BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 36 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 351

Rumänien lehnt Anerkennung der Unabhängigkeit weiter strikt ab

Erstellt von Vasile, 11.05.2008, 18:21 Uhr · 350 Antworten · 11.046 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    ihr hab kosovo verloren, weil ihr der bevölkerung dort sämtliche recht aberkannt habt, weil sie einer andren ethnie angehört haben. Ihr habt vertrieben, gemordet, geplündert. Als Antwort habt ihr halt dasselbe erhalten, ihr habt mit der ganzen Scheisse angefangen. Und also ob das nicht genug wär beschwert ihr euch jetzt, wieso kein einziger Albaner mehr unter serbien leben will, in einem Land wo schon wieder so leute an der macht sind die immernoch von einem großserbien träumen. Und wo die Leute die Albaner immernoch IM EIGENEN LAND als ausländer ansehen. Das wo ihr jetzt steht habt ihr ganz allein selber zu verantworten, weder die Nato noch die EU noch sonstetwas sondern ihr. Und dieses ganze Gesülze dass es serbische Opfer gibt etc...klar gibt es die, und sicher war es nicht in ordnung unschuldige zivilisten umzubringen, aber was habt ihr erwartet, Blumen und Ehrenmedaillen von der albanischen Bevölkerung nachdem was ihr dort gemacht habt
    Stell dir einen Schulbus im Kosovo vor indem mehrheitlich Albaner leben!In diesem Bus fahren hundert Schüler, 90 Albaner und zehn Serben!Da gabs serbische Mädchen in diesem Schulbus, etwa 5!Und die männlichen albanischen Schüler machten es sich zum Spass genau diese 5 serbischem Mädchen zu schickanieren und zu belästigen!Und diese serbischen Mädchen konnten nichts anderes als es zu erdulden oder prügel zu kassieren!
    Das war Alltag im Kosovo....zu Titos Zeiten!

    Und dann entschuldigst du Gewalt an unschuldigen Opfern auch noch mit so nem unglaublichen Spruch!

  2. #162
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Stell dir einen Schulbus im Kosovo vor indem mehrheitlich Albaner leben!In diesem Bus fahren hundert Schüler, 90 Albaner und zehn Serben!Da gabs serbische Mädchen in diesem Schulbus, etwa 5!Und die männlichen albanischen Schüler machten es sich zum Spass genau diese 5 serbischem Mädchen zu schickanieren und zu belästigen!Und diese serbischen Mädchen konnten nichts anderes als es zu erdulden oder prügel zu kassieren!
    Das war Alltag im Kosovo....zu Titos Zeiten!

    Und dann entschuldigst du Gewalt an unschuldigen Opfern auch noch mit so nem unglaublichen Spruch!
    weißt du - genau diese geschichten über den "feind" machen dann das gegenseitige nichtverstehen aus.... und die vorwürfe... und alles andere.

    meine frage: warst du jemals selbst im kosovo? selbst gesehen? unter tito glaub ich nicht - rein vom alter her.

    und weißt du wem ich glaube? eigentlich nie den konfliktparteien - denn da übertreibt jeder zu seinen gunsten. ich glaube aber z.b. an organisationen wie amnesty international - wart ich zitiere:

    Die Situation in der Provinz Kosovo bleibt weiterhin kritisch". Das Zitat aus dem ai-Jahresbericht von 1987 macht deutlich, wie lange der Konflikt in der jugoslawischen Provinz schon schwelt. Seit über einem Jahrzehnt versucht ai, die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die systematischen Menschenrechtsverletzungen im Kosovo zu lenken. Ethnische Albaner, die rund 90 Prozent der Bevölkerung im Kosovo darstellen, waren bereits in den 80er Jahren den Schikanen serbischer Polizeibeamten ausgesetzt. Schon damals erhielt die zuständige Ermittlungsabteilung im Internationalen ai-Sekretariat in London beinahe täglich Berichte über Verhaftungen und Mißhandlungen. Viele Kosovo-Albaner mußten bei Razzien in ihren Häusern Drohungen und Schläge erdulden. Immer wieder kam es auch zu Festnahmen und Kurzzeitinhaftierungen. Nicht alle Gefangenen überlebten die brutalen Verhörmethoden. Zwischen 1981 und 1988 sind offiziellen Statistiken zufolge fast 1.750 ethnische Albaner wegen politischer Vergehen verurteilt worden. Weitere 7.000 Personen wurden wegen geringfügiger politischer Delikte in Schnellverfahren abgeurteilt. Die Anklage lautete in dem meisten Fällen: verbal geäußerter Separatismus.
    genau nachzulesen unter:

    ai-Journal 07/08/98 JUGOSLAWIEN Kosovo: Ein bitteres Lehrstück

    lg mardi

  3. #163

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Stell dir einen Schulbus im Kosovo vor indem mehrheitlich Albaner leben!In diesem Bus fahren hundert Schüler, 90 Albaner und zehn Serben!Da gabs serbische Mädchen in diesem Schulbus, etwa 5!Und die männlichen albanischen Schüler machten es sich zum Spass genau diese 5 serbischem Mädchen zu schickanieren und zu belästigen!Und diese serbischen Mädchen konnten nichts anderes als es zu erdulden oder prügel zu kassieren!
    Das war Alltag im Kosovo....zu Titos Zeiten!

    Und dann entschuldigst du Gewalt an unschuldigen Opfern auch noch mit so nem unglaublichen Spruch!
    Was für ein Slogan...

  4. #164

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    die hauptparallele:

    dominierendes volk in mitteleuropa die deutschen - auf dem balkan die serben.

    und auch wenn ihr es bestreitet - der agressor. zumindest im kosovo.... kroatien und bosnien sehe ich da ein wenig differenzierter...

    nur in kosovo gab es mit rugova einen durchaus vernünftigen politiker, der einfach nur rechte forderte.... keinen tudjman und keinen izetbegovic
    dann schiebt man alles auf die uck.
    rugova hat immer versucht einen friedlichen weg zu finden,aber das hat die serben immer kalt gelassen.
    das ist jetzt das ergebniss!

  5. #165
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Nein allerdings den dritten Balkankrieg



    Genau die gleiche Argumentation wie Hitler. Auch der berief sich auf den vorigen Krieg - in dem Fall der erste Weltkrieg und die ungerechte Behandlung der Deutschen danach.



    Untitled Document

    suche mal im text nach dem wort albaner. das sind die leute, die dort 90 % der bevölkerung stellen und denen milosevic knapp vorher ihre autonomierechte genommen hat. viel spaß dabei



    ich auch. wär mir übrigens lieber gewesen die NATO hätte ganz Jugoslawien nach den ersten Kriegshandlungen besetzt und die Bevölkerung über ihr weiteres Schicksal abstimmen lassen, als die Jahre 1991 - 2000 geschehen zu lassen



    Ich sag dir meine Begründung. Ganz aus dem Bauch heraus. Es tut nicht not, daß in Europa des ausgehenden 20. Jahrhunderts Bürgerkrieg geführt wird. Und die NATO hätte wesentlich früher einschreiten müssen. Und nach

    dem kurzen Krieg in Slowenien
    dem Krieg um die Krajina
    dem Bürgerkrieg mit wechselnden Fronten in Bosnien
    gab es schon wieder die nächste Krise.

    Und das was die Leute in Westeuropa mitgekriegt haben: An allen 4 obengenannten Kriegen waren die Serben beteiligt. Und sie waren nie schuld. Und das haben sie euch nicht mehr geglaubt.

    Zur Amselfeldrede aus deinem Text:

    Der einzige Unterschied, der im Sozialismus erlaubt ist, ist der Unterschied zwischen arbeitenden und denen, die nichts tun, zwischen ehrenhaften, und unehrenhaften Menschen. Deshalb verdienen alle, die in Serbien rechtschaffen von ihrer Arbeit leben, den Respekt der anderen und anderer Nationalitäten in ihrer Republik. Darüber hinaus muss unser ganzes Land auf dieser Basis organisiert werden.

    Sorry, daß er nicht alle Ethnien aufgezählt hat die in Jugoslawien oder Serbien beherbergt waren!Dumm von ihm!


    Desweiteren vergisst du wohl, daß die NATO ein Verteidigungsbündnis ist und nicht die UN!
    Sie also keinen Bündnispartner zu verteidigen hatte und auch keine Bedingungen zustellen hatte!

    Und desweiteren vergisst du auch den Bosnienkrieg!In diesem Krieg gab es mehrere Fronten!
    Sprich: Moslems gingen auf Kroaten los und Kroaten auf Moslems, Serben auf Kroaten und anderum und so weiter uns so fort!




  6. #166
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    dann schiebt man alles auf die uck.
    rugova hat immer versucht einen friedlichen weg zu finden,aber das hat die serben immer kalt gelassen.
    das ist jetzt das ergebniss!

    Wurde die UCK nicht als Terrororganisation im Westen eingestuft?

  7. #167
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Stell dir einen Schulbus im Kosovo vor indem mehrheitlich Albaner leben!In diesem Bus fahren hundert Schüler, 90 Albaner und zehn Serben!Da gabs serbische Mädchen in diesem Schulbus, etwa 5!Und die männlichen albanischen Schüler machten es sich zum Spass genau diese 5 serbischem Mädchen zu schickanieren und zu belästigen!Und diese serbischen Mädchen konnten nichts anderes als es zu erdulden oder prügel zu kassieren!
    Das war Alltag im Kosovo....zu Titos Zeiten!

    Und dann entschuldigst du Gewalt an unschuldigen Opfern auch noch mit so nem unglaublichen Spruch!
    wie traurig

  8. #168

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Wurde die UCK nicht als Terrororganisation im Westen eingestuft?
    nur ganz kurz,aber deinesgleichen lebt ja gerne in der vergangenheit,
    warum zischt du dann nicht nach ukraine ab?
    damit gehst du ganz weit zurück,so wie ihr es mögt.
    kosova=dardania,serbie=russia

    wurde dein land nicht bombardiert weil ein terrorregime herschte und seine nachbarländer massakrierte?

    du bist das größte nazi-dreck was mir je unter die augen gekommen ist,sorry,aber ist so!
    das du hier schreiben darfst wundert mich.

    die leute versuchen hier dir die realität zuverklickern,aber du bist eine wand,
    serbien wurde unrecht angetan....guck resolution wähhhhh.

    das serbien massakriert,vergewaltigt,vertrieben,geplündert hat erwähnst du nicht!!!!

    du falsche schlange!

  9. #169
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Zur Amselfeldrede aus deinem Text:

    Der einzige Unterschied, der im Sozialismus erlaubt ist, ist der Unterschied zwischen arbeitenden und denen, die nichts tun, zwischen ehrenhaften, und unehrenhaften Menschen. Deshalb verdienen alle, die in Serbien rechtschaffen von ihrer Arbeit leben, den Respekt der anderen und anderer Nationalitäten in ihrer Republik. Darüber hinaus muss unser ganzes Land auf dieser Basis organisiert werden.

    Sorry, daß er nicht alle Ethnien aufgezählt hat die in Jugoslawien oder Serbien beherbergt waren!Dumm von ihm!

    es ging nicht darum dass er nicht alle ethnien aufgezählt hat, sondern dass er ein Kriegstreiber und wahnsinniger war, und wenn du diesen Typen noch verteidigst dann hast du sie echt nicht mehr alle

    Das was in der Rede steht ist vielleicht gut, aber er hat es noch lange nicht in die Tat umgesetzt, von daher kannst du dir deine Rede sonst wohin stecken

  10. #170
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    weißt du - genau diese geschichten über den "feind" machen dann das gegenseitige nichtverstehen aus.... und die vorwürfe... und alles andere.

    meine frage: warst du jemals selbst im kosovo? selbst gesehen? unter tito glaub ich nicht - rein vom alter her.

    und weißt du wem ich glaube? eigentlich nie den konfliktparteien - denn da übertreibt jeder zu seinen gunsten. ich glaube aber z.b. an organisationen wie amnesty international - wart ich zitiere:



    genau nachzulesen unter:

    ai-Journal 07/08/98 JUGOSLAWIEN Kosovo: Ein bitteres Lehrstück

    lg mardi

    Mit Berichten über Minderheitendiskrieminierung könne wir uns die ganze Nacht totschlagen....kein Thema!

    UNHCR - Das UN-Flüchtlingshochkommissariat - Kosovo: UNHCR-Position zur Schutzbedürftigkeit von Personen im Lichte der jüngsten ethnisch motivierten Auseinandersetzungen


    Meine Familie stammt ursprünglich aus dem Kosovo!
    Sie flohen während der osmanische Okkupation nach Montenegro!

    Mein Alter spielt doch keine Rolle!Aber ich habe den Ausbruch dieses Balkankrieges bewusst miterlebt, solltest du das meinen!

Ähnliche Themen

  1. Schlacht um Kosovos Unabhängigkeit geht weiter
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 23:54
  2. Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 12:47
  3. Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 10:45
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:00
  5. Spanien lehnt Anerkennung des Kosovos ab
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 13:15