BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 200

Sot mbushen 10 vjet nga Masakra e Recakut

Erstellt von Peyo, 15.01.2009, 13:06 Uhr · 199 Antworten · 11.085 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Ich verlange hier von niemandem eine Entschuldigung aber Einsicht statt Rechtfertigung. Und es ist sehrwohl wichtig wer angefangen hat, denn derjenige der anfängt trägt auch zumeist die Hauptschuld, und da dann versuchen sich rauszureden vonwegen es ist egal wer angefangen hat beide haben mist gebaut, ist etwas schwach. Man sollte auch nicht ganz vergessen wer den Stein ins Rollen gebracht hat, und das war in diesem Fall nunmal das Milosevic-Regime obs euch nun passt oder nicht. Aber wenn euch der Glaube dass das Racak massaker nicht gegeben hat, diese Tatsache erleichtert dass Serbien in den letzten Jahren in mehreren Kriegen involviert war, dann bitte.
    Ja, es stimmt was du sagst: dank dem Milo-Regime ist es dort derart und in der bekannt unnötigen Form eskaliert. Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass es im Fall Racak heute nun mal Fakten gibt, die die Darstellung von damals in ein anderes LIcht rücken. Und das ist es, was ich die ganze Zeit sage:

    Klar haben serbische Einheiten Mist gebaut im Kosovo damals, das bestreite ich nicht. Aber wenn es denn mal NICHT so war, dann muss man sowas auch von albanischer Seite eingestehen können, meinst du nicht? Das Relativiert nicht die tatsächlich begangenen Greultaten jener Einheiten, sondern soll nur dazu dienen bei den Fakten zu bleiben.


    Ich hoffe ich konnte mich unmissverständlich ausdrücken.

    LG
    NaleP

  2. #162
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Istog Beitrag anzeigen
    Natürlich stimmt es , das wird keine Entschuldigung von NaleP oder sonst wen hier im Forum oder vom Land Serbien wollen , weil eine Entschuldigung nichts an den Tot der Menschen rechtfertigt.
    Und auch die Diskusion : Du bist Schuld , nein du . Macht es nicht besser.
    Das wir endlich in Ruhe gelassen werden wollen , ist wirklich so , auch wenn ich jetzt wieder in manchen serbischen Augen , wieder nationalistisch ausseh , es ist wie es ist.
    Die kosovarischen Serben , leben bei uns auch in Ruhe und Frieden.
    Die in Srpska Mitrovica nicht , sie werden von den Nachbarn terrorisiert und versucht umgebracht oder/und verletzt zu werden , dafür sollte eine Entschuldigung von denen aus kommen .
    Klar können wir nicht wissen was wirklich im Krieg war , wir waren nicht dabei ( die meisten ) und wenn wissen wir nicht das was direkt dort gelaufen ist , weil nicht alles ist so wie es in den Medien aussieht.
    Nur wissen wir alle , das jetzt nicht die Vergangenheit unser Image oder unsere Menschlichkeit zeigt , sondern die Zukunft.
    Jede Sünde wird gebüst und alles kann wieder gut gemacht werden , von beiden Parteien.
    Doch wieso zeigen sich die Serben in Mitrovica immer noch genau so nationalistisch und radikal gegen die Kosovoalbaner ?
    Wieso zeigen sie nicht , das sie nicht so sind wie die Medien behaupten?
    Das wird für mich eine Frage bleiben , die Antwort würde für viele so lauten: "Na weil die Serben schuld sind , sie haben angefangen und tragen die Hauptschuld und werden sich nie ändern" .
    Stimmt das? Ich weiss nicht , ich kenne kein Serben der mir das Gegenteil bewiesen hat und einmal zu mir gekommen ist und gesagt hat : "Hey Albaner , scheisse was zwischen unseren Ländern passiert ist , ich hoffe es regelt sich alles und wir leben in Frieden zusammen".
    Ich kennen nur : " Kosovo je Srbija , Metohija Kosmet und ihr seit Terroristen".
    Doch das die Albaner in der Zeit des Zusammenlebens öfters zur Tode geschlagen worden sind , beträft auch unsere Schuld?
    Es gabt die korreckten , doch wieso zeigen nicht die wenigen , der Mehrheit das es nicht so weiter geht?.
    Eine Mutter Theresa hat gereicht um ein Indien zu helfen.
    Also würde eine Wenigkeit der Serben reichen , um der Mehrheit den Frieden zu zeigen , doch wo bleibt diese Wenigkeit?
    Wo bleiben die die sagen : "So ,machen wir ein Kompromiss und lasst uns von neu anfangen".

    Genau das bringt in diesem Forum immer wieder zu Streit und Beleidigungen , deswegen habe ich 3 Verwarnungen und andere genau so und mehr.

    Weil wir nicht anders sein wollen , sondern uns genau denen anpassen wollen die meinen Recht zu haben.

    Der Weg der Teufels ist leicht zu gehen denn er geht abwärts ,doch Gottes Weg , ist eine schwierige Überwindung , da man sich als "anders" zeigen muss , na und . Falls ein Serbe hier im Forum der Meinung ist wie ich , wieso schreibt er es nicht?
    Sondern passt sich Drobnjak und anderen Faschisten hier an?
    Egal wie in Zukunft die politischen oder geographischen Grenzen gesteckt sein werden, und egal wie sich das Land nun nennt (ob Provinz Serbiens oder Takkatukkaland), ein Zusammenleben bzw. eine Koexistenz zwischen Serben und Albanern ist unausweislich und gehört -verdammt noch mal- stark gefördert.

    Ich bin definitiv für eine solche friedliche Koexistenz auf dem Balkan, betone jedoch, dass dazu ALLE Beteiligten den besagten Schritt auf die Gegenseite tun müssen. In Anbetracht der Geschehnisse unter dem Milo-Regime ist es nachvollziehbar, wieso viele Albaner die Serben im Zugzwang sehen, jedoch sollte man nicht zuviele Zugeständnisse erwarten, sonst ensteht wieder der Eindruck, dass man von Serben erwartet "sie sollen zu Kreuze kriechen". Und das kanns ja nicht sein, oder?

    Ich wurde in diesem Forum oft genug als Cetnik-Braut, Radikale und weiß ich noch was alles bezeichnet. Jucken tuts mich nicht, da ich meine Einstellung zu der Sache besser kenne als die paar User hier, die mal was von mir lesen. Mir geht es darum andere Meinungen zu hören und ggf. darüber zu diskutieren.

  3. #163
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ja, es stimmt was du sagst: dank dem Milo-Regime ist es dort derart und in der bekannt unnötigen Form eskaliert. Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass es im Fall Racak heute nun mal Fakten gibt, die die Darstellung von damals in ein anderes LIcht rücken. Und das ist es, was ich die ganze Zeit sage:

    Klar haben serbische Einheiten Mist gebaut im Kosovo damals, das bestreite ich nicht. Aber wenn es denn mal NICHT so war, dann muss man sowas auch von albanischer Seite eingestehen können, meinst du nicht? Das Relativiert nicht die tatsächlich begangenen Greultaten jener Einheiten, sondern soll nur dazu dienen bei den Fakten zu bleiben.


    Ich hoffe ich konnte mich unmissverständlich ausdrücken.

    LG
    NaleP

    unschuldige und unbewaffnete menschen grausam zu ermordern is für nalep anscheindend nur mist und nichts weiter.


    schämst dich nicht so etwas zu sagen?

  4. #164
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    unschuldige und unbewaffnete menschen grausam zu ermordern is für nalep anscheindend nur mist und nichts weiter.


    schämst dich nicht so etwas zu sagen?

    Was du versuchst mir zu unterstellen beweist nur, dass du dich weder mit diesem Thread richtig beschäftigt hast noch mit dem Gesamtkonflikt als solches.

    Auch für den letzten Idioten, der es bis heute net gerafft hat, wiederhole ich erneut: ich betrauere jedes Opfer der Kriege, gleich welcher Ethnie. Nur rechtfertigt das noch lange nicht, dass man eine Seite immer und überall die Backe herhalten lässt.

    Wenn es nunmal Beweise gibt, die die Sachlage ändern, dann hab doch soviel Obraz dir das einzugestehen. Wo ist also dein Problem?

  5. #165
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    das ist mal wieder so typisch...immer schön alles verleugnen! es gab ja eigentlich gar keine massaker während der kriege und es sind auch nicht unschuldige, unbewaffnete zivillisten brutal ermordet worden..es war wie immer iszeniert! mir ist sehr wohl bewusst, dass an diesem tag in recak auch uck-kämpfer umgekommen sind, aber wie mehrfach auch in den medien gezeigt, waren die meisten der umgekommenen UNBEWAFFNETE ZIVILISTEN!!

  6. #166
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ShoteGalica Beitrag anzeigen
    das ist mal wieder so typisch...immer schön alles verleugnen! es gab ja eigentlich gar keine massaker während der kriege und es sind auch nicht unschuldige, unbewaffnete zivillisten brutal ermordet worden..es war wie immer iszeniert! mir ist sehr wohl bewusst, dass an diesem tag in recak auch uck-kämpfer umgekommen sind, aber wie mehrfach auch in den medien gezeigt, waren die meisten der umgekommenen UNBEWAFFNETE ZIVILISTEN!!

    O weih, noch ne Shote

    So Süße, willkommen erstmal im Forum. Wenn du Lust hast kannst du dich ja im entsprechenden Thread erstmal vorstellen und "Hallo" sagen.

    Zum Thema: nimm dir doch die Zeit -gerade jetzt morgens früh vor der Schule- dir den gesamten Thread durchzulesen. Du wirst feststellen, dass explizit in diesem Fall heute berechtigte Zweifel an der damaligen (über jeden Zweifel erhabenen ) Berichterstattung aufgekommen sind. Da die damalige Leitung der Obduktion Fehler in den Ermittlungen eingeräumt hat, muss man heute eben nicht zwangsläufig von einem Massaker ausgehen. Das sind Fakten, keine Unterstellungen. Fühl dich frei dich dahingehend zu informieren (entsprechende Quellen habe ich einige Seiten zuvor gepostet).

  7. #167
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    schön vom thema ablenken..hab auch einige berichte dazu gelesen, und im gegensatz zu dir kenne ich persönlich betoffenen

    ihr solltet aufhören in selbstmitleid zu versinken, und die ganze welt verantwortlich für eure taten zu machen! wenn man austeilen kann, sollte man auch einstecken können ihr habt die letzten jahrhunderte (nicht nur verbal) ausgeteilt.

    zu deiner info...bin auf der arbeit

    muss mich nicht vorstellen, das ist ja grundvoraussetzung, um einen beitrag leisten zu können?

  8. #168
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    ach so und danke, dass du mich willkommen heißt

  9. #169
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ShoteGalica Beitrag anzeigen
    schön vom thema ablenken..hab auch einige berichte dazu gelesen, und im gegensatz zu dir kenne ich persönlich betoffenen

    ihr solltet aufhören in selbstmitleid zu versinken, und die ganze welt verantwortlich für eure taten zu machen! wenn man austeilen kann, sollte man auch einstecken können ihr habt die letzten jahrhunderte (nicht nur verbal) ausgeteilt.

    zu deiner info...bin auf der arbeit

    muss mich nicht vorstellen, das ist ja grundvoraussetzung, um einen beitrag leisten zu können?

    Irgendwie muss das mit dem Nicknamen zusammenhängen, das ich nur "blablabalbalblblaallalalbla.......gackgackgackgac kgack...." raushöre.






    Spazz beiseite.

    Hier versinkt leider keiner in Selbstmitleid (außer du, indem du alle Serben als pöse pöse pöööse Menschen darstellst), es geht hier um Fakten. Du arbeitest ? Dann gehe ich davon aus, dass du die Schulbank lang genug gedrückt hast, um die Bedeutung des Wortes "FAKTEN" verstehen zu können.

    Sicherlich sind Gefechte ausgefochten worde, bestimmt gab es auch Massaker, weder Serben noch Albaner haben sich benommen wie fromme Lämmer. Also lass hier bitte net den Moralapostel raushängen, sondern komm mit stichhaltigen Argumenten, wenn du diskutieren willst. Wenn du allerdings nur versuchst eine Serben-Phobie hier im BF auszukurieren kann ich dir nur diverse Selbsthilfegruppen empfehlen, zu denen sich übrigens noch so manch anderer User dieses Forums gesellen könnte.

    FAKT ist, dass damals von einem Massaker an Zivilisten gesprochen wurde. FAKT ist, dass HEUTE die damlalige Leitung der Obduktionen eingeräumt hat, Fehler bei der Untersuchung der Leichen begangen zu haben. So wurden die Opfer damals beispielsweise aus weiter Entfernung erschossen, also ist somit die Theorie des "Hinrichtungsszenarios" hinfällig. FAKT ist auch, dass man damals ... sagen wir mal darauf "verzichtet" hat, in den Leichen etwas anderes als Zivilisten zu sehen. So wurden sie nicht auf Schmauchspuren etc. untersucht (was ein fatales Versäumnis ist in Anbetracht der damaligen Situation).

    Diese und noch andere Informationen kann man sich aneignen, wenn man es schafft bei solchen Theman relativ objetkiv zu sein. Wenn du das nicht kannst tu dir selber und allen anderen hier den Gefallen und meld dich im Albo-Forum an

  10. #170
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    „ Serbische Stellen meldeten, die Polizei sei ausgerückt, um in dem Dorf nach Kämpfern zu suchen. Dabei sei sie unter Beschuss aus Granatwerfern und Maschinengewehren gekommen. Sie habe das Feuer erwidert und mehrere Dutzend albanische »Terroristen« getötet. Nach albanischen Quellen wurde das im Sommer stark zerstörte Dorf mit 240 Häusern am Donnerstag abend umzingelt und am Freitag morgen mit Granaten beschossen. Der Infanterievorstoß folgte am Freitag nachmittag. Mehrere Männer wurden gefangengenommen; eine Gruppe von ihnen wurde abgeführt und auf einem Hügel exekutiert. Andere Dorfbewohner wurden auf der Flucht erschossen. In der Stube eines Hauses wurden angeblich 24 Leute erschossen.(NZZ, 18.1.99)
    Diese Darstellung wird durch Zeugenaussagen erhärtet, die von JournalistInnen und Menschenrechtsorganisationen zusammengetragen wurden:6 „Dorfbewohner sagten, dass die Polizei das Dorf gegen 9 Uhr morgens betreten habe.… Um 16.30 hatte die Polizei das Dorf verlassen.… Gegen 13 Uhr führte die Polizei 23 Männer von Osmanis Grundstück fort.… Zeugenaussagen und Beweisstücke, die am Fundort von Journalisten entdeckt wurden, machen klar, dass die meisten dieser Männer, die keinen Widerstand ausübten, aus kurzer Entfernung erschossen wurden. Einige wurden offenkundig erschossen, während sie versuchten zu fliehen.“

    das sind auch FAKTEN, die du nicht verleugnen kannst!

    mir ist sehr wohl bewusst, dass dich mein name etwas einschüchtert! war ja eine albanische heldin, die gegen die ungerechtigkeit in unserem land gekämpft hat

Ähnliche Themen

  1. Per shume vjet krishtlindjen
    Von Mbreti Bardhyl im Forum Kosovo
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 14:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 19:08
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:56
  4. Godišnjica masakra u Dobrovolja?koj
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 09:00
  5. Su?enje zbog planiranja masakra
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 18:00