BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Prizren - Anfang der Erneuerung der serbischen Altstadt (Potkaljaja)

Erstellt von -BS-, 08.02.2012, 09:05 Uhr · 67 Antworten · 6.590 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Prizren war und ist ein albanische stadt und wird immer albanisch bleiben.
    Prizren war nie serbische Stadt.
    Prizran war von Serbien okkupiert worden .

  2. #12
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen



    Prizren ist wunderschön, aber wenn dann die neuen Laternen von Hellas eingerichtet sind, komm ich auch

  3. #13
    Avatar von adler-ks

    Registriert seit
    26.12.2011
    Beiträge
    341
    Immer das gleich die Albaner, die Albaner! Anstatt hier mit dem Finger zu zeigen sollte Serbien die Tausende zerstörten Häuser der Albaner wiederaufbauen und sich entlich bei denn albanern entschuldigen. Und das was in Prizeren passiert ist, ist das Ergebniss vom serbischem "übermenschen"! Ihr wolltet hoch hinaus und seit am Ende tief gefallen.

  4. #14
    Avatar von Sumadinac

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Ihr wolltet nicht zusammen leben.
    Wer ist denn IHR? Trägt denn nicht jeder Mensch alleine die Verantwortung für seine Taten? Oder kann ich behaupten das du Krimnell bist, weil Albaner eben Krimnell sind? Hüte deine Zunge und achte darauf was du schreibst bzw. sagst! Gottes Segen

  5. #15
    Pejan
    Zitat Zitat von -BS- Beitrag anzeigen
    Wenn Serben mal ihre Kultur vorstellen wollen dann heisst es gleich leck mich, wehe aber einer sagt was gegen dein Dukajin Mugadjin in der Osmanenzeit. Warum kann man nicht einfach wieder zusammen leben, die Serben sehen Prizren genauso wie der Albaner als ihre Heimat.

    Werde mir hier auch ein kleines Häuschen kaufen, wo ich immer Urlaub machen kann für paar Tage wenn ich mein Kosovo besuche. Vielleicht sogar in der Altstadt, dazu muss die Lage jedoch ruhiger werden.

    PRIZREN MIT ABSTAND NO.1 IM KOSOVO, sofern man es als Serbien sieht sogar die Kulturstadt Serbiens schlecht hin.

    Tungi
    Dukagjin war weniger osmanisch, als deine Sumadija, du Lusche.

  6. #16
    Feuerengel
    Zitat Zitat von adler-ks Beitrag anzeigen
    Immer das gleich die Albaner, die Albaner! Anstatt hier mit dem Finger zu zeigen sollte Serbien die Tausende zerstörten Häuser der Albaner wiederaufbauen und sich entlich bei denn albanern entschuldigen. Und das was in Prizeren passiert ist, ist das Ergebniss vom serbischem "übermenschen"! Ihr wolltet hoch hinaus und seit am Ende tief gefallen.
    Solange unsere Häuser geplündert und zerstört oder unzählige Menschen aus unserer Seite getötet werden ist es für die (Serben) ja nicht so schlimm.

  7. #17
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Prizren war und ist ein albanische stadt und wird immer albanisch bleiben.
    Prizren war nie serbische Stadt.
    Prizran war von Serbien okkupiert worden .
    Ich glaub hier haben mal wieder einige Leute den Sinn des Themas nicht verstanden...

  8. #18

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von -BS- Beitrag anzeigen
    Vor 1999 lebten hier noch 10.000 Serben (davon die Hälfte in der eigentlichen Stadt), die sogenannte Altstadt Potkaljaja von Prizren (Dušan's Stadt) war ein rein serbisches Viertel, hier lebten authochtone Altprizrenci dessen Vorfahren noch vor der Ankunft der Osmanen/Albaner, zur Zeit des mittelalterlichen Carenreich Serbien hier hausten. 1999 und nochmal bei den Märzunruhen 2004 wurde die Altstadt von wütenden Albanern total zerstört, Heute leben noch eine Handvoll Serben in Prizren. Beten wir das sich dies ändert und die Unschuldigen in ihre Häuser zurück können.
    Beschwert euch in beograd, ihr wolltet ja dass das kosovo albanerfrei wird...

  9. #19
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von -BS- Beitrag anzeigen
    Tja, wurde leider von unseren albanischen Zemos zunichte gemacht, das tut weh . Ich kann mir aber nicht vorstellen das dies alle Albaner gut finden, die mit Köpfchen wissen das sie da selber ein Touristenmagnet zerstört haben. Ich glaube viele Prizren Albaner hätten auch nichts dagegen wenn die alten Prizren Serben zurück kehren. Immerhin teilt man mehr oder weniger auch viele Gemeinsamkeiten. Wenn sie klug sind, helfen sie mit diese Altstadt zu erneuern.

    Als ich jetzt da war im Winter und sicherheitshalber fragte ob es gefährlich sei dort zu spazieren, sagte er mir.... i bre zemo ma idi slobodno mi smo svi ljudi, rat je proso. Es kam mir sogar vor als ob er erfreut war als er uns sah, nach dem Motto Touristen in Prizren egal ob Serbe, Deutscher oder Mongole. Trotzdem würd ich es (noch) als Serbe Nachts meiden dort zu spazieren, sofern man keine andere Sprache mächtig ist. Tagsüber geht schon klar mit ausländische Auto Kennzeichen, man kann auch auf serbisch fragen, man sollte jedoch vorher höfflich fragen ob er serbisch versteht, er (Albo) könnte dies sonst als Provokation sehen.

    Die Prizren-Serben können wieder zurückkehren, wenn 12 000 Albaner wieder nach Mitrovica in ihre Häuser zurückkehren können und 1800 vermisste Albaner wieder aufgetaucht sind. Das alles erwähnst du hier nicht, aber ich habe dir ja in einem anderen Thread erklärt, dass du ein Cetnik der feinen Sorte bist

  10. #20
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Vetevendosje stösst sich daran, dass das kulturhistorische Erbe von Prizren durch das Gesetz quasi eine Nationalisierung erfahre. So werde das orthodoxe Kulturerbe pauschal mit dem Etikett «serbisch» versehen. Dies sei ungerechtfertigt, da einst auch die lokalen Albaner der Orthodoxie angehört hätten, bevor im Zug der Eroberung durch die Osmanen eine breite Islamisierung der Region eingesetzt habe. Man könne daher die orthodoxen Bauten nicht einfach als das kulturelle Erbe einer einzelnen Nation, nämlich der serbischen, betrachten. Vielmehr handle es sich um ein gemeinsames Erbe, von dem auch die albanische Bevölkerung nicht ausgeschlossen werden dürfe.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 241
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 17:33
  2. Altstadt von Plovdiv
    Von Silvana1983 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 18:37
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 00:22
  4. Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 14:20
  5. Türkei: Saalschlacht statt Erneuerung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 17:32