BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Für wen stimmt ihr bei den Wahlen?

Teilnehmer
39. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • PDK (Kadri Veselji)

    0 0%
  • LDK (Isa Mustafa)

    1 2,56%
  • AAK (Ramush Haradinaj)

    1 2,56%
  • VV (Albin Kurti)

    22 56,41%
  • Srpska Lista (Serbische Partei)

    12 30,77%
  • Andere Partei: Welche?

    3 7,69%
Seite 45 von 57 ErsteErste ... 3541424344454647484955 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 564

Parlamentswahlen Kosovo 2019

Erstellt von Muchacho, 23.08.2019, 06:10 Uhr · 563 Antworten · 25.294 Aufrufe

  1. #441

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.669
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Kurti sollte die Sache mit der LS vor das Verfassungsgericht bringen. Die Verfassung schreibt von Parteien, die die Interessen der lokalen Minderheit vertritt. Das ist bei der LS aber nicht der Fall, da sie direkt von Belgrad aus gesteuert wird und die Interessen Belgrads vertritt. Als solche darf sie nicht als Minderheitenpartei zur Wahl antreten, und die 10 Sitze gehen an die jeweiligen serbischen Parteien, die nicht aus Belgrad gesteuert werden.

    Im Zuge dessen sollte auch der Mord an Oliver Ivanovic nun endlich ernsthaften Ermittlungen unterzogen werden.
    Unabhängig ob Belgrad auch so denkt, wer sagt denn das die SL und ihre Wähler nicht wirklich so denken und genau dies die Interessen der lokalen Minderheit ist? Schon mal dran gedacht, Schlaumeier?

  2. #442
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.390
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Er kann und darf auch gar nicht mehr so radikal auftreten will er der Premieminister aller Bürger des Kosovo sein will, wie er es versprochen hat. Immerhin steht die überwältigende Mehrheit hinter der Republik Kosovo und seinen Institutionen. Und das ist ihm sehr klar. Er muss Themen angehen die die ganzen Bürger des Kosovo umtreiben und verbinden: Arbeitslosigkeit, Korruption, Reisefreiheit, etc. Themen die ethnien- und parteienübergreifend sind. Da kann er nicht mit Themen wie Vereinigung mit Albanien kommen. Sein aktueller Standpunkt ist ( laut gestrigem Interview), dass er den Staat Kosovo stärken und auf die Beine stellen möchte und erst dannach über einen eventuellen Bund mit Albaniem nachdenkt nach dem Vorbild Deutschlands. Also eine Bundesrepublik mit Bundesländern
    Großalbanien LOLZ

  3. #443
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.458
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Er kann und darf auch gar nicht mehr so radikal auftreten will er der Premieminister aller Bürger des Kosovo sein will, wie er es versprochen hat. Immerhin steht die überwältigende Mehrheit hinter der Republik Kosovo und seinen Institutionen. Und das ist ihm sehr klar. Er muss Themen angehen die die ganzen Bürger des Kosovo umtreiben und verbinden: Arbeitslosigkeit, Korruption, Reisefreiheit, etc. Themen die ethnien- und parteienübergreifend sind. Da kann er nicht mit Themen wie Vereinigung mit Albanien kommen. Sein aktueller Standpunkt ist ( laut gestrigem Interview), dass er den Staat Kosovo stärken und auf die Beine stellen möchte und erst dannach über einen eventuellen Bund mit Albaniem nachdenkt nach dem Vorbild Deutschlands. Also eine Bundesrepublik mit Bundesländern
    Aber er ist doch immer noch gleiche oder? Alboking sagt, er hat seine Wähler mit dem Slogan Vereinigung mit Albanien um sich geschert und jetzt? Alles nur heisse Luft, oder wie? Das Lied kennen wir doch, vor den Wahlen ist nicht nach den Wahlen.

    Also geht es weiter darum den Status Quo bei zu behalten, kein wirklicher Durchbruch!

    Weisst Du was ein wirklicher Durchbruch wäre, wenn die Regierung in Prishtina auf die „Unabhängigkeit“ verzichtet, aber die serbische Regierung gleichzeitig auf die Unabhängigkeit Kosovos beharrt. Einfach mal die Rollen tauschen. Einfach mal NATO- Ketzerei betreiben, das Drehbuch der internationalen Geheimdienste etwas über strapazieren. Diese überbezahlten und arroganten Spassten etwas herausfordern.

    Es ist mir klar, dass er am sehr kürzeren Hebel sitzt, aber seine Ausgangslage wäre nicht so ausweglos, wenn er den Mut hätte, seine Trümpfe richtig auszuspielen. Es gibt zwei, drei Dogmen, die heilig in der kosovarischen Politik sind. Das sind:


    • Die feindliche Haltung zu Serbien
    • Der geknechtete und bedienungslose EU- und NATO Kurs
    • Militärstützpunkt Bondsteel


    ...was mehr oder weniger auf das gleiche Ziel hinauslaufen.

    Genau hier muss man intelligent ansetzten, diese Punkte in Frage stellen und danach den Puls heraus fühlen, um eine wirkliche politische Veränderung herbei zu führen. Dafür braucht es aber Mut, Rückgrat und politische Brillanz.

  4. #444
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.524
    Zitat Zitat von Muchacho Beitrag anzeigen
    Unabhängig ob Belgrad auch so denkt, wer sagt denn das die SL und ihre Wähler nicht wirklich so denken und genau dies die Interessen der lokalen Minderheit ist? Schon mal dran gedacht, Schlaumeier?
    Wenn die LS die Interessen Belgrads vertritt, dann erkennt sie den Staat nicht explizit an, da Belgrad dies nicht tut. Eine Partei, die den Staat nicht explizit anerkennt, kann auch nicht an den Wahlen teilnehmen.

    Die LS wird nun mal aus Belgrad gesteuert und ist daher eindeutig verfassungswidrig.

  5. #445
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.390
    Es ist aber kein Staat und hat somit auch keine rechtsgültige Verfassung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die werden sich in dem Gemurkse schon irgendwie zusammenraufen müssen und einen Annäherungsprozess zustande bekommen, der vorwiegend von USA und EU gesteuert wird. Kurt wird dabei merken, dass er einfach nur das nächste Instrument ist, wenngleich endlich eins mit Kompetenz.

  6. #446

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    4.778
    https://zeri.info/zgjedhjet-2019/294...onin-me-vv-ne/
    Për mua nuk ka asnjë alternativë tjetër. Koalicioni LDK-VV ka shumë sfida para vetes, por duhet ta ketë vetëm një interes: atë të qytetarëve të Kosovës.
    - - - Aktualisiert - - -

    Komisioni Qendror Zgjedhor ka përfunduar numërimin e votave në kryeqytet.
    Tashmë në Prishtinë dihet se kush është fitues. Lëvizja Vetëvendosje mori 37 mijë e 387 vota, apo 37.23% të votave.

    Kurse Lidhja Demokratike të Kosovës mori 32.636 vota, apo 32.50%, duke vazhduar me PDK-në me 15 mijë e 511 vota apo 15.45%, AAK-PSD mori 7 mijë e 633 vota apo 7.60%.

  7. #447
    Avatar von el Profesor

    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    1.549
    BREAKING NEWS

    Të dashur qytetarë të vendit tim,

    Këtë vjeshtë janë mbushur plot 20 vjet që jam bërë anëtare e LDK-së dhe gati po aq që kam shërbyer në institucionet e Kosovës. Ka qenë rrugë jo e lehtë, plot pengesa e sfida, sikur për shumë të rinj e të reja në vendin tonë. Deri tani, ishte një rrugëtim i jashtëzakonshëm, përgjatë të cilit kam takuar mijëra gra e burra, vajza e djem, qytetarë të mirë të këtij vendi që më kanë mbushur plot shpresë për të ardhmen. I falënderoj miliona herë, nga thellësia e zemrës, të gjithë që na përkrahën e besuan në ne, si dhe të gjithë aktivistët e veprimtarët që kurrë nuk reshtën së punuari me vetëmohim. Arritëm që të gjithë së bashku, por për një kohë tejet të shkurtë prej vetëm një muaji, ta ringrisim LDK-në në një rezultat që nuk e kishte nga viti 2004. Por, na mbetet edhe shumë punë për të bërë, edhe shumë sfida për të kaluar, e ato mund t’i kalojmë vetëm së bashku.


    Më në fund, qytetarët, jo vetëm që votuan, por, ajo votë ishte thirrje për ndryshim e ndëshkim ndaj qeverisjes së keqe. Qytetarët, poashtu, përcaktuan qeverinë e re, e cila duhet të përbëhet nga opozita e deridjeshme. Për mua nuk ka asnjë alternativë tjetër. Koalicioni LDK-VV ka shumë sfida para vetes, por duhet ta ketë vetëm një interes: atë të qytetarëve të Kosovës.


    Unë do të punoj dhe do t’i shërbej vendit tim, pavarësisht se ku jam.

    Ashtu siç e kam thënë gjithnjë: në secilën betejë, do të jemi së bashku, deri në fund!

    E juaja,
    Vjosa



    https://www.facebook.com/VjosaOsmaniMP/


    Kurz und knapp, die LDK stimmt einer Koalition mit der LVV zu.

  8. #448
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    2.390
    USA und EU wollen serbische Liste in Kurtis Regierung


    https://www.danas.rs/politika/sad-i-eu-zele-srpsku-listu-u-kurtijevoj-vladi/


    Vereinigte Staaten und Europäische Union unternehmen "alle Anstrengungen", um die serbische Liste in der Regierung unterzubringen .

  9. #449
    Avatar von el Profesor

    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    1.549

  10. #450

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.669
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Wenn die LS die Interessen Belgrads vertritt, dann erkennt sie den Staat nicht explizit an, da Belgrad dies nicht tut. Eine Partei, die den Staat nicht explizit anerkennt, kann auch nicht an den Wahlen teilnehmen.

    Die LS wird nun mal aus Belgrad gesteuert und ist daher eindeutig verfassungswidrig.
    Nein, Belgrad unterstützt nur die die SL was nicht illegal ist, die SL ist schon vom kosovarisch-serbischen Volk gestützt und die SL vertritt in erster Linie die Interessen der 96% serbischen Kosovaren. Du kannst das natürlich beliebig wenden und verdrehen, da drin biste Meister

Ähnliche Themen

  1. Parlamentswahlen im Kosovo 2017
    Von VoxPopuli im Forum Kosovo
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 15:09
  2. Parlamentswahlen im Kosovo 2014
    Von Shelby im Forum Kosovo
    Antworten: 843
    Letzter Beitrag: 28.12.2014, 23:59
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 13:10
  4. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 03:03
  5. Tadic will Parlamentswahlen in Serbien vor Kosovo-Lösung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 21:01