BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86

Regierung Kosovos schweigt zu antialbanischen Gewaltwellen im Norden

Erstellt von Gentos, 07.08.2009, 22:57 Uhr · 85 Antworten · 5.323 Aufrufe

  1. #51
    Pejani1
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Man stelle sich nur vor wie der selbsternannte Oberhäuptling und Clanchef "Hashim Thaci" versuchen würde im Norden der Stadt in ein Haus einzuziehen, sich also dort anzusiedeln. Er würde mit großer Fresse losmarschieren und Phrasen loslassen a la das gesamte Staatsgebiet blabla, aber dann müsste er erkennen, dass dieses Gelaber die Serben nicht interessiert und er müsste ihre Schläge und Tritte erdulden, bis er sich wieder verpisst hat.

    "Hier werde ich dutzende Albanische Kinder machen und weitere Albaner werden sich ansiedeln und mit unserer Geburtenrate..."

    Leider stoppen serbische Fäuste dieses freche Ansinnen.
    Heute ist Samstag... Schreiber, es ist Zeit wieder die Serben zu ärgern.

  2. #52

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Wem gehört denn das Haus?

    Bei uns in der Krajina ist es so dass die Serben von denen man weiss dass sie nichts angestellt haben ohne Probleme zurückkommen, dijenigen jedoch welche schuldig sind dürfen nicht zurück. Ist vielleicht das gleiche Schema. Und ich würde hier nicht immer versuchen die Albaner als Opfer darzustellen, Gentleman, sei mal etwas neutraler wenn du versuchst zu berichten.

    Das ist jetzt mehr als 10 mal geschehen, dieses Spiel läuft nun seit einem Jahr so, die Leute wollen ihre Häuser aufbauen, dann kommen irgendwelche serbische Nationalisten und greifen die Arbeiter an.

    Das ist möglich weil die Kfor nichts unternimmt und serbische NAtionalisten die Situation ausnutzen.

  3. #53
    Baader
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt mehr als 10 mal geschehen, dieses Spiel läuft nun seit einem Jahr so, die Leute wollen ihre Häuser aufbauen, dann kommen irgendwelche serbische Nationalisten und greifen die Arbeiter an.

    Das ist möglich weil die Kfor nichts unternimmt und serbische NAtionalisten die Situation ausnutzen.
    Wer auf die KFOR vertraut ist selber schuld.

  4. #54
    Avatar von valamala

    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    167
    Tja so sind halt die Serbischen mitbürger von Kosova.Sie lernen nie dazu wollen nur unruhen anstiften und chaos verursachen.

  5. #55
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von valamala Beitrag anzeigen
    Tja so sind halt die Serbischen mitbürger von Kosova.Sie lernen nie dazu wollen nur unruhen anstiften und chaos verursachen.
    Genau das Gleiche galt für euch zu SFRJ Zeiten 1968, 1981-1991, zu SRJ Zeiten 1996-1999 und zu SCG Zeiten 2004...

  6. #56
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt mehr als 10 mal geschehen, dieses Spiel läuft nun seit einem Jahr so, die Leute wollen ihre Häuser aufbauen, dann kommen irgendwelche serbische Nationalisten und greifen die Arbeiter an.

    Das ist möglich weil die Kfor nichts unternimmt und serbische NAtionalisten die Situation ausnutzen.
    1999 und 2004 hat die KFOR auch nichts unternommen und albanische Nationalisten haben die Situation ausgenutzt.

  7. #57

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    1999 und 2004 hat die KFOR auch nichts unternommen und albanische Nationalisten haben die Situation ausgenutzt.
    2004 unternahm die KFOR auch nichts wo albanische Kinder grundlos getötet wurden von serbischen Terroristen. Die Terroristen die sich in serbischen Kirchen verstecken wurden immernoch nicht vor einem Gericht gestellt.

    Ich bin gegen jeglichen Kompromiss mit der serbischen Minderheit in unserem zweiten albanischen Staat.

  8. #58

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Genau das Gleiche galt für euch zu SFRJ Zeiten 1968, 1981-1991, zu SRJ Zeiten 1996-1999 und zu SCG Zeiten 2004...
    Du kannst von mir aus gleich ab 1913 anfangen.

    Kosovo wird niemals zu einer "Slawin".

  9. #59

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Ich bin gegen jeglichen Kompromiss mit der serbischen Minderheit in unserem zweiten albanischen Staat.
    Opaaa gefährlicher Junge bist du....

  10. #60
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    2004 unternahm die KFOR auch nichts wo albanische Kinder grundlos getötet wurden von serbischen Terroristen. Die Terroristen die sich in serbischen Kirchen verstecken wurden immernoch nicht vor einem Gericht gestellt.

    Ich bin gegen jeglichen Kompromiss mit der serbischen Minderheit in unserem zweiten albanischen Staat.
    Zitat aus Wikipedia:

    Am 17. und 18. März 2004 kam es im Kosovo zu einem erneuten Ausbruch ethnischer Gewalt. Nachdem drei Jungen in einem Fluss nahe der ethnisch geteilten Stadt Mitrovica ertranken, heizten – einem Bericht der OSZE[8] zufolge – albanische Medien mit Sensationsberichten die Stimmung an. Sie suggerierten, dass ein von Serben begangenes ethnisch motiviertes Verbrechen vorlag. Diese Behauptungen waren – beispielsweise nach Einschätzungen der Nichtregierungsorganisation International Crisis Group (ICG) – haltlos. In der Folge kam es zu landesweiten Aufständen der Albaner, die sich im Wesentlichen gegen die noch im Kosovo verbliebenen Serben richteten. Es gab 19 Tote (11 Kosovo-Albaner und 8 Serben) und rund 900 Verletzte. 700 Häuser von Serben, Aschkali und Roma, zehn Verwaltungsgebäude sowie rund 30 serbische Kirchen und zwei Klöster wurden beschädigt oder zerstört. Rund 4.000 Menschen wurden vertrieben, 82 % davon waren Kosovo-Serben, die übrigen Roma, Ashkali, Kosovo-Ägypter und Albaner. Die Aufstände waren, nach Einschätzungen der ICG, eher spontan als organisiert. Die Täter waren Jugendliche, politische Extremisten sowie einfache Kriminelle.
    The latest unrest began on 15 March 2004 with the drive-by shooting of an 18-year-old Serb, Jovica Ivić, in the village of Čaglavica in the central region of Kosovo. Local Serbs from the village staged demonstrations and blocked traffic in protest at the shooting.
    On 16 March, three Albanian children drowned in the Ibar River in the village of Čabar, near the Serb community of Zubin Potok. A fourth boy survived. It was speculated that he and his friends had been chased into the river by Serbs in revenge for the shooting of Ivić the previous day. The truth behind this incident is completely different. It is now confirmed that a fourth boy was indoctrinated by his parents.[citation needed]
    The following day thousands of Kosovo Albanians, protesting against the boys' deaths, gathered at the south end of the bridge across the Ibar at Kosovska Mitrovica, which divides the Serbian and Albanian districts of the town. A large crowd of Serbs gathered at the north end to prevent the Albanians from crossing. Peacekeepers from the NATO-led Kosovo Force (KFOR) blockaded the bridge, using tear gas, rubber bullets and stun grenades to keep the crowds apart. However, gunmen on both sides opened fire with submachine guns and grenades, killing at least eight people (six Albanians and two Serbs) and wounding over 300. Eleven peacekeepers were also injured, of which two seriously.
    The violence continued on 18 March with further demonstrations in many localities across Kosovo, notably at Čaglavica again and also in Kosovska Mitrovica, Lipljan, Obilic and Pristina. The casualty toll at the end of the day was 28 and 600 people were injured, including 61 peacekeepers and 55 police officers. U.N. spokeswoman Isabella Karlowitz said 110 houses and 16 churches were destroyed. She also reported that around 3,600 people had been made homeless by the violence, including but not limited to Serbs, Roma, and Ashkali.[7][8]

    [edit] Attacks on Kosovo Serbs


    Remains of Serbian Orthodox Church of Holy Salvation from XIV century, destroyed in March 2004.


    The violence quickly spread to other parts of Kosovo, with Kosovo Serb communities and religious and cultural symbols attacked by crowds of Albanians. Some of these locations were ostensibly under the protection of KFOR at the time. During the riots and violence, eight Kosovo Serbians were killed.
    The sites of violence included[citation needed]:

    • Belo Polje - Serb returnees attacked
    • Čaglavica - 11 Serb houses set on fire,5 Serbs killed. 17 Swedish soldiers wounded.
    • Kosovo Polje - Serb houses and a hospital set on fire;
    • Lipljan - gunfights between KFOR and Albanians,4 Serbs killed, remaining Serbs took refugee in Orthodox Church which was attacked;
    • Peć - rioting in which UN offices were attacked; one Albanian killed by UN police.
    • Pristina - all remaining Serbs evacuated or forced out
    • Gnjilane - all remaining Serbs evacuated or forced out
    • Cernica, Serb village near Gnjilane - 3 Serbs killed
    • Svinjare, Serb village near Kosovska Mitrovica - 4 Serbs killed
    • Obilić - Serb houses burnt, all Serbs chased out
    • Vitina - Attack on church prevented by US Army KFOR troops, Orthodox priest injured, demonstrators threw rocks at US Army soldiers and set fire to many Serb homes
    • Drajkovce, village near Štrpce - 2 Serbs killed
    • Grabac - Serbian village, most Serbians evacuated by Italian peacekeepers to Osojane Serbian village, some parts of Grabac attacked.
    Ufff, die Tatsachen sprechen gegen euch.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 19:01
  2. Serbische Wahl im Norden Kosovos am 30 Mai
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 15:47
  3. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 22:48
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 13:30
  5. Erneut Bombenexplosion im Norden Kosovos
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 11:28