BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Rettung von Juden in Albanien

Erstellt von Liiinaaa, 05.05.2012, 16:09 Uhr · 74 Antworten · 4.368 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Google mal, die einzige Quelle ist das Balkanforum.
    Quelle ist The Jewish Daily News vom 14. Juli 1935. Ich hab eine Ausgabe dieser Zeitschrift selbst in den Händen gehalten, und es steht tatsächlich so drin. Vielleicht hat ja diese Zeitschrift eine Enteverbreitet, das weiss ich nicht, aber an sich ist es eine gute Quelle.

  2. #52
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Die Türkei hat Juden in einem nennenswertem Umfang aufgenommen und vor dem Holocaust gerettet, wusstest du das wirklich nicht?

    Der türkische Konsul in Rhodos hat außerdem durch die Verteilung von türkischen Ausweisen an Juden hunderte Menschen gerettet. Selahattin Ülkümen
    Nein mich wundert es nur das juden aus ägypten und der türkei nach albanien gegangen sind weil es in den ländern doch eigentlich sicher ?

  3. #53
    Kejo
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Vieles mag Legende sein. Wahr ist, dass Albert Einstein 1935 mit einem albanischen Pass nach Amerika flüchtete, den er bei einem kurzen Aufenthalt im Königreich bekommen hatte. Wahr ist auch, dass der albanische Monarch weder während der Okkupation durch die Italiener 1939 noch nach der deutschen Besatzung Anfang 1943 bei der Deportation von Juden kollaborierte.

    Quelle: Holocaust-Gedenktag: "Besa" rettete die Juden vor dem sicheren Tod - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

    Besser Informieren und nicht gleich seinen Senf dazu geben.
    Bessere Information ist gut, besseres Leseverständnis ist noch besser. Hier wurde behauptet, er sei ethnischer Albaner - und das ist völliger Blödsinn. Ein Pass macht aus einem Menschen keinen ethnischen Albaner und zu dieser Zeit waren Pässe nicht weiter als ein Schlüssel zur Freiheit.

  4. #54
    Kejo
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Vergiss nicht Den Doppelkopfadler auf seiner Brust, und Skanderbeg auf seiner Rechten Schulter als Tattoo.
    Das ist nicht dein Ernst, oder?

  5. #55
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.464
    Einstein hat 1933 Europa für immer verlassen, er war weder Albaner noch war er auf albanische Pässe angewiesen. Selbst wenn er 1935 in Europa gewesen wäre würde er es nicht brauchen. Das Gerücht kommt möglicherweise von dieser englischen Wikipediaseite Judaism in Albania, in der das ohne Nachweis behauptet wird.
    According to the Albanian census of 1930, there were only 204 Jews registered at that time in Albania. Albert Einstein took refuge in Albania for a few days in 1935 before continuing his journey to America with an Albanian passport.
    "Am 9. September 1933 verlässt Einstein den europäischen Kontinent für immer."
    Einstein - eine Biografie, von Jürgen Neffe, Seite 317

  6. #56
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.516
    Es wurde keinsterweise behauptet er sei ethnischer Albaner, wenn dann nur im Scherz genauso wie das Tattoo.
    Es wurde nur behauptet er hatte den albanischen Pass.

  7. #57
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Ach Quatsch,wer soll sowas behauptet haben?

  8. #58
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Das ist nicht dein Ernst, oder?
    Ok das mit Skanderbeg war erfunden

  9. #59
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    „Die Annahme, dass unsere Religion die ,beste, die reinste‘ ist, ist aus anthropologischer Sicht ein Mythos“, schreibt Akbar Ahmed, Islamwissenschaftler an der American University in Washington. „Die zehn Gebote, die großen Propheten – diese Elemente reflektieren gemeinsame Tradition. Die Beispiele der Albaner sind Zeugnis eines so anderen Verhaltens als jenes, das dieser Tage leider die Schlagzeilen macht. Wir befinden uns an einer Wegkreuzung. Brücken zwischen Religionen und Kulturen zu bauen ist keine intellektuelle Freizeitbeschäftigung mehr, sondern ein Imperativ, wenn wir im 21. Jahrhundert überleben wollen.“
    Das ist zwar nett und gut ,nur hat die Besa leider nix mit Religion zu tun

  10. #60
    Kejo
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Es wurde keinsterweise behauptet er sei ethnischer Albaner, wenn dann nur im Scherz genauso wie das Tattoo.
    Es wurde nur behauptet er hatte den albanischen Pass.
    Dann blättere mal zurück. Genau das wurde so dargestellt, er wäre Albaner.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jüdisches Leben in Europa - Rettung in Albanien
    Von Claire Asil im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 09:52
  2. Die Türkei und die Rettung der Juden vor dem Holocaust
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 06:34
  3. Rettung für Juden
    Von Ban187 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 16:53
  4. Rettung der Juden in Albanien im zweiten Weltkrieg
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 22:47
  5. Die Rettung der Juden durch die Albaner
    Von Nitec im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 19:19