BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Sammelthread: Teilung des Kosovo

Erstellt von Zivan, 11.05.2010, 16:13 Uhr · 45 Antworten · 4.101 Aufrufe

  1. #11
    Pejan
    Dejan?

  2. #12
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Objektiv betrachtet wird die serbische Regierung nicht einfach so über die Teilung sprechen können.

    Man darf nicht vergessen, dass die serbische Verfassung klar definiert, dass das Kosovo ein fester Bestandteil Serbiens ist. Sowohl Regierung, als auch Präsident sind an diese Verfassung gebunden.

    Ich sehe zur Zeit einfach keine 2/3 Mehrheit im serbischen Parlament, die die Verfassung ändern und damit den Weg für solche Verhandlungen ebnen würde.

  3. #13

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Vatikan macht Weltpolitik

  4. #14
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Übrigens wird es auch kein neutrales, positives oder negatives Urteil des IGH geben. Es wird ein Gutachten.

    Man wird höchstens anhand der Meinungen sehen können, in welche Richtung sich die Problemlösung entwickeln wird.

  5. #15
    Pejan
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Übrigens wird es auch kein neutrales, positives oder negatives Urteil des IGH geben. Es wird ein Gutachten.

    Man wird höchstens anhand der Meinungen sehen können, in welche Richtung sich die Problemlösung entwickeln wird.
    Jeder Weg, egal welchen Serbien einschlagen wird, wird nichts an der Situation verändern, sondern allerhöchstens die Anerkennung des Kosovo seitens Serbiens fördern.

    Der Weg ist entschieden, das Ziel erreicht, der Kosovo ist unabhängig und Serbien hat (zurecht) keine Kontrolle mehr darüber.


    Somit ist es also Schade um die schöne Zeit. War ja klar, dass es nur ein Zeitspiel Jeremic's war. Falls das Gutachten als positiv beweret wird, werden wohl Wellen von Anerkennungen folgen. Es gibt keinen Ausweg.

  6. #16

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Jeder Weg, egal welchen Serbien einschlagen wird, wird nichts an der Situation verändern, sondern allerhöchstens die Anerkennung des Kosovo seitens Serbiens fördern.

    Der Weg ist entschieden, das Ziel erreicht, der Kosovo ist unabhängig und Serbien hat (zurecht) keine Kontrolle mehr darüber.
    ^^

    Genauso wie Pristina über 20% des Kosovo keine oder nahezu keine Kontrolle hat wolltest du das so in etwas sagen?

    Merkst du nicht das die Serben im Kosovo genau das machen was ihr vor 1999 oder besser gesagt vor 2008 gemacht habt?

    Wie du siehst erneut eine Patt Situation die könntet ihr nur lösen in dem ihr alle Serben aus dem Norden oder südlich des Ibars vertreibt was aussichtslos ist.


    Um dein Zitat mal umzudrehen

    Jeder Weg, egal welchen Kosovo einschlagen wird, wird nichts an der Situation verändern, sondern allerhöchstens die Abspaltung der serbischen Gebiete fördern

  7. #17
    ardi-
    scheisse, was hat der vatikan da zu tun?

    die serbischen klöster bleiben auf albansichem boden, höchstens die orthodoxe kirche serbiens würde einen teil abspalten, und eine eigene kirche im kosovo bilden,

    jedoch noch ihrer mutter, der serbisch-orthodoxen kirche gehorchen...

    aber nciht, dass die kirchen unter der regierung belgrads kommen!!!
    DAS IST AUSGESCHLOSSEN!!!

    eine teilung befürworte ich...

    der norden kann gehen... dafür werden wir offiziell von allen anerkannt

  8. #18
    Avatar von TheAlbull

    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von Zivan Beitrag anzeigen
    Das halte ich für eine starke Propaganda deinerseits oder wo auch immer du das her hast jedenfalls zählt das nicht für Serben. Erst heute zogen 4 von 16 serbischen Familien aus einem Dorf nahe Istok die zurückgekehrt waren wieder richtung Serbien aus weil es Drohungen gab über angebliche Kriegsverbrecher die unter ihnen waren. Die armen Familen wussten nicht einmal was Sache war und wurden bei ihrer Rückkehr gleich geschockt und zogen aus Angst wieder aus. Auch das hab ich aus der heutigen Zeitung Vesti entnommen.


    EDIT:

    Damit du nicht denkst das ich lüge und frei erfinde gleches schreibt glassrbije damit werden diese 4 Familie gemeint die ich angesprochen habe.

    Bogdanovic: Rückkehr angehalten wegen Drohungen, dass Rückkehrer verhaftet werden 10.05.10
    Der Minister für Kosovo und Metohija, Goran Bogdanovic, hat erklärt, dass der Mangel an Sicherheit und Drohungen, dass Rückkehrer verhaftet werden Gründe sind, aus welchen die Rückkehr der Vertriebenen Serben ins Kosovo gestoppt wurde. „Die albanischen Führer sprechen nur von Demokratie, und serbische Rückkehrer müssen sich mit Anschlägen, Drohungen und falschen Anklagen auseinandersetzen“, sagte der Minister dem Belgrader Blatt Vecernje Novosti. Er sagte, ein großes Problem sei auch die Tatsache, dass Serben wegen schlechter Justiz ihr Eigentum in der Provinz nicht zurückbekommen können. Minister Bogdanovic erklärte, dass 2009 in Kooperation mit der UNHCR festgestellt wurde, dass 1274 Familien ins Kosovo zurückkehren möchten, dass sie es aber nicht tun, weil sie verängstigt sind.




    "Das halte ich für eine starke Propaganda deinerseits oder wo auch immer du das her hast", wer bitte kann dir mit Sicherheit sagen, dass diese Familien bzw. Angehörigen wirklich nichts mit den Kriegsverbrechen zu tun hatten?? Das ist reinster Müll, wenn sowas erzählt wird. Glassrbije, is ein Medium wie jedes andere auch und wie Jeder wissen sollte ist, das Medien immer alles verschlimmer, verhamlosen, übertreiben, untertreiben, erfinden usw. Also wenn sich diese Familien schon zurückgetraut haben, dann stimmt irgendwas nicht, mit dieser Meldung!

    Denn die müssen ja jemand haben der dort ihnen zusichert, das sie wieder in ihr zuhause zurückkehren können, das es nicht besetzt ist usw. und die Kosovo-Serben haben doch die Möglichkeit denen zu berichten, wie es in Kosovo lauft. Ob sie eine Chance haben dort zu "überleben" oder nicht.

    Und falls diese "armen" Familien wirklich was mit Kriegsverbrechen zu tun hatten, dann bin sogar ich dafür das diese Menschen fern von Kosovo bleiben. Auch wenn sie dort ihre Leben verbracht haben, aber das sind diese Menschen die dieses Zusammenleben mit Albaner Nicht wollten und mit Mord verhindern wollten.


    Und diese Meldung von Glassrbije und deiner Aussage widerspricht sich.

    Deine Meldung: Serbische Familien zogen nach Kosovo und sind wieder zurückgekehrt

    Glassrbije: Serbische Familien wird das Zurückkehren ins Kosovo abgeraten.


    ..............ähm was jetzt???

  9. #19
    Pejan
    Zitat Zitat von Zivan Beitrag anzeigen
    ^^

    Genauso wie Pristina über 20% des Kosovo keine oder nahezu keine Kontrolle hat wolltest du das so in etwas sagen?

    Merkst du nicht das die Serben im Kosovo genau das machen was ihr vor 1999 oder besser gesagt vor 2008 gemacht habt?

    Wie du siehst erneut eine Patt Situation die könntet ihr nur lösen in dem ihr alle Serben aus dem Norden oder südlich des Ibars vertreibt was aussichtslos ist.


    Um dein Zitat mal umzudrehen
    Mich stört das nicht, dass sich der Norden abspalten will. Soll er ruhig. Dann wäre die Entwicklung viel einfacher.

    Mir ist das egal. Ich bin kein Träumer, wer gehen will soll gehen. Die Situation der Serben ist wohl kaum mit der Situation der Albaner, bis 1999 zu vergleichen.

    Da musst du dich gar nicht rausreden, keines Wegs. Den Serben gehts heute viel besser, als den Albanern damals. Ausserdem hätte man sich als Albaner zu den damaligen Zeiten schon mit der Autonomie zufrieden gegeben, aber eure nationalistischen Politiker haben euch die heutige Lage, mit einem souveränen Kosovo gebracht. Mir ist es egal, wenn die Eulex den Kosovo verwaltet, Hauptsache ist, dass er, als Süd-Serbien gilt.

  10. #20
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Übrigens wird es auch kein neutrales, positives oder negatives Urteil des IGH geben. Es wird ein Gutachten.

    Man wird höchstens anhand der Meinungen sehen können, in welche Richtung sich die Problemlösung entwickeln wird.
    ja, aber je nachdem kann es neutral, positiv oder negativ ausfallen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Teilung des Kosovo gefährliche Idee
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 00:43
  2. Dem Kosovo droht nun die Teilung
    Von Tesla im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 14:29
  3. Teilung des Kosovo wäre beste Lösung
    Von Besa Besë im Forum Kosovo
    Antworten: 545
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 16:21
  4. Troika: Keine Kosovo-Teilung
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 17:56
  5. Serbien-Montenegro: Mehrheit für Teilung des Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 17:04