BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 121 bis 124 von 124

Serbien macht einen Schritt auf Kosovo zu

Erstellt von skenderbegi, 07.06.2011, 22:21 Uhr · 123 Antworten · 6.947 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich denke du hast meinen Beitrag nicht gelesen.

    Serbien kann bei jedem Treffen dabei sein, in denen Kosovo nicht als Staat geladen ist, wie letztens in Polen z.B. wobei die Polen die Forderungen zu spät umgesetzt haben. Auf lange Sicht bremst dies den Kosovo, da keine bedeutenden Verträge geschlossen werden können ohne das Wohlwollen Serbiens.

    Die Rechte der Minderheiten in Serbien spielen für den Kosovo und seine Anerkennung keine Rolle, im Kosovo dagegen wird man nicht drumrumkommen den Minderheiten noch mehr Rechte zuzugestehen, wenn man irgendwann mal von Serbien (und anderen 5 EU Staaten) anerkannt werden möchte. Es sind übrigens auch die Bosniaken, die mehr Rechte einfordern, zum Schluß wird es mehrere Ministaaten innerhalb des Kosovos geben.

    Politiker bieten Lösungen an, diese können vom Kosovo angenommen werdden, oder nicht, jegliche Ablehnung Schadet dem kleinen Mann, nicht den Politikern.

    Ich denke nicht, dass die Zeit kommen muss, in der Serbien den Kosovo in seiner jetzigen Form anerkennen wird, warum auch?
    ich habe sehr wohl deinen beitrag gelesen.....
    nur hast vergessen das bei einigen treffen nicht um verträge geht.
    es sind viel mehr informelle treffen.
    oder staatsfeiern wie zuletzt die von italien!!!!

    kosova ist heute schon mitglied beim internationalen währungsfond....
    welcher den jeweiligen länder kredite gewährt!!!!
    serbien kann einzig und alleine auf uno-ebene blockieren..
    ...

    und bezüglich minderheiten-rechte müssen genau die 5 staaten vorallem aber rumänien & die slowakei einiges selbst mal besser machen. (roma)

    dazu hätte noch gerne quellen wo die bosnier mehr minderheiten rechte fordern in kosova????


    serbien hat betreffend minderheiten rechte in kosova nichts zu melden wie im umgekehrten fall kosova nicht in serbien einmischen kann.......


    in welcher form auch immer serbien kosova sieht ......
    ohne die lösung des kosova-problem wird serbien keine chance haben in die eu kommen......

  2. #122
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ouuu.
    Da sag ich mal nix zu.
    Ach, rück raus mit der Sprache.
    Ich glaub die Forumsserben wollen auch wissen, was ein fetter vegetarischer švabo-kroatischer Chauvinist über uns denkt.

  3. #123

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Babbel mal keinen Mist!

    Hast du überhaupt schon in irgendeiner Armee gedient? Ein UCK-Symbol im Profil, aber von Krieg und Taktik hast du scheinbar keine Ahnung.

    Halten wir mal fest, dass die Truppenstärke der KFOR jetzt 9.900 Soldaten beträgt, plus die leichte Infanterie der kosovarischen Sicherheitskräfte,

    Dagegen halten wir 212 M84 Kampfpanzer, die alle aufgerüstet werden und technologisch dem T90 entsprechen. Der T90 seinerseits ist einer der modernsten Kampfpanzer der Welt und baugleich zum M84AS. Dazu kommen über 600 Schützenpanzer und Transportpanzer.

    Auf kosovarischer Seite haben wir etwa 0 Panzer! Sogar die deutsche Bundeswehr, mit dem größten stehenden Heer Mitteleuropas hat nur etwa 390 Kampfpanzer.

    Du siehst die Relation???

    Serbien ist immer noch hochgerüstet und modernisiert die Streitkräfte, dazu zählen die Anschaffung neuer Transportpanzer, die Anschaffung neuer Kampfflugzeuge, die mögliche Anschaffung moderner russischer Abwehrbatterien und natürlich die Aufrüstung der Kampfpanzer.

    Deswege warne ich vor einem kosovarischen Übermut...

    Seid froh das Tadic an der Macht ist...basta!
    Der Junge ist ein kluger Politiker und erspart allen Seiten, dass das Kriegsmaterial rollt.

    Gerade alle Albaner sollten Tadic unterstützen und ihm entgegenkommen, da er die neue Seite Serbien repräsentiert. Man kann immer anderer Meinung sein, klar, aber das komplette Ablocken von ihm als politischen Akteur ist doch blödsinnig. Ich verstehe einfach nicht die Kritik an ihm...!?


    Unter radikalen Politikern, könnten bald schon wieder die Panzer von Serbien aus rollen, besonders da die Mehrheit der UNO-Mitglieder ja das Kosovo als Teil Serbiens ansieht!
    Und wie die NATO reagiert und ob dann Rußland reagiert, das heute viel stärker und nationalistischer dasteht als 1999 unter Jelzin?

    Ich wills einfach nichts wissen...!

    Dagegen halten wir 212 M84 Kampfpanzer, die alle aufgerüstet werden und technologisch dem T90 entsprechen. Der T90 seinerseits ist einer der modernsten Kampfpanzer der Welt und baugleich zum M84AS. Dazu kommen über 600 Schützenpanzer und Transportpanzer.



    Du glaubst auch jeden Scheiss.

  4. #124
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ich habe sehr wohl deinen beitrag gelesen.....
    nur hast vergessen das bei einigen treffen nicht um verträge geht.
    es sind viel mehr informelle treffen.
    oder staatsfeiern wie zuletzt die von italien!!!!

    kosova ist heute schon mitglied beim internationalen währungsfond....
    welcher den jeweiligen länder kredite gewährt!!!!
    serbien kann einzig und alleine auf uno-ebene blockieren..
    ...

    und bezüglich minderheiten-rechte müssen genau die 5 staaten vorallem aber rumänien & die slowakei einiges selbst mal besser machen. (roma)

    dazu hätte noch gerne quellen wo die bosnier mehr minderheiten rechte fordern in kosova????


    serbien hat betreffend minderheiten rechte in kosova nichts zu melden wie im umgekehrten fall kosova nicht in serbien einmischen kann.......


    in welcher form auch immer serbien kosova sieht ......
    ohne die lösung des kosova-problem wird serbien keine chance haben in die eu kommen......
    Na ja, wenn die Serben den Kosovo als Staat anerkannt hätten, hätten sie nichts zu melden, so schon - und ich respektiere, dass sie sich für ihre Staatsbürger und ihr Kulturerbe einsetzen, auch wenn du das nicht verstehen magst. Jeds Treffen, bei denen die Vertreter aus dem Kosovo als Vertreter des Staates eingeladen werden, müssen die Serben blocken, um sich nicht unglaubwürdig zu machen, am Ende muss es zu einer Einigung kommen, sonst hat der Kosovo eine schwache Zukunft vor sich (unter anderem wären der serbische und der bosnische Markt nicht zu erreichen, etc.).

    Und nochmal, für den Kosovo sollten die Minderheitenrechte in Serbien, der Slovakei etc. keine Rolle spielen, nur die im eigenen Lande.

    Den Text zu den Autonomiebestrebungen irgendeiner Stadt mit einer bosniakischen Mehrheit im Kosovo finde ich gerade nicht, sorry.

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Telekom macht um den Kosovo einen Bogen
    Von Max Monte im Forum Kosovo
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 18:20
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 20:07
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 01:01
  4. Antrag zur PKW-Vignette ist einen Schritt weiter
    Von Besa Besë im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 13:45
  5. Serbien/Montenegro: Erster Schritt in die EU
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 22:48