BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Prozess wegen illegalem Organhandel im Kosovo eröffnet

Erstellt von Sugarcake, 05.10.2011, 20:41 Uhr · 22 Antworten · 2.017 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Heute gab es die ersten Verurteilungen im Organhandel-Fall Medicus. Das Gericht sprach Strafen von insgesamt 20 Jahren Haft sowie Geldstrafen für die Schuldigen. Der Urologe Lutfi Dervishi wurde zu 8 Jahren Haft und 10 000 Euro Geldstrafe verurteilt, sein Sohn zu 7 Jahren und drei Monaten Haft und 2 500 Euro Geldstrafe. Weitere Urteile wurden gegen Sokol Hajdini mit 3 Jahren Haft, sowie gegen Islam Bytyqi und Slyejman Dulla jeweils zu 1 Jahr Haft auf Bewährung ausgeprochen. Ilir Rrecaj, ehemaliger hoher Beamter im Ministerium für Gesundheit, wurde von allen Anklagepunkten frei gesprochen. Der siebte Angeklate Driton Jilta hatte sich schon früher zu den Anklagepunkte des Missbrauches des öffentlichen Amtes und der illegalen Ausübung ärztlicher Tätigkeit für schuldig erklärt.

    Im Fall Medicus wurden mehr als 80 Zeugen gehört und wurde mehr als 100 Gerichtsverhandlungen abgehalten. Die Gerichtsverhadlungen begannen bereits 2011, sofort nachdem der Fall bekannt wurde.

    Die Anklageschrift bennent auch den Kopf der Bande, der die Opfer rekrutierte, den israelischen Staatsbürger Moshe Harel und den türkischen Arzt Yusuf Sonmez der die Organentnahme in der Privatklinik Medicus in Prishtina vornahm. Die kosovarischen Behörden haben es jedoch bislang noch nicht geschaft, die beiden Hauptverantwortlichen vor den Kosovarischen Gerichten zu überführen. Der Anklage zufolge, wurden die Opfer aus armen Ländern Ost-Europas und Zentral-Asiens rekrutiert. Den Opfern wurden bis zu 15 000 Euro für ihre Organe versprochen, dei Organnehmer mussten bis zu 100 000 für ein Organ bezahlen. Die Anklageschrift besagt, dass 20 bekannten Opfern niemals die versprochenen Summen ausgezahlt wurden.

    Njëzet vjet burgim në rastin "Medicus"

  2. #22
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    die ganze geschichte stinkt zum himmel....
    die klinik selbst war von einem deutschen bezw, dieser war als betreiber eingetragen!!!
    ein israeli welcher menschen aus allen herren länder rekrutiert hat....
    ein türkischer arzt der laut eigenen angaben schon über 2000 transplantationen durchgeführt hatte sowie die albanischen handlanger welche die infrastruktur zur verfügung stellten......

    der albanische arzt kannte den deutschen betreiber aus seiner studienzeit von münchen laut dem tagesanzeiger aus der schweiz!!!!!

    dat heisst nichts anders als das eine richtige organ-mafia am werk war ,welche die freiheiten nach der unabhängigkeits-erklärung ausgenutzt hat durch bestechungs-gelder an gewisse albanische politiker aus dem umfeld von thaci.....
    namentlich dem herrn muja dem berater des gesundheits-wesen....

    dieses arschloch ist im kosova-parlament dadurch aufgefallen als er zum beispiel sagte das die vergewaltigten frauen während dem krieg keine opfer seien!!!!

  3. #23
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Ein Sonderstaatsanwalt der EULEX sagte heute gegenüber RFE, dass gegen acht weitere Personen Ermittlungen im Medicus-Fall geführt werden. Sie werden des Menschenhandels, der schweren Körperverletzung, Missbrauch des öffentlichen Amtes und Betrugs verdächtigt. Die Verdächtigen sollen in Mittäterschaft oder Beihilfe in dem Fall verwickelt sein, berichtet der EULEX-Sprecher Blerim Krasniqi.

    "Medicus": Hetime zyrtare për tetë persona të tjerë

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    die ganze geschichte stinkt zum himmel....
    die klinik selbst war von einem deutschen bezw, dieser war als betreiber eingetragen!!!
    ein israeli welcher menschen aus allen herren länder rekrutiert hat....
    ein türkischer arzt der laut eigenen angaben schon über 2000 transplantationen durchgeführt hatte sowie die albanischen handlanger welche die infrastruktur zur verfügung stellten......

    der albanische arzt kannte den deutschen betreiber aus seiner studienzeit von münchen laut dem tagesanzeiger aus der schweiz!!!!!

    dat heisst nichts anders als das eine richtige organ-mafia am werk war ,welche die freiheiten nach der unabhängigkeits-erklärung ausgenutzt hat durch bestechungs-gelder an gewisse albanische politiker aus dem umfeld von thaci.....
    namentlich dem herrn muja dem berater des gesundheits-wesen....

    dieses arschloch ist im kosova-parlament dadurch aufgefallen als er zum beispiel sagte das die vergewaltigten frauen während dem krieg keine opfer seien!!!!


    Muja ist ein ganz gefährlicher, wenn es um Kriminalität in der Medizin geht, dann kann es nur Muja sein. Und der Dreckskerl sitzt in der Regierung als Berater

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Prozess gegen Schuhwerfer eröffnet
    Von Bloody im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 20:42
  2. Neue Vorwürfe gegen UCK-Rebellen wegen Organhandel
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 13:23
  3. Erster Prozess wegen Kriegsverbrechen in Mazedonien
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 22:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2005, 22:33
  5. Prozess gegen ehemalige UCK-Kämpfer im Kosovo eröffnet
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 17:22