafür, damit würde man sich eine Streitsüchtige Politikerklasse heranzüchten. Was macht man also in einem solchen Fall? Genau. Man züchtet sich in kolonialistischer Manier Bastarde heran, korrupte und kriminelle Politiker, die auf Druck gehorchen und durch Geldbeträge ruhig zu stellen sind. PDK, LDK und AAK haben bisland diese Rolle wunderbar gespielt. Sie haben die Verhandlungen mit Serbien alle gemeinsam mitgetragen, sie haben Kosovo dezentralisiert und auf ethnischer Linie getrennt, selbst zu Milosevic Zeiten waren die ethnsichen Unterschiede und politische Trennung nicht sichtbarer. Es wurde das Ahtisaari Paket verabschiedet und viele weitere politische Prozesse abgeschlossen, die von den Kolonialisten aufgedrängt wurden.

    Jetzt aber kommt der Entscheidende Moment. Die politischen Verhandlungen mit Serbien sind vorbei, die geforderten politischen Prozesse entgegen dem Volkswillen abgeschlossen, nun kommt das sogenannte Sondergericht für Verbrechen der UCK. Einerseits dient dieses Gericht zur relativierung der Serbischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Kosovo, andereseits dient es dazu, die ehemaligen politischen Führer im Kosovo abzusägen. Nach einer jetzt veröffentlichten Liste sind Mitglieder wie H.Thaci, A.Grabovci, Sh.Muja, R.Selimi, uva. die an der Macht waren, Ziel des Gerichts. Sie sollen politisch vernichtet werden und der Weg für neue Eliten frei gemacht werden.

    An den letzten Wahlen bspw ist die PDK durch 40% Manipulierung der Wählerstimmen an die Macht gekommen, darüber weiß die OSZE bescheid, aber auch die KQZ im Kosovo. Der französische Botschafter sprach "von industrieller Manipulierung von Wählerstimmen". Das war allerdings eine Zeit, in der sich die Kolonialisten nicht erlauben konnte, dass jemand wie die PDK mit Thaci an der Front fällt, weil sonst die Verhandlungen mit Serbien gefährdet gewesen wären, es hätte eine evetl innere Stabilisierung durch politisch verantwortliche Parteien stattgefunden, dabei hätte aber die äußere Destablisierung gedroht. Man hätte viele Prozesse abgestoßen, Serbien wäre aufgesprungen und ein erneuter politischer Konflikt, jedoch zumindest eine neue Eiszeit hätte mit Serbien gedroht.

    Bei den letzten Kommunalwahlen war eine größere Entschloßenheit der Kolonialisten im Bezug auf den ordungsmäßigen Ablauf der Wahlen festzustellen. Man hatte gedroht jede Maniepulierung der Wahlen gründlich zu untersuchen und zu verurteilen. Als die Zügel gezogen wurden, gewann auch eine Partei wie die VV in einer "Hochburg" der LDK.

    Alles in allem ist Bewegung im Kosovo festszustellen. Wenn man die Kriminellen nicht im eigenen Land dingfest machen kann, dann kompromititert man sie und verurteilt sie im Ausland und macht sie kalt, in dem man sie hinter Gittern bringt.

    Dementsprechend kann auch einer Partei wie der VV durch solche Aktionen für die Zukunft der Weg frei gemacht werden. Nach einem Bericht aus Deutschland, den ich zuletzt lesen durfte, war die Rede davon, dass im Kosovo bis 2020 die Politik durch neue, junge Eliten ersetzt werden soll. Der Prozess beginnnt bereits jetzt, diese Handlungen werden in der Geschichte enie Zäsur darstellen. Eine Wahl kann evetl eine PDK oder LDK gewinnen, evetl in eine große Koalition gehen, spätestens bei den übernächsten Wahlen haben sie aber keine Chance mehr.

  8. #28
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das Kosovo regiert niemand anderes als die Quint Staaten (also die USA, Deutschland, Großbritanien, Frankreich und Italien), sie sind die Herren im Land, sie sind quasi die Kolonialisten, die im Hintergrund die Strippen ziehen, Thaci und alle Vorgängerregierungen sind ihre Martionetten. Und so wie es sich für Kolonialisten gehört, haben sie ein Interesse daran, dass im Land kein Konflikt herrscht. Wäre bspw ein Kurti an der Macht, wäre er kategorisch gegen die Dezentralisierung und gegen die Serbischen Enklaven, oder gegen die zügellose Privatisierung der Staatsunternehmen, die Kolonialisten sind aber dafür, damit würde man sich eine Streitsüchtige Politikerklasse heranzüchten. Was macht man also in einem solchen Fall? Genau. Man züchtet sich in kolonialistischer Manier Bastarde heran, korrupte und kriminelle Politiker, die auf Druck gehorchen und durch Geldbeträge ruhig zu stellen sind. PDK, LDK und AAK haben bisland diese Rolle wunderbar gespielt. Sie haben die Verhandlungen mit Serbien alle gemeinsam mitgetragen, sie haben Kosovo dezentralisiert und auf ethnischer Linie getrennt, selbst zu Milosevic Zeiten waren die ethnsichen Unterschiede und politische Trennung nicht sichtbarer. Es wurde das Ahtisaari Paket verabschiedet und viele weitere politische Prozesse abgeschlossen, die von den Kolonialisten aufgedrängt wurden.

    Jetzt aber kommt der Entscheidende Moment. Die politischen Verhandlungen mit Serbien sind vorbei, die geforderten politischen Prozesse entgegen dem Volkswillen abgeschlossen, nun kommt das sogenannte Sondergericht für Verbrechen der UCK. Einerseits dient dieses Gericht zur relativierung der Serbischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Kosovo, andereseits dient es dazu, die ehemaligen politischen Führer im Kosovo abzusägen. Nach einer jetzt veröffentlichten Liste sind Mitglieder wie H.Thaci, A.Grabovci, Sh.Muja, R.Selimi, uva. die an der Macht waren, Ziel des Gerichts. Sie sollen politisch vernichtet werden und der Weg für neue Eliten frei gemacht werden.

    An den letzten Wahlen bspw ist die PDK durch 40% Manipulierung der Wählerstimmen an die Macht gekommen, darüber weiß die OSZE bescheid, aber auch die KQZ im Kosovo. Der französische Botschafter sprach "von industrieller Manipulierung von Wählerstimmen". Das war allerdings eine Zeit, in der sich die Kolonialisten nicht erlauben konnte, dass jemand wie die PDK mit Thaci an der Front fällt, weil sonst die Verhandlungen mit Serbien gefährdet gewesen wären, es hätte eine evetl innere Stabilisierung durch politisch verantwortliche Parteien stattgefunden, dabei hätte aber die äußere Destablisierung gedroht. Man hätte viele Prozesse abgestoßen, Serbien wäre aufgesprungen und ein erneuter politischer Konflikt, jedoch zumindest eine neue Eiszeit hätte mit Serbien gedroht.

    Bei den letzten Kommunalwahlen war eine größere Entschloßenheit der Kolonialisten im Bezug auf den ordungsmäßigen Ablauf der Wahlen festzustellen. Man hatte gedroht jede Maniepulierung der Wahlen gründlich zu untersuchen und zu verurteilen. Als die Zügel gezogen wurden, gewann auch eine Partei wie die VV in einer "Hochburg" der LDK.

    Alles in allem ist Bewegung im Kosovo festszustellen. Wenn man die Kriminellen nicht im eigenen Land dingfest machen kann, dann kompromititert man sie und verurteilt sie im Ausland und macht sie kalt, in dem man sie hinter Gittern bringt.

    Dementsprechend kann auch einer Partei wie der VV durch solche Aktionen für die Zukunft der Weg frei gemacht werden. Nach einem Bericht aus Deutschland, den ich zuletzt lesen durfte, war die Rede davon, dass im Kosovo bis 2020 die Politik durch neue, junge Eliten ersetzt werden soll. Der Prozess beginnnt bereits jetzt, diese Handlungen werden in der Geschichte enie Zäsur darstellen. Eine Wahl kann evetl eine PDK oder LDK gewinnen, evetl in eine große Koalition gehen, spätestens bei den übernächsten Wahlen haben sie aber keine Chance mehr.
    Das rot markierte kann nicht dein Ernst sein, das ist absoluter Schrott den du da schreibst. Wie kann ein Jura-Student so etwas nur denken ... ich habe mich deutlich vertan mit meiner Einschätzung dich betreffend. Ist dein Account gehackt worden?

    Wie kann die Prozessuierung von einem Verbrechen ein anderes Verbrechen relativieren?

  9. #29
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Das rot markierte kann nicht dein Ernst sein, das ist absoluter Schrott den du da schreibst. Wie kann ein Jura-Student so etwas nur denken ... ich habe mich deutlich vertan mit meiner Einschätzung dich betreffend. Ist dein Account gehackt worden?

    Wie kann die Prozessuierung von einem Verbrechen ein anderes Verbrechen relativieren?
    Du verstehst falsch. Es geht nicht darum, dass durch die Prozessuierung als solche die Taten relativiert werden. Die Bestrafung von Verbrechen sollte und muss auf beiden Seiten stattfinden, das steht völlig außer Frage. Die Relativierung findet aber durch die Art und Weise, wie sie verurteilt werden, statt.

  10. #30
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Du verstehst falsch. Es geht nicht darum, dass durch die Prozessuierung als solche die Taten relativiert werden. Die Bestrafung von Verbrechen sollte und muss auf beiden Seiten stattfinden, das steht völlig außer Frage. Die Relativierung findet aber durch die Art und Weise, wie sie verurteilt werden, statt.
    Was genau ist an der Art und Weise auszusetzen, dass du von "Relativierung" sprichst?

Seite 3 von 85 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben besitzen mehr Land im Kosovo als Albaner!!!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 09:06
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 13:10
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 03:03
  4. 427.000 Kinder besuchen keine Vor- und Grundschule im Kosovo
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 01:57
  5. Besorgnis im Kosovo über Radioaktivität in der Umwelt
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 21:02