BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 48 ErsteErste ... 1319202122232425262733 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 480

Republik Kosovo und Serbien

Erstellt von Jehona_e_Rahovecit, 27.05.2008, 15:13 Uhr · 479 Antworten · 16.296 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    blödsinn
    Den Serben war es scheissegal, und das ist die Wahrheit. Wären sie so extrem gegen Milos gewesen dann hätten die sich schon ne eigene Führungsperson gesucht wenn Rugova nicht ihre erste wahl gewesen wäre und hätten auf ihre eigene Weise gegen das Faschoregime protestiert. Und wenn wir uns so abgeschottet haben, wieso haben wir dann jahrelang auf Rugova gebaut, der sehrwohl versucht hat mit der serbischen Regierung eine Lösung zu finden.
    Ihr habt euch als Volk abgeschottet. Erzähl doch mal wieviel serbische Freunde ihr unten habt, oder wie oft ihr euch über Serbien oder die herrschende Politik (die ja auch euch betroffen hat) informiert habt? Weißt du eigentlich IRGENDETWAS aus eigenen Erfahrungen??

  2. #222
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Da du weder der serbischen Sprache mächtig bist noch im entferntesten weißt wie es der serbischen Bevölkerung unter Milosevic ging kann ich dir nur wieder einmal raten bei Dingen zu bleiben von denen du wirklich was verstehst. Oder willst du mich mal mit Fakten überraschen, die dich dazu bringen sowas zu sagen?
    Wieso haben die sich dann nicht gewehrt, nein im Gegenteil, als Bomben auf Serbien fiehlen fing man für kurze zeit sogar an auf den Strassen zu singen bzw. konzerte zu veranstaltenvonwegen ihr kriegt uns nicht klein
    und bevor die Bomben anfingen gab es genug leute die auf die Strassen gingen und ihm recht gaben, wo waren da die ganzen stimmen die mit seiner Politik nicht einverstanden waren...ok man durfte nichts gegen das Regime sagen aber es wurde auch keiner gezwungen auf die Strassen zu gehen um dieser Missgeburt zuzujubeln und ihn zu unterstützen.

  3. #223

    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    475
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Lern deutsch. Ich habe ein paar Posts voher eine Alternative genannt, auf die die Albaner selbst in einem Forum nicht eingehen mögen. Und, ach, der Tanjuk - Witz wird langsam lahm, lass dir doch mal was neues einfallen

    du wirst immer und ewig TANJUK bleiben, das hast du dir selbst zu verdanken!

    und ja, versuch nicht deine Unwissenheit mit meinen Schreibfehlern zu argumentieren, das ist ein kindliches Ablenkungsmanöver!

  4. #224
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Du vergleichst den Anspruch auf erlernen der Landessprache mit den Nürnberger Rassengesetzen oder der Sklaverei in den Südstaaten?????? Dann kann ich diesen deinen Post nur als deinen persönlichen Dümmsten bezeichnen.
    Um meinen Umgangston mach dir mal keine Sorgen. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch,und wenn ich jemanden nicht mag, dann macht sich das auch in meiner Ausdrucksform bemerkbar. Zhan zum Beispiel finde ich ziemlich Kacke, und das bringe ich damit eben zum Ausdruck. Wenns deinen Intellekt stört sowas zu lesen kannst du mich gerne ignorieren.
    stopp. nein - nicht nur die sprache..... sondern auch die tatsache, daß sie aus öffentlichen ämtern gedrängt wurden 1989. bei den deutschen fings übrigens ähnlich an anfangs. zuerst durften die juden einiges nicht mehr (unter anderem die berühmten öffentlichen ämter - deswegen haben wir ja große teile der intelligenz verloren in österreich. namen wie sigmund freud sagen dir was?), dann durften die juden ihre wohnungen verlassen.... kommt dir da irgendwas bekannt vor?

    du bist kein ehrlicher mensch. ehrliche menschen hören sich auch die andere seite an und bilden sich eine meinung und gehen auf menschen zu. du bist einfach eine selbstverliebte ignorante tussi - thats all. milosevic regierung gehört gehorsam geleistet... genau. weißt du... idioten wie milosevic oder unser strache oder den blocher oder wen auch immer gibts leider immer wieder. die, die sie gefährlich machen, sind leute wie du. das sind nämlich die, die menschen wie milosevic ermöglichen und danach rechtfertigen. und leute wie du sind auch der grund, wieso du, wenn du in den kosovo willst, in einen fremden staat einreisen mußt. selbst zuzuschreiben

    lg mardi

    ach ja nur für dich: dein heißgeliebtes serbien: In der nordserbischen Provinz Vojvodina sind neben der serbischen Sprache auch die ungarische, die kroatische, die russinische, die slowakische und die rumänische Sprache als Amtssprache anerkannt.

    um gottes willen. wie konnte das geschehen......

  5. #225
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ihr habt euch als Volk abgeschottet. Erzähl doch mal wieviel serbische Freunde ihr unten habt, oder wie oft ihr euch über Serbien oder die herrschende Politik (die ja auch euch betroffen hat) informiert habt? Weißt du eigentlich IRGENDETWAS aus eigenen Erfahrungen??
    Was denn für Politik, es gab keine Politik mehr, ab 1989 gabs ja noch nichtmal ne Autonomie. Und zum hunderttausendsten mal, hätten die sich dort abgeschottet dann wäre die bevölkerung nicht so hinter Rugova gestanden und hätte ihn nicht jahrelang als Anführer akzeptiert

    Ich weiss schon wies dort unten zugegangen ist keine Angst, deinen Nationalistenbullshit kannst wem erzählen der noch nie dort war

  6. #226

    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    475
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht, dass man den Balkan mit Österreich oder der Schweiz vergleichen kann. Das eine ist Österreich/Schweiz, das andere ist Serbien. Ok?
    ach ja? also in dem Fall ist die Beziehung ganz anders oder? das man es nicht vergleichen kann, ist mir schon klar, Demokratie und Tyranie sind 2 paar Schuhen

    ok das gefällt dir nicht,....wie wäre es mit dem Fall Österreich - Südtirol(Italien)", ich hoff davon weißt du was denn Kostunski wollte ja in Kosovo-Frage drauf Anspielen!

  7. #227
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089

    Daumen hoch

    Treffen im Europaparlament bringt Parlamentarier aus Serbien und Kosovo zusammen

    Zukunft Europas/europäische Integration - 28-05-2008 - 17:56

    Südosteuropa-Treffen im Europaparlament

    Politiker aus Serbien und aus dem Kosovo haben am 26. und 27. Mai an einem Parlamentariertreffen mit EU-Abgeordneten und anderen Parlamentariern des westlichen Balkans teilgenommen. Auf der Tagesordnung standen u.a. die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Südosteuropas, Visa-Fragen und Immigration. Wir wollten von Teilnehmern wissen, wie sie es bewerten, dass sich serbische Parlamentarier und Kosovaren überhaupt zu einer gemeinsamen Teilnahme an einem solchen Treffen bereit gefunden haben.


    Der Präsident des serbischen Parlament Oliver Dulić: „Ich habe kein Problem damit, mit den albanischen Kollegen [aus dem Kosovo, Anm. d. R.] zu reden. Ich habe Kontakte mit albanischen Kollegen und ich werde solche Kontakte auch in Zukunft haben.

    „Ich denke, dass wir offen sein und Verhandlungen über unsere gemeinsame Zukunft aufnehmen sollten. Denn für mich und meine Generation, wahrscheinlich für die meisten Menschen in meinem Land, ist die historische Versöhnung zwischen Serben und Albanern die wohl wichtigste Frage für die Region.


    Jakup Krasniqi, Präsident des Parlaments des Kosovo: „Wir haben eine gemeinsame Zukunft in der EU und dementsprechend können wir uns auch an einen Tisch setzen, miteinander sprechen und diskutieren. Wir sind daher der Einladung des Europaparlaments nachgekommen und begrüßen es, dass das Parlament und die EU im allgemeinen den Ländern unserer Region neue Perspektiven eröffnet hat.“

    ----------------------------------------------------

    das ist der weg den es zu gehen gilt

  8. #228
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    stopp. nein - nicht nur die sprache..... sondern auch die tatsache, daß sie aus öffentlichen ämtern gedrängt wurden 1989. bei den deutschen fings übrigens ähnlich an anfangs. zuerst durften die juden einiges nicht mehr (unter anderem die berühmten öffentlichen ämter - deswegen haben wir ja große teile der intelligenz verloren in österreich. namen wie sigmund freud sagen dir was?), dann durften die juden ihre wohnungen verlassen.... kommt dir da irgendwas bekannt vor?

    du bist kein ehrlicher mensch. ehrliche menschen hören sich auch die andere seite an und bilden sich eine meinung und gehen auf menschen zu. du bist einfach eine selbstverliebte ignorante tussi - thats all. milosevic regierung gehört gehorsam geleistet... genau. weißt du... idioten wie milosevic oder unser strache oder den blocher oder wen auch immer gibts leider immer wieder. die, die sie gefährlich machen, sind leute wie du. das sind nämlich die, die menschen wie milosevic ermöglichen und danach rechtfertigen. und leute wie du sind auch der grund, wieso du, wenn du in den kosovo willst, in einen fremden staat einreisen mußt. selbst zuzuschreiben

    lg mardi

    ach ja nur für dich: dein heißgeliebtes serbien: In der nordserbischen Provinz Vojvodina sind neben der serbischen Sprache auch die ungarische, die kroatische, die russinische, die slowakische und die rumänische Sprache als Amtssprache anerkannt.

    um gottes willen. wie konnte das geschehen......
    1) Bin ich kein Freund des Milo-Regimes, ich habe mehrmals angeführt, dass die Regierung scheiße war, also wo genau ist dein Problem? Ich habe lediglich gesagt, dass geltende Landesgesetze eingehalten werden müssen, und habe dabei AUSSCHLIESSLICH über die Landessprache gesprochen. Wenn du als Ultraintelektueller meinst da was hineininterpretieren zu müssen ... bitte. Solange es dich glücklich macht ist auch mein Tag gerettet.

    2) Hatte ich (leider) genug Gelgenheit mir meine eigene Meinung im Leben über bestimmte Dinge zu bilden. Mein Erfahrungsschatz gründet -im Gegensatz zu vielen anderen Postern hier - eben nicht nur aus 3 - wöchigen Urlaubsaufenthalten in dem Land.

    3) Natürlich werden in der Vojvodina auch andere Sprachen akzeptiert; der Knackpunkt: es wird auch serbisch VERSTANDEN. Und darum gehts hauptsächlich (obwohl ich mir sicher bin, ein schlaues Kerlchen wie du wird denn Sinn meiner Aussagen sicher schon verstanden haben, nur klugscheißt es sich natürlich besser wenn man anderen eine politische Meinung anzietieren kann). Ich habe nie verlangt, dass die Kosovo-Albaner ihre Sprache hätten aufgeben sollen, albanisch vollkommen ausradiert werden sollen oder ähnliches. Lediglich BEIDE Sprachen hätten ZU GLEICHEN TEILEN GELERNT werden müssen. An anderer Stelle habe ich bereits erwähnt: die serbischen Kinder bekamen Albanisch-Unterricht an den Schulen.

    Übrigens finde ich es ziemlich geschmacklos die Situation im Kosovo mit NS-Deutschland und das Schicksal der Juden mit dem der Albaner dort zu vergleichen. Das ist vor allem respektlos den vielen Opfern des NS-Regimes. Offenbar bist du also doch nicht so objektiv wie ich bisland dachte, denn allein mit diesem äußerst fragwürdigen Vergleich hast du dir hier viele Freunde gemacht, die an dein Niveau nicht mal annähernd heranreichen. Ob das so erstrebenswert ist?? Na ja, jedem das seine.

  9. #229
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ach-was Beitrag anzeigen
    ach ja? also in dem Fall ist die Beziehung ganz anders oder? das man es nicht vergleichen kann, ist mir schon klar, Demokratie und Tyranie sind 2 paar Schuhen

    ok das gefällt dir nicht,....wie wäre es mit dem Fall Österreich - Südtirol(Italien)", ich hoff davon weißt du was denn Kostunski wollte ja in Kosovo-Frage drauf Anspielen!

    Wie wärs wenn du beim Beispiel Kosovo-Serbien bleibst?

  10. #230
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Was denn für Politik, es gab keine Politik mehr, ab 1989 gabs ja noch nichtmal ne Autonomie. Und zum hunderttausendsten mal, hätten die sich dort abgeschottet dann wäre die bevölkerung nicht so hinter Rugova gestanden und hätte ihn nicht jahrelang als Anführer akzeptiert

    Ich weiss schon wies dort unten zugegangen ist keine Angst, deinen Nationalistenbullshit kannst wem erzählen der noch nie dort war

    2 Mal im Jahr für 3 Wochen während der Schulferien. Bravo. Du schöpfst aus einem reichen Erfahrungsschatz.

    Die Albaner stellten sich hinter Rugova, ja, aber den Dialog mit dem serbischen Volk haben sie dennoch nicht geführt. Sie haben Rugova alles machen lassen, und als dies wenig Erfolg brachte (da Rugova gegen Milosevic leider nicht ankam, bzw. Milosevic sich nicht gesprächs- und kompromissbereit zeigte) wandten sich die Albaner der UCK zu.

    Was ist denn eigentlich dein Problem, Zhan? Ich bin genauso nationalistisch meinem Volk gegenüber wie du deinem, denn du lässt ja kein schlechtes Wort auf die Kosmet-Albaner kommen, gleich ob vielleicht was wahres dran sein könnte oder nicht.

Ähnliche Themen

  1. Ferizaj (Republik Kosovo)
    Von CrazyDardanian im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 14:41
  2. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 11:14
  3. REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 19:58
  4. Die unvermeidliche Republik Kosovo
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 17:15
  5. Republik Kosovo
    Von Albanesi2 im Forum Sport
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.2005, 11:13