BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 70 von 81 ErsteErste ... 206066676869707172737480 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 810

Serben verhindern Wiederaufbau der Häuser von vertriebenen Albanern

Erstellt von FloKrass, 18.11.2012, 00:38 Uhr · 809 Antworten · 40.783 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.827
    yo, mit BIP jahreswachstumsrate von -3,60 %

    - - - Aktualisiert - - -

    Kosovo +3,40 %

  2. #692
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    yo, mit BIP jahreswachstumsrate von -3,60 %

    - - - Aktualisiert - - -

    Kosovo +3,40 %
    Noch so einer der Zahlen nicht zu deuten weiß:

    http://www.ahk.de/fileadmin/ahk_ahk/GTaI/serbien.pdf
    ? Serbien - Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2014 | Statistik
    ? Serbien - Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) 2014 | Statistik

  3. #693
    Avatar von hanskrankl

    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    328

  4. #694
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von hanskrankl Beitrag anzeigen
    aber .. aber.. serbien hat mehr einwohner !


    Serben verhindern Wiederaufbau der Häuser von vertriebenen Albanern

  5. #695
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    1. Ignoranz die man immer wieder sogar bei gemäßigten Albanern erkennt, ...
    Haradinaj? Der ist doch kein Ministerpräsident in Kosova?

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    2. Was für eine selten dämliche Argumentation, aber der Spieß lässt sich doch umdrehen, wenn man bedenkt das zwei aktuelle Unruheherde albanisch geprägt sind.
    Unruheherde gibt es auf dem Balkan keine mehr. Wer aber unstabil ist und des Weiteren bleiben wird, sind Bosnien-Herzegowina und Kosova. Teilweise auch Mazedonien. Die Politik Serbiens und der Serben in den ersten zwei Ländern trägt die Verantwortung für diese Destabilisierung.

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    3. Wir Serben haben NICHTS davon den Kosovo anzuerkennen, also werden wir es nicht tun, ganz einfache und logische Realität, die jeder Albaner lernen und akzeptieren sollte.
    Du scheinst wohl auf Profit aus zu sein. Es geht aber nicht um irgendwelche Vorteile, Dissention. Solange Serbien und Kosova auf Europa liegen – und das werden sie sicher noch ein paar Millionen Jahre – und damit Teil der EU werden wollen, solange müssen sie miteinander auskommen bzw. sich als gleichgestellte Länder betrachten. Das ist ganz einfach. Die Albaner haben nichts mehr zu lernen. Sie haben 1999 gelernt, dass sich Belgrad um Menschenrechte nicht scherte und dass die Bevölkerung diese Politik noch unterstützte. Der Ball liegt jetzt bei Belgrad.

  6. #696
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Ja was, ihr habt also nichts davon ? Eure Politiker sind einfach nur die schäbigsten und ihr, das serbische Volk und auch die Wahlpolitiker habt aus der Vergangenheit einfach nichts gelernt. Zieh mal nach der Amtszeit dieses Vucic einen Schlussstrich und vergleich Arbeitslosenqoute, Kriminalitätsrate sowie andere Sachen vor und nach seiner Amtszeit. Eine wirkliche positive Veränderung wirst du daraus nicht ziehen. Aber steckt ruhig weiter eure Zeit in das bereits lange verlorene Kosovo. Wenn man fest daran glaubt, geht's vielleicht in Erfüllung. Man sagt ja " Träume können wahr werden - Märchen nicht " was für eine Ironie ..

    Wierso machst du dir Sorgen um Serbien?

    - - - Aktualisiert - - -

    Du scheinst wohl auf Profit aus zu sein. Es geht aber nicht um irgendwelche Vorteile, Dissention. Solange Serbien und Kosova auf Europa liegen – und das werden sie sicher noch ein paar Millionen Jahre – und damit Teil der EU werden wollen, solange müssen sie miteinander auskommen bzw. sich als gleichgestellte Länder betrachten. Das ist ganz einfach. Die Albaner haben nichts mehr zu lernen. Sie haben 1999 gelernt, dass sich Belgrad um Menschenrechte nicht scherte und dass die Bevölkerung diese Politik noch unterstützte. Der Ball liegt jetzt bei Belgrad.[/QUOTE]

    Ach ja,die armen Albaner wieder einmal.

  7. #697
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Haradinaj? Der ist doch kein Ministerpräsident in Kosova?


    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Unruheherde gibt es auf dem Balkan keine mehr. Wer aber unstabil ist und des Weiteren bleiben wird, sind Bosnien-Herzegowina und Kosova. Teilweise auch Mazedonien. Die Politik Serbiens und der Serben in den ersten zwei Ländern trägt die Verantwortung für diese Destabilisierung.
    Ne, die Politik der Albaner bzw. Muslime trägt die Verantwortung.

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Du scheinst wohl auf Profit aus zu sein. Es geht aber nicht um irgendwelche Vorteile, Dissention. Solange Serbien und Kosova auf Europa liegen – und das werden sie sicher noch ein paar Millionen Jahre – und damit Teil der EU werden wollen, solange müssen sie miteinander auskommen bzw. sich als gleichgestellte Länder betrachten. Das ist ganz einfach. Die Albaner haben nichts mehr zu lernen. Sie haben 1999 gelernt, dass sich Belgrad um Menschenrechte nicht scherte und dass die Bevölkerung diese Politik noch unterstützte. Der Ball liegt jetzt bei Belgrad.
    Quelle für dieses belang- und inhaltlose Geschwafel?

  8. #698
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von Grb Beitrag anzeigen
    Wierso machst du dir Sorgen um Serbien?
    Um Serbien ? Wenn's nach mir gehen würdet könntet ihr die gleiche Schiene weiterhin fahren und weiterhin die 0-Erfolgstaktik nehmen. Nur, behindert Serbien mit ihren politischen Interesse oder sagen wir einfach mit ihrer Missgunst die Entwicklung bzw. den Aufschwung meines Landes ? Das sich das ändern wird, keine frage, da mach ich mir keine Sorgen. Nur wie lange will man noch vergebens am Kosovo anknabbern ? Der Kosovo an sich ist unwahrscheinlich, da nützt dir die heisse Luft die eurer Vucic rauslässt auch nichts. Schiesst er sich doch nur selber ins Bein indem er mit dem Kosovo polarisiert. Und eure Aktion alla ich lass die Wut an der amerikanischen Botschaft aus, dass gibt euch auch keine Pluspunkte, aber Scheiss drauf. Der Norden ebenfalls.

    Aber fährt weiterhin die Opferschiene bei Auslandsbesuchen. Die Serben werden im Kosovo ja ach so unterdrückt, missachtet und haben kein Mitbestimmungsrecht , aber im Norden eine Parallelgesellschaft aufgebaut die vom serbischen Staat unterstützt wird und damit die Souveränität eines Staates in frage stellt. Ja, sogar die Gendarmerie, eine Spezialeinheit im Rücken auf fremden Territorien. Dies könnte euer Vucic oder ....Vic/ic/Bch, der getroffene Hund auch mal erwähnen

  9. #699

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    kosovo ist kein staat.daher ist alles ungültig im kosovo was sich die kosovo albaner wünschen an gesetzen..serben haben serbische gesetze die sie achten müssen und keine anderen.uno 1244.da steht alles wichtige.gruss oliver

  10. #700
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Sinnlos.....

    Unbelehrbare kann man nicht belehren.

Ähnliche Themen

  1. serben verhindern rückkehr der flüchtlinge...
    Von rockafellA im Forum Kosovo
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 20:53
  2. extremistische serben verhindern Ausstellung
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 13:58
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 20:14
  4. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 13:35