BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 214

Schutz von serbisch-orthodoxen Kirchen übernimmt ab jetzt die Kosovo-Polizei

Erstellt von Adem, 05.08.2010, 19:31 Uhr · 213 Antworten · 9.340 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Gut, dass du es akzeptierst. Nun musst du nur noch diese Seiten lesen.

    Dann wirst auch du schlauer.
    Wie gehabt...

  2. #102
    ardi-
    Zitat Zitat von snarfkafak Beitrag anzeigen
    Wie gehabt...
    Wenn du es liest, wird es dir einleuchtend, weshalb die meisten Albaner den Glauben wechseln mussten.

    Dir wird auch klar, weshalb die katholische Kirche nur im gebirgigen Nordalbanien überleben konnte. Die orthodoxe Kirche und auch die Osmanen wollten die katholische Kirche ganz verschwinden lassen. Man wurde als Katholik verfolgt, während man als Orthodoxer oder besser noch als Muslim Rechte genoss.

    Und dann fragst du mich wo die Geschichtsverfälschung anfängt? Im süden Albaniens, wo orthodoxe Albaner leben, wurden orthodoxe Kathedralen erbaut (im osmanischen Reich). In der gleichen Zeit, wurden die katholischen Kirchen zu Moscheen oder die Orthodoxen Serben beanspruchten diese für sich.

    Hast du es dir nun durchgelesen?

  3. #103

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Einer von Drei Serben des Kosovo glaubt an einem neuen Krieg im Kosovo

    Kosovë - Koha Net

    25% der Serben des Kosovo glauben an einem neuen Krieg im Kosovo wegen des Status. 6% mehr als vor einem Jahr der Serben glauben, dass die Unabhängigkeit schlecht sei. Bei den Albanern liegt die Angst vor einem Krieg bei 5%.

    Gleich nach der Ausrufung des kosovarischen Staates glaubten 72% der Albaner und 17% der Serben an ein gemeinsames Leben. Heute glauben nur 60% der Albaner und 12% der Serben daran.

    93% der Albaner glaubten 2008 an einem Staat Kosovo heute liegt die Zahl einer Trennung( wobei man nicht genau weiss - Teilung des Kosovo oder Trennung von Serbien ) bei 75%. Bei einer Trennung von Serbien würde der Anteil der albanischen Identität wieder steigen.

    Hab hier noch die off. Zahlen

    http://balkan-monitor.eu/files/Gallu...dependence.pdf

    Kosovo für die Region
    88% der Kroaten und 77% der AL-Albaner halten den Staat Kosovo für Positiv.

  4. #104
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Wenn du es liest, wird es dir einleuchtend, weshalb die meisten Albaner den Glauben wechseln mussten.

    Dir wird auch klar, weshalb die katholische Kirche nur im gebirgigen Nordalbanien überleben konnte. Die orthodoxe Kirche und auch die Osmanen wollten die katholische Kirche ganz verschwinden lassen. Man wurde als Katholik verfolgt, während man als Orthodoxer oder besser noch als Muslim Rechte genoss.

    Und dann fragst du mich wo die Geschichtsverfälschung anfängt? Im süden Albaniens, wo orthodoxe Albaner leben, wurden orthodoxe Kathedralen erbaut (im osmanischen Reich). In der gleichen Zeit, wurden die katholischen Kirchen zu Moscheen oder die Orthodoxen Serben beanspruchten diese für sich.

    Hast du es dir nun durchgelesen?
    Ja, ich hatte es mir schon vorher durchgelesen. Und ich würde auch bei nochmaliger Lektüre nichts finden, dass auf einen albanischen Ursprung der von Dir genannten Kirchen und Klöster im Kosovo hinweist. Zudem stammen diese Aufzeichnungen aus jüngerer Zeit, als die Kirchen gebaut wurden.


    Von slawischem Grössenwahn keine Spur. Im Gegenteil: Der Erzbischof, der diese Aufzeichnungen geführt hatte, war selber Slawe... Vinzenz Zmajevic...

  5. #105
    Pitbull
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Einer von Drei Serben des Kosovo glaubt an einem neuen Krieg im Kosovo

    Kosovë - Koha Net

    25% der Serben des Kosovo glauben an einem neuen Krieg im Kosovo wegen des Status. 6% mehr als vor einem Jahr der Serben glauben, dass die Unabhängigkeit schlecht sei. Bei den Albanern liegt die Angst vor einem Krieg bei 5%.

    Gleich nach der Ausrufung des kosovarischen Staates glaubten 72% der Albaner und 17% der Serben an ein gemeinsames Leben. Heute glauben nur 60% der Albaner und 12% der Serben daran.

    93% der Albaner glaubten 2008 an einem Staat Kosovo heute liegt die Zahl einer Trennung( wobei man nicht genau weiss - Teilung des Kosovo oder Trennung von Serbien ) bei 75%. Bei einer Trennung von Serbien würde der Anteil der albanischen Identität wieder steigen.

    Hab hier noch die off. Zahlen

    http://balkan-monitor.eu/files/Gallu...dependence.pdf

    88% der Kroaten und 77% der AL-Albaner halten den Staat Kosovo für Positiv.

    man ich hoffe nicht das es zum einen krieg erneut kommt balkan braucht eine pause

  6. #106

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von PITBULL Beitrag anzeigen
    man ich hoffe nicht das es zum einen krieg erneut kommt balkan braucht eine pause
    70% der Serben in Serbien glauben das der Kosovo bei Serbien bleiben soll, 20% stehen zu einem neuen Krieg wie 1999.

    Ballkanasit më të sigurt me pavarësinë e Kosovës « Lajme - Telegrafi

  7. #107

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Gentleman mach ein Thread darüber auf.

  8. #108
    Avatar von Šumadinko

    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Einer von Drei Serben des Kosovo glaubt an einem neuen Krieg im Kosovo

    Kosovë - Koha Net

    25% der Serben des Kosovo glauben an einem neuen Krieg im Kosovo wegen des Status. 6% mehr als vor einem Jahr der Serben glauben, dass die Unabhängigkeit schlecht sei. Bei den Albanern liegt die Angst vor einem Krieg bei 5%.

    Gleich nach der Ausrufung des kosovarischen Staates glaubten 72% der Albaner und 17% der Serben an ein gemeinsames Leben. Heute glauben nur 60% der Albaner und 12% der Serben daran.

    93% der Albaner glaubten 2008 an einem Staat Kosovo heute liegt die Zahl einer Trennung( wobei man nicht genau weiss - Teilung des Kosovo oder Trennung von Serbien ) bei 75%. Bei einer Trennung von Serbien würde der Anteil der albanischen Identität wieder steigen.

    Hab hier noch die off. Zahlen

    http://balkan-monitor.eu/files/Gallu...dependence.pdf

    Kosovo für die Region
    88% der Kroaten und 77% der AL-Albaner halten den Staat Kosovo für Positiv.

    Haha irgendwie wisst ihr Albaner immer alles von uns ...wie wir ticken wie viel Geld wir fürs Kosovo wollen etc.

    das ist totaler Quatsch, Krieg auf dem Kosovo ist vorbei und fertig...eher würde die Regierung Kosovo Anerkennen als sich erneut in einen Sinnlosen Krieg zu stürzen...

    woher ich das hab ?

    Boris Tadic´s Rede vor dem Parlament...der muss es ja wissen

    "Građani Srbije bi takvom politikom išli ka novom siromaštvu i mi ne bismo bili u stanju da čuvamo naše nacionalne interese", istakao je Tadić, i poručio da Srbija više nikada neće ratovati na Kosovu i Metohiji.
    Boris Tadić:
    "Sve što ste rekli sam zabeležio, i to ću uzeti u obzir, sem rata i prekida saradnje sa EU, zato što Srbija mora da postane članica EU jer nema bolje alternative"
    Generell auch beim Volk ist die " Lust " am Krieg vorbei..langsam geht es vorran in Serbien und jeder weiß das uns das Kosovo Problem stark abbremst, jedoch ist die Regierung ( die mit einer Merheit gewählt worden ist und es 100% wieder wird ) gegen Militärische Lösungen...rein diplomatisch

    ihr könnt jez mit " is doch eh verloren " " schlechter Verlierer " kommen bla bla..Fakt ist das ein Land das seine Nationalen Interessen auf diplomatischen Wege versucht zu regeln ein Land ist das in der Eu willkomen ist, jeder hat das Recht auf Verteidigung seiner Interessen auf diplomatischen Wege.
    Vorbei sind die Zeiten wo Verrückte zum Krieg im Kosovo aufgerufen haben ohne sich der Konsequenzen klar zu sein.
    Hätte Serbien früher mit den Autonomie Vorschlägen etc. angefangen würde das heute meiner Erachtens anders aussehen, nur war die falsche Regierung an der Macht .

    Zum Thema.

    Das Kirchen " beschützt " werden müssen...zeugt schon von einem Toleranten "Staat".

  9. #109
    ardi-
    Zitat Zitat von snarfkafak Beitrag anzeigen
    Ja, ich hatte es mir schon vorher durchgelesen. Und ich würde auch bei nochmaliger Lektüre nichts finden, dass auf einen albanischen Ursprung der von Dir genannten Kirchen und Klöster im Kosovo hinweist. Zudem stammen diese Aufzeichnungen aus jüngerer Zeit, als die Kirchen gebaut wurden.


    Von slawischem Grössenwahn keine Spur. Im Gegenteil: Der Erzbischof, der diese Aufzeichnungen geführt hatte, war selber Slawe... Vinzenz Zmajevic...
    :icon_smile:
    Ich bitte dich, in der Dukagjin Ebene lebten mehrheitlich Albaner. Und das schon immer.
    Wer soll sie sonst gebaut haben?

    Der slawische Grössenwahn, den ich anspreche. Fing erst an als die orthodoxe Kirche im osmanischen Reich offiziell anerkannt wurde und wurde weiter geführt, als das osmanische Reich zerfiell. Dadurch besetzten die Serben albanische Gebiete in Montenegro und im Kosovo.
    Willst du dies plötzlich bestreiten?

    Gib bei Wikipedia ein, Battle of Deçiq. Dort siehst du was unter dem slawischen Grössenwahn alles leiden musste.
    Natrürlich darf man den ganzten Kosovo nicht vergessen. Was gibt den Serben das Recht, Kosovo und die Teile in montenegro für sich zu beanspruchen?

  10. #110

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Šumadinko Beitrag anzeigen
    Haha irgendwie wisst ihr Albaner immer alles von uns ...wie wir ticken wie viel Geld wir fürs Kosovo wollen etc.

    das ist totaler Quatsch, Krieg auf dem Kosovo ist vorbei und fertig...eher würde die Regierung Kosovo Anerkennen als sich erneut in einen Sinnlosen Krieg zu stürzen...

    woher ich das hab ?

    Boris Tadic´s Rede vor dem Parlament...der muss es ja wissen

    Boris Tadić:
    Generell auch beim Volk ist die " Lust " am Krieg vorbei..langsam geht es vorran in Serbien und jeder weiß das uns das Kosovo Problem stark abbremst, jedoch ist die Regierung ( die mit einer Merheit gewählt worden ist und es 100% wieder wird ) gegen Militärische Lösungen...rein diplomatisch

    ihr könnt jez mit " is doch eh verloren " " schlechter Verlierer " kommen bla bla..Fakt ist das ein Land das seine Nationalen Interessen auf diplomatischen Wege versucht zu regeln ein Land ist das in der Eu willkomen ist, jeder hat das Recht auf Verteidigung seiner Interessen auf diplomatischen Wege.
    Vorbei sind die Zeiten wo Verrückte zum Krieg im Kosovo aufgerufen haben ohne sich der Konsequenzen klar zu sein.
    Hätte Serbien früher mit den Autonomie Vorschlägen etc. angefangen würde das heute meiner Erachtens anders aussehen, nur war die falsche Regierung an der Macht .

    Zum Thema.

    Das Kirchen " beschützt " werden müssen...zeugt schon von Toleranten "Staat".
    Gallup ist jetzt plötzlich eine albanisch?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 05:10
  2. Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 23:53
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 20:20
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 12:00
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 09:48