BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 28910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 126

"Serbische Parallelstrukturen im Kosovo gefährden laut NATO Sicherheit"

Erstellt von aki, 08.01.2010, 17:24 Uhr · 125 Antworten · 6.387 Aufrufe

  1. #111
    Oro
    Avatar von Oro

    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.969
    Zitat Zitat von Albanischer Patriot Beitrag anzeigen
    Das beste wär einfach Serbien macht sein Ding wir machen unser Ding und niemand mischt sich irgendwo ein.Damit will ich sagen am besten einfach aus dem weg gehen
    Macht man auch schon teilweise.
    Oder nicht?
    Wenn das so sein soll, klär mich bitte auf.

  2. #112
    Oro
    Avatar von Oro

    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.969
    Zitat Zitat von RealMadrid Beitrag anzeigen
    wieso können wir uns einfach nicht vertragen??
    Also ich tue es schon, mein albanischer Freund

  3. #113

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Proud_Serbian_Royal Beitrag anzeigen
    Macht man auch schon teilweise.
    Oder nicht?
    Wenn das so sein soll, klär mich bitte auf.

    Wie meinste dass klär mich bitte auf über was denn?

  4. #114
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Albanischer Patriot Beitrag anzeigen
    Das beste wär einfach Serbien macht sein Ding wir machen unser Ding und niemand mischt sich irgendwo ein.Damit will ich sagen am besten einfach aus dem weg gehen
    Du hast leicht reden, jetzt wo ihr Kosovo habt.
    Machen wir es doch wie es war. Ihr gebt uns Kosovo wieder zurück.
    Und wir machen unser Ding ihr eurer und keiner mischt sich irgendwo ein.

  5. #115
    ardi-
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Du hast leicht reden, jetzt wo ihr Kosovo habt.
    Machen wir es doch wie es war. Ihr gebt uns Kosovo wieder zurück.
    Und wir machen unser Ding ihr eurer und keiner mischt sich irgendwo ein.

    hast du mühe zu verstehen?
    wenn man sich trennt muss man den eigenen weg gehen verstehst du?

    wir werden nie mehr die regeln belgrads akzeptieren,
    und ihr müsst das verstehen und nicht länger zeit vergeuden indem ihr uns abhalten wollt, den rückgängig könnt ihr sowas nicht mehr machen

  6. #116
    Fan Noli
    Zitat Zitat von donmarkos Beitrag anzeigen
    Souveränität und territorialen Integrität der Bundesrepublik Jugoslawien – In der Präambel verpflichtet die Resolution alle UN-Mitgliedstaaten zur Wahrung der „Souveränität und Integrität der Bundesrepublik Jugoslawien“ und der anderen Staaten der Region. Die Anerkennung der Integrität und Hoheitsgewalt Jugoslawiens, dessen Rechtsnachfolge mit dem Zerfall der Bundesrepublik 2003 Serbien und Montenegro und 2006 Serbien antrat, endet[2] laut Annex 1 der Resolution mit dem Abschluss eines Interim-Rahmenabkommens zur Findung einer politischen Lösung der Kosovokrise
    Es gibt keine Bestimmung innerhalb der UNO-Resolution 1244 (welche sich als "übergangslösung" definiert) die dem Kosovo eine Unabhängigkeit untersagt. In der UN-resolution 1244 werden die Kosovaren als people und nicht als minority definiert. Einem people steht nach Artikel 1 der UN-Charta das Recht auf Selbstbestimmung zu. Desweiteren umfasst die UN-resolution das rambouillet Abkommen innerhalb dessen für das Kosovo ein referendum vorgesehen war.

    Das von der EU aufgeforderte Rechtsgutachten sieht durch die in der Präambel aufgefordeter Wahrung der Inegrität und Souveränität der Bundesrepublik Jugolswien nach international6em Recht6e kein Hindernis zur Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo. Ebenso hat auch die von der UNO bestellte Expertenkommission 2001 kein Problem darin gesehen und die bedingte Unabhängigkeit für das Kosovo vorgeschlagen. Wie es auch Athisaari ebenso von der UN berufen letztendlich vorgeschlagen hat.

    Die Unabhängigkeit des Kosovo hat nicht gegen das Völkerrecht verstossen. Selbst der Hinweis auf die territorielle Integrität und Souveränität eines Staates ist nicht richtig. Die von serbischer Seite gern vorgebrachten internationalen Vereinbarungen untersagen eine Verletzung von aussen, also durch einen anderen Staat, nicht aber eine Neugestaltung der Grenzen von innen. Das heisst also als Serbien versucht hat Gebiete von Bosnien und Kroatien zu annektieren, hat Serbien das Recht dieser Staaten auf Souveränität und Integrität verletzt (weil als Staat von "aussen"). Als sich Kroatien und Bosnien für unabhängig erklärt haben, haben sie dagegen nicht die Integrität und Souveränität Jugoslawiens verletzt (weil von innen).

  7. #117

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Bestimmung innerhalb der UNO-Resolution 1244 (welche sich als "übergangslösung" definiert) die dem Kosovo eine Unabhängigkeit untersagt. In der UN-resolution 1244 werden die Kosovaren als people und nicht als minority definiert. Einem people steht nach Artikel 1 der UN-Charta das Recht auf Selbstbestimmung zu. Desweiteren umfasst die UN-resolution das rambouillet Abkommen innerhalb dessen für das Kosovo ein referendum vorgesehen war.

    Das von der EU aufgeforderte Rechtsgutachten sieht durch die in der Präambel aufgefordeter Wahrung der Inegrität und Souveränität der Bundesrepublik Jugolswien nach international6em Recht6e kein Hindernis zur Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo. Ebenso hat auch die von der UNO bestellte Expertenkommission 2001 kein Problem darin gesehen und die bedingte Unabhängigkeit für das Kosovo vorgeschlagen. Wie es auch Athisaari ebenso von der UN berufen letztendlich vorgeschlagen hat.

    Die Unabhängigkeit des Kosovo hat nicht gegen das Völkerrecht verstossen. Selbst der Hinweis auf die territorielle Integrität und Souveränität eines Staates ist nicht richtig. Die von serbischer Seite gern vorgebrachten internationalen Vereinbarungen untersagen eine Verletzung von aussen, also durch einen anderen Staat, nicht aber eine Neugestaltung der Grenzen von innen. Das heisst also als Serbien versucht hat Gebiete von Bosnien und Kroatien zu annektieren, hat Serbien das Recht dieser Staaten auf Souveränität und Integrität verletzt (weil als Staat von "aussen"). Als sich Kroatien und Bosnien für unabhängig erklärt haben, haben sie dagegen nicht die Integrität und Souveränität Jugoslawiens verletzt (weil von innen).
    das alles mag ja schön und gut sein, die sache ist nur die dass die nato, amerika&EU nun mal von "außen" den kosovo unabhängig gemacht haben! durch die nato bombardements und die kfor kann es also keine neugestaltung von innen sein, da streitkräfte dritter den kosovo besetzten und die serbischen behörden die kontrolle über den kosovo verloren.

  8. #118

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    haha
    kosovo ist nicht serbisches staatsgebiet
    serbien ist kosovos staatsgebiet

  9. #119
    Fan Noli
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    das alles mag ja schön und gut sein, die sache ist nur die dass die nato, amerika&EU nun mal von "außen" den kosovo unabhängig gemacht haben! durch die nato bombardements und die kfor kann es also keine neugestaltung von innen sein, da streitkräfte dritter den kosovo besetzten und die serbischen behörden die kontrolle über den kosovo verloren.
    Die NATO hat reagiert auf Menschenrchtsverletzungen, von einer Besatzung kann nicht die Rede sein. Die Abspaltung kam von innen, da es der Wille der Kosoavren war ausgdrückt in der Unabhängigkeitserklärung durch demokratische legitimierte Volksvertrter. Das Kosovo wurde nicht von ausssen unabhängig erklärt, sondern hat sich von innen unabhängig erklärt und wird von aussen anerkannt.

  10. #120

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von kajgana Beitrag anzeigen
    haha
    kosovo ist nicht serbisches staatsgebiet
    serbien ist kosovos staatsgebiet
    Kreten

    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Die NATO hat reagiert auf Menschenrchtsverletzungen, von einer Besatzung kann nicht die Rede sein. Die Abspaltung kam von innen, da es der Wille der Kosoavren war ausgdrückt in der Unabhängigkeitserklärung durch demokratische legitimierte Volksvertrter. Das Kosovo wurde nicht von ausssen unabhängig erklärt, sondern hat sich von innen unabhängig erklärt und wird von aussen anerkannt.
    wieso reagiert die nato dann nicht in sudan bzw, 1994 in ruanda? ist die nato nicht als Verteidigungsbündnis gegründet worden, warum führte bzw. führt die nato ein Angriffskrieg ohne von der uno legitimiert? es war außerdem kein wille der kosovaren, sondern der ks-albaner! die volksvertreter waren allesamt albaner also können sie nicht für den kosovo stimmen, da die serben die wahl zurecht boykottiert haben ! warum wird dann nicht nordzypern, bergkarabach, abchasien und südossetien oder andere beispiele anerkannt? anerkannt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 23:31
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:36
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 19:20
  4. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 17:11