BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 26 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 251

Serbiens Aufnahme in die EU das Ende für Kosovo?

Erstellt von Critter, 21.09.2010, 00:38 Uhr · 250 Antworten · 8.203 Aufrufe

  1. #31
    Dado-NS
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    weil du einen Krieg schürst wenn nicht es nicht nach deinem (serbischen) Plan laufen sollte, und dieses "Starke-serbische-Armee-Scheiße" kannst du jemandem anderen Verkaufen. wenn ein Panzer ein F-117 Flieger zufällig getroffen hat, heißt doch nichts. NATO hätte Serbien innerhalb von 24 STD in Schutt und Asche verwandeln können, es mangelte weder an Kapazitäten noch an Möglichkeit, dabei lobst du so eine Armee die mit ungeschützten/unbewaffneten Menschen (Frauen, Kinder und Greis) aufnahm und sie vertrieb? du armseliges Stück irgendwas.
    Bleib mal realistisch, denn, nicht ein Panzer hat den "Nighthawk" heruntergeholt und einen zweiten schwer beschädigt.
    Und nein, die NATO hätte und könnte Serbien nicht in 24 Stunden in Schutt und Asche legen. Woher kommt deine grosse Fantasie? Zuviele Delta Force Filme gesehen?

    Und zeig uns doch mal wo die serbische Armee gegen Alte, Frauen und Kinder ging? Ich meine so tief sinken um soetwas zu behaupten kann man doch nicht, oder?

  2. #32
    Dado-NS
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Na ja im August 2008 hast du für 1 € - 75 serb. Dinar bekommen. Jetzt bekommst du für einen 1€ - 106 Dinar. Das ist ein Wertverlust des serb. Dinars zum € von 29 %. Also Dinars die damals 4.300 € Wert waren sind (heute 29 % weniger) nur noch ca. 3.000 € Wert.
    Man kann es nochmal wiederholen... Für die die es nicht verstehen!

    Das BIP eines Landes wird in Euro oder Dollar berechnet, unabhängig davon wie der Dinar, der Yen oder der Rubel im Kurs steht.

    Und PS: Während den Sommerferien ist der Dinar immer schwächer. Im Herbst beruhigt es sich wieder und geht auf 90 runter.

  3. #33

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Original von ooops
    weil du einen Krieg schürst wenn nicht es nicht nach deinem (serbischen) Plan laufen sollte, und dieses "Starke-serbische-Armee-Scheiße" kannst du jemandem anderen Verkaufen. wenn ein Panzer ein F-117 Flieger zufällig getroffen hat, heißt doch nichts. NATO hätte Serbien innerhalb von 24 STD in Schutt und Asche verwandeln können, es mangelte weder an Kapazitäten noch an Möglichkeit, dabei lobst du so eine Armee die mit ungeschützten/unbewaffneten Menschen (Frauen, Kinder und Greis) aufnahm und sie vertrieb? du armseliges Stück irgendwas.
    Schalte mal bitte dein Gehirn ein bevor du antwortest, das könnte mir so manche Schreiberei ersparen und anderen hier das Lesen.

    Ich schüre kein Krieg, das können nur Politiker und Personen des öffentlichen Lebens, dazu gehöre weder du noch ich!

    Zweitens habe ich geschrieben das ich Krieg ablehne, aber er jederzeit wieder an der Tagesordnung stehen könnte.

    Und was für einen zusammenhanglosen Müll hast du da bitte geschrieben? Seit wann jagen Panzer F117-Bomber??? Die eine F 117 wurde durch eine SAM getroffen.

    Ja die NATO hätte Serbien in 24 Stunden in Schutt und Asche verwandeln können, das nennt man einen taktischen Atomschlag und provoziert meisten die Reaktion einer Gegenseite und das wiederum nennt man Dritten Weltkrieg. Das ist nicht erstrebenswert und insoweit hätte die NATO Serbien doch nicht in 24 Stunden platt machen können, weil sie es nicht getan haben, ganz einfach...

    Fakt ist die NATO hat Serbien militärisch nicht besiegen können und deine UCK-Kämpfer konnten gerademal 100 m auf das Kosovo-Territorium vordingen.

    Für einen militärischen Sieg gegen Serbien hätte die NATO etwa 200000 - 300000 Fußsoldaten gebraucht. Und anbetracht der Tatsache das die serbische Infanterie sehr gut ausgebildet und ausgerüstet ist und dazu noch extrem kampferfahren, hättest du mit mindestens 10000 - 50000 toten NATO-Soldaten rechnen müssen. Die Serben hätten ihrerseits natürlich auch hohe Verluste eingefahren.

    Aber sorry, so viel ist das Kosovo der westlichen Gemeinschaft auch nicht wert. Zwar gab es Repressalien gegenüber den Albanern, aber es gab keine Kriegsverbrechen vor dem NATO-Bomardement und somit keine eigentliche Rechtfertigung. Der Kosovokrieg war schon extrem unbeliebt in Deutschland und den USA und ließ sich nur rechtfertigen da es fast keine Opfer unter den NATO-Soldaten gab. Wären 100 junge deutsche Soldaten im Sarg heimgekehrt, so wie in Afghanistan, dann hätte sich das mit dem Krieg ganz schnell gegessen.

    Original von Fan Noli
    Na ja im August 2008 hast du für 1 € - 75 serb. Dinar bekommen. Jetzt bekommst du für einen 1€ - 106 Dinar. Das ist ein Wertverlust des serb. Dinars zum € von 29 %. Also Dinars die damals 4.300 € Wert waren sind (heute 29 % weniger) nur noch ca. 3.000 € Wert.
    Naja deinen Rechenkünsten und Daten traue ich nicht so ganz. Aber Währungsschwankungen sind ganz normal, man beachte wieviel der Dollar auf den Euro verloren hat, seit Einführung des Euros und die USA existieren immer noch...

    Sag mal wer ist deine Vorlage??? Das interessiert mich jetzt mal wirklich ;-D *lol*

    Original von Dado-NS
    Such dir besser eine Frau! lol
    Hab ich schon Aber meine Vorlagen behalte ich, nur *pssst* nix meiner Frau sagen X-D *lol*

    Original von Dado-NS
    Auch in Serbien verehren noch viele Menschen Kriegsverbrecher, genauso wie auch in Kroatien. Konnte man spätestens an den Ausschreitungen sehen als Karadzic verhaftet wurde.
    Klar hängen in Serbien noch sehr viele Menschen den alten Verbrechern an, jedoch hat sich die Politik in Serbien konsequenter von ihnen getrennt. Was klug von Tadic war, so hat er Konkurrenz aus dem Weg geräumt. In Kroatien traut man sich nicht so ganz, entweder aus Respekt oder Angst vor diesen Leuten.

    Original von Dado-NS
    So ziemlich jedes Land hat gelitten. Ein paar mehr oder weniger...
    Aber ich denke dass der Tourismus in Kroatien trotz jeder Hinsicht steigen wird, jedoch nicht wie erwartet, da Ferien in Kroatien teurer werden.
    Ja Kroatien ist echt schön und der Urlaub supergeil dort, wenn er nicht so arschteuer wäre, sogar für deutsche Verhältnisse.
    In den Küstenorten ist das Leben für die Bewohner fast genauso teuer wie für die Touristen, ein Freund von mir bringt deswegen regelmäßig billige Lebensmittel aus Deutschland nach Kroatien.
    In Serbien sind zum Glück die Grundnahrungsmittel relativ billig, kommt aber auch darauf an wo man wohnt.

    Kroatien ist touristisch eher auf das ältere und gediegener Publikum ausgelegt meiner Meinung, während zB Zypern gezielt junge Menschen anspricht. Ich wünsche mir für Kroatien mehr junge Menschen und noch mehr Party, denn "Sex sells" ;-D
    Aber ich glaube das unterscheidet sich auch von Region zu Region in Kroatien...

  4. #34
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.168
    Zitat Zitat von Critter Beitrag anzeigen
    Schade die Vorlage ist sexy ;-D

    Aber ich teile keine Vorlagen, ich habe meine eigenen X-D *lol*

    Anmerkung zu Kroatien:
    Kroatien hat gute Chancen in die EU aufgenommen zu werden. Aber der Reformstau hat sich schon angesammelt, das beziehe ich nicht auf die Wirtschaft, sondern auf die Gesetzeslage in dem Land. So werden Minderheiten keine ausreichenden Rechte eingeräumt und die Kroaten haben immer noch ein Problem mit den Krajina-Serben. Das macht sich nicht gut und schon gar nicht weltoffen. Außerdem sind viele Kroaten nicht bereit von ihren Altlasten ala Tudjmann und Co sich zu distanzieren. Tudjmann ist zum Glück tot, aber viele Kriegsverbrecher werden als Helden gefeiert und das kommt ebenfalls net gut an in Europa.

    Das ist der Unterschied zu Serbien, hier hat man die alte Elite geradezu entmachtet und entsorgt, nur die Mafiosis sind die gleichen wie damals ;-D *lol*

    Sollte Kroatien diese Dinge managen, so ist der EU-Beitritt sicher und auch wünschenswert. Im moment macht sich ein wenig Frust unter den Kroaten breit, aber ich will jetzt kleine Dinge auch nicht überspitzen.

    leider habe ich keine Information zu der Wirtschaftskrise und den Auswirkungen auf Kroatien finden können. Aber sicher ist das auch Kroatien leiden musste, da besonders der Tourismus sehr krisenanfällig ist, denn Leute die ihren Jobb verlieren verreisen net so gern...

    Also ich wünsche den Kroaten in dieser Hinsicht alles Gute
    Irgendwie kommst du immer zu Kroatien, obwohl das hier nicht Thema ist?

    2009 im Jahr der Wirtschaftskrise gab es in Cro 1,4% weniger Übernachtungen als im Rekordjahr 2008. Will heissen, du musst dir um unseren Tourismus keinerlei sorgen machen

    Kroatien hat also ein Problem mit rechts und Serbien nicht?
    Auch da solltest du mal Zahlen der letzten Wahlen lesen.

    Entweder bist du naiv, oder aber fern der Realität. Kann natürlich auch sein das du einfach nur ein Fake bist und provozieren willst...

  5. #35

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von Critter Beitrag anzeigen
    Was viele Kosovaren und Albaner die ganze Zeit nicht bedacht haben ist, dass die Aufnahme Serbiens in die EU eine Aufnahme des Kosovo unmöglich machen wird.

    Serbien ist auf direktem EU-Kurs und schluckt sogar einige Kröten, die die Albaner hier ekstatisch jubeln lassen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Serbien in die EU aufgenommen wird, so ist es das fortschrittlichste Land auf dem Balkan mit dem höchsten Wirtschaftswachstum und eigentlich am westlichsten ausgerichtet. Serbien wird wahrscheinlich noch vor Kroatien in die EU aufgenommen, zwar sind die Kroaten gut dabei, haben aber noch ein paar Probleme bei der Geschichtsbewältigung und auch der Reformprozess ist ins Stocken geraten.

    Tja und es ist nunmal leider so das bei einer Aufname in die EU alle EU-Mitgliedsländer einem Beitritt zustimmen müssen und wenn Serbien vor dem Kosovo aufgenommen wird, dann hat das Kosovo massiv gelitten. Auch kann Serbien die Zuweisungen der EU für das Kosovo massiv beschränken oder zumindest sabottieren. So wird der Geldstrom irgendwann zum Erliegen kommen.

    Es ist auch eine Frage der Zeit, bis der Mafiosi Dukanovic irgendwann abdankt und Montenegro sich wieder mehr an Serbien orientieren wird. Immerhin sind die Montenegriner eigentlich Serben und es leben verdammt viele richtige Serben in Montenegro. der Sonderweg Montenegros ist gescheitert, da der wirtschaftliche Aufschwung durch Tourismus und Co ausblieb.

    Mit der Neuorientierung der Balkanländer nach Serbien hin wird es für das Kosovo umso schwieriger, da der Handel auf Serbien hin zentriert wird und Belgrad kinderleicht großen Druck auf das Kosovo ausüben kann.

    Sollte Serbien wider Erwarten nicht in die EU aufgenommen werden, ja dann wird es noch kritischer für die Kosovaren, denn dann werden die Menschen in Serbien massiv enttäuscht vom Westen sein und sich radikalen Nationalisten hinwenden. Und was die wollen ist wohl klar. Nämlich eine serbische militärische Intervention im Kosovo.
    Und der Kosovokrieg hat gezeigt, dass die serbische Armee über massive Kapazitäten verfügt die sich durch die NATO-Luftschläge nicht im Geringsten dezimieren ließen. Die serbische Armme hat damals nach bestätigten Berichten zufolge während des gesamten Kosovokrieges nur 13 Panzer und 500 Soldaten verloren. Ein schneller Vortsoß über die Grenze und die Sicherung der von Serben bewohnten Gebieten dürfte wohl von Niemandem im moment aufzuhalten sein. Die Serben verfügen über weit mehr militärisches Potential als die versammelte NATO-Streitmacht auf dem gesamten Balkan. Auch wären bei einer serbischen Intervention nicht so viele Staaten dabei wie bei der NATO-Intervention 1999. Das einzige was da gegen Serbien helfen würde wären vereinzelte Atomschläge der Amerikaner, das würde aber die komplette Region radioaktiv zumüllen und würde einen massiven Gegenschlag der Russen provozieren, also ist diese Option auszuschließen.

    Ich hoffe für die Albaner das die EU Serbien bald aufnimmt, denn ansonsten wird die Zweite Option sehr wahrscheinlich und das wird nicht schön werden für alle Beteiligten auf dem Balkan.
    so ziemlich das lächerlichste was ich je gehört hab

    xDDD Naja wenns dir beim einschlafen hilft, leb ruhig in deiner großserbischen Traumwelt.

  6. #36

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Original von dobrinje
    Irgendwie kommst du immer zu Kroatien, obwohl das hier nicht Thema ist?

    2009 im Jahr der Wirtschaftskrise gab es in Cro 1,4% weniger Übernachtungen als im Rekordjahr 2008. Will heissen, du musst dir um unseren Tourismus keinerlei sorgen machen

    Kroatien hat also ein Problem mit rechts und Serbien nicht?
    Auch da solltest du mal Zahlen der letzten Wahlen lesen.

    Entweder bist du naiv, oder aber fern der Realität. Kann natürlich auch sein das du einfach nur ein Fake bist und provozieren willst...
    Sag mal gehts noch bei dir? Wieso fühlst du dich provoziert, wenn jemand mit serbischem Fähnchem im Profil etwas über Kroatien schreibt? Genau Leute wie du sind das große Problem Kroatiens!

    Ich habe mehr kroatische als serbische Freunde, also mach dich mal locker. Ich habe nie Kroatien in den Dreck gezogen, sondern habe nur die Wahrheit geschrieben, nämlich das die Verhandlungen leicht ins Stocken geraten sind, zwischen EU und Kroatien, eben weil Kroatien nicht so brereitwillig auf die EU zugeht wie Serbien.

    Nachzulesen hier: EUROPA - Press Releases - Wichtigste Erkenntnisse aus den Fortschrittsberichten über die Kandidatenländer: Kroatien, Türkei und ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

    Da heißt es bei den politischen Kriterien:
    "In zentralen Bereichen bestehen jedoch noch erhebliche Herausforderungen, z. B. die Stärkung der Unabhängigkeit und Effizienz der Justiz, die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung und die Bekämpfung von organisierter Kriminalität und Korruption, die in vielen Bereichen nach wie vor weit verbreitet ist. Den Minderheitenrechten, einschließlich der Rückkehr von Flüchtlingen, die noch nicht abgeschlossen ist, muss weiter Aufmerksamkeit gewidmet werden. Auch die Verfolgung von Kriegsverbrechen bedarf weiterer Aufmerksamkeit. Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien hat nach wie vor Probleme, in Kroatien Zugang zu wichtigen Dokumenten zu erhalten. Die regionale Zusammenarbeit und die Anstrengungen zur Lösung der verbleibenden bilateralen Probleme mit den Nachbarstaaten, insbesondere der Frage des Grenzverlaufs, müssen fortgesetzt werden."

    Ich komme auf Kroatien zurück, weil ich von der EU-Aufnahme Serbiens gesprochen habe und das mit Kroatien als Nachbarn und EX-YU-Staat vergleichbar ist. Außerdem habe ich den Thread gestartet du Schlaumeier

    Original von Gjakshqiptar
    so ziemlich das lächerlichste was ich je gehört hab :iconbiggrin::iconbiggrin:

    xDDD Naja wenns dir beim einschlafen hilft, leb ruhig in deiner großserbischen Traumwelt.
    Und 1999 hast du auch gelacht??? Als der serbische Militärapparat innerhalb von 2 Wochen die gesamte UCK ins Ausland vertrieben hat...

    Welcher Staat auf dem Balkan verfügt den über einen größeren Militärapparat außer Serbien? Griechenland nehme ich jetzt mal raus, denn die würden niemals Krieg gegen Serbien in der Kosovofrage führen ;-D

    Zum Vergleich das relativ große Ungarn hat nur 170 Stück T-72 Kampfpanzer, während dagegen Serbien 212 Stück der aufgewerteten Variante M-84 besitzt. Bulgarien besitzt 160 aktive T-72 Panzer und Rumänien 314 Stück TR-85 Kampfpanzer, die jedoch auf dem uralten T-55 Kampfpanzer beruhen und somit Rüstungsschrott eigentlich sind...
    Beeindruckend ist auch die relativ große Anzahl an Schützenpanzern die Serbien aufweist.
    Vorallem hat die serbische Armee sehr viele kriegserfahrenen Veteranen und kann auf einem riesigen Heer kriegsbereiter und williger Männer zurückgreifen. Es kommt nicht immer auf Aufrüstung an, sondern eben auch auf die Erfahrung und das persönliche Know-How einzelner Soldaten.

    Ach ja lieber Gjakshqiptar, ich habe ja vergessen das die NATO-Streitkräfte so riesig im Kosovo sind, nämlich 9900 Soldaten. Also das wäre natürlich eine riesige Hürde für etwa 200000-300000 serbische Soldaten und Paramilitärs ;-D *lol*

    Ach ja und ich habe die überagenden Streitkräfte Albaniens vergessen. Albanien hat 285 Panzer vom Typ-59 aus chinesischer Produktion. Die ersten chinesischen Panzer die je produziert wurden. Eindeutig ein Stück Spitzentechnologie, das mit dem ein Leo 2 oder dergleichen nicht mithalten kann X-D *lol* In die Besitzerliste reiht sich Albanien neben Afghanistan, Kambodscha, Tansania und Co ein....
    Hier der Link damit du beruhigt schlafen kannst... Typ 59

  7. #37
    Avatar von Grillinger

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    232
    Sorry, aber von nem Atomkrieg (angezettelt durch die USA) zu sprechen ist für mich der größte Schwachsinn den es gibt...wir sind doch hier nicht im Iran oder in Nordkorea...
    Laßt uns doch mal in Ruhe abwarten, was sich in den nächsten Jahren in Sachen EU-Beitritt Serbiens tut. Ich denke, es bleibt noch genug Zeit, über einen bevorstehenden Krieg zu diskutieren, falls der EU-Beitritt abgelehnt wird...

  8. #38

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Original von Grillinger
    Sorry, aber von nem Atomkrieg (angezettelt durch die USA) zu sprechen ist für mich der größte Schwachsinn den es gibt...wir sind doch hier nicht im Iran oder in Nordkorea...
    Laßt uns doch mal in Ruhe abwarten, was sich in den nächsten Jahren in Sachen EU-Beitritt Serbiens tut. Ich denke, es bleibt noch genug Zeit, über einen bevorstehenden Krieg zu diskutieren, falls der EU-Beitritt abgelehnt wird...
    Wer redet denn hier von einem Atomkrieg??? Ich nicht und der Gjakshqiptar auch nicht. Er hat nur geredet das die Nato in 24 Stunden Serbien platt machen könnte, da das kompletter militärischer Unfug ist habe ich den Konjunktiv verwendet. Das ist markant an dem hätte zu sehen.

    Niemand wird hier Atomwaffen einsetzen, weil es einfach Unfug wäre. Aber genauso ist Unfug zu schreiben, dass die NATo Serbien in 24 platt machen kann, die Realität haben wir ja gesehen und da war nichts von 24 h zu sehen...

    Aber ich gebe dir schon recht! Warten wir mal ab wie sich die Zukunft Serbiens entwickelt. In 10 Jahren werden die Kosovoalbaner vielleicht betteln Teil eines wirtschaftlich starken Deutschlands zu sein ;-D *lol*

    Undich hoffe auf keinen Fall das der EU-Beitritt abgelehnt wird, er bietet einfach zu viel Optionen. Serbien könnte als politische Brücke zwischen Eu und Russland fungieren, auch hat man noch relativ gute Wirtschaftsbeziehungen zu Russland. Geld stinkt nicht und eröffnet viele Optionen

  9. #39
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Dein geschichtlicher Diskurs über die Ableitung der Herrschaftslegitimität der Serben und Albaner über das Kosovo hatte mehr Substanz als diese zweifelhafte Prognose! Dennoch sind deine Beiträge sehr interessant.

  10. #40
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Critter Beitrag anzeigen

    Niemand wird hier Atomwaffen einsetzen, weil es einfach Unfug wäre. Aber genauso ist Unfug zu schreiben, dass die NATo Serbien in 24 platt machen kann, die Realität haben wir ja gesehen und da war nichts von 24 h zu sehen...
    Generell halte ich von Diskussionen über Militärstärke wenig, aber du vergisst anscheinend, wie schnell die Bundesrepublik Jugoslawien kapituliert hat, als die NATO (endlich) die Einsetzung von Bodentruppen konkretisiert hat...
    11 Wochen lang andauernde Luftschläge sind mit einer konzentrierten militärischen Aktion am Boden der NATO wohl nicht zu vergleichen!

Seite 4 von 26 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 23:27
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 20:25
  3. Ende des «Kosovo-Bonus»
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 00:51
  4. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 19:05
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 20:58