BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Sicherheitslage Kosovo Vs Serbien

Erstellt von ooops, 25.02.2009, 17:32 Uhr · 24 Antworten · 3.122 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Sicherheitslage Kosovo Vs Serbien

    Landesspezifische Sicherheitshinweise

    Trotz der grundsätzlich sehr gastfreundlichen Einstellung der Bevölkerung wird in einigen Teilgebieten (der mehrheitlich von Kosovo-Serben bewohnte Region, nördlich des Ibar-Flusses, sowie die kosovo-serbische Enklave im Süden in Strpce) der Republik Kosovo von individuellen, ohne Betreuung von ortsansässigen Gastgebern durchgeführten Reisen nach wie vor abgeraten.

    Innenpolitische Lage

    In Kosovo (zur Zeit auch im mehrheitlich von Kosovo-Serben bewohnten Nordteil) ist die Lage derzeit ruhig, aber noch nicht völlig stabil. Zuletzt war es im März im Nachgang zu der Unabhängigkeitserklärung der Republik Kosovo in Nord-Mitrovica zu gewalttätigen gegen UNMIK und KFOR gerichteten Ausschreitungen gekommen. Damals kam es in diesem Zusammenhang auch zu Schusswaffengebrauch und Verwendung von Explosionsstoffen. Mögliche gewalttätige Demonstrationen in den mehrheitlich von Kosovo-Serben bewohnten Gebieten sind auch zukünftig nicht völlig auszuschließen.
    Es wird empfohlen, sich auch über die lokalen Medien über die Sicherheitslage vor Ort zu informieren.




    Reisen über Land / Kriminalität


    Bei Nachtfahrten durch Kosovo besteht ein erhöhtes Risiko: U.a. mindere Qualität des Straßenbelags sowie der Straßen- und Kfz-Beleuchtung erfordern höchste Aufmerksamkeit.
    Fahrzeuge sollten wegen häufiger Diebstähle, Aufbrüche und der Möglichkeit anderer Übergriffe möglichst nur in verschlossenen Garagen oder auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden. Im geparkten Fahrzeug sollten keine Reisedokumente, Wertsachen oder anderes Gepäck zurückgelassen werden.
    Im gesamten Kosovo besteht außerhalb der ständig befahrenen Straßen und Wege Minengefahr.
    In Kosovo befinden sich mehrere hunderttausend illegale Schusswaffen in Privatbesitz; die Hemmschwelle zu deren Einsatz ist vergleichsweise niedrig, wobei Ausländer allerdings kaum Opfer von Auseinandersetzungen geworden sind.
    Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit sollten gemieden werden.




    Auswärtiges Amt - Kosovo: Reise- und Sicherheitshinweise







    Stand 25.02.2009
    (Unverändert gültig seit: 25.11.2008)
    Zum Seitenanfang
    Landesspezifische Sicherheitshinweise

    Innenpolitische Lage
    Aus den Parlamentswahlen vom 11. Mai 2008 ist eine Regierung hervorgegangen, deren erklärtes Ziel ein schnellstmöglicher EU-Beitritt Serbiens ist. Die Lage in Serbien ist derzeit grundsätzlich ruhig. Reisenden wird empfohlen, sich durch die Medien über die aktuelle Lage unterrichtet zu halten. Informationen über aktuelle Ereignisse sind in englischer Sprache auf den Internetseiten des Fernsehsenders B92 unter B92 - Internet, Radio i TV stanica; najnovije vesti iz Srbije oder der Tageszeitung Blic unter Blic Online | Najtira?nije novine u Srbiji | verfügbar.
    Die vormals serbische Provinz Kosovo hat sich am 17. Februar 2008 für unabhängig erklärt. Serbien erkennt diesen Schritt nicht an. Am 20. Februar 2008 hat die Bundesregierung Kosovo völkerrechtlich anerkannt.
    Insbesondere im Rahmen einer Großdemonstration gegen die Unabhängigkeit Kosovos in der Belgrader Innenstadt am 21. Februar 2008 kam es zu heftigen Ausschreitungen gegen in- und ausländische Ziele, darunter auch die deutsche Botschaft. An den Grenzübergängen zwischen Serbien und Kosovo kam es in den Tagen nach der Unabhängigkeitserklärung mehrfach zu gewalttätigen Ausschreitungen. Auch die Festnahme und Auslieferung des früheren Präsidenten der Republika Srpska, Radovan Karadzić, an den internationalen Gerichtshof für das ehemalige Jugoslawien im Juli 2008 zog Demonstrationen mit gewaltsamen Ausschreitungen nach sich.
    Mit weiteren Demonstrationen muss gerechnet werden. Die Sicherheitslage kann sich daher rasch ändern. Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, ihr Verhalten darauf einzustellen und Menschenansammlungen nach Möglichkeit zu meiden. Unter Umständen kann es geboten sein, sich nicht als Ausländer zu erkennen zu geben.
    In Teilen Südserbiens (Region um Presevo, Bujanovac und Medvedja) ist von einer latent gespannten Sicherheitslage auszugehen. Auswirkungen der weiteren Entwicklungen in Kosovo auf die albanisch besiedelten Regionen Südserbiens sind nicht auszuschließen.


    Reisen über Land / Kriminalität

    Bei Nachtfahrten durch Serbien besteht ein erhöhtes Risiko: U.a. mindere Qualität des Straßenbelags sowie der Straßen- und Kfz-Beleuchtung erfordern höchste Aufmerksamkeit.
    Fahrzeuge sollten wegen häufiger Diebstähle, Aufbrüche und der Möglichkeit anderer Übergriffe möglichst nur in verschlossenen Garagen oder auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden. Im geparkten Fahrzeug sollten keine Reisedokumente oder Wertsachen oder anderes Gepäck zurückgelassen werden.
    In Serbien befinden sich mehrere hunderttausend illegale Schusswaffen in Privatbesitz; die Hemmschwelle zu deren Einsatz ist vergleichsweise niedrig.
    Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit sollten gemieden werden.




    Auswärtiges Amt - Serbien: Reise- und Sicherheitshinweise








    also wie man es Sieht als "nicht-Serbe" bist sogar gefährdeter in Serbien als im Kosovo. die Lage im Kosovo wird meist vom nördlichen Teil bestimmt sonst beide Gleich wegen Diebstahl, Waffenverwendung usw.

  2. #2
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Als Nicht-Serbe hat man da eig. keine Probleme. Im Sommer sehe ich da viele ausländische Touristen. Vllt. haben es die Albaner in Serbien etwas schwerer.

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Als Nicht-Serbe hat man da eig. keine Probleme. Im Sommer sehe ich da viele ausländische Touristen. Vllt. haben es die Albaner in Serbien etwas schwerer.

    wie es da steht, man sollte sich nicht unbedingt als Ausländer zu erkennen geben.

    aber ich glaub das ist durch die Kosovo-Anerkennung dass halt vonn paar blind-Nationalisten angegriffen werden können, bestimmt hat das gemeint

  4. #4
    Romantika
    Sowohl serbien wie auch kosovo sind keine Reiseziele.!

  5. #5
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Laureta_ Beitrag anzeigen
    Ausser das es im Kosovo ein paar serbische Minen gibt ist sowohl Serbien, wie Kosovo kein Reiseziel.!
    Warst du schon mal überhaupt in Serbien? Ausgenommen Durchfahrt.

    Wenn ich nach Belgrad fliege, dann sehe ich auch viele Touristen. Letztens habe ich da Engländer gesehen.

  6. #6
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Laureta_ Beitrag anzeigen
    Sowohl serbien wie auch kosovo sind keine Reiseziele.!
    Jedenfalls nicht für Kulturmuffel, die außer Sonne und Meer keine Ansprüche stellen!

  7. #7
    Romantika
    Zitat Zitat von Topsy Beitrag anzeigen
    Jedenfalls nicht für Kulturmuffel, die außer Sonne und Meer keine Ansprüche stellen!
    Was möchte ich da denn bitte sehen ?..
    Plumskloh's u. Alte Frauen die die Hühner rufen .. ''prri piiit piiit'' ist ja auch sehr Interessant.
    Belgrad ist/war eine schöne Stadt..
    Doch jetzt wenn man vorbei läuft sieht man die Bombadierten Häuser, ja auch nach Jahren des Kriegsende.!

    Ich bevorzuge eher Strand u. Meer.
    Natürlich aus Stadtreisen, aber nicht in sollchen Kriegsstädte..

  8. #8
    Romantika
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Warst du schon mal überhaupt in Serbien? Ausgenommen Durchfahrt.

    Wenn ich nach Belgrad fliege, dann sehe ich auch viele Touristen. Letztens habe ich da Engländer gesehen.
    Welchen unterschied hat man wenn man aus dem Auto schaut, oder wenn man das Autofenster runterkurbelt ?
    der Geruch ?

  9. #9
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Laureta_ Beitrag anzeigen
    Was möchte ich da denn bitte sehen ?..
    Plumskloh's u. Alte Frauen die die Hühner rufen .. ''prri piiit piiit'' ist ja auch sehr Interessant.
    Belgrad ist/war eine schöne Stadt..
    Doch jetzt wenn man vorbei läuft sieht man die Bombadierten Häuser, ja auch nach Jahren des Kriegsende.!

    Ich bevorzuge eher Strand u. Meer.
    Natürlich aus Stadtreisen, aber nicht in sollchen Kriegsstädte..

    Belgrad, Serbien bei Urlaub-im-web.de

  10. #10

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ja Belgrad ist schön aber sonst gibts da nicht wirklich viel, keine besonderen Berge, kein Meer, die Kultur hat Serbien sowieso im Kosovo

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 02:13
  2. Kosovo und Serbien wie BRD und DDR?
    Von Fan Noli im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 06:30
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  4. verbesserte Sicherheitslage im Kosovo
    Von Kusho06 im Forum Kosovo
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 20:41
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 22:17