BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 28 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 276

Serbien verbietet Unterricht mit Schulbüchern in albanischer Sprache

Erstellt von Ardian, 02.03.2016, 16:01 Uhr · 275 Antworten · 14.784 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von CrnaRuka Beitrag anzeigen
    So wie eure....
    Wer sind deine Helden ?

  2. #122
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.382
    Zitat Zitat von Bembara Beitrag anzeigen
    Wer sind deine Helden ?
    DarkoRatic natürlich

  3. #123
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    die LKWs werden vermutlich von Presheva-Albanern gefahren, und am ende muss der Staat selbst dafür blechen.
    Der Fahrer des LKW war Serbe und der LKW wurde im Dorf Lupc bei Podujeva in Kosovo angehalten. Niemand wurde dabei verletzt.

  4. #124
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Albanische Schulbücher aus Prishtina, die für die albanischen Schüler im Preshevatal, einer Stadt im südlichen Serbien gedacht waren wurden am Dienstag nachdem sie über sechs Monate in einem Zollterminal in Presheva behalten wurden, wieder zurückgeschickt. Serbien hat nicht zugelassen, dass diese Bücher an albanischen Schulen ausgeteilt werden mit der Begründung, sie seien politisch voreingenommen. Der serbische Außenminister Dacic sagte im Dezember, dass Lehrbücher aus Albanien und Kosovo nicht zugelassen sind und, dass man Schülern in Serbien nicht beibringen darf, dass Kosovo unabhängig ist. Es handelt sich dabei um insgesamt 103,222 Büchern unterschiedlicher Fächer, welche eine Spende des Ministeriums der Bildung, Wissenschaft und Technologie sind. Damit hat Serbien laut Azem Guri, dem politischen Berater des Bildungsministers des Kosovo Arsim Bajrami gegen die Abmachung vom September letzten Jahres verstoßen, die beide Länder dazu verpflichtet Lehrbücher für ihre Minderheiten im jeweils anderen Land zur Verfügung zu stellen. Gemäß dieser Abmachung beziehen serbische Schulen im Kosovo ihre Lehrbücher vom serbischen Staat und unterrichten nach ihrem Lehrplan. Der Vorsitzende des albanischen Nationalrates in Presheva Jonuz Musliu sagte, dass die Bücher seit September letzten Jahres blockiert wurden. Diese Lehrbücher beinhalten auch den Lehrstoff aus dem naturwissenschaftlichen Bereich. Laut Jonuz Musliu ist es unlogisch, dass man aus politischen Gründen auch Lehrbücher verbietet, die mit Geschichte und Geographie nichts zu tun haben.
    https://koha.net/?id=27&l=101135
    Serbia Sends Albanian Schoolbooks Back to Kosovo :: Balkan Insight
    Hierbei handelt sich ganz klar um einen Ethnozid, den Serbien an der albanischen Minderheit verübt. Viele Angehörige der albanischen Minderheit haben wegen der schlechten wirtschaftlichen und politischen Lage Presheva verlassen. Der Terror der Gendamerie und die Diskriminierung der albanischen Bevölkerung in jeder Hinsicht, sei es aus dem poltischen oder wirtschaftlichen Aspekt, hat dazu beigetragen, dass viele von dort wegziehen. Die Logik hinter dieser faschistischen Politik Serbiens ist es eine stille ethnische Säuberung durchzuführen.
    Ich finde man hätte diesen verfassungsfeindlichen Dreck kompostieren sollen.

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Der ganze verdammte Balkan besteht nur noch aus Provokation und Gegenprovokation!
    Tut die andere Seite etwas, ist es scheisse (und kommt mit Begründungen, wieso dies falsch ist), tut die eigene Seite aber das Gleiche, ist es gut (und kommt mit Begründungen, wieso es berechtigt ist).

    Es sind solche Momente, wo man am liebsten vom Balkan ganz weit weg wegschauen möchte und man froh ist, einen CH/D/A-Pass zu haben.
    Man merkt, dass du absolut keinen Durchblick hast, was auf dem Balkan passiert. Wie kann man nur so Weltfremd sein, Jugo?

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Bücher verbieten erinnert iwiean Adolf.
    Wenn es sich um Lehrbücher handelt, und Bedarf besteht,kann das nicht falsch sein. Egal in welcher Sprache
    Nun, auch Adolfs "Mein Kampf" ist verboten bzw. neuerdings in der kommentierten Fassung erlaubt, so verhält es sich nun einmal mit verfassungsfeindlichen Werken - zu denen auch die besagten Schulbücher gehören.

    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Wieso nehmen Serben aus Kosovo serbische Bücher aus Serbien?
    Weil der Kosovo nun einmal kein Staat ist.

  5. #125
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Der Fahrer des LKW war Serbe und der LKW wurde im Dorf Lupc bei Podujeva in Kosovo angehalten. Niemand wurde dabei verletzt.
    Ja super! Dann ist ja alles klar...

    Dass der arme Kerl Angst gekriegt hat als er ganz normal seinen Job tun wollte, um seinen Lebensunterhalt mit anständiger Arbeit zu verdienen und wahrscheinlich Todesangst hatte...nicht der Rede wert.

    Aber was will man auch von einem wildgewordenen Mob erwarten, die nichts tun außer Terror zu verbreiten und sich so einen armen Kerl vornehmen. Schade, dass man jetzt ne eigene Republik hat, dann kann man ja leider nicht mehr gegen den serbischen Staat im Großen vorgehen und das zum sinnfreien Lebensinhalt machen.

    Dann lässt man es halt wie früher an den serbischen Leuten aus, die man zu fassen kriegt.

  6. #126
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    Wenn man sich die Lage der albanischen Minderheit in Südserbien anschaut meint man Milosevic würde weiterhin in Serbien regieren. Welch ein Wunder seine ehemaligen Mitarbeiter sitzen ja auch in der Regierung. Als die Autonomie weitgehend im Kosovo abgeschafft wurde, waren albanische Schulen nicht mehr geduldet. Der Unterricht für die albanischen Schüler wurde heimlich in privaten Räumen gehalten. In dieser ähnlichen Lage befinden sich jetzt die Albaner in Südserbien.
    Das Problem exisitiert dort nicht erst seit heute. Schon 2013 wurden in Presheva albanische Bücher von der Polizei beschlagnahmt.Ein Artikel dazu von Kosova-aktuell:

    Serbische Polizei tyrannisiert albanische Kinder im Presheva/-ë Tal


    Das Tal Presheva/-ë an der Grenze zu Kosova wird von Serbien beansprucht. Vor einigen Jahren lebten dort noch 100.000 Albaner und Albanerinnen. Ihnen werden jegliche demokratischen Rechte verweigert. Aufgrund von rassistischer Unterdrückung und hoher Arbeitslosigkeit flohen bereits knapp 50.000 Menschen aus dem Region . Viele „serbische Asylbewerber“ in Deutschland sind Albaner und Albanerinnen aus dem Presheva/-ë Tal . In Deutschland bekommen sie genau sowenig Asyl, wie die vor den serbischen Rassisten geflüchteten Roma aus Serbien. Am vergangenen Freitag vergriff sich nun die serbische Polizei an albanischsprachigen Schulbüchern, für Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Serbische Polizisten beschlagnahmten knapp 5.000 Schulbücher in der Schule „Zejnel Hajdini " in dem Dorf Rainc. Gleichzeitig wurden Lehrpläne einkassiert, Schüler und Lehrer bedroht. Bei den Schulbüchern handelt es sich um Bücher aus Kosova, bis zur vierten Klasse. Serbische Polizisten gingen gewaltsam gegen Journalisten vor, welche über die Aktion berichten wollten. Gleichzeitig wurden für einige Schulen serbische Inspektoren eingesetzt, um den Schulunterricht zu „ überwachen“. Einige Eltern sagten: „Wir werden unsere Kinder nicht mehr in diese Schule schicken. „ Die Schulbücher befinden sich auf der örtlichen Polizeistation. Schulleiter Shukri Ymeri und seine Schulsekretärin wurden auf die Polizeiwache gebracht. Dort wurde Ihnen erklärt: „ Die Schulbücher passen nicht zum serbischen Lehrplan“. Es wird in den nächsten Tagen Protestaktionen gegen den rassistischen serbischen Staat im Presehvo Tal geben geben.
    Quelle:Zeri.info | Përfundon operacioni serb në shkollën shqiptare në Preshevë (Foto)

    - - - Aktualisiert - - -

    Dass der arme Kerl Angst gekriegt hat als er ganz normal seinen Job tun wollte, um seinen Lebensunterhalt mit anständiger Arbeit zu verdienen und wahrscheinlich Todesangst hatte.
    Seinem Job nachgehen kann er ja in Serbien und ihm wurde kein Haar gekrümmt und das nennst du Terror? Wie gesagt eure krebserregenden Lebensmittel will dort keiner haben.

  7. #127
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.093
    Diese Serben sollte man bestrafen. Unternehmen Barbarossa II ist fällig.

  8. #128
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    serbischen Staat im Großen vorgehen
    Man geht doch gegen den serbischen Staat vor indem man Serbiens Produkte nicht ins Kosovo lässt.

  9. #129
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Wenn man sich die Lage der albanischen Minderheit in Südserbien anschaut meint man Milosevic würde weiterhin in Serbien regieren. Welch ein Wunder seine ehemaligen Mitarbeiter sitzen ja auch in der Regierung. Als die Autonomie weitgehend im Kosovo abgeschafft wurde, waren albanische Schulen nicht mehr geduldet. Der Unterricht für die albanischen Schüler wurde heimlich in privaten Räumen gehalten. In dieser ähnlichen Lage befinden sich jetzt die Albaner in Südserbien.
    Das Problem exisitiert dort nicht erst seit heute. Schon 2013 wurden in Presheva albanische Bücher von der Polizei beschlagnahmt.Ein Artikel dazu von Kosova-aktuell:

    Serbische Polizei tyrannisiert albanische Kinder im Presheva/-ë Tal


    Das Tal Presheva/-ë an der Grenze zu Kosova wird von Serbien beansprucht. Vor einigen Jahren lebten dort noch 100.000 Albaner und Albanerinnen. Ihnen werden jegliche demokratischen Rechte verweigert. Aufgrund von rassistischer Unterdrückung und hoher Arbeitslosigkeit flohen bereits knapp 50.000 Menschen aus dem Region . Viele „serbische Asylbewerber“ in Deutschland sind Albaner und Albanerinnen aus dem Presheva/-ë Tal . In Deutschland bekommen sie genau sowenig Asyl, wie die vor den serbischen Rassisten geflüchteten Roma aus Serbien. Am vergangenen Freitag vergriff sich nun die serbische Polizei an albanischsprachigen Schulbüchern, für Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Serbische Polizisten beschlagnahmten knapp 5.000 Schulbücher in der Schule „Zejnel Hajdini " in dem Dorf Rainc. Gleichzeitig wurden Lehrpläne einkassiert, Schüler und Lehrer bedroht. Bei den Schulbüchern handelt es sich um Bücher aus Kosova, bis zur vierten Klasse. Serbische Polizisten gingen gewaltsam gegen Journalisten vor, welche über die Aktion berichten wollten. Gleichzeitig wurden für einige Schulen serbische Inspektoren eingesetzt, um den Schulunterricht zu „ überwachen“. Einige Eltern sagten: „Wir werden unsere Kinder nicht mehr in diese Schule schicken. „ Die Schulbücher befinden sich auf der örtlichen Polizeistation. Schulleiter Shukri Ymeri und seine Schulsekretärin wurden auf die Polizeiwache gebracht. Dort wurde Ihnen erklärt: „ Die Schulbücher passen nicht zum serbischen Lehrplan“. Es wird in den nächsten Tagen Protestaktionen gegen den rassistischen serbischen Staat im Presehvo Tal geben geben.
    Quelle:Zeri.info | Përfundon operacioni serb në shkollën shqiptare në Preshevë (Foto)

    - - - Aktualisiert - - -


    Seinem Job nachgehen kann er ja in Serbien und ihm wurde kein Haar gekrümmt und das nennst du Terror? Wie gesagt eure krebserregenden Lebensmittel will dort keiner haben.
    Die Albaner dort werden sich schon integrieren, keine Sorge.

  10. #130
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Blabla.

    Das hier ist wohl realistischer:
    Exodus aus dem Presevo-Tal (Archiv)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 21:09
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 17:39
  3. Nur in albanischer Sprache!! .
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 242
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 23:34
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 12:50
  5. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 20:23