BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Serben im Kosovo räumen Straßenblockaden

Erstellt von Singidun, 05.12.2011, 15:18 Uhr · 25 Antworten · 1.709 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113

    Serben im Kosovo räumen Straßenblockaden

    Zubin Potok/Kosovo - Die Serben im Norden des Kosovos haben am Montag mit der Räumung von Straßenblockaden begonnen. Die Blockaden hatten in der vergangenen Woche zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit KFOR-Soldaten geführt, bei denen auch zwei deutsche Soldaten verletzt wurden.

    Serben vor Ort erklärten, die Räumung sei Teil einer Einigung mit der Kosovo-Schutztruppe KFOR, nach der die örtlichen Polizeikräfte gemeinsam mit den Soldaten Fahrzeugkontrollen durchführen sollen. In der vergangenen Woche waren Schüsse gefallen, als deutsche und österreichische KFOR-Soldaten versuchten, eine blockierte Straße zu räumen und dabei mit Tränengas, Wasserwerfern und Gummigeschossen gegen serbische Demonstranten vorgingen.


    Serbisch
    Posle dogovora Kfora i predsednika Opštine Zubin Potok, Srbi uklonili barikade kod Jagnjenice, a zatim i ispred Jarinja. Na današnjem sastanku dogovoreno da Kfor ukloni svoje transportere sa puta kod Jagnjenice i postavi kontrolni punkt na kojem će dežurati sa KPS-om.


    11.30 - Srbi počeli da uklanjaju barikade u Jagnjenici, javlja Tanjug.
    13.37 - Srbi uklanjaju barikadu ispred Jarinja, javlja Tanjug.

    14.10 - Srbi uklonili tri barikade kod prelaza Jarinje, na putu Leposavić–Raška.



    net-tribune: Serben im Kosovo räumen Straßenblockaden


    RTS :: Srbi uklanjaju barikade

  2. #2
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Verstehe ich nicht?

    Nur diese eine Barrikade wurde entfernt.

    Die anderen bleiben. Und nur die KFOR darf diese offene Straße benutzen.
    Wann kommt denn endlich diese Mission zur Räumung , denn es reicht mit ihren Spielchen.

  3. #3
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von BIG-Eagle
    Die anderen bleiben. Und nur die KFOR darf diese offene Straße benutzen.
    Wann kommt denn endlich diese Mission zur Räumung , denn es reicht mit ihren Spielchen.
    Hör mal auf diesen Schmonz zu schreiben!!!

    Es wurde eine Eingung erzielt und nicht nur ich bin froh das alles ohne Blutvergießen abgelaufen ist. Scheinbar gibt es doch noch Balkanbewohner mit mehr Hirnmasse als der eines Spatzen.

    Der Kompromiß ist fair und alle Seiten wahren ihr Gesicht, das Problem an sich ist leider nicht gelöst.

    Mir wäre es lieb, wenn Albaner und Serben wieder zueinander finden würden, denn die Geschichte der beiden Völker war eigentlich geprägt durch gegenseitigen Respekt, Hilfe und Frieden. Leider haben nationalistische Honks auf beiden Seiten, das Klima für die nächsten 20 Jahre vergiftet. Zwar spricht man nicht die gleiche Sprache ist sich aber kulturell näher, als man es sich je eingestehen würde.

  4. #4
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Wieso gewährt man dem Norden nicht einfach einen Sonderstatus.

    Hängt ruhig eure serb. Flaggen auf , erstellt ruhig ein neues Wappen für euren Norden , stellt Albaner und Serben an den zwei Grenzposten , Albaner und Serben sollen den Norden verwalten als eine Art Bundesland.

    Ich meine z.B. in Österreich , da ist jedes Bundesland so gut wie unabhängig von der Hauptstadtregeirung.
    Die Bundesländer haben sogar eigene Vorschriften in manchen Sachen und verwalten selber ihre Finanzen jedoch müsen sie sich an die Wiener Gesetzte der Bundesregierung halten und die Steuern gehen auch nach Wien aber sie sind administrativ Unabhängig.
    Sieh es als eine Art Autonomie.

    Ich würde ihnen diese Rechte gewähren , jedoch müssen sie ein Anschlussverbot unterzeichnen und das Wort ´´Kosovo i Metohija´´ darf nicht vorkommen.
    Ich wäre sehr gerne für ein Athisaari plus.

  5. #5
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht?

    Nur diese eine Barrikade wurde entfernt.

    Die anderen bleiben. Und nur die KFOR darf diese offene Straße benutzen.
    Wann kommt denn endlich diese Mission zur Räumung , denn es reicht mit ihren Spielchen.
    cool down,

    serbien & deren politiker wissen das es aus ist....
    alles was jetzt passiert hat damit zu tun ,dass man es sich immer noch nicht eingestehen will.


    die eu und viele politiker wollen im übrigen es genau wissen was da für eine vereinbarung unterschrieben wurde.....
    und das sich serbien an diesen hält und nicht wie bei den vereinbarungen im september!!!!


    örtliche polizei heisst das es serbische bürger sind welche ihr dienst in der kosova-force absolvieren

  6. #6
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Soll ich dir was schreiben BIG-Eagle...!?

    Ich als halber Kosovoserbe hätte damit nicht mal die Probleme und meine Familie auch nicht! Wenn die Rechte eines jeden Einzelnen gewahrt werden, dann kann man auch mit ner weitreichenden Autonomie leben.

    Das Problem ist aber ein völlig anders, nämlich ein ziemlich aufgeputschter Nationlismus im Kosovo der sich ziemlich einseitig gegen Serben richtet, ja sogar nach dem Zweiten Weltkrieg hat man schneller friedlich zueinander gefunden als heutezutage.

    Der Hass wird besonders von kosovoalbanischer Seite geschürt und damit meine ich nicht die einfachen Menschen, sondern die Mafiosis und die Regierungsclique, die innenpolitisch nichts vorzuweisen haben und immer wieder ein Konfliktszenario heraufbeschwören. Irgendwelche nationalistischen Hirnis bleiben darauf hängen und murksen Serben ab, zerstören ihre Kulturdenkmäler und beschädigen oder zerstören das Eigentum von Serben.

    Das Problem sind auch Jugendliche, die zwar selber nie Opfer des Krieges wurden, aber ihren Hormonschub mit falschem Pathos und Propaganda im Hirn ausleben.

    Das Klima ist vergiftet, deswegen wird ein Athisaari-Plan nicht funktionieren im Moment. Lasst alle erstmal ein bischen Ruhe und Distanz reinkommen.

  7. #7
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Soll ich dir was schreiben BIG-Eagle...!?

    Ich als halber Kosovoserbe hätte damit nicht mal die Probleme und meine Familie auch nicht! Wenn die Rechte eines jeden Einzelnen gewahrt werden, dann kann man auch mit ner weitreichenden Autonomie leben.

    Das Problem ist aber ein völlig anders, nämlich ein ziemlich aufgeputschter Nationlismus im Kosovo der sich ziemlich einseitig gegen Serben richtet, ja sogar nach dem Zweiten Weltkrieg hat man schneller friedlich zueinander gefunden als heutezutage.

    Der Hass wird besonders von kosovoalbanischer Seite geschürt und damit meine ich nicht die einfachen Menschen, sondern die Mafiosis und die Regierungsclique, die innenpolitisch nichts vorzuweisen haben und immer wieder ein Konfliktszenario heraufbeschwören. Irgendwelche nationalistischen Hirnis bleiben darauf hängen und murksen Serben ab, zerstören ihre Kulturdenkmäler und beschädigen oder zerstören das Eigentum von Serben.

    Das Problem sind auch Jugendliche, die zwar selber nie Opfer des Krieges wurden, aber ihren Hormonschub mit falschem Pathos und Propaganda im Hirn ausleben.

    Das Klima ist vergiftet, deswegen wird ein Athisaari-Plan nicht funktionieren im Moment. Lasst alle erstmal ein bischen Ruhe und Distanz reinkommen
    Wieso schüren wir denn hass?

    Wieso kannst du es nicht verstehen , dass , wenn wir unsere Grenze und unsere Integrität beschützen wollen , es auf keinen Fall gegen euch Serbien richten.

    Weil wenn wir und die KFOR was gegen euch hätten , dann würdet ihr ... naja , weisst schon.

    Aber ich bin schwer dafür , dass sie sich endlich einkriegen.
    Wir Albaner hatten ja Grund uns für unabhängig zu erklären. Weil wenn man nicht seine Sprache sprechen , seine Flagge heben und als Albaner arbeiten gehen darf , dann kann das jeder nachvollziehen.

    Aber wir geben euch jedes Recht das man sich nur vorstellen kann um ein normales Leben zu führen und ihr lehnt alles stur ab.
    Wieso sind wir dann die Unruhestifter.

    Wenn die KFOR eingreifft dann nur um die Wege freizumachen , weil es unfair ist , Wege zu versperren.
    Und keiner labert mir was von erlaubter Proetstart , weil Barrikaden gehören nicht zum friedlichem Protest.

  8. #8
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Wieso schüren wir denn hass?

    Wieso kannst du es nicht verstehen , dass , wenn wir unsere Grenze und unsere Integrität beschützen wollen , es auf keinen Fall gegen euch Serbien richten.

    Weil wenn wir und die KFOR was gegen euch hätten , dann würdet ihr ... naja , weisst schon.

    Aber ich bin schwer dafür , dass sie sich endlich einkriegen.
    Wir Albaner hatten ja Grund uns für unabhängig zu erklären. Weil wenn man nicht seine Sprache sprechen , seine Flagge heben und als Albaner arbeiten gehen darf , dann kann das jeder nachvollziehen.

    Aber wir geben euch jedes Recht das man sich nur vorstellen kann um ein normales Leben zu führen und ihr lehnt alles stur ab.
    Wieso sind wir dann die Unruhestifter.

    Wenn die KFOR eingreifft dann nur um die Wege freizumachen , weil es unfair ist , Wege zu versperren.
    Und keiner labert mir was von erlaubter Proetstart , weil Barrikaden gehören nicht zum friedlichem Protest.
    du willst doch nicht mit vollem ernst dich auf gespräch mit ihm einlassen.....
    serbische regierungs-politiker ob es kustu oder jetzt dacic sind drohen seit jahren mit krieg wenn es um kosova geht.

    er ist auch der meinung das die albaner nach 1989 kein recht gehabt hätten zu streiken und demonstrieren!!!


    zitat carl murks;
    Wieso haben die Albaner Anfang der 90er gestreikt???
    War das unbegründet? Sie hätten sich doch anpassen können und ein gutes Leben in Jugoslawien führen können!


    KFOR plant Manöver, um im Norden Kosovo einzugreifen

  9. #9
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Hast recht.

    Scheiß auf Gespräche.
    Hat in Ramboulliet zu nichts gebracht , hat in Wien zu nichts gebracht und jetzt wird es sich nicht bringen.

    Taten sprechen mehr als Worte.
    Und wenn sie im Norden denken , sie m,üssen ´´ihr´´ Gebiet verteidigen , dann bitte , verteidigt es.
    Wie´s aussieht habt ihr genug Eier um es mit der NATO aufzunehmen.

    Kush , veq i tregova do mundesi , se nuk mundesh edhe me dhune.
    Por ne moment dhuna eshte gjuha ma e kuptueshem per shkijet kriminale qe e mbajne peng popullaten atje.

  10. #10
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Hast recht.

    Scheiß auf Gespräche.
    Hat in Ramboulliet zu nichts gebracht , hat in Wien zu nichts gebracht und jetzt wird es sich nicht bringen.

    Taten sprechen mehr als Worte.
    Und wenn sie im Norden denken , sie m,üssen ´´ihr´´ Gebiet verteidigen , dann bitte , verteidigt es.
    Wie´s aussieht habt ihr genug Eier um es mit der NATO aufzunehmen.

    Kush , veq i tregova do mundesi , se nuk mundesh edhe me dhune.
    Por ne moment dhuna eshte gjuha ma e kuptueshem per shkijet kriminale qe e mbajne peng popullaten atje.

    versteh mich nicht falsch ....
    man sollte schon zusammen sprechen aber nur mit denen welche an einer lösung interessiert sind.

    habe mehr den user gemeint das es keinen sinn macht mit ihm darüber zu sprechen.
    für mich ist er ein richtiger serbischer-chauvi user.
    die begründung habe auch geliefert!!!

    es gibt tatsächlich serbische user welche die situation der serben mit der der albaner von 1989-1999 gleichsetzen wollen!!!bré

    serbien & serben sollten sich viel mehr an die vereinbarungen halten welche erzielt wurden!!!

    da aber die eu dies jetzt langsam begriffen haben fordern auch viele eu-politiker das serbien erst mal guten willen zeigt und die vereinbarungen auch in taten umsetzt!!!

    In der Frage komme es „ganz entscheidend“ darauf an, ob Serbien Fortschritte hin zu einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis zum Kosovo mache, sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Werner Hoyer (FDP), vor vorentscheidenden Beratungen zu dem Thema am Montag in Brüssel....
    Serbien: Deutschland sieht EU-Beitritt skeptisch - weiter lesen auf FOCUS Online: Serbien: Deutschland sieht EU-Beitritt skeptisch - Weitere Meldungen - FOCUS Online - Nachrichten

    Serbien: Deutschland sieht EU-Beitritt skeptisch - Weitere Meldungen - FOCUS Online - Nachrichten

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Amerikaner räumen Falschinformationen ein
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 13:59
  2. Serben im Kosovo ermordet
    Von Venom1 im Forum Kosovo
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 05:57
  3. Bei den Serben im Kosovo "unterdrückung der Serben"
    Von Viva_La_Pita im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 21:51
  4. Serben räumen legal in Pais das Spiel Casino aus.
    Von lupo-de-mare im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 21:36