BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 58 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 579

Protektorat Kosovo

Erstellt von Amphion, 16.02.2009, 22:42 Uhr · 578 Antworten · 26.966 Aufrufe

  1. #241

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Buchtipp:


    Klaus Thörner
    Der ganze Südosten ist unser Hinterland
    Deutsche Südosteuropapläne von 1840 bis 1945
    November 2008, 580 Seiten, 38,00 €, ISBN: 978-3-924627-84-3

    Analysen zur aktuellen deutschen Südosteuropapolitik blieben bisher weitgehend geschichtslos.

    Eine umfassende Darstellung der Südosteuropapolitik des Deutsches Reiches vom Kaiser­reich über die Weimarer Republik bis zum Nationalsozialismus, die Voraussetzung für die Frage nach historischen Bezügen oder Kontinuitäten der heutigen Politik wäre, liegt bis heute nicht vor.

    Thörners Untersuchung erhebt nicht den Anspruch, als Darstellung der gesamten deutschen Südosteuropapolitik zwi­schen 1840 und 1945 zu gelten. Im Mittelpunkt stehen vielmehr langfristige Konzeptionen und deren ideologische Begrün­dungsmuster, die im Kontext der wirtschaftlichen und politi­schen Rahmenbedingungen betrachtet werden. Dabei ist die Frage leitend, inwiefern sich Kontinuitäten in den historischen Zielsetzungen deutscher Südosteuropapolitik und ihren Be­gründungen zeigen.

    Klaus Thörner analysiert die ausschlaggebenden Planun­gen des deutschen „Drangs nach Südosten“ von 1840 bis 1945. Dieser wurde bisher, im Gegensatz zum „Drang nach Osten“, kaum kritisch unter die Lupe genommen.

    Link:
    Klaus Thrner - “Der ganze Sdosten ist unser Hinterland”
    [IMG]file:///C:/DOKUME%7E1/Anonym/LOKALE%7E1/Temp/moz-screenshot-6.jpg[/IMG]

  2. #242

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wir können ja "Kosova-Aktuell" Quellen nehmen, sind zuverlässiger.

    Der Text fasst den ganzen kriminellen Ablauf mit Thaci und der rechtswidrigen Unabhängigkeit nochmal zusammen, weder wurde etwas erfunden, noch manipuliert
    kosova aktuell sind die wahre linken und keine kommunisten der alten ära.

    jaja die linke sichtweise, die linken waren dafür dass serbien in bosnien einmarschiert, die linken waren dagegen dass in bosnien jemand eingreift und die linken waren gegen milosevic sturtz.

    hätte man auf die linken gehört gebe es in de krajna 100% serben, die bosnier würden gar nicht existieren und albaner in ks und maz. auch nicht.

    soviel zu deinem mileu der auch dein kopf so sehr ge buuuumst hat dass du denkst milosevic war der held bosnien und kosovo.


    ihr habt sowieso keine ahnung von den deutschen linken und warum die so sind.

  3. #243

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Thread Closed by Dardania

  4. #244

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Buchtipp:


    Klaus Thörner
    Der ganze Südosten ist unser Hinterland
    Deutsche Südosteuropapläne von 1840 bis 1945
    November 2008, 580 Seiten, 38,00 €, ISBN: 978-3-924627-84-3

    Analysen zur aktuellen deutschen Südosteuropapolitik blieben bisher weitgehend geschichtslos.

    Eine umfassende Darstellung der Südosteuropapolitik des Deutsches Reiches vom Kaiser­reich über die Weimarer Republik bis zum Nationalsozialismus, die Voraussetzung für die Frage nach historischen Bezügen oder Kontinuitäten der heutigen Politik wäre, liegt bis heute nicht vor.

    Thörners Untersuchung erhebt nicht den Anspruch, als Darstellung der gesamten deutschen Südosteuropapolitik zwi­schen 1840 und 1945 zu gelten. Im Mittelpunkt stehen vielmehr langfristige Konzeptionen und deren ideologische Begrün­dungsmuster, die im Kontext der wirtschaftlichen und politi­schen Rahmenbedingungen betrachtet werden. Dabei ist die Frage leitend, inwiefern sich Kontinuitäten in den historischen Zielsetzungen deutscher Südosteuropapolitik und ihren Be­gründungen zeigen.

    Klaus Thörner analysiert die ausschlaggebenden Planun­gen des deutschen „Drangs nach Südosten“ von 1840 bis 1945. Dieser wurde bisher, im Gegensatz zum „Drang nach Osten“, kaum kritisch unter die Lupe genommen.

    Link:
    Klaus Thrner - “Der ganze Sdosten ist unser Hinterland”
    [IMG]file:///C:/DOKUME%7E1/Anonym/LOKALE%7E1/Temp/moz-screenshot-6.jpg[/IMG]

    wie es aussieht muß man zum Teil weit in die Historie schauen, um Antworten auf aktuelle Fragen zu erhalten. Staaten verhalten sich eben anders als normalsterbliche Menschen, zumindest manche Staaten, andere wiederum wechseln ihre staatlich-politische Richtung wie das Oberhemd.

  5. #245

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Tadic zu Osterbesuch im Kosovo

    Tadic zu Osterbesuch im Kosovo

    Serbiens Präsident Boris Tadic hat zum orthodoxen Osterfest erneut das Kosovo besucht. Er hatte dies bereits vor einem Jahr getan – zwei Monate, nachdem sich die frühere Provinz von Belgrad unabhängig erklärt hatte.
    Die Regierung in Pristina hatte den Besuch des Klosters Visoki Decani im Westen Kosovos genehmigt. Um Erlaubnis habe Tadic nicht gebeten, hieß es dagegen aus Belgrad.



    Ich bringe eine Botschaft des Friedens”, so Tadic, “hier, neben Bischof Teodosije stehend, ist meine Botschaft: Frieden für Serben und Albaner, für alle, die hier leben, im Kosovo in unserem Serbien.”



    Knapp ein Drittel der Staaten der Welt hat die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt, darunter die meisten EU-Mitglieder. Tadic’ Besuch fällt mit der Frist des Internationalen Strafgerichtshof zusammen: Bis zu diesem Freitag sollten Belgrad und Pristina ihre Stellungnahmen zur Causa Kosovo nach Den Haag schicken.


    Quellenlink:
    Tadic zu Osterbesuch im Kosovo - Kosovo : nachrichten, welt | euronews

  6. #246

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Ja ich merke den Frieden den er ausstrahlt unser Mr. Tadic : IM Kosovo in unserem Serbien. Sieht ihr wie dumm ihr seit ? Merkt ihr nicht, das ihr sogar eine "Nettigkeit" mit Feindseeligkeit und Propgaganda einmischt.

    Und euer Sender in NOVI SAD hat Propaganden ausgestrahlt ich sage nur Tv Pink das euch nur anlügt.
    Amerika hat es nicht sinnlos zerstört.

    Albaner waren immer in Armut, das wegen euch.
    Trepca? Ja ... wir haben Arbeit gehabt in Trepca und alles ging an Beograd.
    Dann irgendwann bekam mein Vater 3 Monate nicht sein Geld es begann zu eskalieren. Die albanischen Studenten wurden in schlechteren Zimmern getan, die Milicen begangen etliche Albaner zu schlagen und so begann eine Demonstration. Viele junge Menschen starben, in Schulen kam auch Nervengas als Waffe. Meine Mutter wurde sogar mit einem Schlagstock am linken Oberarm getroffen, ohne das sie sich gewährt hat oder gegen ein Milicen getan hat.
    Also wieso hört ihr auf solche Medien?
    Weil ihr damit eure Lügenwelt anpasst, wieso auch nicht ?
    Wer früher vor dem Krieg in Kosova war, weiss wie es dort abging... Medien hin, Medien her.

    Und lasst langsam diese Themen, der Krieg ist vergangen und die Unabhängigkeit steht bevor, komme was wolle.


    Daran ändert auch eine linke Partei aus Deutschland nichts mehr.

  7. #247
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    kosova aktuell sind die wahre linken und keine kommunisten der alten ära.

    jaja die linke sichtweise, die linken waren dafür dass serbien in bosnien einmarschiert, die linken waren dagegen dass in bosnien jemand eingreift und die linken waren gegen milosevic sturtz.

    hätte man auf die linken gehört gebe es in de krajna 100% serben, die bosnier würden gar nicht existieren und albaner in ks und maz. auch nicht.

    soviel zu deinem mileu der auch dein kopf so sehr ge buuuumst hat dass du denkst milosevic war der held bosnien und kosovo.


    ihr habt sowieso keine ahnung von den deutschen linken und warum die so sind.
    Du bist so ein Opfer.

  8. #248

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Laut UNO ist Kosovo weiterhin ein Teil der Republik Serbien,
    so eine erneute und aktuelle Überprüfung,
    es wurde nicht als selbständiger Staat anerkannt.



  9. #249

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Laut UNO ist Kosovo weiterhin ein Teil der Republik Serbien,
    so eine erneute und aktuelle Überprüfung,
    es wurde nicht als selbständiger Staat anerkannt.


    Hast du schon mindistens 10 mal erwähnt. ...........

  10. #250
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Hast du schon mindistens 10 mal erwähnt. ...........
    ...und dennoch verstehen es viele noch immer nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 13:07
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 19:11
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 16:06