BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 58 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 579

Protektorat Kosovo

Erstellt von Amphion, 16.02.2009, 22:42 Uhr · 578 Antworten · 27.008 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    also der einzige der hier spammt bist du, weil du nix weist und verstehst und daher abweichst und meine person angreifst.

    also,melde den mods dich von diesem Thema zu sperren
    du scheinst eh nix in der Birne zu haben. Ich habe den Thread eröffnet, weil ich Kenntnisse erlangen will, und nicht den Scheiss, den hier einige aus der albanischen Seite machen. Solltest du erneut spamen, werde ich um deinen Ausschluß bitten, ohnehin schreiben hier wenige rein, so sollte das Wenige vertretbar sein.

  2. #122
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Die Sicht der linken in ihrem Anti militanten Imperialismus Wahnsinn,mit welcher sie blind den Internationalismus und den Humanismus mit Füssen zu Boden treten.

    Und weil die konkurierende Partei in der Regierung sass, und nicht Sie.

    Die Meinung zu vertreten man hätte Serbien friedlich mit politischen Mitteln stoppen können ist ein die Naivität eines Kleinkindes.

    Spanien hat bei der Bekämpfung der ETA auch nicht 1.5Mio Basken vertrieben und 15000 Zivilisten umgebracht,zehntausende misshandelt und gefoltert und unglaubliche materielle Schaden angerichtet.


    Und wir haben nur das was uns zusteht,unsere politischen,kulturellen und sozialen Rechte.

    "500 Jahre Milet-100 Jahre Narod-10 Jahre People-1 Jahr Populle"

    Ein Spruch aus Kosova
    Man konnte Serbien mit friedlichen Mitteln bei was auch immer "stoppen", nur war eine friedliche Lösung nich im Interesse des Westens.

    Spanien konnte das Machen weil sie nicht im Interessensgebiet der Großmächte liegen.

    Hätte Serbien bzw. Jugoslawien das nach dem 2 Weltkrieg oder in den 50ern gemacht hätte es auch niemanden Interessiert ob jetzt irgendwo am Balkan 1 Million Albaner vertrieben werden, da waren die Interessensgebiete klar definiert. Nach dem zusammenbruch des Ostblocks kämpfte man wieder um jedes Land, bzw. zerstückelte man Länder und schuf innere Probleme um diese neu entstandenen Länder zu destabiblisieren. Der Balkan ist ein Gebiet von hoher strategischer Bedeutung, da war es auch klar das der Westen dieses Gebiet unter seinem Einfluss haben möchte und deshalb musste Jugoslawien sterben.

    Fazit:
    Würde Serbien irgendwo in Afrika liegen und eine albanische Miderheit in einem Teil seines Gebiets haben, würde diese Minderheit NIE Probleme machen. Würde sie dennoch Probleme machen, aus welchem Grund auch immer, und die Serben würden auf brutale Mitteln wie z.B. Massenvertreibung zurückgreifen, würde es absolut niemanden interessieren, weder die EU, noch die USA. Klar, man würde das ganze verbal Verurteilen ein paar Tage, bestenfalls Wochen darüber berichten und es wäre Gras über das ganze gewachsen.
    Ich hoffe ihr Kapiert, dass ihr zur Zeit von den westl. Großmächten "bevorzugt" werdet und das diese Phase ganz schnell zu ende gehen kann. In dieser Sache geht es nur um Interessen und diese können sich ändern. Ideologien und Nationalismus sind nur Katalysatoren für diese Vorgänge.

    Eure Rechte Streitet euch niemand ab,nur solltet ihr als Minderheit auch das Staatstragende Volk respektieren.

  3. #123

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Den Vatikan hast du vergesse.

    Und übrigens, serbien erhielt 3 Ultimaten. aber naja....du bist eh verloren..denk was du willst.

  4. #124

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    du scheinst eh nix in der Birne zu haben. Ich habe den Thread eröffnet, weil ich Kenntnisse erlangen will, und nicht den Scheiss, den hier einige aus der albanischen Seite machen. Solltest du erneut spamen, werde ich um deinen Ausschluß bitten, ohnehin schreiben hier wenige rein, so sollte das Wenige vertretbar sein.
    ".....dumm...dümmer-...balkanmensch" hat mal einer gesagt

    Zitat von bumbum
    Die Sicht der linken in ihrem Anti militanten Imperialismus Wahnsinn, mit welcher sie blind den Internationalismus und den Humanismus mit Füssen zu Boden treten.

    Und weil die konkurierende Partei in der Regierung sass, und nicht Sie.

    Die Meinung zu vertreten man hätte Serbien friedlich mit politischen Mitteln stoppen können ist ein die Naivität eines Kleinkindes.

    Spanien hat bei der Bekämpfung der ETA auch nicht 1.5Mio Basken vertrieben und 15000 Zivilisten umgebracht,zehntausende misshandelt und gefoltert und unglaubliche materielle Schaden angerichtet.

    Und wir haben nur das was uns zusteht,unsere politischen,kulturellen und sozialen Rechte.

    "500 Jahre Milet-100 Jahre Narod-10 Jahre People-1 Jahr Populle"

    Ein Spruch aus Kosova

    drauf die antwort:




    bumbum,
    du wirst in dieser Liste nicht geführt:
    Permalink zur Umfrage der Religionen: Religion und Soziales - Balkanforum

    Möchtest du dich den Humanisten anschließen?
    Oder welcher Gruppe stündest du nahe?

    Die Frage sei bitte gestattet, da du oben den Humanismus erwähnst.
    Dein Satz oben hat es in sich.
    Danke für die Antwort im Voraus.
    __________________

    so SPERR DICH BITTE ENDLICH SELBST

  5. #125

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630


    bumbum, es ist nunmehr das dritte Mal, daß ich dich bitte, dein Spamming abzustellen.

    Trage deine Ansichten vor, wie sie dri in den Sinn kommen, doch frei des Spamming, frei der Propaganda, frei ...

    Das Thema eignet sich nicht für Spamming, dafür ist es zu wichtig und zu ernst.

    Wahrscheinlich gefällt dir der Inhalt nicht, daß du auf die billige Polemik der primitiven persönlichen Diffarmierung zurückgreifen musst.

    Es ist erwünscht, die Entwicklung in diesem Gebiet zu beobachten, und auch eine Lupe darauf zu halten, wer weiß, welchen Lauf das ganze noch annehmen wird.

    Das letzte Mal also: Bitte kein Spamming mehr

  6. #126
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Den Vatikan hast du vergesse.

    Und übrigens, serbien erhielt 3 Ultimaten. aber naja....du bist eh verloren..denk was du willst.
    3 Ultimaten mit völlig absurden und für kein Land auf dieser Welt hinnehmbaren Forderungen.

    Desweiteren muss ich feststellen, dass du aufgrund deines etwas zu kurzgeratenen Verstandes, meinen Beitrag wohl nicht verstanden hast.

  7. #127

    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    551
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    AG Friedensforschung an der UNI Kassel
    Veranstalter des friedenspolitischen Ratschlags
    ----------------------------------------------------
    vom 14.02.2009
    ---------------------------------------------------


    Protektorat Kosovo

    Von Eckart Spoo


    Dieser Tage hörte ich aus dem spitzen Mund der ZDF-Moderatorin Marietta Slomka – sie sprach vom Gegeneinander kleiner Gewerkschaften bei der Deutschen Bahn AG – das Wort »Balkanisierung«. Ob wohl auch andere Zuschauer darüber erschraken wie ich? Es ist ein altes Wort gehässiger Propagandasprache. Herrenmenschen-Deutsch – was nicht jedem, der es benutzt, bewusst sein muss. Es unterstellt den Völkern auf dem Balkan, sie (»die da unten«) seien unfähig, friedlich zusammenzuleben; wir müssten eingreifen. In diesem Moment erinnerte ich mich an den Fernsehsender in Novi Sad, der für seine Verdienste um das friedliche Zusammenleben etlicher ethnischer Gruppen in seinem Sendegebiet mit einem europäischen Medienpreis geehrt worden war, bevor ihn – fast zehn Jahre ist es jetzt her – die NATO zerbombte.

    Es war ursprünglich nicht europäische, sondern vor allem deutsche Politik, Jugoslawien in kleine handliche Teile zu zerlegen – nicht nur im zweiten Weltkrieg. 1991 drückte es der zeitweilige bundesdeutsche Verteidigungsminister Rupert Scholz vor hohen Bundeswehroffizieren schlicht so aus: »Wir« seien jetzt »damit befasst, noch die Folgen des ersten Weltkrieges zu bewältigen ... Jugoslawien ist als eine Folge des ersten Weltkrieges eine sehr künstliche, mit dem Selbstbestimmungsrecht nie vereinbar gewesene Konstruktion.« Trotz beschwörender Warnungen von nahezu allen Seiten, namentlich vom damaligen UN-Generalsekretär Perez de Cuellar, erkannte die Bundesrepublik Deutschland sowohl Slowenien als auch Kroatien als unabhängige Staaten an – obwohl die Konsequenzen von vornherein klar waren: Vertreibungen, Landnahme, Bürgerkrieg, Zerstückelung der ganzen Bundesrepublik Jugoslawien. Es entstanden Ministaaten wie Montenegro mit kaum mehr als 600 000 Einwohnern – während sich Deutschland seiner wiedergewonnenen Einheit und wirtschaftlichen Stärke rühmte.

    Vor einem Jahr, am 17. Februar 2008, erreichte die deutsche Außenpolitik auch das Ziel, das sie schon 1999 mit dem NATO-Bombenkrieg gegen Serbien angestrebt hatte: die Unabhängigkeit des mehrheitlich albanisch-islamisch bevölkerten Kosovo, die allerdings von den meisten Staaten der Welt, darunter allen islamischen, bis heute nicht anerkannt ist. Für das Tun und Lassen der dort stationierten Bundeswehr-Einheiten hat sich die deutsche Öffentlichkeit kaum je interessiert, auch nicht für den antiserbischen Pogrom 2004 in Prizren, der Hauptstadt der deutschen Besatzungszone. Ein deutscher Offizier dort, den ich darauf ansprach, erklärte zufrieden, Prizren und Umgebung seien nun »serbenfrei«. In anderen Teilen des Ländchens leben Serben hinter Stacheldraht, der sie vor Anschlägen und Vertreibung schützen soll.

    Und was hat nun die albanische Mehrheit davon? Etwa die Hälfte ist arbeitslos. Die Trepca-Minen – Hauptreichtum des Landes – sind geteilt wie die Stadt Mitrovica. Investiert wurde in den vergangenen Jahren vor allem in die riesige US-Militärbasis Bondsteel. Die meisten Probleme des Landes sind ungelöst und können durch reichlich anwesende ausländische Protektoren ebenso wenig gelöst werden wie durch weitere »ethnische Säuberung«. Was die Menschen auf dem Balkan ebenso lebensnotwendig brauchen wie überall auf der Welt, ist Zusammenarbeit, ohne Einmischung von außen, vor allem ohne deutsche Einmischung – nach drei Angriffskriegen innerhalb eines Jahrhunderts.

    Quellenlink:
    Spoo: Protektorat Kosovo, 15.02.2009 (Friedensratschlag)

    dem nato staat kosovo muss ein ende gesetzt werden, ich hoffe das dass igh gericht die unabhaengigkeit fuer illegal erklaert und kosovo so mehr und mehr wieder an serbien angebunden wird bzw pristina wieder zum verhandlungstisch zurueck kehren muss.

  8. #128

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    halten wir fest

    Zitat von bumbum
    Die Sicht der linken in ihrem Anti militanten Imperialismus Wahnsinn, mit welcher sie blind den Internationalismus und den Humanismus mit Füssen zu Boden treten.

    Und weil die konkurierende Partei in der Regierung sass, und nicht Sie.

    Die Meinung zu vertreten man hätte Serbien friedlich mit politischen Mitteln stoppen können ist ein die Naivität eines Kleinkindes.

    Spanien hat bei der Bekämpfung der ETA auch nicht 1.5Mio Basken vertrieben und 15000 Zivilisten umgebracht,zehntausende misshandelt und gefoltert und unglaubliche materielle Schaden angerichtet.

    Und wir haben nur das was uns zusteht,unsere politischen,kulturellen und sozialen Rechte.

    "500 Jahre Milet-100 Jahre Narod-10 Jahre People-1 Jahr Populle"

    Ein Spruch aus Kosova
    Zitat:


    bumbum,
    du wirst in dieser Liste nicht geführt:
    Permalink zur Umfrage der Religionen: Religion und Soziales - Balkanforum

    Möchtest du dich den Humanisten anschließen?
    Oder welcher Gruppe stündest du nahe?

    Die Frage sei bitte gestattet, da du oben den Humanismus erwähnst.
    Dein Satz oben hat es in sich.
    Danke für die Antwort im Voraus.
    __________________
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    bumbum, es ist nunmehr das dritte Mal, daß ich dich bitte, dein Spamming abzustellen.

    Trage deine Ansichten vor, wie sie dri in den Sinn kommen, doch frei des Spamming, frei der Propaganda, frei ...

    Das Thema eignet sich nicht für Spamming, dafür ist es zu wichtig und zu ernst.

    Wahrscheinlich gefällt dir der Inhalt nicht, daß du auf die billige Polemik der primitiven persönlichen Diffarmierung zurückgreifen musst.

    Es ist erwünscht, die Entwicklung in diesem Gebiet zu beobachten, und auch eine Lupe darauf zu halten, wer weiß, welchen Lauf das ganze noch annehmen wird.

    Das letzte Mal also: Bitte kein Spamming mehr
    Zitat:
    Zitat von Balkanmensch
    du scheinst eh nix in der Birne zu haben. Ich habe den Thread eröffnet, weil ich Kenntnisse erlangen will, und nicht den Scheiss, den hier einige aus der albanischen Seite machen. Solltest du erneut spamen, werde ich um deinen Ausschluß bitten, ohnehin schreiben hier wenige rein, so sollte das Wenige vertretbar sein.





    so SPERR DICH BITTE ENDLICH SELBST

  9. #129

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Anchi Beitrag anzeigen
    dem nato staat kosovo muss ein ende gesetzt werden, ich hoffe das dass igh gericht die unabhaengigkeit fuer illegal erklaert und kosovo so mehr und mehr wieder an serbien angebunden wird bzw pristina wieder zum verhandlungstisch zurueck kehren muss.
    Dir ist aber bewußt, daß die U.S.A. den Internationalen Gerichtshof nicht anerkennen, und daß sie bereits Gesetze erlassen haben, um, sollten die US-Soldaten durch den IGH verdonnert und inhaftiert werden, bis zur Invasion gehen könnten, um deren US-Soldaten zu befreien.

    Weißt du, es gibt zu viele der Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit innerhalb der USA-Politik, als daß man den Sprüchen der US-Amerikaner eilends folgen wollte oder sollte - eine gehörige Distanz wäre hier sehr angeraten.

  10. #130

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    3 Ultimaten mit völlig absurden und für kein Land auf dieser Welt hinnehmbaren Forderungen.

    Desweiteren muss ich feststellen, dass du aufgrund deines etwas zu kurzgeratenen Verstandes, meinen Beitrag wohl nicht verstanden hast.

    Srry, aber Milosevic`s Märchen langweilen mich

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 13:07
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 19:11
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 16:06