BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 814151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 200

Sot mbushen 10 vjet nga Masakra e Recakut

Erstellt von Peyo, 15.01.2009, 13:06 Uhr · 199 Antworten · 11.091 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ShoteGalica Beitrag anzeigen
    „ Serbische Stellen meldeten, die Polizei sei ausgerückt, um in dem Dorf nach Kämpfern zu suchen. Dabei sei sie unter Beschuss aus Granatwerfern und Maschinengewehren gekommen. Sie habe das Feuer erwidert und mehrere Dutzend albanische »Terroristen« getötet. Nach albanischen Quellen wurde das im Sommer stark zerstörte Dorf mit 240 Häusern am Donnerstag abend umzingelt und am Freitag morgen mit Granaten beschossen. Der Infanterievorstoß folgte am Freitag nachmittag. Mehrere Männer wurden gefangengenommen; eine Gruppe von ihnen wurde abgeführt und auf einem Hügel exekutiert. Andere Dorfbewohner wurden auf der Flucht erschossen. In der Stube eines Hauses wurden angeblich 24 Leute erschossen.“(NZZ, 18.1.99)
    Diese Darstellung wird durch Zeugenaussagen erhärtet, die von JournalistInnen und Menschenrechtsorganisationen zusammengetragen wurden:6 „Dorfbewohner sagten, dass die Polizei das Dorf gegen 9 Uhr morgens betreten habe.… Um 16.30 hatte die Polizei das Dorf verlassen.… Gegen 13 Uhr führte die Polizei 23 Männer von Osmanis Grundstück fort.… Zeugenaussagen und Beweisstücke, die am Fundort von Journalisten entdeckt wurden, machen klar, dass die meisten dieser Männer, die keinen Widerstand ausübten, aus kurzer Entfernung erschossen wurden. Einige wurden offenkundig erschossen, während sie versuchten zu fliehen.“

    das sind auch FAKTEN, die du nicht verleugnen kannst!

    mir ist sehr wohl bewusst, dass dich mein name etwas einschüchtert! war ja eine albanische heldin, die gegen die ungerechtigkeit in unserem land gekämpft hat
    Jetzt konnte die "Berliner Zeitung" Kopien der Obduktionsunterlagen einsehen. Das Ergebnis: All diese Berichte enthalten keine Beweise für ein Hinrichtungsszenarium. Bei einem einzigen Opfer haben die finnischen Gerichtsmediziner und ihre jugoslawischen und belorussischen Kollegen Spuren entdeckt, die auf einen Schuss aus "relativer Nähe" hindeuten könnten. In den anderen Fällen war das Ergebnis negativ.
    Auch das angebliche Fehlen von Schmauchspuren an den Händen ist nicht dokumentiert. Damit fehlt ein Nachweis, dass es sich bei den Opfern um Zivilisten handelte. Wir fragten Frau Ranta, wieso nicht. Nach kurzer Überlegung löste sie das Rätsel: Das finnische Team habe gar nicht danach gesucht. Bei den in der Pressekonferenz vom 17. März 1999 erwähnten Tests handelte es sich vielmehr um die Suche nach Spuren einer Hinrichtung durch aufgesetzte oder Nahdistanzschüsse. Es waren diese Tests, die negativ verliefen. "Das war in der Pressekonferenz etwas missverständlich", gibt Frau Ranta heute zu.
    Quelle: Berliner Zeitung, 24.03.2000

    So, offensichtlich ist meine Quelle aktueller, bezieht sich sogar auf solche Medien-Veröffentlichungen wie die, die du gepostet hast. Übrigens: das hättest du dir auch selber finden und durchlesen können: ich mag keine faulen Menschen

    Zu deinem Namen: mir ist wurscht, wer Shote wirklich war, nur gibt es eine Userin hier, die mal genauso geheißen hat. Und ich und diese ex-Shote sind quasi die allerliebsten Freundinnen

  2. #172
    Shpresa
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    ..............
    Zu deinem Namen: mir ist wurscht, wer Shote wirklich war, nur gibt es eine Userin hier, die mal genauso geheißen hat. Und ich und diese ex-Shote sind quasi die allerliebsten Freundinnen

    hab dich auch gern. [smilie=kiss of lov:[smilie=kiss of lov:

  3. #173
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    das es sehr umstritten, was an jenem tag geschah, hab ich ja nicht behauptet...aber wie rechtfertigst du dann die kinder/frauen teilweise auch alte menschen, die dabei umgekommen sind? waren bestimmt auch bewaffnete uck-kämpfer

  4. #174
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ShoteGalica Beitrag anzeigen
    das es sehr umstritten, was an jenem tag geschah, hab ich ja nicht behauptet...aber wie rechtfertigst du dann die kinder/frauen teilweise auch alte menschen, die dabei umgekommen sind? waren bestimmt auch bewaffnete uck-kämpfer
    Für Menschen mit Leseschwäche wiederhole ich es gerne nochmal:

    es geht hier um die Opfer aus Racak (es waren 45 Personen, die damals umgekommen sind), die in den Medien als Opfer eines Massakers, einer Hinrichtung propagandiert wurden.

    TATSÄCHLICH verhält es sich aber so, dass die Beweislage (Obduktionen) eine ganz andere Auslegung der damaligen Geschehnisse vermuten lässt. Die jeweilige Quelle habe ich dir oben genannt.

  5. #175

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Istog Beitrag anzeigen
    Natürlich stimmt es , das wird keine Entschuldigung von NaleP oder sonst wen hier im Forum oder vom Land Serbien wollen , weil eine Entschuldigung nichts an den Tot der Menschen rechtfertigt.
    Und auch die Diskusion : Du bist Schuld , nein du . Macht es nicht besser.
    Das wir endlich in Ruhe gelassen werden wollen , ist wirklich so , auch wenn ich jetzt wieder in manchen serbischen Augen , wieder nationalistisch ausseh , es ist wie es ist.
    Die kosovarischen Serben , leben bei uns auch in Ruhe und Frieden.
    Die in Srpska Mitrovica nicht , sie werden von den Nachbarn terrorisiert und versucht umgebracht oder/und verletzt zu werden , dafür sollte eine Entschuldigung von denen aus kommen .
    Klar können wir nicht wissen was wirklich im Krieg war , wir waren nicht dabei ( die meisten ) und wenn wissen wir nicht das was direkt dort gelaufen ist , weil nicht alles ist so wie es in den Medien aussieht.
    Nur wissen wir alle , das jetzt nicht die Vergangenheit unser Image oder unsere Menschlichkeit zeigt , sondern die Zukunft.
    Jede Sünde wird gebüst und alles kann wieder gut gemacht werden , von beiden Parteien.
    Doch wieso zeigen sich die Serben in Mitrovica immer noch genau so nationalistisch und radikal gegen die Kosovoalbaner ?
    Wieso zeigen sie nicht , das sie nicht so sind wie die Medien behaupten?
    Das wird für mich eine Frage bleiben , die Antwort würde für viele so lauten: "Na weil die Serben schuld sind , sie haben angefangen und tragen die Hauptschuld und werden sich nie ändern" .
    Stimmt das? Ich weiss nicht , ich kenne kein Serben der mir das Gegenteil bewiesen hat und einmal zu mir gekommen ist und gesagt hat : "Hey Albaner , scheisse was zwischen unseren Ländern passiert ist , ich hoffe es regelt sich alles und wir leben in Frieden zusammen".
    Ich kennen nur : " Kosovo je Srbija , Metohija Kosmet und ihr seit Terroristen".
    Doch das die Albaner in der Zeit des Zusammenlebens öfters zur Tode geschlagen worden sind , beträft auch unsere Schuld?
    Es gabt die korreckten , doch wieso zeigen nicht die wenigen , der Mehrheit das es nicht so weiter geht?.
    Eine Mutter Theresa hat gereicht um ein Indien zu helfen.
    Also würde eine Wenigkeit der Serben reichen , um der Mehrheit den Frieden zu zeigen , doch wo bleibt diese Wenigkeit?
    Wo bleiben die die sagen : "So ,machen wir ein Kompromiss und lasst uns von neu anfangen".

    Genau das bringt in diesem Forum immer wieder zu Streit und Beleidigungen , deswegen habe ich 3 Verwarnungen und andere genau so und mehr.

    Weil wir nicht anders sein wollen , sondern uns genau denen anpassen wollen die meinen Recht zu haben.

    Der Weg der Teufels ist leicht zu gehen denn er geht abwärts ,doch Gottes Weg , ist eine schwierige Überwindung , da man sich als "anders" zeigen muss , na und . Falls ein Serbe hier im Forum der Meinung ist wie ich , wieso schreibt er es nicht?
    Sondern passt sich Drobnjak und anderen Faschisten hier an?

    Hey Albaner , scheisse was zwischen unseren Ländern passiert ist , ich hoffe es regelt sich alles und wir leben in Frieden zusammen.

    Und das meine ich ernst. Ich habe mich immer dafür eingesetzt!!

  6. #176
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Für Menschen mit Leseschwäche wiederhole ich es gerne nochmal:

    es geht hier um die Opfer aus Racak (es waren 45 Personen, die damals umgekommen sind), die in den Medien als Opfer eines Massakers, einer Hinrichtung propagandiert wurden.

    TATSÄCHLICH verhält es sich aber so, dass die Beweislage (Obduktionen) eine ganz andere Auslegung der damaligen Geschehnisse vermuten lässt. Die jeweilige Quelle habe ich dir oben genannt.


    genau dieses massaker meine ich auch, bei dem auch frauen/kinder und alte umgekommen sind!

    ich finde diese "diskussion" sinnlos..du kannst mir x quellen nennen, die dieses massaker in frage stellen (aber in jedem artikel steht auch ganz klar, dass unter den toten zivilisten waren)...ich kann dir ebenfalls x quellen nennen, die dieses massaker bestätigen..wie ich aber gesehen hab, wurden schon hier viele quellen genannt! FAKT ist aber, dass unbewaffnete (über die zahl kann man streiten) getötet wurden (massakriert wurden)!

    und das mit der leseschwäche, schließe net von dir auf andere ab...ich hab kein einziges mal dich persönlich angegriffen und deine sticheleien ignoriert..du sollst lieber handfeste argumente liefern, anstatt persönlich zu werden!

  7. #177
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ShoteGalica Beitrag anzeigen
    genau dieses massaker meine ich auch, bei dem auch frauen/kinder und alte umgekommen sind!

    ich finde diese "diskussion" sinnlos..du kannst mir x quellen nennen, die dieses massaker in frage stellen (aber in jedem artikel steht auch ganz klar, dass unter den toten zivilisten waren)...ich kann dir ebenfalls x quellen nennen, die dieses massaker bestätigen..wie ich aber gesehen hab, wurden schon hier viele quellen genannt! FAKT ist aber, dass unbewaffnete (über die zahl kann man streiten) getötet wurden (massakriert wurden)!

    und das mit der leseschwäche, schließe net von dir auf andere ab...ich hab kein einziges mal dich persönlich angegriffen und deine sticheleien ignoriert..du sollst lieber handfeste argumente liefern, anstatt persönlich zu werden!

    Das geniale ist ja, dass ich dir Argumente auf den Tisch gelegt habe, die aber fromm und fröhlich entweder ignoriert oder relativiert werden. Man könnte fast behaupten, es sei typisch für Leute deines Schlages so bildungsresistent zu sein. Geschehnisse zu hinterfragen würde bedeuten, dass sich zumindest in manchen Fällen das Bild der armen armen Albaner im Kosovo - Konflikt wandelt. Für Menschen wie dich ist sowas aber undenkbar. Ich finde diese absolut ignorante Haltung faszinierend.

    Was meine "Sticheleien" angeht: nun, es verhält sich so, dass auch meine Geduld mal ein Ende hat. Wenn ich also merke, dass man patu nicht auf bestimmte, schwer wiegende Details eingehen will, muss ich davon ausgehen, dass man an einer ernsthaften Diskussion zum Thema gar nicht interessiert ist. Und dann stichel ich. Vielleicht hat das aber auch nur was mit deinem Nicknamen zu tun

  8. #178
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    du ingnorierst den wichtigsten fakt, dass unter den toten auch zivilisten waren!

    mein nickname hat schon in der geschichte viel bewirkt daher versteh ich deine verwirrung

  9. #179
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Für Menschen mit Leseschwäche wiederhole ich es gerne nochmal:

    es geht hier um die Opfer aus Racak (es waren 45 Personen, die damals umgekommen sind), die in den Medien als Opfer eines Massakers, einer Hinrichtung propagandiert wurden.

    TATSÄCHLICH verhält es sich aber so, dass die Beweislage (Obduktionen) eine ganz andere Auslegung der damaligen Geschehnisse vermuten lässt. Die jeweilige Quelle habe ich dir oben genannt.
    Hör doch auf so dummdreist zu lügen. Fakt ist, dass das Massaker von Racak in Den Haag Teil der Anklage gegen Milosevic war. Fakt ist, dass Racak eine Racheaktion der Serbischen Polizei für gefallene Polizisten/Soldaten war (belegen abgehörte Gespräche sowie Zeugenaussagen von serbischen Militärs). Fakt ist, das eine Mehrzahl der Personen in Racak durch gezielte Kopfschüsse aus nächster Nähe getötet wurden (belegt die Obduktion). Fakt ist, das diese Schüsse von Waffen der serbischen "Sicherheitskräft" kamen (ebenso Resultat der Obduktion). Fakt ist, dass viel Leute vorher aus den Häusern von der serbischen Soldateska rausgeholt wurden (mit vielen Zeugenaussagen belegt) wie auch überlende des Massakers die Hinrichtungen mit Zeugenaussagen untermauern.

    Worauf bezieht sich eigentlich diese ganze Verschwörungstheorie?
    wesentlich auf zwei Punkten:
    Unter den 45 getöteten Menschen befanden sich auch 7 Mitglider der UCK
    und weil einige Leichen bevor die Journalisten kamen medienwirksam auf einen Platz zusammengelegt wurden. Deshalb zu behaupten dieses schlimme Verbrechen habe nicht stattgefunden, ist "geboren" worden von der gleichen Propaganda die behauptet (hat) die Albaner wären 1999 im Kosovo-Krieg vor den Nato Bomben geflohen.

  10. #180
    Lucky Luke
    Im Übrigen sind schon Leute von Gerichten für diese Verbrechen verurteilt worden. Aber vielleicht sollten sich diese Leut an NaleP wenden die dann für sie in Revision geht und sie mit ihren "stichhaltigen Internet-Beweisen" verteidigt.^^

    Serbe wegen "Massakers von Racak" verurteilt

    PRISTINA. Erstmals ist am Montag ein Serbe im Zusammenhang mit dem "Massaker von Racak" verurteilt worden. Ein internationales Gericht in Pristina im UN-verwalteten Kosovo verurteilte den Polizisten Zoran Stojanovic wegen Mordes und zweifachen Mordversuchs an Albanern zu 15 Jahren Gefängnis. Stojanovic bestreitet die Vorwürfe. (AFP)

    Serbe wegen "Massakers von Racak" verurteilt : Textarchiv : Berliner Zeitung Archiv


    Stojanovic, dir kann jetzt nur noch NaleP helfen.^^

Ähnliche Themen

  1. Per shume vjet krishtlindjen
    Von Mbreti Bardhyl im Forum Kosovo
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 14:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 19:08
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:56
  4. Godišnjica masakra u Dobrovolja?koj
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 09:00
  5. Su?enje zbog planiranja masakra
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 18:00