BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 36 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 351

Rumänien lehnt Anerkennung der Unabhängigkeit weiter strikt ab

Erstellt von Vasile, 11.05.2008, 18:21 Uhr · 350 Antworten · 11.023 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Seht darüber hinweg liebe serbische Flüchtlinge aus dem Kosovo, daß es kein Zurück mehr gibt in die Heimat!Und ihr Serben dort unten im Kosovo, ja ihr, die nur in Begleitung von KFOR eure Kinder in die Schulen schicken könnt und eure Einkäufe unter Lebensgefahr erledigt!Die Gewaltausbrüche von 2004 haben uns zeigen lassen, ein freidliches Zusammenleben ist möglich!
    Schaut weg, wenn unserer Klöster geschändet werden sowie auch die Gräber eurer Kinder, denn die Vergangeheit hat uns geleehrt: Jeder dieser Peiniger wird bestraft!
    Albanische Kriegsverbrecher wie Haradirinajijijij wird für seine Verbrechen mit einem Freispruch bestraft!
    Und wenn man euch mit den NAZI Verbrechen gleichstellt, so liebe Serben vergesset doch was diese mit euch in Kooparation der Albaner damals im Kosovo angetan haben!
    hm. ich weiß warum du verbittert bist. ich geb dir ein beispiel:

    nach dem 2. WK wurden folgende gebiete, die deutsch besiedelt waren vom deutschen reich abgetrennt:

    Ost-Brandenburg
    Sudetenlande
    Ostpreußen
    Pommern
    Schlesien

    Gleichzeitig wurden 8 Millionen (!) Deutsche aus obigen Gebieten vertrieben. Städte umbenannt. Die deutsche Kultur dort ausgelöscht.

    warum? Weil Deutschland den Traum vom Tausendjährigen Reich träumte und seine Nachbarn angegriffen hat. Und nein - Serbien ist nicht Nazideutschland - auch niemals gewesen - aber es gibt Parallelen. Vor allem die der stärkeren Bewaffnung als alle Nachbarn.

    Und ich bin mir sicher: Am Stammtisch wurde nach 1945 viele Millionen Male gesagt "Schlesien wird immer deutsch bleiben" "Wir holen uns zurück, was uns gehört" Aber: Es gab WEIT besonnenere Politiker, die aus der Situation das machten, was möglich war. Und eine Bevölkerung, die sie gewählt hat.

  2. #152
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    hm. ich weiß warum du verbittert bist. ich geb dir ein beispiel:

    nach dem 2. WK wurden folgende gebiete, die deutsch besiedelt waren vom deutschen reich abgetrennt:

    Ost-Brandenburg
    Sudetenlande
    Ostpreußen
    Pommern
    Schlesien

    Gleichzeitig wurden 8 Millionen (!) Deutsche aus obigen Gebieten vertrieben. Städte umbenannt. Die deutsche Kultur dort ausgelöscht.

    warum? Weil Deutschland den Traum vom Tausendjährigen Reich träumte und seine Nachbarn angegriffen hat. Und nein - Serbien ist nicht Nazideutschland - auch niemals gewesen - aber es gibt Parallelen. Vor allem die der stärkeren Bewaffnung als alle Nachbarn.

    Und ich bin mir sicher: Am Stammtisch wurde nach 1945 viele Millionen Male gesagt "Schlesien wird immer deutsch bleiben" "Wir holen uns zurück, was uns gehört" Aber: Es gab WEIT besonnenere Politiker, die aus der Situation das machten, was möglich war. Und eine Bevölkerung, die sie gewählt hat.

    Welche Parallelen gibt es denn zwischen Serbien und Nazi-Deutschland?
    Du solltest dir bewusst sein das du in Dimensionen vergleichst, die sehr unrealistisch sind!

  3. #153
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Welche Parallelen gibt es denn zwischen Serbien und Nazi-Deutschland?
    Du solltest dir bewusst sein das du in Dimensionen vergleichst, die sehr unrealistisch sind!
    die bewaffnung bei kriegsbeginn (Serbien hatte die JNA - die anderen hatten anfangs nicht gleichwertiges - Deutschland hat mit Panzern die polnische Kavallerie besiegt...)

    die propaganda für heiligen deutschen/serbischen Boden

    die schuld nur bei den anderen gesucht (seit 5.45 wird zurückgeschossen hat der deutsche rundfunk gemeldet - amselfeldrede von milosevic)

    jede verhandlungslösung ausgeschlossen (hitler glaubte, daß er england einen separatfrieden aufzwingen kann - milosevic glaubte, daß die NATO nie einschreiten würde)

    auch als absehbar, daß der krieg an vielen fronten verloren war immer noch weitergemacht.... serbien hat von den ursprungszielen - ok jetzt sollte ich die serben sagen, sonst kommt wieder das argument mit dem "war ja nicht serbien" - krajina, serbischer teil von bosnien, kosovo entautonomisiert, staatenbund mit montenegro und dadurch zugang zum mehr KEINES erreicht

    und die verschwörungstheorie - jüdische weltverschwörung gegen "alle sind gegen serbien"

    das war was mir in 5 minuten eingefallen ist.

    unterschied war sicher, daß serbien nichts vergleichbar verbrecherisches hatte wie die Nazis in Deutschland - auch wenn das hier von einigen so behauptet wird.

  4. #154
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    ach ja

    die hauptparallele:

    dominierendes volk in mitteleuropa die deutschen - auf dem balkan die serben.

    und auch wenn ihr es bestreitet - der agressor. zumindest im kosovo.... kroatien und bosnien sehe ich da ein wenig differenzierter...

    nur in kosovo gab es mit rugova einen durchaus vernünftigen politiker, der einfach nur rechte forderte.... keinen tudjman und keinen izetbegovic

  5. #155
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Welche Parallelen gibt es denn zwischen Serbien und Nazi-Deutschland?
    Du solltest dir bewusst sein das du in Dimensionen vergleichst, die sehr unrealistisch sind!
    ihr hab kosovo verloren, weil ihr der bevölkerung dort sämtliche recht aberkannt habt, weil sie einer andren ethnie angehört haben. Ihr habt vertrieben, gemordet, geplündert. Als Antwort habt ihr halt dasselbe erhalten, ihr habt mit der ganzen Scheisse angefangen. Und also ob das nicht genug wär beschwert ihr euch jetzt, wieso kein einziger Albaner mehr unter serbien leben will, in einem Land wo schon wieder so leute an der macht sind die immernoch von einem großserbien träumen. Und wo die Leute die Albaner immernoch IM EIGENEN LAND als ausländer ansehen. Das wo ihr jetzt steht habt ihr ganz allein selber zu verantworten, weder die Nato noch die EU noch sonstetwas sondern ihr. Und dieses ganze Gesülze dass es serbische Opfer gibt etc...klar gibt es die, und sicher war es nicht in ordnung unschuldige zivilisten umzubringen, aber was habt ihr erwartet, Blumen und Ehrenmedaillen von der albanischen Bevölkerung nachdem was ihr dort gemacht habt

  6. #156
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Und du warst eigentlich mal für die Autonomie im Kosovo statt Unabhängigkeit?
    ja ursprünglich. genau nach der nato-geschichte. weil ich mir dachte, dass ein immer-wieder-verschieben-der-grenzen nix bringt. und da unten endlich statt nationalistischer parolen wiederaufgebaut werden sollte. nur: augenscheinlich ist das bei den verhandlungen nicht gelungen. und ich hab vorher schwarz gesehen für den kosovo weil ich gewalt befürchtet habe auch in mazedonien usw.

    nur daß die serben die waren, die die botschaften in belgrad angezündet haben - nein - das hätte ich so nicht gedacht. und mittlerweile halte ich es für realpolitik.....

    ach ja...... was dir wahrscheinlich auch nicht gefallen wird. die zukunft am balkan halt ich mittelfristig für folgende:

    albanien und der kosovo werden sich in den nächsten 50 jahren irgendwann vereinigen.
    bosnien hat 2 möglichkeiten: entweder ein kleinjugoslawien und weg mit der RS und der Föderation - oder es kommt zur Teilung... ich wag keine Prognose
    mazedonien wird entweder lernen, daß es aus 2 staatsvölker besteht und sowas werden wie belgien oder zerfallen....
    slowenien hats hinter sich
    kroatien hats hinter sich
    montenegro hats hinter sich

    lg mardi

  7. #157
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    die bewaffnung bei kriegsbeginn (Serbien hatte die JNA - die anderen hatten anfangs nicht gleichwertiges - Deutschland hat mit Panzern die polnische Kavallerie besiegt...)

    die propaganda für heiligen deutschen/serbischen Boden

    die schuld nur bei den anderen gesucht (seit 5.45 wird zurückgeschossen hat der deutsche rundfunk gemeldet - amselfeldrede von milosevic)

    jede verhandlungslösung ausgeschlossen (hitler glaubte, daß er england einen separatfrieden aufzwingen kann - milosevic glaubte, daß die NATO nie einschreiten würde)

    auch als absehbar, daß der krieg an vielen fronten verloren war immer noch weitergemacht.... serbien hat von den ursprungszielen - ok jetzt sollte ich die serben sagen, sonst kommt wieder das argument mit dem "war ja nicht serbien" - krajina, serbischer teil von bosnien, kosovo entautonomisiert, staatenbund mit montenegro und dadurch zugang zum mehr KEINES erreicht

    und die verschwörungstheorie - jüdische weltverschwörung gegen "alle sind gegen serbien"

    das war was mir in 5 minuten eingefallen ist.

    unterschied war sicher, daß serbien nichts vergleichbar verbrecherisches hatte wie die Nazis in Deutschland - auch wenn das hier von einigen so behauptet wird.
    In Jugoslawien herrschte ein Bürgerkrieg der nicht den dritten WK heraufbeschwor!
    Hierfür habe ich ein nettes Zitat von einem gewissen Hernn Tudjman:

    tilt-Zitat: Franjo Tudjman

    Weiterhin müsste ich dir nicht erklären, was mit Serben im 2. WK geschehen ist die in Kroatien lebten oder in der Hercegowina und das war zu dem Zeitpunkt knapp 50 Jahre her!Und wieder ist Deutschland einer der ersten die ein unabhängiges Kroatien sofort unterstützt

    Desweiteren empfehle ich dir die Amselfeldrede von Milosevic nochmal zu gemüte zu ziehen und dann möchte ich ne Interpretation deinerseits!
    Hast du sie dir schonmal angehört oder gelesen?

    Weiterhin kannst du dir gerne mal die Bedingungen der NATO durchlesen, die sie Milosevic für ein "Nichteingreifen" gestellt hat!
    Für keinen souveränen Staat anehmbar!
    Oder wie findest du eine Stationierundg von ca.30 000 NATO Soldaten in ganz Serbien die schalten und walten kann wie sie will?
    Ich nenne das Besatzung!

    Und letztlich führt die NATO einen Krieg gegen Jugoslawien mit der Begründung "Das Massaker in Racak"
    Und das auch noch ohne UN Mandat!

    Und hierfür noch ein schöner Bericht:

    Die verschwundenen Toten von Racak : Textarchiv : Berliner Zeitung Archiv

  8. #158
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    ja ursprünglich. genau nach der nato-geschichte. weil ich mir dachte, dass ein immer-wieder-verschieben-der-grenzen nix bringt. und da unten endlich statt nationalistischer parolen wiederaufgebaut werden sollte. nur: augenscheinlich ist das bei den verhandlungen nicht gelungen. und ich hab vorher schwarz gesehen für den kosovo weil ich gewalt befürchtet habe auch in mazedonien usw.

    nur daß die serben die waren, die die botschaften in belgrad angezündet haben - nein - das hätte ich so nicht gedacht. und mittlerweile halte ich es für realpolitik.....

    ach ja...... was dir wahrscheinlich auch nicht gefallen wird. die zukunft am balkan halt ich mittelfristig für folgende:

    albanien und der kosovo werden sich in den nächsten 50 jahren irgendwann vereinigen.
    bosnien hat 2 möglichkeiten: entweder ein kleinjugoslawien und weg mit der RS und der Föderation - oder es kommt zur Teilung... ich wag keine Prognose
    mazedonien wird entweder lernen, daß es aus 2 staatsvölker besteht und sowas werden wie belgien oder zerfallen....
    slowenien hats hinter sich
    kroatien hats hinter sich
    montenegro hats hinter sich

    lg mardi

    Es waren Hooligans die diese Botschaften angezündet haben aber Amis die behauptet haben der tote in ihrer Botschaft wäre vielleicht ein Amerikaner obwohl die Botschaft tage zuvor evakuiert wurde!

    Eine Vereinigung des Kosovos und Albanien verbiete der Arthisaari Plan den die Albaner akzeptiert haben!

    Zu Bosnien wage ich auch keine Prognose obwohl ich glaube, daß es langfristig so bleibt wie es jetzt ist!

    Mazedonien wird ein Brennpunkt werden!Ich schätze da wirds krachen!

    Slowenien hats hinter sich!

    Und Montenegro hat es vor sich!

  9. #159
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    In Jugoslawien herrschte ein Bürgerkrieg der nicht den dritten WK heraufbeschwor!
    Hierfür habe ich ein nettes Zitat von einem gewissen Hernn Tudjman:

    tilt-Zitat: Franjo Tudjman
    Nein allerdings den dritten Balkankrieg

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Weiterhin müsste ich dir nicht erklären, was mit Serben im 2. WK geschehen ist die in Kroatien lebten oder in der Hercegowina und das war zu dem Zeitpunkt knapp 50 Jahre her!Und wieder ist Deutschland einer der ersten die ein unabhängiges Kroatien sofort unterstützt
    Genau die gleiche Argumentation wie Hitler. Auch der berief sich auf den vorigen Krieg - in dem Fall der erste Weltkrieg und die ungerechte Behandlung der Deutschen danach.

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Desweiteren empfehle ich dir die Amselfeldrede von Milosevic nochmal zu gemüte zu ziehen und dann möchte ich ne Interpretation deinerseits!
    Hast du sie dir schonmal angehört oder gelesen?
    Untitled Document

    suche mal im text nach dem wort albaner. das sind die leute, die dort 90 % der bevölkerung stellen und denen milosevic knapp vorher ihre autonomierechte genommen hat. viel spaß dabei

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Weiterhin kannst du dir gerne mal die Bedingungen der NATO durchlesen, die sie Milosevic für ein "Nichteingreifen" gestellt hat!
    Für keinen souveränen Staat anehmbar!
    Oder wie findest du eine Stationierundg von ca.30 000 NATO Soldaten in ganz Serbien die schalten und walten kann wie sie will?
    Ich nenne das Besatzung!
    ich auch. wär mir übrigens lieber gewesen die NATO hätte ganz Jugoslawien nach den ersten Kriegshandlungen besetzt und die Bevölkerung über ihr weiteres Schicksal abstimmen lassen, als die Jahre 1991 - 2000 geschehen zu lassen

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Und letztlich führt die NATO einen Krieg gegen Jugoslawien mit der Begründung "Das Massaker in Racak"
    Und das auch noch ohne UN Mandat!
    Ich sag dir meine Begründung. Ganz aus dem Bauch heraus. Es tut nicht not, daß in Europa des ausgehenden 20. Jahrhunderts Bürgerkrieg geführt wird. Und die NATO hätte wesentlich früher einschreiten müssen. Und nach

    dem kurzen Krieg in Slowenien
    dem Krieg um die Krajina
    dem Bürgerkrieg mit wechselnden Fronten in Bosnien
    gab es schon wieder die nächste Krise.

    Und das was die Leute in Westeuropa mitgekriegt haben: An allen 4 obengenannten Kriegen waren die Serben beteiligt. Und sie waren nie schuld. Und das haben sie euch nicht mehr geglaubt.

  10. #160
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Es waren Hooligans die diese Botschaften angezündet haben aber Amis die behauptet haben der tote in ihrer Botschaft wäre vielleicht ein Amerikaner obwohl die Botschaft tage zuvor evakuiert wurde!
    Ich sag dir was und ganz im Vertrauen: In keinem Land dieser Welt lässt die Polizei zu, daß Botschaften angezündet werden - außer 2 Möglichkeiten:

    Failed States ohne staatliche Gewalt wie Somalia

    oder

    die Polizei will es so wie im Iran 1979

    such dir aus zu welcher Gruppe der serbische Staat gehören will

Ähnliche Themen

  1. Schlacht um Kosovos Unabhängigkeit geht weiter
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 23:54
  2. Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 12:47
  3. Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 10:45
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:00
  5. Spanien lehnt Anerkennung des Kosovos ab
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 13:15