BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Ein Schritt vor und drei Schritte zurück

Erstellt von Pjetër Bogdani, 18.06.2008, 12:00 Uhr · 48 Antworten · 2.531 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764

    Ein Schritt vor und drei Schritte zurück

    Ein Schritt vor und drei Schritte zurück
    Die Ankündigung der Unabhängigkeitserklärung und Anerkennung durch die USA, Frankreich und dem Vereinigten Königreich
    ist ein Schritt vorwärts. Kosova ist zum ersten Mal als unabhängiger Staat von diesen bedeutsamen Staaten der Welt anerkannt
    worden. Jedoch, hat diese Unabhängigkeitserklärung Kosova drei Schritte zurück geschickt.
    1. EULEX - die direkte Einschränkung interner Selbstbestimmung im Sinn, dass Kosova nicht in der Lage sein wird, sich zukünftig zu
    regieren
    2. Das Ahtisaari Paket - die Schaffung einer autonomen serbischen Entität in Kosova unter direkter Steuerung von Serbien
    3. Die Party - die von der Erklärung geschaffene Euphorie wird ausgenutzt, um Aufmerksamkeit abzulenken von:
    - der Reaktion paralleler Strukturen Serbiens (das Abbrennen der Polizei- und Zollstationen von Kosova in Leposaviq und Zveçan)
    - der hastigen Einführung der Flagge, des Emblems und der Gesetze, die vom Ahtisaari Paket abgeleitet sind und genehmigt
    wurden, ohne vorher darüber diskutiert zu haben. Die Debatte startete erst am Dienstag, dem 19. Februar.
    Die Erklärung war eine Investition darin, die Unkenntnis und Vergessenheit der Menschen, für die Realität von dem, was auf dem
    Boden geschieht, zu ermutigen. Politiker redeten stetig über das Datum und die Stunde der Unabhängigkeit, um nicht über den
    Inhalt und die Qualität der Unabhängigkeit zu reden, die sie erklärten; sie richteten die Medien auf die Feier vor, während und
    nach der Erklärung, um jede Diskussion darüber zum Schweigen zu bringen, was Serbien mit seinen parallelen Strukturen tun
    könnte, die ein Viertel des Gebiets von Kosova kontrollieren. Die Erklärung schloss das Ahtisaari Paket mit ein, welches eine
    serbische Republik in Kosova schafft (ähnlich wie in Bosnien) und die exekutive und undemokratische Regierung - EULEX, installiert
    (wieder ähnlich wie in Bosnien).
    Das Ahtisaari Paket wurde vom Verhandlungsteam und vom Parlament Kosovas, vor einem Jahr angenommen, da es
    als Preis für eine Unabhängigkeit interpretiert wurde, die auch Serbien und Russland (und folglich der UN Sicherheitsrat)
    akzeptieren würde. Jetzt, obwohl die erklärte Unabhängigkeit von Serbien und Russland (und folglich vom UN Sicherheitsrat) nicht
    akzeptiert wird, versprach die Regierung und das Parlament von Kosova trotzdem, das Ahtisaari Paket durchzuführen (das
    permanent vom nie zufriedenen Serbien abgelehnt wurde). Dies ist ein Stich in den Rücken, für das Volk von Kosova. Die in dieser
    Erklärung beschriebene Unabhängigkeit schließt keine Armee ein und garantiert keine territoriale Integrität oder einen Sitz in der
    UN. Auf diese Weise verbleibt Kosova ohne tatsächliche Fähigkeit sich durch eine eigene Armee zu verteidigen, und ohne legale
    Verteidigung, die man als internationales Subjekt, durch einen Sitz in der UN, gewinnt. Jeder mögliche Angriff von Serbien gegen
    ein Kosova, das kein internationales Subjekt ist, wird dem internationalen Gesetz entsprechend, nicht als Aggression betrachtet.
    Kein Mitglied der UN zu sein bedeutet, dass Kosova kein Signatar einiger Abkommen der Vereinten Nationen sein kann, die
    politische, ökonomische, soziale, die Sicherheit, ökologische, gesundheitliche, Bildung und andere Formen die für eine gesunde
    Gesellschaft wichtig sind, behandeln.
    Die Unmöglichkeit, ein gleichwertiges Mitglied dieses internationalen Kreises zu sein, bedeutet, dass die Bürger von
    Kosova in ihren Rechten und Möglichkeiten begrenz sein werden, diese Kooperation für beständige Emanzipation auszunutzen,
    und zugleich werden sie nicht die Möglichkeit haben, in globalen Entwicklungen beizutragen. Ein Kosova das kein UN Mitglied ist,
    wird überhaupt nicht in der Lage sein diese Organisation, die über allen Nationen ist, für den eigenen Bedarf zu verwenden.
    An keiner Stelle erwähnt die Erklärung klar, unsere Trennung von Serbien. Es erwähnt das 'unkonsensuelle
    Zerbrechen von Jugoslawien'. Jedoch, ist es überall auf der Welt bekannt, dass Serbien nach der Auflösung der Vereinigung von
    Serbien und Montenegro, zum direkten Erben Jugoslawiens in der Resolution 1244 gemacht wurde. Die Erklärung der
    Unabhängigkeit ist als eine historische Tat hinaustrompetet worden, jedoch erwähnt es die Geschichte von Kosova nicht. Diese
    Erklärung befreit Serbien von jeglicher Schuld, in dem man nirgendwo Serbiens Aggression und Okkupation von Kosova erwähnt,
    ebenso wenig das über ein jahrhundertlang ausgeübte Verbrechen und den Völkermord gegen das Volk von Kosova.
    Die Erklärung konzentriert sich auf die Verpflichtungen und Pflichten von Kosova und nicht auf seine Rechte oder
    Freiheiten. Es betrachtet Kosova nur als Werkzeug von regionalem und internationalem Interesse. Vor allem konzentriert sich
    diese Erklärung auf das Versprechen, den Ahtisaari Plan durchzuführen. Ahtisaari wird achtmal erwähnt, dagegen ‘Unabhängigkeit’
    gerade dreimal (inklusive dem Titel). 'Frei' wird nicht einmal erwähnt, 'Freiheit' gerade einmal, genauso wie 'ungehindert'. Dies
    zeigt, dass der Ahtisaari Plan in der Tat nicht der Preis war, den Politiker für Unabhängigkeit zahlen mussten, sondern die
    Unabhängigkeitserklärung der Preis war, den internationale diplomatische Beamte für die Durchführung des Ahtisaari Plans zahlen
    mussten. Wegen der Opposition von Serbien und Russland was den Ahtisaari Plan angeht, blieb dies die einzige Weise, wie die EU
    und die USA ihn durchführen konnten.
    Diese Erklärung der Unabhängigkeit wird als eine Sache der Vereinbarung zwischen einigen lokalen Politikern mit
    einigen Internationalen und nicht als Unabhängigkeit eines Landes von einem freien Volk betrachtet. Nur Selbstbestimmung bringt
    wahre Unabhängigkeit für jeden und alle in Kosova, da eine solche Unabhängigkeit die Entscheidung des Volks wäre.
    Die Erklärung des 17. Februar ist ein Schritt vorwärts für Kosova was die externe Selbstbestimmung angeht. Aber nicht für
    interne Selbstbestimmung. In diesem Aspekt hat sich nichts geändert. Kosova wird weiterhin ein Land sein, dass von einer
    undemokratischen Mission (die von außerhalb installiert und intern nicht gewählt wurde) beherrscht wird.


    Lëvizja VETËVENDOSJE!

  2. #2
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764
    alles was albin kurti sagt ist bis jetzt passiert

    wir sind weit dvon entfernt ein unabhängiger staat zu werden

  3. #3
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Pjetër Bogdani Beitrag anzeigen
    alles was albin kurti sagt ist bis jetzt passiert

    wir sind weit dvon entfernt ein unabhängiger staat zu werden
    halts maul serbe und zeig dein wahres gesicht

  4. #4
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    halts maul serbe und zeig dein wahres gesicht

    Au weia, da leidet aber jemand an ziemlich starken Komplexen. Was ist dabei? Er hat ja Recht :

  5. #5

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Au weia, da leidet aber jemand an ziemlich starken Komplexen. Was ist dabei? Er hat ja Recht :
    Das du dich freust das er (ein Serbe der sich hier als Albaner ausgibt) so einen ******** erzählt ist klar. Wir sind zu 100% Unabhängig nur noch der Un-Sitz fehlt. Dann wirst auch du (eine die bis jetzt noch glaubt das Serbien Kosovo irgendwie zurück holen wird) merken das du dir nur selber Hoffnungen gemacht hast.

  6. #6

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Nichts was Albin Kurti bisher gesagt hat, stimmt

    KS ist unabhängig von Serbien, wir müssen nur noch von mehr Staaten anerkannt werden und dann werden wird bei die UN aufgenommen.

    An den Öffner dieses Threades:

    SUCK MY DICK ^^

  7. #7

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Ihr könnt euch weiter ins Gesicht lügen, aber die Wahrheit ist trotzdem, dass ihr noch weit davon entfernt seid, unabhängig zu sein

  8. #8

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Es bringt uns nichts uns anzülügen.

    Serbien hat nichts mehr zu sagen im Kosovo.

    Wir sind unabhängig aber gehören noch nicht der UN bei. Es gib auch andere Länder die nicht bei der UN sind.

    Das heisst aber nicht dass wir nicht unabhängig sind

  9. #9

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch weiter ins Gesicht lügen, aber die Wahrheit ist trotzdem, dass ihr noch weit davon entfernt seid, unabhängig zu sein

    Man sieht es sehr deutlich welche Volksgruppe sich selber anlügt. Erst hies es Kosovo wird sich nie für Unabhängig erklären blablabla.. jetzt heisst es es ist völkerrechtswidrig wird nie einen Un-Sitz haben wegen dem Veto von Russland und China.. Es wird nicht lange dauern und Kosovo wird ein Uno-Mitglied

  10. #10
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    Na ja.Der Text ist nicht schlecht aber glauben tu ich das nicht,denn es geht mir zu sehr in die richtung Verschwörungstheorie...

    Und wenn die ganzen sachen Fakt wären,hätten die Serben im BF die ganzen anti Unab. sachen längst geschrieben.....

    LONG LIVE REP. KOSOVO

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Schritte zur Wiedervereinigung.
    Von Zmaj im Forum Rakija
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 20:59
  2. Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:13
  3. Albanien EU:Erste Schritte
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 15:45
  4. 21. Schritte eine Frau zu werden
    Von Albanesi2 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 17:28
  5. "Kosovo 2004 - Ein Schritt vorwärts, zwei zurück"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 20:00