BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 53 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 521

Priština: Der Wind gegen den Westen dreht sich

Erstellt von Der_Buchhalter, 02.12.2008, 16:34 Uhr · 520 Antworten · 15.177 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Leute, versucht es gar nicht erst, den blühenden jungen Staat Kosova schlechtzureden. Es wird nicht funktionieren. Der wirtschaftliche Aufschwung ist spürbar und steht auf einer gesunden Grundlage, die Demokratie ist voll entwickelt und jeder Besucher merkt, dass der westliche Geist tief verwurzelt ist. Und irgendwelche Terroristen und Störenfriede, die nicht akzeptieren wollen, dass sie keine Serben mehr sind, sondern serbischsprachige Kosovaren, die werden mit der Zeit erkennen, dass sie nichts ausrichten können. Kosova - international anerkannt von den wichtigen Staaten, ein Staat mit Zukunft und Herz!

  2. #12
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Leute, versucht es gar nicht erst, den blühenden jungen Staat Kosova schlechtzureden. Es wird nicht funktionieren. Der wirtschaftliche Aufschwung ist spürbar und steht auf einer gesunden Grundlage, die Demokratie ist voll entwickelt und jeder Besucher merkt, dass der westliche Geist tief verwurzelt ist. Und irgendwelche Terroristen und Störenfriede, die nicht akzeptieren wollen, dass sie keine Serben mehr sind, sondern serbischsprachige Kosovaren, die werden mit der Zeit erkennen, dass sie nichts ausrichten können. Kosova - international anerkannt von den wichtigen Staaten, ein Staat mit Zukunft und Herz!

    *mirvorLachendieTränchenausdenAugenwisch*

  3. #13

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Wie ich schon sagte, da haben so manche gelacht, Kosovo verliert langsam seine Freunde. Es wird immer mehr zur Last fur die EU und Amerika verabschiedet sich. EU hat schon lange angefangen mit Serbien zu liebaeugeln. Warum? Weil Serbien der EU eine Last abnehmen kann. Diese LAst heisst Kosovo. Die Albaner werden eine neue Realitaet spuehren, sobald der letzte "Freund" abgesprungen ist. Ich hoffe wir balkaner (alle Laender) vergessen schnell was die Albaner mit USA Rueckendeckung dem Balkan zugefuegt haben.


    ja geniesst es ruhig,den solche erfolgsmeldungen werden in nächster zeit serhr rahr sein.
    ich weiss nicht wie viel ihr so von politik versteht,ich denke nicht soviel .
    serbien propiert soviel wie möglich heraus zuholen da ja amerika handlungs unfähig ist bis der neue presi. kommt,aber die albaner sind gut beraten damit sie alles ablehnen was die uno anbietet,und dan wen die neue us admin. da ist dann werden fakten geschaffen.und serbien wird schön ruhig sein.


    mädels und jungs dieses theater ist nur für euch,damit ihr nicht wieder botschaften abfackelt glaubt mir,mit der eulex hat serbien kosovo aneerkannt.(indirekt) denkst du kostunica ist blöd und weiss es nicht,aber du dafür schon.

  4. #14

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    EU-Mission
    Massenprotest in Pristina



    VON NORBERT MAPPES-NIEDIEK


    Sie wollen weder die EU- noch die UN-Hoheit über ihr Land - zehntausende albanischer Kosovaren haben am Dienstag in Pristina gegen die bevorstehende Stationierung einer EU-Mission Eulex und für den sofortigen Abzug der UN-Soldaten demonstriert. Die Menge vor der Nationalbibliothek taufte den UN-Sondergesandten, Lamberto Zannier, in Sprechchören auf den serbisch klingenden Namen "Zanierovic" um und rief "Zanierovic raus".

    Die Kritiker protestieren dagegen, dass die Modalitäten der Eulex-Mission zwar mit den Vereinten Nationen und der serbischen Regierung in Belgrad ausgehandelt wurden, nicht aber mit der Regierung des Kosovo in Pristina. Damit dringe Serbien "tief in das Territorium des Kosovo" ein, hieß es im Aufruf zur Demonstration.

    Der Anführer der Bewegung "Unabhängigkeit", Albin Kurti, kritisierte, UN-Generalsekretär Ban Ki Moon habe den Serben im Kosovo "parallele Strukturen" zugestanden. Weil nach dem Stationierungsabkommen im größten Teil des Landes vor allem Eulex tätig sein soll, im serbisch besiedelten Norden aber weiter die UN, befürchten die Demonstranten eine Abtrennung des Nordens. Zudem soll die Eulex-Mission wichtige Kompetenzen bekommen, ihre Mitglieder sollen vor Strafverfolgung im Kosovo immun sein - das widerspricht aus Sicht der Demonstranten der Souveränität der Republik. Kaum verhohlen erklangen Aufrufe an die eigene Regierung, die serbischen Gebiete im Norden zu besetzen.



    Eulex


    Die Polizei- und Justizmission der Europäischen Union im Kosovo (Eulex) ist der größte zivile Einsatz der EU-Geschichte. In den nächsten vier Monaten sollen bis zu 2000 Polizisten, Richter, Gefängnisaufseher und Zöllner ins Kosovo entsandt werden, um dort beim Aufbau einer unabhängigen und multi-ethnischen Justiz und Verwaltung zu helfen. Deutschland stellt das größte Kontingent, die Leitung hat der französische General Yves de Kermabon. Das Mandat läuft vorerst 28 Monate. Der Start der Mission wurde kurzfristig auf die nächste Woche verschoben.

    Die EU übernimmt mit Eulex zwar die Verantwortung für die Region von den Vereinten Nationen, die seit 1999 vor Ort sind. Formal bleibt die Mission jedoch den UN unterstellt – ein Zugeständnis an die serbische Regierung. Pristina sieht darin einen Schritt zur Abspaltung des serbischen Nordens vom Rest-Kosovo.

    Kurti und Avni Zogiani von der Anti-Korruptions-Initiative Cohu bezichtigten Präsident Fatmir Sejdiu und Premier Hashim Thaci der "Lümmelei" und "Verkommenheit". Sie hätten, statt die Souveränität zu verteidigen, "nur ihre persönlichen Interessen im Auge".

    Die Demonstration verlief friedlich. Am Ende warfen die Protestierenden Fahnen und Transparente in den Garten des Parlaments. Nach Angaben der Veranstalter soll demonstriert werden, bis die EU-Mission "auf dem Boden der Kosovo-Verfassung" steht. In den Ärger der Demonstranten mischt sich Enttäuschung, dass ihr Land seit Februar nur von 52 der 192 UN-Mitgliedsstaaten anerkannt wurde.

    Nach einer Umfrage von 2007 teilen etwa 15 Prozent der Kosovo-Albaner die radikalen Auffassungen der Bewegung "Unabhängigkeit" - eine Zahl, die rasch steigen kann: Zum ersten Mal ist es Kurti gelungen, auch Gruppen hinter seinen Parolen zu versammeln, die wegen ihres demokratischen Engagements bei international hohes Ansehen genießen.

  5. #15
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Wie ich schon sagte, da haben so manche gelacht, Kosovo verliert langsam seine Freunde. Es wird immer mehr zur Last fur die EU und Amerika verabschiedet sich. EU hat schon lange angefangen mit Serbien zu liebaeugeln. Warum? Weil Serbien der EU eine Last abnehmen kann. Diese LAst heisst Kosovo. Die Albaner werden eine neue Realitaet spuehren, sobald der letzte "Freund" abgesprungen ist. Ich hoffe wir balkaner (alle Laender) vergessen schnell was die Albaner mit USA Rueckendeckung dem Balkan zugefuegt haben.
    Halt die schnauze spast.

  6. #16
    pqrs
    Es ist zwar scheisse das nicht alles läuft wie man's gewünscht hat, aber wer geglaubt hat, das man von Anfang an sich selbst verwalten kann, hat sich aber deftig geirrt.

    Zudem hat die albanische Bevölkerung zu viele Erwartungen gesteckt. Aber die Serben sollten sich auch nicht zu früh freuen, das ist nur eine Ausnahmesituation.

  7. #17

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Auch in der Schweiz sollen albanische Proteste folgen und das genau am Nikolaus Tag (6 Dez)

    Mekuli Press

  8. #18

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Auch in der Schweiz sollen albanische Proteste folgen und das genau am Nikolaus Tag (6 Dez)

    Mekuli Press

    ja und ist das verboten?

  9. #19

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Es ist zwar scheisse das nicht alles läuft wie man's gewünscht hat, aber wer geglaubt hat, das man von Anfang an sich selbst verwalten kann, hat sich aber deftig geirrt.

    Zudem hat die albanische Bevölkerung zu viele Erwartungen gesteckt. Aber die Serben sollten sich auch nicht zu früh freuen, das ist nur eine Ausnahmesituation.


    Eine Ausnahme Situation die sich auf weiteres aber nicht ändern wird, 20-22% des Kosovo sind quasi Unabhängig oder bewsser gesagt gehören zu Serbien. Guck mal die Serben in der RS haben immerhin ein BiH Pass wie die Albaner im Presevo auch da sie ja zu dem Staat gehören offiziell.Auch benutzen sie die dortige Währung und Autokennzeichen.

    Die 100.000 Serben haben nichtmal ein Kosovo Pass, sie zahlen mit dem serbischen Dinar und fahren mit serbischen Autokennzeichen. Jetzt soll Pristina auch noch die letzte Macht über diese Gebiete entzogen werden.

    Natürlich dürfen die Serben sich nicht zu früh freuen aber man weiss immerhin das dass Recht auf ihrer Seite ist und das ist schon ein gutes Gefühl (Damit mein ich jetzt das Völkerrecht, UN Charta, UN Res ect). Ich denke bis zum UN Gerichts Urteil wird auch nicht mehr viel pasieren und das wird 1-3 Jahre dauern,es sei den die Albaner fangen Krieg an gegen die EUlex/UNMIK oder paar Länder könnten KS noch anerkennen aber die (Anerkennungen) sind komischerweise genau seit der Klage Serbiens ausgeblieben.

    Warum sind sie ausgeblieben? Ich spekulier drauf das die restlichen Länder das Urteil des UN Gerichts abwarten werden, sollte die UN der Unabhängigkeit des Kosovo recht geben und die serbische Klage somit ins Wasser fallen werden reichlich Anerkennungen folgen. Was pasiert aber wenn nicht und wie wird Obama den UN Gerichtsbeschluß ansehen? Mein letzter Satz bleibt meine kleine Hoffnung denn die Ungewissheit bleibt was pasiert wenn Serbien vor dem UN Gericht gewinnt.


    Wie man sieht ein neuer Krieg alles ohne Militär nur diplomatie. Tadic hat mein vollen Respekt, irgendwie sehen uns alle Länder etwas anders an seit er an der Macht ist bzw seine Partei.

  10. #20
    pqrs
    Von mir aus kann der Norden zu Serbien, verstehe sowieso nicht warum man ums verrecken da klammert.

Seite 2 von 53 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 21:53
  2. Entfernt sich die Türkei vom Westen
    Von tramvi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 23:03
  3. Der Westen führt Krieg gegen uns
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 01:22
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 10:24
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 20:25