BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 124

Serbien macht einen Schritt auf Kosovo zu

Erstellt von skenderbegi, 07.06.2011, 22:21 Uhr · 123 Antworten · 6.954 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    sind beide am arsch nur der eine tut so als wär er was besseres!

    ich finde die serbische gesellschafft und politik ist immer noch nationalistisch geprägt und lebt noch im transe der 90ger jahre!!
    Ardian, wer tut so als wäre er was besseres. Klingt vielleicht von oben herab, aber manchmal fehlt mir so ein wenig der gegenseitige Wille zu Verständnis füreinander. Versetz dich mal ein wenig in serbische Haut. Sie waren mit dem Zerfall "ihres", möchte man sagen, Jugoslawiens konfrontiert, haben in diesem Rahmen, sagen wir einfach, unglaublich viel Sch... gebaut. Und ich denke, eigentlich ist das auch wenigstens im Unterbewusstsein. Sie wurden für alles mit einem Bombardement und dem Zurückbomben ihres Landes um Jahrzehnte bestraft. Wenn man es so will. Mit dem erst faktischen, mehr und mehr auch politisch-juristischem Verlust des Kosovo nach dessen Unabhängigkeitserklärung. Es gab und gibt keine Rechtfertigung für Greueltaten, diese aus nationalistischen Gründen gut zu heißen usw.

    Aber noch mal: Die Serben haben selbst mit Milosevic gebrochen. Es läuft vieles noch nicht "wünschenswert", wer will das bestreiten. Ebenso wie es leider auch noch zu viele Nationalisten sind. Die Regierung Tadic und ihre Politik mögen nicht ideal sein, erst recht nicht aus albanischer und kosovarischer Sicht. Aber sie wurden als Koalition als Gegenpol für Seselj und Konsorten gewählt, für einen "proeuropäischen" Weg. Und wie auch immer bestreiten sie ihn doch. Auch wenn es auch mal Schritte zurück gibt oder vielleicht nicht alles so schnell wie vielleicht wünschenswert. Lies noch einmal bitte den Eingangspost. Man kann und soll kritisieren, da gibt es genug. Ob nun serbische Politik in Nordkosovo, diplomatische Geschichten auf internationaler Ebene... Aber auch solche Fortschritte, wenn vielleicht auch klein, dabei nicht übersehen und an diese sollte man anknüpfen, anstatt immer nur, pardon, zu meckern.

    Herzliche Grüße

  2. #62
    GregorSamsa
    Zitat Zitat von Alketa Beitrag anzeigen
    meine Meinung ist das Tadic begriffen hat das Kosovo verloren ist
    jetzt klammert er sich vor lauter Verzweiflung an Mitrovica und die RS
    Mag sein, dass es Menschen gibt die Tadic nicht mögen, doch einen besseren serbischen Präsidenten könnte ich mir momentan nicht vorstellen.

    Dass nach Kriegsende und besonders nach dem offiziellen Beschluss, dass die Unahbhängigkeit Kosovos nicht unlegitim ist, von Autonomie gesporchen wird, ist etwas lächerlich.

    Warum kamen bloß solche Vorschläge nicht vor dem Krieg?...Natürlich ist Tadic, wie vielen normalen Bürgern Serbiens auch, schon nach Kriegsende, klar gewesen, dass für sie Kosovo verloren ist.

    Da ist halt die Devise "Retten was zu retten ist" a la Mitrovica abspalten und Autonmie, garnicht so abwägig.

    MfG

  3. #63
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Und Ardians Antwort ist "die albanische Sicht" ...
    @unmik-postleizahl jaja für dich sind alle albaner mit nationalen gefühlen hinterwelter!!


    @carl lenin @ fury

    der perfekte serbische president wär einer welcher die neue realität im bezug auf kosovo akzeptiert und anderen nachbarn nicht feindlich agiert sondern versucht freundschaftliche beziehungen aufzubauen mit bosnien+kosovo etc!!

    einer der serbien modernisiert und ein modernes denken fördert und serbiens als einen würdigen eu kandidat aussehen lässt!!

    solche merkmale würden einen perfekten presidenten ausmachen in serbien-

  4. #64
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Mag sein, dass es Menschen gibt die Tadic nicht mögen, da. doch einen besseren serbischen Präsidenten könnte ich mir momentan nicht vorstellen.

    Dass nach Kriegsende und besonders nach dem offiziellen Beschluss, dass die Unahbhängigkeit Kosovos nicht unlegitim ist, von Autonomie gesporchen wird, ist etwas lächerlich.

    Warum kamen bloß solche Vorschläge nicht vor dem Krieg?...Natürlich ist Tadic, wie vielen normalen Bürgern Serbiens auch, schon nach Kriegsende, klar gewesen, dass für sie Kosovo verloren ist.

    b. Da ist halt die Devise "Retten was zu retten ist" a la Mitrovica abspalten und Autonmie, garnicht so abwägig.

    MfG

    a. + b. würde sich wiedersprechen falls du kosovo das gute willst


    aber bei dir bin ich mir nie sicher was du willst und bist!!

  5. #65
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Alketa Beitrag anzeigen
    so ein dummer Kommentar

    er hat vollkommen recht mit seiner Behauptung die eigentlichen Terroristen sind die serbischen Okkupateure
    doch ja ich weiss truth hurts
    "Dumm" scheint ja dein Lieblingswort zu sein, da du häufig Threads und Beiträge als dumm bezeichnest.
    Etwas Sinnvolleres kommt wohl von dir nicht.

    Naja, wie auch, wenn man keine Argumente hat...?

  6. #66
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    @Ardian
    Du hast da leider die 1,7 Millionen Serben die etwa 49% des Gebietes von Bosnien besiedeln vergessen. Also in der Größenordnung wie dein ganzes Kosovo.

    Du hast die Flüchtlinge in Serbien vergessen, die auf eine Rückkehr in die Krajina, nach Bosnien oder ins Kosovo warten, diese stellen auch politische Forderungen!
    Man darf diese Menschen nicht vernachlässigen, da sie ein explosives Potential darstellen.

    Du hast die UNO-Resolution 1244 vergessen, in der nichts von einer Unabhängigkeit stand und auf die Serbien sich zuerst einließ. Denkst du Milosevic hätte sich auf die Resolution eingelassen, wenn er mit der zwingenden Abspaltung gerechnet hätte???

    Serbien ist das Land mit den meisten Flüchtlingen in ganz Europa!

    Also es gibt viele Altlasten, viel politischer Sprengstoff und viele nicht wohlgesinnte Nachbarn...nicht leicht für Tadic, das sollte man ihm zumindest anrechen, was er geleistet hat!

  7. #67
    GregorSamsa
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    a. + b. würde sich wiedersprechen falls du kosovo das gute willst


    aber bei dir bin ich mir nie sicher was du willst und bist!!
    Ich nehme stark an, dass Tadic so denkt. Nicht, dass ich es für richtig heiße.

    Du kannst doch beim besten Willen nicht erwarten, dass er jetzt zu einem Glücksbärchi mutiert und den Kosovo-Albanern alles recht macht, ohne sein eigenes Volk zu berücksichtigen. Der Mann ist schließlich nicht lebensmüde.
    Ich sage lediglich, dass es momentan keine bessere Option für Serbien (Präsident) gibt.

    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    @unmik-postleizahl jaja für dich sind alle albaner mit nationalen gefühlen hinterwelter!!
    Und hör auf mir Worte in den Mund zu legen die ich nie gesagt/geschrieben habe.

    Ich habe was gegen Nationalismus aber nichts gegen Patriotismus.

  8. #68
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also, nur damit ich das richtig verstehe:

    Ein serbischer Politiker, der den Kosovo militärisch einnehmen will, ist ein Vollarsch.

    Ein serbischer Politiker, der mit Diplomatie eine Annäherung sucht und auf eine friedliche Zukunft setzt ist auch ein Vollarsch.

    Was genau wäre denn dann in euren Augen optimal?
    Was für eine Annäherung Fury??????
    Tadic hat bis heute keine Annäherung mit KS-Albaner gesucht
    aber sonst macht er alles nötige um Kosova das leben schwer zu machen
    Das ist keine friedlich Zukunft!
    Ich werde mich wünschen ein president Serbiens wie....Natasa Kandic,Cedomir Jovanovic..etc.das wäre optimal Fury.

    P.S. ich glaube seit dieser woche Tadic-s Politik b.z.w.Serbiens politik hat richtigen richtung geschlagen.
    Ich glaube Serbia (Tadic)wird Kosovo anerkennen und zwar nach dem wählen.

  9. #69

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    245
    Zitat Zitat von Dado-NS Beitrag anzeigen
    "Dumm" scheint ja dein Lieblingswort zu sein, da du häufig Threads und Beiträge als dumm bezeichnest.
    Etwas Sinnvolleres kommt wohl von dir nicht.

    Naja, wie auch, wenn man keine Argumente hat...?

    naja zu dir schein diese Wort nunmal zu passen
    was für Argumente hast du denn bist jetzt hervorgebracht !?
    ausser die Beiträge anderer als Dünnschiss zu bezeichnen

  10. #70

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Liebe Albaner, liebe Albaner...
    ich bitte euch, es heisst Kosovo und nicht Kosova..
    Ihr könnt es meinetwegen im Albanischen so verfassen...aber wenigstens ein bisschen Respekt vor dieser Autonomen Gebiet/Republik...muss sein.
    Danke/flm.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Telekom macht um den Kosovo einen Bogen
    Von Max Monte im Forum Kosovo
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 18:20
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 20:07
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 01:01
  4. Antrag zur PKW-Vignette ist einen Schritt weiter
    Von Besa Besë im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 13:45
  5. Serbien/Montenegro: Erster Schritt in die EU
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 22:48