BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn Kosovo darf, gleiches Recht für alle?

Teilnehmer
24. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, gleiches Recht für alle

    13 54,17%
  • Nein, nur Kosovo sollte Unabhängigkeit sein

    11 45,83%
Seite 17 von 43 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 425

Pernar: Kosovo oder Srpska? Da gibt es keinen Unterschied

Erstellt von Rider, 14.12.2016, 07:26 Uhr · 424 Antworten · 12.129 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.384
    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    In Bosnien wo sich drei Völker auf 2. WK Manier geschlachtet haben willst du zumuten in ein Gefängnis zu leben, Kosovo Albanern dagegen willst du keine hohe Autonomie zumuten da muss es unbedingt die Unabhängigkeit sein. So geht das nicht. Es wurden internationale Verträge unterzeichnet, wo in Bosnien besonders die Bosniaken drauf pochen wo Bosnien einheitlich bleiben muss was der Dayton Vertrag garantiert. Ähnlich sehen das die Serben mit der UNO Kosovo Resolution wo die albanische Führung eine hohe Autonomie innerhalb Serbiens akzeptiert hat durch die NATO Verbündeten und für Serbien zählt da das gleiche , unterzeichnet ist unterzeichnet. Zudem musst du da mehrere Faktoren in Betracht ziehen, im Kossovo haben die Albaner mit militärischen Terror Anschlägen begonnen, auch auf zivile Einrichtungen, dass Serben hart zurück schlugen ist bekannt bis das ganze eskaliere.Das Milosevic die Albaner seit 1990 unterdrückt hat denke ich ist jedem klar, auch das er die Yu Verfassung gebrochen hat. Aber nichts rechtfertigt ein Landklau und falls doch dann muss man es jedem gönnen oder garkeinen. Kosovo Serben erlitten im 2 WK durch albanische SS Einheiten mindestens genauso ein Terror wie ihr in den 90ern. Die Geschichte da erst von den 90ern zu betrachten finde ich grundlegend falsch. Und am Ende zählt das was man unterzeichnet hat, hält man sich nicht daran ist ein Konflikt automatisch vorprogrammiert. Das kannst du überall auf der Welt verfolgen
    Albanische SS Einheiten mit Deutschen SS Einheiten und Serbischen SS Einheiten waren im Krieg mit Albanischen Partisanen und Serbischen Partisanen. Da wurden auch Albaner von Albanern umgebracht sowie Serben von Serben.

    Hast du eine Beweis das gezielt auf Serben jagt gemacht wurde ??

  2. #162
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.228
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Die Slawen kommen aus dem Kernkraftwerk Tschernobil.
    Und deine Person wohl eher direkt aus der Walddorfschule.

  3. #163
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    991
    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    In Bosnien wo sich drei Völker auf 2. WK Manier geschlachtet haben willst du zumuten in ein Gefängnis zu leben, Kosovo Albanern dagegen willst du keine hohe Autonomie zumuten da muss es unbedingt die Unabhängigkeit sein. So geht das nicht. Es wurden internationale Verträge unterzeichnet, wo in Bosnien besonders die Bosniaken drauf pochen wo Bosnien einheitlich bleiben muss was der Dayton Vertrag garantiert. Ähnlich sehen das die Serben mit der UNO Kosovo Resolution wo die albanische Führung eine hohe Autonomie innerhalb Serbiens akzeptiert hat durch die NATO Verbündeten und für Serbien zählt da das gleiche , unterzeichnet ist unterzeichnet. Zudem musst du da mehrere Faktoren in Betracht ziehen, im Kossovo haben die Albaner mit militärischen Terror Anschlägen begonnen, auch auf zivile Einrichtungen, dass Serben hart zurück schlugen ist bekannt bis das ganze eskaliere.Das Milosevic die Albaner seit 1990 unterdrückt hat denke ich ist jedem klar, auch das er die Yu Verfassung gebrochen hat. Aber nichts rechtfertigt ein Landklau und falls doch dann muss man es jedem gönnen oder garkeinen. Kosovo Serben erlitten im 2 WK durch albanische SS Einheiten mindestens genauso ein Terror wie ihr in den 90ern. Die Geschichte da erst von den 90ern zu betrachten finde ich grundlegend falsch. Und am Ende zählt das was man unterzeichnet hat, hält man sich nicht daran ist ein Konflikt automatisch vorprogrammiert. Das kannst du überall auf der Welt verfolgen
    Du bestätigst deine eigene Aussage, das du über Kosovo nicht genug informiert bist. Nun halt endlich deine Schnauze. Jedes deiner Kommentare beinhaltet nur Scheisse.

  4. #164
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.193
    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    Du bestätigst deine eigene Aussage, das du über Kosovo nicht genug informiert bist. Nun halt endlich deine Schnauze. Jedes deiner Kommentare beinhaltet nur Scheisse.
    Er muss doch so tun als ob er Kroate wäre. Der würde gern anders schreiben sonst.

  5. #165
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    991
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Er muss doch so tun als ob er Kroate wäre. Der würde gern anders schreiben sonst.
    Obwohl ich nicht weiss, wer dieser Deki war oder ist, hatte ich schon bei seinen ersten Kommentaren das Gefühl, dass er definitiv kein Kroate ist.

  6. #166
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.468
    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    In Bosnien wo sich drei Völker auf 2. WK Manier geschlachtet haben willst du zumuten in ein Gefängnis zu leben,
    Das habe ich gar nicht gesagt. Ich finde nur, dass es nicht nötig ist, da die drei Ethnien in Bosnien besser miteinander gelebt haben, als die Serben und Albaner im Kosovo.

    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    Kosovo Albanern dagegen willst du keine hohe Autonomie zumuten da muss es unbedingt die Unabhängigkeit sein.
    Sie waren ja für eine Zeit autonom. Aber das reichte eben nicht. Albaner sind keine Slawen. Sie waren schon immer Bürger zweiter Klasse in Jugoslawien gewesen. Die Autonomie haben sie satt gehabt. Deshalb bekam die Unabhängigkeitsbewegung ja auch solchen Auftrieb. Und da vor allem die Teilrepublik Serbien damit nicht einverstanden war und auf Gewalt zurückgriff, entstand die UÇK, welche mit Gewalt antworten wollte. Wie kann man also immer noch nur Autonomie für den Kosovo fordern? Das ist total realitätsfremd.

    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    So geht das nicht. Es wurden internationale Verträge unterzeichnet, wo in Bosnien besonders die Bosniaken drauf pochen wo Bosnien einheitlich bleiben muss was der Dayton Vertrag garantiert. Ähnlich sehen das die Serben mit der UNO Kosovo Resolution wo die albanische Führung eine hohe Autonomie innerhalb Serbiens akzeptiert hat durch die NATO Verbündeten und für Serbien zählt da das gleiche , unterzeichnet ist unterzeichnet.
    Ja, UNO-Verträge sehe ich auch als bindend. Aber einige Verträge sind aber auch dringend reformbedürftig. Und einzig wegen Russlands Veto sind keine anderen UNO-Resolutionen zu Kosovo verabschiedet worden. Sollen jetzt die Bürger Kosovos auf einen russischen Sinneswandel warten? Wohl kaum.

    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    Zudem musst du da mehrere Faktoren in Betracht ziehen, im Kossovo haben die Albaner mit militärischen Terror Anschlägen begonnen, auch auf zivile Einrichtungen, dass Serben hart zurück schlugen ist bekannt bis das ganze eskaliere.
    Deiner Meinung nach sind also die Albaner selber schuld für die Unterdrückung seitens Serbien gewesen, sehe ich das richtig?

    Zitat Zitat von Rider Beitrag anzeigen
    Das Milosevic die Albaner seit 1990 unterdrückt hat denke ich ist jedem klar, auch das er die Yu Verfassung gebrochen hat. Aber nichts rechtfertigt ein Landklau und falls doch dann muss man es jedem gönnen oder garkeinen. Kosovo Serben erlitten im 2 WK durch albanische SS Einheiten mindestens genauso ein Terror wie ihr in den 90ern. Die Geschichte da erst von den 90ern zu betrachten finde ich grundlegend falsch. Und am Ende zählt das was man unterzeichnet hat, hält man sich nicht daran ist ein Konflikt automatisch vorprogrammiert. Das kannst du überall auf der Welt verfolgen
    Das war also ein Landklau für dich? Wer genau hat wem das Land geklaut? Im Kosovo leben heute die gleichen Familien wie vor dem Kosovokrieg. Viele sind geflüchtet, ja, aber für die Bürger Kosovos ist der Kosovo ihre Heimat. Das war sicher kein Landklau. Was für ein Schwachsinn?

    Klar hat die SS-Division «Skanderbeg» auch Verbrechen verübt. Aber was bringt das jetzt heute? Das war vor mehr als 70 Jahren. Wer erinnert sich noch daran eins zu eins? Gibt es immer noch Opfer, die sich darüber beklagen? Womöglich eine kleine Zahl. Aber das ist jetzt Geschichte. Und die Albaner von heute sind nicht verantwortlich für die Taten ihrer Vorfahren, während aber viele Kriegsverbrecher und noch mehr Opfer aller Seiten und aller Ethnien heute noch leben. Das Kosovokriegs-Trauma ist immer noch ganz frisch im Kosovo. Es gibt vergewaltigte Frauen und Mädchen, misshandelte Männer, Kinder, die ihre Väter verloren haben, physisch behinderte Menschen, psychisch belastete Menschen. Das ist ja wohl ein Unterschied oder?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    Obwohl ich nicht weiss, wer dieser Deki war oder ist, hatte ich schon bei seinen ersten Kommentaren das Gefühl, dass er definitiv kein Kroate ist.
    Ist doch scheissegal, welcher Ethnie er angehört. Wieso ist das immer so heilig für einige hier? Mir doch egal.

  7. #167
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.608
    nik daj ne Serie

  8. #168
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.468
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    nik daj ne Serie
    ?

  9. #169
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    991
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Das habe ich gar nicht gesagt. Ich finde nur, dass es nicht nötig ist, da die drei Ethnien in Bosnien besser miteinander gelebt haben, als die Serben und Albaner im Kosovo.

    Sie waren ja für eine Zeit autonom. Aber das reichte eben nicht. Albaner sind keine Slawen. Sie waren schon immer Bürger zweiter Klasse in Jugoslawien gewesen. Die Autonomie haben sie satt gehabt. Deshalb bekam die Unabhängigkeitsbewegung ja auch solchen Auftrieb. Und da vor allem die Teilrepublik Serbien damit nicht einverstanden war und auf Gewalt zurückgriff, entstand die UÇK, welche mit Gewalt antworten wollte. Wie kann man also immer noch nur Autonomie für den Kosovo fordern? Das ist total realitätsfremd.

    Ja, UNO-Verträge sehe ich auch als bindend. Aber einige Verträge sind aber auch dringend reformbedürftig. Und einzig wegen Russlands Veto sind keine anderen UNO-Resolutionen zu Kosovo verabschiedet worden. Sollen jetzt die Bürger Kosovos auf einen russischen Sinneswandel warten? Wohl kaum.

    Deiner Meinung nach sind also die Albaner selber schuld für die Unterdrückung seitens Serbien gewesen, sehe ich das richtig?


    Das war also ein Landklau für dich? Wer genau hat wem das Land geklaut? Im Kosovo leben heute die gleichen Familien wie vor dem Kosovokrieg. Viele sind geflüchtet, ja, aber für die Bürger Kosovos ist der Kosovo ihre Heimat. Das war sicher kein Landklau. Was für ein Schwachsinn?

    Klar hat die SS-Division «Skanderbeg» auch Verbrechen verübt. Aber was bringt das jetzt heute? Das war vor mehr als 70 Jahren. Wer erinnert sich noch daran eins zu eins? Gibt es immer noch Opfer, die sich darüber beklagen? Womöglich eine kleine Zahl. Aber das ist jetzt Geschichte. Und die Albaner von heute sind nicht verantwortlich für die Taten ihrer Vorfahren, während aber viele Kriegsverbrecher und noch mehr Opfer aller Seiten und aller Ethnien heute noch leben. Das Kosovokriegs-Trauma ist immer noch ganz frisch im Kosovo. Es gibt vergewaltigte Frauen und Mädchen, misshandelte Männer, Kinder, die ihre Väter verloren haben, physisch behinderte Menschen, psychisch belastete Menschen. Das ist ja wohl ein Unterschied oder?

    - - - Aktualisiert - - -


    Ist doch scheissegal, welcher Ethnie er angehört. Wieso ist das immer so heilig für einige hier? Mir doch egal.
    Im Endeffekt ist es ja egal. Aber der muss sich nicht als Kroate ausgeben, wenn er keiner ist. Seit knapp 2 Wochen angemeldet und einen Thread nach dem anderen eröffnen. Von irgendwelchen Verträgen die nicht eingehalten wurden. Dabei werden die wenigsten solcher Verträge wirklich eingehalten.

  10. #170
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.608
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Das habe ich gar nicht gesagt. Ich finde nur, dass es nicht nötig ist, da die drei Ethnien in Bosnien besser miteinander gelebt haben, als die Serben und Albaner im Kosovo.
    aha u srsly?

    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Sie waren ja für eine Zeit autonom. Aber das reichte eben nicht. Albaner sind keine Slawen. Sie waren schon immer Bürger zweiter Klasse in Jugoslawien gewesen. Die Autonomie haben sie satt gehabt. Deshalb bekam die Unabhängigkeitsbewegung ja auch solchen Auftrieb. Und da vor allem die Teilrepublik Serbien damit nicht einverstanden war und auf Gewalt zurückgriff, entstand die UÇK, welche mit Gewalt antworten wollte. Wie kann man also immer noch nur Autonomie für den Kosovo fordern? Das ist total realitätsfremd.
    an deiner Stelle würde ich mich da nicht so gewaltig aus den Fenster Lehnen. Nicht nur, dass es genügend andere nicht-slawische Völker gibt, (Walachen, Roma, Ungarn, Deutsche,) auch war man satt weil man eben einen ethnisch reines Gebiet haben will. Da brauch man sich nicht drumherum reden. Letzten endes sind die Serben auch ausgeflippt, weil die eben von den Albanern verarscht wurden bzw. hiess es schon anfang der 80er, dass die Serben schuld seien, dass die Studierten Albaner keine Arbeit bekommen würde, obwohl schon damals die Uni Pristina ein sehr schlechtes Niveau hatte.

    Ich brauch nicht zu sagen, was in den weiteren Zehn Jahren passiert ist, bis sich Milosevic die Kosovo Serben anhörte und selbst einen Roten Kopf bekam, den Rest kennen wir ja alle.

    Somit ist das einfach nur Quatsch mit Soße

    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Ja, UNO-Verträge sehe ich auch als bindend. Aber einige Verträge sind aber auch dringend reformbedürftig. Und einzig wegen Russlands Veto sind keine anderen UNO-Resolutionen zu Kosovo verabschiedet worden. Sollen jetzt die Bürger Kosovos auf einen russischen Sinneswandel warten? Wohl kaum.
    hmmm... wenn man es sich so überlag, klar auf jeden Fall. Die Resulotion 1244 sieht einfach nur vor, dass der Kosovo International beaufsichtigt wird, bis sich die Lage beruhigt hat. Von einer Unabhänigkeit war und wird auch hoffentlich niemals die Rede sein.

    Reformen werden dafür auch nicht benötigt, für was den? Für einen Zwergenstaat, der sich nciht mal über wasser halten würde bzw. das sich an einen anderen Staat anschliessen würde, wo dann umgekehrt auf nicht-albaner herumgetreten werden kann.

    Nö, brauch keiner.


    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    ?
    ne seri nicht serie, war am Telefon. Bedeutet so viel wie laber keinen Scheiss im übertragenen Sinne.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 22:13
  2. Moschee und Kirche nebeneinander - das gibt es nur bei uns Albanern
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 20:07
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 00:55
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 17:28
  5. Wohin driftet das Kosovo? 5 Möglichkeiten gibt es.
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 18:02