BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 137

Serbiens Innenminister droht Kosovo mit neuem Krieg bei Angriff auf Serben

Erstellt von TigerS, 24.11.2011, 12:47 Uhr · 136 Antworten · 12.920 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Um jetzt auf die Äußerungen von Dacic einzugehen...
    Die Äußerungen sind klar ein Wahlkampfmanöver und aber auch eine Drohung an die kosovoalbanische Seite, überstürzte Schritte einfach zu vermeiden. Wenn die kosovoalbanische Seite damit droht Sonderpolizisten in die "heißesten Regionen" zu schicken dann ist das ja auch sozusagen eine Kriegsdrohung.

    Ich sehe im moment kein Kriegsszenario, weil Serbien sich die EU-Option nicht verbauen will, ja nicht verbauen sollte und weil die kosovoalbanische Seite einfach nicht die Gefahr eingehen kann in einem Krieg ihren jungen Staat zu verlieren.
    Tadic hat selbst erklärt , dass Serbien keinen Krieg anzetteln würde.
    Er gab zu , dass Serbien gegen die NATO nicht gewinnen könne.

    Quelle:
    <LI class=" box-6">Tadiq: Do ta humbnim luftën me NATO-n
    Deutsch:

    Tadic: Wir würden den Krieg mit der NATO verlieren

  2. #112
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Brüssel (dpa) - Die Nato hat Serbien zum Handeln aufgefordert, um den Konflikt zwischen der Nato-geführten Kosovo-Truppe KFOR und Serben im Norden des Kosovos zu beenden. Die an der KFOR beteiligten 22 Nato- und acht anderen Staaten begrüßten am Donnerstag in Brüssel eine Erklärung des serbischen Präsidenten Boris Tadic, in der dieser zum Ende der Proteste aufrief. Dieser Erklärung müsse aber jetzt «konkretes Handeln folgen», heißt es in einer Erklärung der KFOR-Länder.

    Diese seien «zutiefst besorgt über die jüngsten Ereignisse im Norden des Kosovos». «Wir fordern alle Seiten zur Mäßigung und zur Zusammenarbeit mit den Akteuren an Ort und Stelle auf, um unverzüglich die Bewegungsfreiheit wieder herzustellen.» Serbischstämmige Demonstranten hatten deutsche und österreichische KFOR-Soldaten verletzt, als die Truppe versuchte, einige der illegalen serbischen Straßensperren zu beseitigen.

    Der Konflikt gefährdet die Chance Serbiens, in der kommenden Woche offiziell zum Kandidaten für einen Beitritt zur EU gekürt zu werden. Der österreichische Außenminister Michael Spindelegger sprach am Donnerstag in Brüssel von «Ereignissen, die uns auch sehr bedenklich gestimmt haben». Österreich war bisher einer der stärksten Förderer des serbischen Beitrittswunsches. Serbische Medien hätten völlig unzutreffend über die Ereignisse berichtet. «Darum ist es absolut notwendig, dass nicht nur der Präsident Tadic etwas dazu sagt, sondern dass Taten folgen, dass die betroffenen Täter erforscht und verurteilt werden.»


    Nato fordert «konkretes Handeln» im Kosovo | EUROPE ONLINE

    die zeit der doppel-leben führenden serbischen bürger in kosova sind vorbei!!!!

  3. #113
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    und hier die konkreten forderungen an tadic & serbien......


    KFOR: Serbien soll Barrikaden auf seinem Staatsgebiet räumen

    Pristina/Belgrad (dpa) - Die internationale Schutztruppe KFOR hat Serbien aufgefordert, die auf seinem Staatsgebiet errichteten Barrikaden an der Grenze zum Kosovo abzubauen. Damit könne Serbien seine «Aufrichtigkeit» unter Beweis stellen, begründete die von der Nato geführte Truppe am Donnerstag in Pristina ihre Forderung. Serbiens Staatspräsident Boris Tadic hatte in dieser Woche von seinen Landsleuten in Nordkosovo verlangt, ihre vor vier Monaten errichteten rund 20 Straßensperren zu räumen.

    Auf serbischem Territorium befinden sich eine Barrikade vor dem Grenzübergang Jarinje und eine vor dem Grenzposten Brnjak. «Das ist eine ideale Gelegenheit, die Aufrichtigkeit dieses Vorschlags zu beweisen und ihn vom Wort in die Tat umzusetzen», heißt es in der KFOR-Erklärung weiter: Die Räumung dieser Barrikaden «kann ohne Probleme erfolgen». Serbiens Innenminister Ivica Dacic hatte zuvor mitgeteilt, sein Land habe im Kosovo kaum noch Einfluss, die Straßensperren von sich aus zu beseitigen.

    KFOR: Serbien soll Barrikaden auf seinem Staatsgebiet räumen | EUROPE ONLINE

    was auch heissen soll serbien`s einfluss in kosova muss ein ende haben....

  4. #114

    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    589
    Eine militärische Intervention wäre schon 2004 nötig gewesen als man nochmal die nicht-albanische Bevölkerung vertrieb und die Kirchen zerstörte.

    Leider muss eine Intervention International durchgeboxt werden. Wenn aber die Albanischen Terroristen weiter das Volk unterdrücken muss man sich einfach mal einmischen damit man das Volk beschützen kann. Die Nato, Eulex, Kfor scheren sich einen Dreck um das nicht-albanische Volk.

    Bei weiteren Übergriffen wäre eine Besetzung des Nordens ein guter Schritt. Die Albanischen Terroristen würden sich da nicht mehr so locker verhalten.

    Das traurige ist das niemand Albaner mag kein Schwein auf der Welt mag Albaner aber die ganze Welt unterstützt sie noch, das ist doch paradox. Jedoch das Albanische Geld mögen Sie alle.

  5. #115
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Bezolovno Beitrag anzeigen
    Eine militärische Intervention wäre schon 2004 nötig gewesen als man nochmal die nicht-albanische Bevölkerung vertrieb und die Kirchen zerstörte.

    Leider muss eine Intervention International durchgeboxt werden. Wenn aber die Albanischen Terroristen weiter das Volk unterdrücken muss man sich einfach mal einmischen damit man das Volk beschützen kann. Die Nato, Eulex, Kfor scheren sich einen Dreck um das nicht-albanische Volk.

    Bei weiteren Übergriffen wäre eine Besetzung des Nordens ein guter Schritt. Die Albanischen Terroristen würden sich da nicht mehr so locker verhalten.

    Das traurige ist das niemand Albaner mag kein Schwein auf der Welt mag Albaner aber die ganze Welt unterstützt sie noch, das ist doch paradox. Jedoch das Albanische Geld mögen Sie alle.
    Poaah hahahahha jeder deiner Beiträge ist ja übler als Dünnschiss Junge. Dein Hirn wurde so zugeschüttet mit Affenkacka du weißt ja nicht mal mehr wo vorne und hinten ist haha, so ein Opfer wie dich gab es selten im BF, du bist ein Kaliber der extra Klasse- extra dumm, extra scheiße, extra gestört.

  6. #116
    Bendzavid
    Zum albanischen Geld: Man munkelt die Albaner haben letztens 4 Mrd. € einfach mal so für einen goldenen Schrank gezahlt, soll ein Geschenk an Thaci sein weil Kosovo und Albanien ja Länder sind wo es Geldscheine schneit und Münzen aus dem Boden schießen.

  7. #117

    Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    5
    Die können gar keinen Krieg mit uns führen.Würden sie es versuchen,würde die Nato eingreifen und Serbien bombadieren,dann mischt sich auch noch Russland ein,..........und,und,und.
    Ein Krieg zwischen Serbien und Kosovo würde eine Katastrophe ausüben,außerdem bezweifle ich stark dass Ivica Dacic denn Mumm hat einen Krieg zu führen,der sowieso nie eintreten wird.

  8. #118

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Tadic hat selbst erklärt , dass Serbien keinen Krieg anzetteln würde.
    Er gab zu , dass Serbien gegen die NATO nicht gewinnen könne.

    Quelle:
    <LI class=" box-6">Tadiq: Do ta humbnim luftën me NATO-n
    Deutsch:

    Tadic: Wir würden den Krieg mit der NATO verlieren
    Achso,aber wenn sie eine chance hätten,dann würde man liebende gerne noch einbisschen töten und vergewaltigen.
    Nicht das es zum Staatshobbie in Serbien wird.
    Naja,zeiten ändern sich und der gejagte wird zum Jäger,man muss sich revanchieren.

  9. #119

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120

    Reden

    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Poaah hahahahha jeder deiner Beiträge ist ja übler als Dünnschiss Junge. Dein Hirn wurde so zugeschüttet mit Affenkacka du weißt ja nicht mal mehr wo vorne und hinten ist haha, so ein Opfer wie dich gab es selten im BF, du bist ein Kaliber der extra Klasse- extra dumm, extra scheiße, extra gestört.

    hahahhahaahahaha, Der letzte Absatz von ihm ist überhaupt das Beste!!!!!

  10. #120

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Bezolovno Beitrag anzeigen
    Eine militärische Intervention wäre schon 2004 nötig gewesen als man nochmal die nicht-albanische Bevölkerung vertrieb und die Kirchen zerstörte.

    Leider muss eine Intervention International durchgeboxt werden. Wenn aber die Albanischen Terroristen weiter das Volk unterdrücken muss man sich einfach mal einmischen damit man das Volk beschützen kann. Die Nato, Eulex, Kfor scheren sich einen Dreck um das nicht-albanische Volk.

    Bei weiteren Übergriffen wäre eine Besetzung des Nordens ein guter Schritt. Die Albanischen Terroristen würden sich da nicht mehr so locker verhalten.

    Das traurige ist das niemand Albaner mag kein Schwein auf der Welt mag Albaner aber die ganze Welt unterstützt sie noch, das ist doch paradox. Jedoch das Albanische Geld mögen Sie alle.


    NIEMAND MAG ALBANER............ NIEMAND!
    Das albanische Geld mögen alle ? TUST DU AUCH DEN LEKE MöGEN?? Ich auch.
    Hahaha dein Post ne echte Kakalakenkake!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 14:06
  2. Kosovo droht Serben mit Waffengewalt
    Von Dolls im Forum Kosovo
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 03:42
  3. Serbien: Kosovo droht mit Krieg
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 386
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 09:30
  4. ein albanischer innenminister serbiens???
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 12:22
  5. Wieder Angriff auf Serben im Kosovo.
    Von Najed im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 12:33