BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 21 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 202

realität anerkennen... kosova ist nicht serbien..

Erstellt von skenderbegi, 10.04.2008, 07:07 Uhr · 201 Antworten · 7.172 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von arto_saari Beitrag anzeigen
    was heißt eigtl. moij kosovo?
    Mein Kosovo nehm ich an wieso?

  2. #42

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Mein Kosovo nehm ich an wieso?
    höre ich oft, und dachte auch an mein kosovo

  3. #43
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Nein, das nicht, aber mindestens genauso lustig ist es, wenn Leute behaupten alle Albaner im Kosmet hätten Höllenqualen gelitten. Andrerseits, würdet ihr dies nicht behaupten würde euch auch das Hauptargument für die Unabhängigkeit fehlen. Von daher ....
    Ja klar wir haben alles erfunden
    Wir sind ja so böse und gemein, und machen Serbien schlecht nur damit wir unsre Unabhängigkeit kriegen Dem Großteil der Menschen ging es dort ja sowas von gut, serbien hat alles daran gesetzt sich um die menschen auf dem heiligen boden zu kümmern, undankbares Gesindel sind wir
    Und nein es waren keine Höllenqualen, aber keine Rechte zu haben, keine Arbeit und zukunftspersektive und sich von der Polizei etc. ständig schickanieren zu lassen, von der serbischen Armee versucht vertrieben zu werden sind finde ich Gründe genug für eine Unabhängigkeit zu sein.

  4. #44
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von THE TRUTH Beitrag anzeigen
    All diese Probleme hat Kosovo nicht, im Gegenteil, die albanische Bevölkerung ist proamerikanisch und daher auch Einfluss. Und Rohstoffe haben die auch. Also wieso sollten sie uns angreifen?

    Du solltest dich mehr um die albanisch-amerikanische Verhältnis informieren und dann weiterlabern.
    Kurze Exkursion in amerikanischer Aussenpolitik:

    Amerika war treibende Kraft sowohl im Irak als auch in Afghanistan was die Machthalter dort anging. So ist es unumstritten, dass z.Bsp. bin Laden sehr eng mit den USA verbunden war.

    Was lehrt uns die Geschichte? (Vorausgesetzt man ist objektiv und offen für die harte Wahrheit)

    Amerika ist immer dein Freund, solange du nach seiner Pfeife tanzt. Falls nicht, na, dann bist du aber ganz schnell Teil der "Achse des Bösen"

    Ich kann euch nur wünschen dass ihr Kondition beim Tanzen habt.Welche Interessen sollte USA an euch haben? Na, erst mal die geographische Lage macht den Kosmet interessant. Dann die Möglichkeit sich fest in Europa zu installieren, quasi als direkter Gegenpol zu Russland. Und -last but not least- natürlich die Bodenschätze des Kosmet, die es nicht zu unterschätzen gilt. Wie sagt man so schön über Amerika: Die interessieren sich nicht für menschenrechte, eher schon für Schürfrechte.

    Ach, und nochwas: nenne mir ein Land, welches von den USA "unterstützt " wurde (*rofl*), welches nach deren Abzug NICHT aussah wie ein Trümmerfeld. Nur eins. Bitte. Danke.

    In diesem Sinne. ....

  5. #45
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Kurze Exkursion in amerikanischer Aussenpolitik:

    Amerika war treibende Kraft sowohl im Irak als auch in Afghanistan was die Machthalter dort anging. So ist es unumstritten, dass z.Bsp. bin Laden sehr eng mit den USA verbunden war.

    Was lehrt uns die Geschichte? (Vorausgesetzt man ist objektiv und offen für die harte Wahrheit)

    Amerika ist immer dein Freund, solange du nach seiner Pfeife tanzt. Falls nicht, na, dann bist du aber ganz schnell Teil der "Achse des Bösen"

    Ich kann euch nur wünschen dass ihr Kondition beim Tanzen habt.Welche Interessen sollte USA an euch haben? Na, erst mal die geographische Lage macht den Kosmet interessant. Dann die Möglichkeit sich fest in Europa zu installieren, quasi als direkter Gegenpol zu Russland. Und -last but not least- natürlich die Bodenschätze des Kosmet, die es nicht zu unterschätzen gilt. Wie sagt man so schön über Amerika: Die interessieren sich nicht für menschenrechte, eher schon für Schürfrechte.
    Die Nah Ost Politik ist wohl ein spezielles Thema. Ich hab aber jetzt kein Lust nen Roman zu schreiben. Morgen vielleicht.

    Jedenfalls lässt sich der Balkan nicht mit Nah Ost vergleichen.

    Ach, und nochwas: nenne mir ein Land, welches von den USA "unterstützt " wurde (*rofl*), welches nach deren Abzug NICHT aussah wie ein Trümmerfeld. Nur eins. Bitte. Danke.

    In diesem Sinne. ....
    Deutschland. Ich könnte auch andere nennen, aber du wolltest ja nur eins...

  6. #46
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, bei allem Respekt, aber das ist lächerlich. Da macht es sich der Albaner im Kosmet zu leicht. Die Wirtschaft ist am Ende im Kosmet, right, aber wie schon mehrfach an anderer Stelle mit stolz geschwellter Brust erwähnt waren die Albaner im Kosmet die Mehrheit und haben immens zum wirtschaftlichen Ruin der Region beigetragen. Jetzt, nach der "Unabhängigkeitserklärung" ist es für euch eine Selbstverständlichkeit, dass andere Staaten den Karren für euch aus dem Dreck ziehen. Das ist ziemlich dreist.
    lol wie haben wir denn zum wirtschaftlichen Ruin beigetragen, war es nicht die serbische Regierung die 1989 die Autonomie aufgehoben hat, und die Provinz hat verkommen lassen. Was hätten denn die menschen deiner Meinung nach tun sollen, ne lass mich raten, dem Milosevicregime schön fügen

  7. #47
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    Er hat uns zumindest klutrell als gleichberechtigt angesehen, dass sowas für einen wie dich ein "Albaner-Freund" ist, sagt eigentlich ziemlich viel aus. Ich sags mal so: rassisten haben Kennedy ebenfalls als "Nigger-Freund" beschimpft, weil er die Schwarzen als gleichwertig angesehen hat.



    Ich merk schon, wie du in eine rassistische Schiene gleiten willst.
    er hat euch den kleinen finger gegeben, schon wolltet ihr die ganze hand! ich hätte euch bestimmt keine uni gebaut, keine schule auf der albanisch gesprochen wird und garantiert hätte ich euch keine straßennamen auf albanisch gegeben, den dies hat nichts mit integration zu tun...... und das was ihr bei uns genossen habt, hättet ihr garantiert in keinem anderen land!

    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    Ich merk schon, wie du in eine rassistische Schiene gleiten willst.
    blablablablabla es ist nun mal fakt das alle mehrheitlich von albanern bewohnten gebiete wirtschaftlich am grunde liegen.....


    Zitat Zitat von Jactpe6 Beitrag anzeigen
    erklär mir mal warum alle von albanern bewohnten regionen arm und zurückgelieben sind?

  8. #48
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Sich selbst für unabhängig zu erklären reicht noch nicht fpr die Unabhängigkeit eines Staates. und was meinst du mit wichtigen Staaten? USA?Deutschland? England?oder ist Russland dann kein wichtiger Staat mehr oder wie und wieso ist es deiner Meinung nach wichtig, dass wichtige Staaten ein Land für Unabhängig erklären?

    Na klar ist es wichtig WELCHE Staaten einen anerkennen
    Wenn Timbuktu, Tadschikistan und Dschibuti die einzigen Länder sind, die uns anerkennen, dann wirds keine Sau intressieren. Wenn die USA, Deutschland, Frankreich etc. ankerkennen, natürlich ist das wichtiger
    Russland wird schon folgen, keine Angst :wink:

    Zählt die USA wie 50 Staaten, nur weil sie so mächtig ist?
    mehr oder weniger ja :wink:

    Ich glaube du versuchst jetzt alles zu legalisieren, indem du sagst:
    Nun ja die Usa sind ja die wichtigsten und die eu Staaten auch und da die uns für Unabhängig erklärt haben ist Kosovo jetzt ein eigener Staat?
    Merkst du was?
    Wer bestimmt eigentlich, wann ein Staat Unbhängig sein kann?
    Etwa die USA?
    wie schon gesagt Tadschikistan jedenfalls nicht

  9. #49
    cCcCтефан
    Zitat Zitat von Jastreb Beitrag anzeigen
    er hat euch den kleinen finger gegeben, schon wolltet ihr die ganze hand! ich hätte euch bestimmt keine uni gebaut, keine schule auf der albanisch gesprochen wird und garantiert hätte ich euch keine straßennamen auf albanisch gegeben, den dies hat nichts mit integration zu tun...... und das was ihr bei uns genossen habt, hättet ihr garantiert in keinem anderen land!



    blablablablabla es ist nun mal fakt das alle mehrheitlich von albanern bewohnten gebiete wirtschaftlich am grunde liegen.....

    jetzt sagt wieder jemand hundert pro wir sind keine ausländer im Kosovo also brauchen wir uns nicht intregrieren

  10. #50
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Srpski-Junak93 Beitrag anzeigen
    jetzt sagt wieder jemand hundert pro wir sind keine ausländer im Kosovo also brauchen wir uns nicht intregrieren
    sind wir auch nicht, wir galten schon zur zeiten Jugoslawiens als Minderheit, was soviel heisst, dass wir genau dieselben Rechte hätten kriegen müssen, wie die Serben. Und da wundert man sich, wieso die Bevölkerung in kosovo mit Serbien nicht mehr zusammenleben will, immernoch wird man als Ausländer im EIGENEN LAND angesehen

Seite 5 von 21 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. serbien hat vertrag mit kosova immer noch nicht ....
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 01:21
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 01:59
  3. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 19:36
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 19:32
  5. Referendum in Serbien nicht anerkennen
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 19:03