BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 77 von 81 ErsteErste ... 2767737475767778798081 LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 810

Serben verhindern Wiederaufbau der Häuser von vertriebenen Albanern

Erstellt von FloKrass, 18.11.2012, 00:38 Uhr · 809 Antworten · 40.875 Aufrufe

  1. #761
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    Du hast recht. Es bleiben darkoserben und dissenton Serben und die intelligenten fliehen aus dem Land. Das Land katapultiert sich mit Lichtgeschwindigkeit in die Steinzeit zurück.
    Und doch sind die Serben immer noch weiter als jedes land mit einer nennenswerten albanischen Minderheit und das obwohl es dort nie Kriege gegeben hat
    Als Forumsalbaner spricht man doch über die Steinzeit wenn man Zukunftsvisionen hat, oder?

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Klar sind sie auch UNESCO-Weltkulturerbe, aber auch in Kosova sind sie staatlich geschützt. Also auch von albanischer Seite. Siehe: Databaza e Trashëgimisë Kulturore të Kosovës

    Wie du sicherlich weisst, gab es bis zum 19. Jahrhundert südlich von Nish eine grosse albanische Bevölkerungsgruppe. Heute ist diese auf ein paar Landstriche um Presheva, Bujanoc und Medvegja beschränkt. Als sich das Fürstentum Serbien damals nach Süden ausdehnte, vertrieben oder ermordeten die serbischen Truppen Tausende von Albaner. (Siehe: The Emigration of Muslims from the New Serbian Regions 1877/1878) Dort ist auch die Rede von Schutt und Asche im wahrsten Sinn des Wortes. Häuser von Albanern wurden verbrannt, vor allem von denjenigen, die sich den serbischen Truppen widersetzten.
    Natürlich ist ein UNESCO-Kulturebe geschützt, nicht aber aus Nächstenliebe gegenüber den Serben, sondern weil ihr garnicht anders könnt.

    Die Vertreibung der Osmanen war keine "serbische" Tat sondern fand in allen ehemalig besetzten Gebieten des osmanischen Reiches statt und war dem damaligen Zeitgeist entsprechend legitim - die Welt damals hat halt so funktioniert - oder willst du geschichtliche Vorgänge nach heutigen Maßstäben bewerten? Wohl kaum, denn zu was würden die Albaner dann werden, die sich mehrheitlich zu ihren Besatzern bekannt haben?

    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Das sind einfach Idioten. Bezeichnen Kosovo als illigalen Staat, aber stehen hinter den eigentlichen illigalen Machenschaften Russlands bei der Krim

    bei ihnen läuft. Zwar rückwärts, aber Hauptsache läuft
    Die Krim gehört zur Ukraine und Serbien hat nichts anerkannt und wird nichts anerkennen.

  2. #762

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    es ist erschreckend zu lesen das die diaspora albaner sich als die grössten albaner ausgeben obwohl sie gar nicht im kosovo leben.im schönen ausland,im warmen wohnzimmer schreiben sie ihre wirre albanische theorie über den serbischen kosovo.ich glaube nicht das wenn ihr im kosovo leben würdet genau so schreiben würdet.da unten würde euch die realität in den arsch treten.armut,keine arbeit,keine zukunft.so sieht kosovo zur zeit aus.darüber habt ihr jetzt nach zu denken.gruss oliver
    Sagte der oberserbe aus dem Forum, der weder serbisch spricht, noch ganzer serbe ist und noch nie in Serbien, geschweige denn Kosovo war. Wie kommunizierst du eigentlich mit deinen serbischen Verwandten? Zeichensprache? In Serbien lachen die doch über deutsche wie dich.

  3. #763
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Grb du verbitterter Lauch. Nimm keine Beispiele kurz nach dem Kriegsende.

    Ich kann auch die Taten aufzählen, die in den 60-er,70-er 80-er stattfanden, vielleicht gefällt dir das besser.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Kannst du auch deine Behauptungen mit neutralen (nicht anti alb. Von den serb. Medien Quellen,) belegen?


    Junge....
    Du kommst mir mit abgefakelten Häusern ?
    Oder mit Prügeln ?


    Der ganzen Welt ist bekannt was Serbien in Kosova aufgeführt hat.
    Angefangen bei der gewaltsamen Autonomieaufhebung 1989 als 70prozent aller Beamten aus den Ämtern geprügelt wurden über die Verfolgung von alb. Intelektuellen in den frühen 90ern bis hin zum Kriegsausbruch 98.
    Was wir unter serb. Herrschaft zu ertragen hatten ist unbeschreinblich.
    Aber ich weiß schon ihr habt nur die serb. Intetessen bewahrt so hätte jeder reagiert(Stsndartaussage von Leuten wie dir).
    Ihr habt nur die bösen alb. Separatisten bekämpft die heiliges serb Land terrorisieret haben.

    Ziveli velika Srbija!
    Du willst jetzt ernsthaft eine Quelle über das Pogrom von 2004 und der Terroranschlag, als der "Nis-Ekspress" in Podujevo in die Luft flog. Tust du mal wieder so als wüsstest du nicht dass es passiert sei oder ist die Frage ernsthaft gestellt?

    Die Autonomieaufhebung ist wie schon aufgezeigt, legal vom Bundesparlament MIT Zustimmung des Kosovo - Parlaments eingeschränkt worden. Deine Aussage wird nicht wahrheitsgemässer, je öfters du sie schreibst.
    Es waren auch keine Separeatisten, sondern Terroristen.

    Hier noch eine Quelle zu deiner Velika Srbija:

    http://www.ictytranscripts.org/trial...c/041215IT.htm

    Daraus liest man, dass die Anklage unter Vorsitz von Geoffrey Nice zugibt, dass Slobodan Milosevic nie ein "Großserbien" erschaffen wollte. Jetzt kannst du deinen letzten Satz hinschreiben so oft du willst, dadurch wird es nicht besser.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Nein es ist nicht so!!!

    In Wahrheit war es so das sich die UQK aus einer Not herraus formiert hat.
    Die UQK war eine Gegenmaßnahme auf serb. Terrorherrschaft die die Bevölkerung in Angst und Schrecken Jahre lang versetzt hat .
    Willkürliche verhaftungen , Verschleppungen ( bis heute fehlen von ca.2500 Menschen jede Spur)
    Ermordungen und Vergewaltigungen waren nicht selten .
    Meine Bekanntschaft und Verwandtschaft musste einiges davon erleiden.
    Jeder der sich für die Rechte der Albaner einsetzte wurde gnadenlos verfolgt.


    Ich lebe in Wien und in Österreich gibt es denke ich nur 2 einheimische Minderheiten im Burgenland die Kroaten und in Kärnten die Slowenen.
    Warum denkst du bilden die Minderheiten in Österreich keine ,, Terrororganisationen ''wie du sie nenen würdest???
    Genau.....
    weil ihnen alle Rechte zugestanden werden
    weil sie nicht unterdrückt werden
    weil sie hier ein schönes Leben haben.
    Das gleiche lässt sich auch über die Südtiroler in den heutigen Italien sagen die noch vor dem 1.Weltkrieg zu Österreich gehörten.

    So ähnlich hätte es auch im Kosova laufen können wenn wir die gleichen Rechte eingestanden bekommen hätten wie viele andere Minderheiten in anderen Ländern.


    Quellen bitte,aber keine serbischen und albanische schon gar nicht. Alle hatten anfangs die UCK als Terrororganisation auf der schwarzen Liste, und das wären sie bestimmt nicht wenn sie aus der Not geboren wurden wie du zu behaupten tust.

  4. #764
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Ja, Disse, du hast mir albanisches Stammtischgeschwafel vorgeworfen und jetzt kommst du mir mit serbisches.

  5. #765
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.609
    UCK als Terrororganisation auf der schwarzen Liste,
    Die uck stand niemals auf der "Schwarzen Liste".

  6. #766

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    899
    Naja laut dem Wall Street Journal haben die usa die uck im Stillen von der Liste entfernt.

  7. #767
    Grb

    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Die uck stand niemals auf der "Schwarzen Liste".

    Anfangs natürlich, bis man sich dachte, man kann sie sich zu Nutze machen, und Jugoslawien eines auswischen. Aber es war ja nur klar, dass du das Gegenteil behauptest.

  8. #768

    Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    69
    Kosovo polje ist die serbische Übersetzung des deutschen Wortes "amselfeld" d.h. Kosovo ist ein serbisches Wort und sollte so schnell wie möglich mit der albanischen Bezeichnung des Landes ersetzt werden. Die albanische Bezeichnung des Landes ist seit ca. 2000 bis 3000 Jahren Dardania. Dardania hat die reichste Geschichte Europas und ist fuer die ersten Städtegründungen in Europa verantwortlich.

  9. #769
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    Du hast recht. Es bleiben darkoserben und dissenton Serben und die intelligenten fliehen aus dem Land. Das Land katapultiert sich mit Lichtgeschwindigkeit in die Steinzeit zurück.
    Jetzt meinen schon Albaner meinen zu müssen was gut für Serbien ist ich könnte das Land besser Regieren und Kontrollieren als diese nieten von DS, SPS oder SNS aber glaub es ruhig nicht aber am ende bin immer ich der Gewinner

  10. #770
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Grb Beitrag anzeigen
    Ich kann auch die Taten aufzählen, die in den 60-er,70-er 80-er stattfanden, vielleicht gefällt dir das besser.

    - - - Aktualisiert - - -



    Du willst jetzt ernsthaft eine Quelle über das Pogrom von 2004 und der Terroranschlag, als der "Nis-Ekspress" in Podujevo in die Luft flog. Tust du mal wieder so als wüsstest du nicht dass es passiert sei oder ist die Frage ernsthaft gestellt?

    Die Autonomieaufhebung ist wie schon aufgezeigt, legal vom Bundesparlament MIT Zustimmung des Kosovo - Parlaments eingeschränkt worden. Deine Aussage wird nicht wahrheitsgemässer, je öfters du sie schreibst.
    Es waren auch keine Separeatisten, sondern Terroristen.

    Hier noch eine Quelle zu deiner Velika Srbija:

    IT-02-54 Milo?evi?, Slobodan, Date: 2004 12 15, Hearing Type: IT

    Daraus liest man, dass die Anklage unter Vorsitz von Geoffrey Nice zugibt, dass Slobodan Milosevic nie ein "Großserbien" erschaffen wollte. Jetzt kannst du deinen letzten Satz hinschreiben so oft du willst, dadurch wird es nicht besser.

    - - - Aktualisiert - - -





    Quellen bitte,aber keine serbischen und albanische schon gar nicht. Alle hatten anfangs die UCK als Terrororganisation auf der schwarzen Liste, und das wären sie bestimmt nicht wenn sie aus der Not geboren wurden wie du zu behaupten tust.

    Anfangs dachte man auch das die Erde eine Scheibe wäre?
    Was sagt dir das?

Ähnliche Themen

  1. serben verhindern rückkehr der flüchtlinge...
    Von rockafellA im Forum Kosovo
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 20:53
  2. extremistische serben verhindern Ausstellung
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 13:58
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 20:14
  4. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 13:35