BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Protest " IK HASHIM " 21 März

Erstellt von Cameria, 23.02.2014, 11:30 Uhr · 112 Antworten · 5.561 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Cameria

    Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    2.360

    Protest " IK HASHIM " 21 März

    “IK HASHIM”. Më 21 Mars e gjithë Kosova në Prishtinë për rrëzimin e mafies shqiptare.

    Qeverisë së kryeministrit Hashim Thaçi, pak para përfundimit të mandatit i kërkohet dorëheqja. Lëvizja më e re qytetare kërkon rrëzimin e qeverisë. Priten trazira dhe largim Jo paqësor i qeverisë. Fehmi Çela një nga të besuarit e Brukselit dhe organizator i demostratave do jetë në krye dhe po financon një manifestim madhështor që do zgjas pa mbarim deri në rrëzimin e qeverisë Thaçi.
    Me disa kërkesa për një Kosovë ndryshe, lëvizja e quajtur “Ik Hashim”, ka paralajmëruar më 21 mars në ora 14.00, në Prishtinë, një protestë gjithëpopullore.

    1964831_224719151066399_1435413655_n.jpg

    “IK HASHIM”. Më 21 Mars e gjithë Kosova në Prishtinë për rrëzimin e mafies shqiptare. Skenari Ukrahinas? - Kosova - Bota Sot

    -

    Kërcënime për "pranverë kosovare"

    -

    Zeri.info | Nesër në Zëri



  2. #2
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Nur um was klar zu stellen: Er hat es geschafft, die Grenzposten im Norden wieder unter die Kontrolle von Prishtina zu bringen. Er hat es geschafft, dass die Weltgemeinschaft weiß, dass die Parallelinstitutionen Serbiens im Norden illegal sind und hat auch ein Abkommen zu deren Abbau erzielt. Er hat es geschafft, dass Belgrad seine eigene Bevölkerung aufruft, an kosovarischen Wahlen teilzunehmen. Er hat die langersehnte Autobahn errichtet, die unseren Bruderstaat verbindet. Er hat eine moderne Streitmacht entwickelt, welche NATO-Standard besitzt und bald eine Armee sein wird. Unter seiner Amtsperiode sank die Informalität, mittlerweile steigt die Anzahl der registrierten Unternehmen, welche regelmäßig Steuern zahlen. Er hat überall Bauprojekte für ein besseres Leben ermöglicht. Er hat es geschafft, dass Kosovo sich an einen Tisch mit Serbien setzen kann auf internationaler Ebene (Fußnote hin oder her). Seit er an der Macht ist, sind die Engpässe für Strom drastisch gesunken (heute fast ununterbrochen...und ich wohne in Mitrovica!).

    Ich könnte noch ewig lang aufzählen!
    Wann begreifen die Albaner endlich, dass nicht immer die Regierung schuld an ihrer Lage ist. Wann begreifen die Menschen das endlich?
    Wer kann was dafür, wenn der Staat zu arm ist, um gescheite Bildung zu ermöglichen, Krankenhäuser zu sanieren oder höhere Pensionen zu bezahlen, wenn sich jeder Bürger vor den Steuern drückt? Wie kann man den Staat anklagen, wenn man ihn Tag für Tag bescheißt? Anstatt sich darüber aufzuregen, wieso man kein Wasser hat, sollte man aufhören seine Gehsteige mit Trinkwasser zu reinigen. Anstatt sich darüber aufzuregen, weshalb der Strom so viel kostet, sollte man aufhören nachtsüber die Lampe im Vorgarten an zu lassen und im Bad und sonst wo. Anstatt sich aufzuregen, weshalb der Staat kein Geld für Sozialhilfe hat, sollte man aufhören ihn um sein Steuergeld zu bescheißen. Menschen regen sich auf, weil Sprit ne scheiß Qualität hat, aber kaufen bei irgendwelchen illegalen Tankstellen (Besi Petrol und so weiter...). Anstatt sich zu beschweren, wieso man so wenig Arbeitsrechte hat, sollte man aufhören schwarz zu arbeiten, weil das sowieso fast alle machen (es ist garantiert keine 40% Arbeitslosenquote dort!). Die Leute beschweren sich über mangelnde Qualität der Nahrungsmittel, bieten aber Sachen wie Milch in ner Cola-Flasche oder verschimmeltes Obst am Markt an! Wäre es nicht besser, den Müll in ne Tonne zu schmeißen, als sich zu beschweren, wieso Kosovo so verdreckt ist?

    Der Staat kann absolut nichts dafür, dass das Volk dumm wie Scheiße ist und erst recht nicht der Premier, der bisher mehr getan hat, als alle seine Vorgänger zuvor!
    LERNT ES ENDLICH!

  3. #3

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.974
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Nur um was klar zu stellen: Er hat es geschafft, die Grenzposten im Norden wieder unter die Kontrolle von Prishtina zu bringen. Er hat es geschafft, dass die Weltgemeinschaft weiß, dass die Parallelinstitutionen Serbiens im Norden illegal sind und hat auch ein Abkommen zu deren Abbau erzielt. Er hat es geschafft, dass Belgrad seine eigene Bevölkerung aufruft, an kosovarischen Wahlen teilzunehmen. Er hat die langersehnte Autobahn errichtet, die unseren Bruderstaat verbindet. Er hat eine moderne Streitmacht entwickelt, welche NATO-Standard besitzt und bald eine Armee sein wird. Unter seiner Amtsperiode sank die Informalität, mittlerweile steigt die Anzahl der registrierten Unternehmen, welche regelmäßig Steuern zahlen. Er hat überall Bauprojekte für ein besseres Leben ermöglicht. Er hat es geschafft, dass Kosovo sich an einen Tisch mit Serbien setzen kann auf internationaler Ebene (Fußnote hin oder her). Seit er an der Macht ist, sind die Engpässe für Strom drastisch gesunken (heute fast ununterbrochen...und ich wohne in Mitrovica!).

    Ich könnte noch ewig lang aufzählen!
    Wann begreifen die Albaner endlich, dass nicht immer die Regierung schuld an ihrer Lage ist. Wann begreifen die Menschen das endlich?
    Wer kann was dafür, wenn der Staat zu arm ist, um gescheite Bildung zu ermöglichen, Krankenhäuser zu sanieren oder höhere Pensionen zu bezahlen, wenn sich jeder Bürger vor den Steuern drückt? Wie kann man den Staat anklagen, wenn man ihn Tag für Tag bescheißt? Anstatt sich darüber aufzuregen, wieso man kein Wasser hat, sollte man aufhören seine Gehsteige mit Trinkwasser zu reinigen. Anstatt sich darüber aufzuregen, weshalb der Strom so viel kostet, sollte man aufhören nachtsüber die Lampe im Vorgarten an zu lassen und im Bad und sonst wo. Anstatt sich aufzuregen, weshalb der Staat kein Geld für Sozialhilfe hat, sollte man aufhören ihn um sein Steuergeld zu bescheißen. Menschen regen sich auf, weil Sprit ne scheiß Qualität hat, aber kaufen bei irgendwelchen illegalen Tankstellen (Besi Petrol und so weiter...). Anstatt sich zu beschweren, wieso man so wenig Arbeitsrechte hat, sollte man aufhören schwarz zu arbeiten, weil das sowieso fast alle machen (es ist garantiert keine 40% Arbeitslosenquote dort!). Die Leute beschweren sich über mangelnde Qualität der Nahrungsmittel, bieten aber Sachen wie Milch in ner Cola-Flasche oder verschimmeltes Obst am Markt an! Wäre es nicht besser, den Müll in ne Tonne zu schmeißen, als sich zu beschweren, wieso Kosovo so verdreckt ist?

    Der Staat kann absolut nichts dafür, dass das Volk dumm wie Scheiße ist und erst recht nicht der Premier, der bisher mehr getan hat, als alle seine Vorgänger zuvor!
    LERNT ES ENDLICH!


  4. #4
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Nur um was klar zu stellen: Er hat es geschafft, die Grenzposten im Norden wieder unter die Kontrolle von Prishtina zu bringen. Er hat es geschafft, dass die Weltgemeinschaft weiß, dass die Parallelinstitutionen Serbiens im Norden illegal sind und hat auch ein Abkommen zu deren Abbau erzielt. Er hat es geschafft, dass Belgrad seine eigene Bevölkerung aufruft, an kosovarischen Wahlen teilzunehmen. Er hat die langersehnte Autobahn errichtet, die unseren Bruderstaat verbindet. Er hat eine moderne Streitmacht entwickelt, welche NATO-Standard besitzt und bald eine Armee sein wird. Unter seiner Amtsperiode sank die Informalität, mittlerweile steigt die Anzahl der registrierten Unternehmen, welche regelmäßig Steuern zahlen. Er hat überall Bauprojekte für ein besseres Leben ermöglicht. Er hat es geschafft, dass Kosovo sich an einen Tisch mit Serbien setzen kann auf internationaler Ebene (Fußnote hin oder her). Seit er an der Macht ist, sind die Engpässe für Strom drastisch gesunken (heute fast ununterbrochen...und ich wohne in Mitrovica!).

    Ich könnte noch ewig lang aufzählen!
    Wann begreifen die Albaner endlich, dass nicht immer die Regierung schuld an ihrer Lage ist. Wann begreifen die Menschen das endlich?
    Wer kann was dafür, wenn der Staat zu arm ist, um gescheite Bildung zu ermöglichen, Krankenhäuser zu sanieren oder höhere Pensionen zu bezahlen, wenn sich jeder Bürger vor den Steuern drückt? Wie kann man den Staat anklagen, wenn man ihn Tag für Tag bescheißt? Anstatt sich darüber aufzuregen, wieso man kein Wasser hat, sollte man aufhören seine Gehsteige mit Trinkwasser zu reinigen. Anstatt sich darüber aufzuregen, weshalb der Strom so viel kostet, sollte man aufhören nachtsüber die Lampe im Vorgarten an zu lassen und im Bad und sonst wo. Anstatt sich aufzuregen, weshalb der Staat kein Geld für Sozialhilfe hat, sollte man aufhören ihn um sein Steuergeld zu bescheißen. Menschen regen sich auf, weil Sprit ne scheiß Qualität hat, aber kaufen bei irgendwelchen illegalen Tankstellen (Besi Petrol und so weiter...). Anstatt sich zu beschweren, wieso man so wenig Arbeitsrechte hat, sollte man aufhören schwarz zu arbeiten, weil das sowieso fast alle machen (es ist garantiert keine 40% Arbeitslosenquote dort!). Die Leute beschweren sich über mangelnde Qualität der Nahrungsmittel, bieten aber Sachen wie Milch in ner Cola-Flasche oder verschimmeltes Obst am Markt an! Wäre es nicht besser, den Müll in ne Tonne zu schmeißen, als sich zu beschweren, wieso Kosovo so verdreckt ist?

    Der Staat kann absolut nichts dafür, dass das Volk dumm wie Scheiße ist und erst recht nicht der Premier, der bisher mehr getan hat, als alle seine Vorgänger zuvor!
    LERNT ES ENDLICH!
    Blender

  5. #5
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Ok....dann ein Gegenbeispiel.
    Was hat Shpend Ahmeti für Prishtina bisher getan? Ein paar Häuser abgerissen?
    Ein wahrer Politiker

  6. #6

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    geiler verglich, 3 monate gegen 8 jahre^^

  7. #7
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    zum glück haben wir noch atifete jahjaga- den liebling der nation.

  8. #8
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    So wie alle einen Hype um ihn gemacht haben, als wäre er der Retter von Prishtina, hätte ich mir mehr erwartet

  9. #9
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Ok....dann ein Gegenbeispiel.
    Was hat Shpend Ahmeti für Prishtina bisher getan? Ein paar Häuser abgerissen?
    Ein wahrer Politiker
    was soll er als bürgermeister prishtinas in so einer kurzen zeit alles erreichen?
    er fängt richtig an und packt die probleme an der wurzel an
    illegale bauten lässt er abreisen und kümmert sich anschließend um eine vernünftige wasserversorgung
    und nicht wie die anderen korrupten penner die dem volk mit ihren ganzen autobahn und straßenprojekten
    vorgaukeln sie würden das land in richtung fortschritt führen und in wahrheit nur auf das viele geld aus sind
    das man in den ganzen straßenbauprojekten leicht stehlen kann

    unsere politiker in albanien und kosovo nehmen schulden auf und bauen überall autobahnen und
    straßen da könnte man meinen wir wären das top-reiseziel europas aber in wirklichkeit versinken wir im müll und
    haben nichtmal sauberes wasser

  10. #10
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unabhängiger Staat Kurdistan am 21. März?
    Von tramvi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 02:54
  2. Kostunica:"Kein demokratisches Serbien ohne Kosovo"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 18:19
  3. Die AACL Mafia, weint über die "Serbische Propanda"
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 18:28
  4. Türkisches Parlament beschließt "Kopftuch-Amnestie"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 22:21