BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Spionageaffäre im Kosovo gerät außer Kontrolle

Erstellt von Der_Buchhalter, 26.11.2008, 11:24 Uhr · 18 Antworten · 1.273 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Spionageaffäre im Kosovo gerät außer Kontrolle

    So lautete die Schlagzeile der serbischen Zeitung Vesti. tatzächlich bestreitet Deutschland das die drei Deutschen was mit dem Terrorakt auf das EU Hauptgebäude zu tun hatten. Sie sagen es waren albanische Terroristen, Thaci beschuldigt wiederrum weiter die Deutschen.

    Die Lage spitzt sich zu.

    [h1]Spionageaffäre im Kosovo gerät außer Kontrolle[/h1]
    Von Thorsten Jungholt Und Stefanie Bolzen 26. November 2008, 01:42 Uhr
    Neue Vorwürfe gegen in Pristina verhaftete deutsche Agenten belasten diplomatische Beziehungen - Zweifel an Glaubwürdigkeit von Premierminister Thaci


    Berlin - Erst seit dem 9. Januar 2008 ist Hashim Thaci Premierminister des Kosovo. Wer seine Verlautbarungen zu der Spionageaffäre liest, die sich derzeit in Pristina abspielt, könnte ihn allerdings für einen erfahrenen europäischen Diplomaten halten. "Vor dem Gesetz sind alle gleich, niemand steht über dem Gesetz, unabhängig von seinem nationalen Hintergrund", gab Thaci am Montag staatstragend zu Protokoll. Und: "Niemand hat ein Interesse daran, diese Angelegenheit zu politisieren."
    Diese Angelegenheit, das ist die Verhaftung dreier deutscher Staatsbürger vergangene Woche in Pristina. Die Polizei des Kosovo wirft den Mitarbeitern des Bundesnachrichtendienstes (BND) vor, am 14. November einen Sprengsatz mit 300 Gramm TNT auf das Büro des EU-Sonderbeauftragten Pieter Feith geworfen zu haben. Bei der Aufklärung des Falles geht es allerdings nicht ganz so rechtstaatlich und unpolitisch zu, wie Thaci glauben machen will. So wurde aus seiner Regierung die Behauptung lanciert, es läge ein Video vor, auf dem ein BND-Beamter als Anschlagbeteiligter zu identifizieren sei. Die Bundesregierung nennt die Anschuldigungen "absurd". Deutsche Sicherheitskreise berichten, die fragliche Videoaufnahme sei von miserabler Qualität, man könne bestenfalls Umrisse von Personen erkennen.
    Ungehalten ist man auch über die Tatsache, dass die Thacis Partei PDK nahestehende Boulevardzeitung "Express" seit Tagen eine Vorverurteilungskampagne gegen die inhaftierten Deutschen betreibe. Gestern veröffentlichte das Blatt neues Material, das die BND-Agenten belasten soll. So sei eine Skizze des Anschlagsplans gefunden worden. Und nicht nur ein BND-Mann sei am Tatort gesehen worden; die anderen beiden hätten in einem Auto mit deutschem Kennzeichen in der Nähe gewartet.

    Droht dem BND also tatsächlich ein neuer Geheimdienstskandal? Bei der Bewertung der Glaubwürdigkeit der Vorwürfe hilft ein Blick in einen drei Jahre alten Bericht des BND. Dort wird Hashim Thaci als zentrale Figur eines kosovo-albanischen Mafianetzwerkes beschrieben, dessen Ziel es sei, im Kosovo ein "geeignetes politisches Umfeld" für kriminelle Geschäfte zu schaffen. An einer funktionierenden staatlichen Ordnung hätten diese Kriminellen kein Interesse. Zwar wird von offizieller Seite im Kosovo strikt zurückgewiesen, dass das rigide Vorgehen gegen die BND-Leute im Zusammenhang mit diesen Berichten stehe. Es sei aber durchaus möglich, so Beobachter in Pristina, dass Thaci in einem Reflex "die Gelegenheit genutzt" habe, dem BND in die Parade zu fahren. Schließlich geschehe im Kosovo keine Aktion der Sicherheitskräfte ohne Wissen des Regierungschefs.
    Dennoch scheint sich in Pristina so langsam die Erkenntnis durchzusetzen, dass die Reaktion der Behörden dem Vorfall möglicherweise nicht angemessen war. Mit seiner Stellungnahme vom Montag habe Thaci versucht, "die Situation zu beruhigen", so Blerim Shala, Chefredakteur der Zeitung "Zeri". Auch Vilton Mirdita, Botschafter des Kosovo in Berlin, sagte der WELT, man wolle "auf keinen Fall die Beziehungen zu Deutschland gefährden. Die Bundesrepublik ist unser stärkster Partner in Europa". Doch habe "die Politik nun keinen Spielraum mehr", so Mirdita. "Wir haben eine unabhängige Justiz." Mit anderen Worten: Die ganze Sache ist der vollkommen unerfahrenen Regierung aus dem Ruder gelaufen.
    Jedenfalls ist die Angelegenheit nun auf höchster politischer Ebene angekommen. Die Bundesregierung will "dezenten Druck" auf die kosovarische Führung ausüben, um die drei Inhaftierten "weit vor der auf 30 Tage festgesetzten Untersuchungshaft" freizubekommen.

    Spionageaffäre im Kosovo gerät außer Kontrolle - DIE WELT - WELT ONLINE


    Bin gespannt wer da am Ende Recht haben wird. Unabhängig davon ist dem Westen noch immer nicht bewußt das sie mit einem Terroristen, Mörder und Organhändler Namens Thaci verhandeln.

  2. #2
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    bin auch gespannt, wie das weiter geht... könnte mir vorstellen, dass das noch weitere kreise ziehen wird.

  3. #3
    Syndikata
    So lautete die Schlagzeile der serbischen Zeitung Vesti. tatzächlich bestreitet Deutschland das die drei Deutschen was mit dem Terrorakt auf das EU Hauptgebäude zu tun hatten. Sie sagen es waren albanische Terroristen, Thaci beschuldigt wiederrum weiter die Deutschen.

    Die Lage spitzt sich zu.
    gib mal eine vernünftige quelle dazu dass die deutschen behaupten es waren albanische terroristen und damit meine ich keine serbische quellen

  4. #4
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Kosovo schickt BND-Agenten bald nach Hause

    Baldige Lösung in Sicht: Die drei im Kosovo inhaftierten mutmaßlichen BND-Leute sollen laut "Süddeutscher Zeitung" wohl noch diese Woche nach Deutschland überstellt werden. Dem Bericht zufolge haben Berlin und Pristina eine Lösung der Affäre im Visier, die beide Länder ihr Gesicht wahren lässt.


    München - Vertreter beider Länder sind laut "SZ" darum bemüht, einen Ausweg aus der diplomatischen Krise zu finden. Unter Berufung auf deutsche und kosovarische Regierungskreise heißt es, die drei BND-Mitarbeiter könnten noch diese Woche in ihre Heimat zurückkehren. Eine Lösung, die es beiden Seiten ermögliche, das Gesicht zu wahren, könnte demnach darin bestehen, dass die kosovarische Strafjustiz ihre Vorwürfe aufrechterhält, das Beweismaterial gegen die drei Deutschen aber aushändigt und die strafrechtliche Aufarbeitung des Falles den deutschen Behörden überlässt.

    Die drei Männer könnten dann in den kommenden Tagen nach Deutschland ausgeflogen werden.

    Die deutschen Agenten waren in der vergangenen Woche in Pristina festgenommen worden. Einem BND-Mann wird vorgeworfen, er habe am 14. November einen Sprengsatz auf die Internationale Verwaltungsbehörde (ICO) in Pristina geschleudert. In Berlin hieß es dagegen, er habe erst vier Stunden nach dem Anschlag den Tatort aufgesucht und fotografiert. Alle drei Agenten seien zuverlässige Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes und nie mit Gewalttaten beauftragt worden.

    Die Regierung des Kosovo beteuerte am Montag indes, sie besitze einen Videofilm, auf dem ein Agent beim Werfen der Bombe zu sehen sei. Als verdächtig galt, dass der Mann kurz vor seiner Festnahme versuchte, die SIM-Karte seines Mobiltelefons zu vernichten. Außerdem habe ein anderer BND-Mitarbeiter mutmaßlich als Anführer des Trios fungiert, schreibt die Zeitung.

    ler/ddp/AFP

  5. #5
    Pejani1
    Der Threadtitel ist absolute Scheisse....

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wenn ich sowas geschrieben hätte, wäre ich gesperrt worden...

    weil die albanischen mods zu tolerant sind.
    wenn ein albanischer user schreibt, wird sofort gehandelt...


  7. #7
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Der Threadtitel ist absolute Scheisse....
    jetzt besser?

  8. #8

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Ach Thaqi liegt grad bei uns Kosovoalbanern auf der Kippe , es heisst Hashim Thaqi und Fatmir Sejdiu haben den Brief versteckt , und erst jetzt veröffentlicht , vielleicht haben die selber unterschrieben um Mitrovica zu übergeben? in RTK habe ich befragungen von albanischen bevölkerung gesehen wo sie gefragt worden sind was sie über den neuen premierminister Thaqi denken , ihre antwort dazu war : wir warten nocht bis das mit dem 6 Punkteplan erledigt ist und dann muss thaqi weg .

    Un per veti gjith e kam dit edhe gjith kam than se thaqi ka me na kuq e ka me na prish kosoven , ku munet Thaqi bre me ta majt ni Kosov !!!

    Nun mal sehn was passiert .

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    als wären die ks-serben ein problem, welches thaqi erfunden hat...

    rugova hat nichts gebracht, thaqi hat uns die unabhängigkeit gebracht.

    und was einige ldd-fanatiker aus mitrovice sagen, spielt keine rolle.
    solange der osten kosovas für thaqi ist, wird er wieder gewinnen.

    der westen llapi und prishtina wählt traditionell aak, ldk...

    der rest ist für die uck, also für thaqis politik.


  10. #10

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    als wären die ks-serben ein problem, welches thaqi erfunden hat...

    rugova hat nichts gebracht, thaqi hat uns die unabhängigkeit gebracht.

    und was einige ldd-fanatiker aus mitrovice sagen, spielt keine rolle.
    solange der osten kosovas für thaqi ist, wird er wieder gewinnen.

    der westen llapi und prishtina wählt traditionell aak, ldk...

    der rest ist für die uck, also für thaqis politik.

    Mein freund du hast ja echt Null ahnung , mos shit men wenn du nichts weisst , UCK ist nicht die Thaqi Poltik , weil Thaqi in der Zeit des Krieges in Albanien war und Kleider verkauft hat npazar das nennst du UCK ? , Ramushi ja , Rugova der im Knast von Sllobodan war ja , und thaqi hat uns nie im Leben die Unabhängigkeit gebracht , wo denn? ganz kosovo will ihn auf einmal weg haben , weiter kommt noch das wär Rugova nicht würden sich Amerika nicht so für uns einsetzen , er hat sich Diplomatisch verhalten , ein Ami meinte zu uns ( also zu mir ) er musste nach Kosovo und er sagte Thaqi ist kein Politikaner hajn asht hajduk mehr nicht der liest Rugovas Bücher weil er keine ahnung hat und thaqi hat nur das unterschrieben was Rugova vollbracht hat , ich Baue das Haus , ich sterbe , und du öffnest die tür , wer war es der das Haus erschaffen hat? bestimmt nicht du ! Genau so hier , und seit dem Thaqi ist verschwinden 40 Millionen € in Kosovo... Korruption , achja nicht nur llapi und Prishtina , sondern Istog , pej , viele in Mitrovica kenne ich auch aus Vushtri , Gjakov kenne ich auch ... ALLE waren da in seine Beerdigung , shuj kur nuk dish sen hiq ! Benutz mal Wikipedia

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Gerät-Döner Schweissfrei
    Von HNA im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 21:43
  2. Lage in Kirgistan immer mehr außer Kontrolle
    Von DZEKO im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 23:20
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 14:05
  4. TEENAGER AUßER KONTROLLE
    Von Perun im Forum Balkan im TV
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 14:39
  5. Ca.20% des Kosovo sind unter serbischer Kontrolle
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 12:48