BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 23 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 226

Die Religion der Albaner ist das Albanertum

Erstellt von The Illyrians, 15.03.2012, 17:38 Uhr · 225 Antworten · 8.056 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    12

    Die Religion der Albaner ist das Albanertum

    Dies war einst die Parole der albanischen „ Wiedergeburt „ die Losung der „ Liga von Prizren“ aus dem Jahr 1878. Damit sollte die Teilung der albanischen Nation in „Orthodoxe Christen“ „Katholiken“ und „Moslems“ überwunden werden. Die Losung war laizistisch und erklärte die Religion zur Privatangelegenheit jeder einzelnen Person. Diese laizistische Position sowie die religiöse Toleranz müssen speziell in Kosova erhalten bleiben. Gegenwärtig unternehmen einige



    islamistische Organisationen jedoch den Versuch diesen Konsens in Kosova in Frage zu stellen. Genau 829 Moscheen gibt es heute in Kosova – vor dem Krieg waren es weniger als 300. Innerhalb weniger Jahre wurde mit Geld aus dem arabischen Raum und der Türkei Hunderte Moscheen errichtet: Der türkische Premier Erdogan kam nach Prishtina und forderte eine Revision der Schulbücher, die die Osmanen als Besatzungsmacht beschrieben. In Prishtina gibt es das absurde Phänomen, von islamistischen Demos. Nach Angaben des evangelischen Pfarrers Artur Krasniqi werden- „Strassen blockiert und Ladeninhaber, die an Freitagen nicht schließen wollen bedroht“. Der Mufti von Kosova hat islamischen Religionsunterricht gefordert sowie das Tragen von Kopftüchern an den Schulen und den staatlichen Einrichtungen verlangt. Die westliche Staatengemeinschaft,, besser die EU schaut bewusst weg und ignoriert das islamistische Treiben. Die Zeitung Jesus Ch. schreibt:“Vor Weihnachten 2011 wollten die Christen wie in Vorjahren in Schulen und Kindergärten Pakete an Kinder verteilen. «Muslime fuhren mit Lautsprechern durch Prishtina und forderten die Leute auf, die Geschenke abzulehnen.» Die Christen wichen in die Dörfer aus. Da warnten Kosovaren mit langen Bärten, offensichtlich in arabischen Ländern geschult, die Menschen davor, etwas von Christen anzunehmen. Es bringe Unglück.“



    Für Religionsfreiheit, Laizismus und sozialen Widerstand

    Dieser Artikel richtet sich gegen keinerlei Religion auch nicht gegen den Islam. Es geht darum das grundlegende Element der „ Liga von Prizren“ zu verteidigen. Die Religion und der Staat müssen in Kosova und überall absolut voneinander getrennt sein. Die Religion ist Privatsache und sonst nichts. Die intoleranten Islamisten sind in Kosova noch eine radikale Minderheit. Dennoch werden sie stärker. Die Massenarmut und die hohe Arbeitslosenzahl von offiziell 47% bereiten islamistischer Demagogie und „Sozialarbeit“ den Boden. Dagegen muss gekämpft werden. Die Arbeiter und Bauern müssen den Kampf gegen die Privatisierung, gegen den Kolonialismus und die politische Mafia führen. Das stellen der sozialen Frage ist die einzige Möglichkeit, der weiteren Verelendung in Kosova zu begegnen. Damit es zu keinem Widerstand gegen das neoliberale Hungerprogramm der Regierung kommt toleriert die EULEX den politischen Islamismus. Nur der Kampf um soziale Rechte bietet die Chance das eigene Leben zu verbessern. In diesen Kampf müssen sich die armen Menschen Kosovas unter Führung einer reaktivierten Arbeiterbewegung stürzen. Im Kampf für soziale Rechte wird die Religion bedeutungslos. Nur wenn nicht gekämpft wird, haben Scharlatane und religiöse Heilsbringer gewisse Chancen.


    Kosova-Aktuell - „Die Religion der Albaner ist das Albanertum“

  2. #2
    Pejan
    ok.

  3. #3

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von The Illyrians Beitrag anzeigen
    Dies war einst die Parole der albanischen „ Wiedergeburt „ die Losung der „ Liga von Prizren“ aus dem Jahr 1878. Damit sollte die Teilung der albanischen Nation in „Orthodoxe Christen“ „Katholiken“ und „Moslems“ überwunden werden. Die Losung war laizistisch und erklärte die Religion zur Privatangelegenheit jeder einzelnen Person. Diese laizistische Position sowie die religiöse Toleranz müssen speziell in Kosova erhalten bleiben. Gegenwärtig unternehmen einige



    islamistische Organisationen jedoch den Versuch diesen Konsens in Kosova in Frage zu stellen. Genau 829 Moscheen gibt es heute in Kosova – vor dem Krieg waren es weniger als 300. Innerhalb weniger Jahre wurde mit Geld aus dem arabischen Raum und der Türkei Hunderte Moscheen errichtet: Der türkische Premier Erdogan kam nach Prishtina und forderte eine Revision der Schulbücher, die die Osmanen als Besatzungsmacht beschrieben. In Prishtina gibt es das absurde Phänomen, von islamistischen Demos. Nach Angaben des evangelischen Pfarrers Artur Krasniqi werden- „Strassen blockiert und Ladeninhaber, die an Freitagen nicht schließen wollen bedroht“. Der Mufti von Kosova hat islamischen Religionsunterricht gefordert sowie das Tragen von Kopftüchern an den Schulen und den staatlichen Einrichtungen verlangt. Die westliche Staatengemeinschaft,, besser die EU schaut bewusst weg und ignoriert das islamistische Treiben. Die Zeitung Jesus Ch. schreibt:“Vor Weihnachten 2011 wollten die Christen wie in Vorjahren in Schulen und Kindergärten Pakete an Kinder verteilen. «Muslime fuhren mit Lautsprechern durch Prishtina und forderten die Leute auf, die Geschenke abzulehnen.» Die Christen wichen in die Dörfer aus. Da warnten Kosovaren mit langen Bärten, offensichtlich in arabischen Ländern geschult, die Menschen davor, etwas von Christen anzunehmen. Es bringe Unglück.“



    Für Religionsfreiheit, Laizismus und sozialen Widerstand

    Dieser Artikel richtet sich gegen keinerlei Religion auch nicht gegen den Islam. Es geht darum das grundlegende Element der „ Liga von Prizren“ zu verteidigen. Die Religion und der Staat müssen in Kosova und überall absolut voneinander getrennt sein. Die Religion ist Privatsache und sonst nichts. Die intoleranten Islamisten sind in Kosova noch eine radikale Minderheit. Dennoch werden sie stärker. Die Massenarmut und die hohe Arbeitslosenzahl von offiziell 47% bereiten islamistischer Demagogie und „Sozialarbeit“ den Boden. Dagegen muss gekämpft werden. Die Arbeiter und Bauern müssen den Kampf gegen die Privatisierung, gegen den Kolonialismus und die politische Mafia führen. Das stellen der sozialen Frage ist die einzige Möglichkeit, der weiteren Verelendung in Kosova zu begegnen. Damit es zu keinem Widerstand gegen das neoliberale Hungerprogramm der Regierung kommt toleriert die EULEX den politischen Islamismus. Nur der Kampf um soziale Rechte bietet die Chance das eigene Leben zu verbessern. In diesen Kampf müssen sich die armen Menschen Kosovas unter Führung einer reaktivierten Arbeiterbewegung stürzen. Im Kampf für soziale Rechte wird die Religion bedeutungslos. Nur wenn nicht gekämpft wird, haben Scharlatane und religiöse Heilsbringer gewisse Chancen.


    Kosova-Aktuell - „Die Religion der Albaner ist das Albanertum“
    Ich nehme mal an, dass dir dieser Artikel gefällt. Was soll das bitte für ein Unsinn sein: "Der Mufti von Kosova hat islamischen Religionsunterricht gefordert sowie das Tragen von Kopftüchern an den Schulen und den staatlichen Einrichtungen verlangt. Die westliche Staatengemeinschaft,, besser die EU schaut bewusst weg und ignoriert das islamistische Treiben."

    Hahaha islamisches Treiben... Wir sind auch Moslems. "islamistisches Treiben wenn man es erlauben will Kopftücher tragen zu dürfen und Religionsunterricht zu haben?

  4. #4
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Der Text ist übertrieben. Sind nur paar Cobans, mehr auch nicht.

  5. #5

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Die Albaner haben das selbe probleme wie die Türken heute zu starke islamisierung in einem laizistisch staat und das schlimmste ist das die Kinder darunter leiden werden speziell den Mädchen sie bekommen von kleinauf ne gehirnwäsche verpasst bevor sie überhaupt ein bewusstsein entwickeln können .

  6. #6
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    M'kay

  7. #7
    Sonny Black

  8. #8
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von pejan Beitrag anzeigen
    ok.
    xdd

  9. #9
    Karim-Benzema
    Albion, wir wissen es schon

    Aber bit du jetzt Albaner oder Christ. Dieses Albaner isz bezogen auf Religion, nich tzu verwechseln mit dem Volk.

  10. #10
    Mulinho
    Niemals!

    Buddha 4-life

Seite 1 von 23 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanertum=Religion des Albaners
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 21:24
  2. Die historisch und moralisch korrekte Religion der Albaner
    Von Ilir_Kastrioti im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 18:34
  3. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 15:38
  4. "Die Religion des Albaners ist das Albanertum!"
    Von Sulejman im Forum Balkan im TV
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 16:32