BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 117 von 117

„Staatsreligion“ Nation

Erstellt von Serbian Eagle, 04.03.2011, 18:04 Uhr · 116 Antworten · 9.631 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    du vergleichst hier den zusammenhalt der deutschen mit dem zusammenhalt und brüderschaft der albaner ?
    Naja, so abwegig ist der Vergleich nicht

    Die Religion der Österreicher ist dann wohl Gemütlichkeit.

    Du darfst nicht den Fehler machen und die Ausländer / Migranten in Deutschland mit den Menschen in der Heimat vergleichen.

  2. #112
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen

    Was mich stört ist wie oben genannt, den Islam als Feind bzw. als Bild für die Türken zu nehmen und dabei auch muslimische Albaner zu töten.

    muslimische albaner waren verräter, die haben auf der seite der türken gekämpft und andere albaner getötet.
    natürlich hat dann Skendebeg die verräter getötet, die immernoch verräter bleiben wollten..



    so war das auch damals..aber nicht alle verräter sind dann zurück gekommen...



    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Dabei gab es mal einen der Albanologie studiert hat und er hatte Beweise , dass die Albaner Muslimen waren, durch den Arian zum Christentum konvertierten, weil er ihnen von einem Christentum ohne den Glauben das Jesus Gottes Sohn wäre, hinzu kommt ein damaliger Kalif, der gefragt worden ist :" Wer sind deine besten Wachen ?" Er meinte :"Die besten und mutigsten Muslimen, guck da " Zeigte mit den Finger auf die Albaner.



    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Die türken haben uns vielleicht zum Islam gezwungen (Vielleicht, wie gesagt kein Beweis, wenn doch zeigt ihn mir bitte ) doch 500 Jahre ist das her, man hätte nach dem Sieg Skenderbeus wieder zu der alten Religion konvertieren können oder Kryptochrist bleiben können ( aussen Moslem, innen Christ ) Niemand kann kontrollieren an was dein Herz glaubt, somit ist das schon logisch unglogisch .
    nach skenderbegs sieg zur alten religion??? das macht kein sinn was du schreibst..die leute waren bis skenderbegs tod christen! danach wurden sie gezwungen moslems zu werden..



    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Glaube an Gott und Nation, klar, im Islam ist beides auch möglich denn Glaube und Nation trennen sich nicht ( kapiert es endlich ! ).
    ja in türkei und arabien usw. gibt es keine trennung, aber in albanien schon, weil da gibt es nicht nur moslems!
    in albanien ist es die nation die die menschen vereiningt, und nicht die religion!




    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Ansonsten könnten wir zu Dhelper Grieche oder Römer sagen, lerne es zu verstehn : Religion ( eine Ebene ) Nation ( andere Ebene ) am besten kaufe dir ein Duden und suche beide Begriffe und lerne ihre Definitionen, bevor du dich hier weiterhin so lächerlich machst und dein "Danken-Geber" ALb-Eagle sollte das auch tun. Bildung schadet nie .

    häää was jetzt , glaube und nation trenne sich nicht schreibt du vorhin, jetzt glaube und nation trennen sich???? entscheide dich..

  3. #113

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    muslimische albaner waren verräter, die haben auf der seite der türken gekämpft und andere albaner getötet.
    natürlich hat dann Skendebeg die verräter getötet, die immernoch verräter bleiben wollten..
    Skenderbegs Bruder blieb Muslime und hatte keinerlei Absicht.
    Es stimmt nicht das alle Verräter waren, Skenderbeg hat aus einem Osmanen gegen Albaner - Christen gegen Moslems gemacht, desto eher du das einsiehst, desto besser.





    nach skenderbegs sieg zur alten religion??? das macht kein sinn was du schreibst..die leute waren bis skenderbegs tod christen! danach wurden sie gezwungen moslems zu werden..
    Wie gesagt, die Albaner hätten Kryptochristen bleiben können.
    Die Türken waren nicht eine Ewigkeit dort, sonst hätten wir sie heute noch und wären kein Albanien. Ab den Moment an , wo die Türken weg waren, hätten wir zur "alten" Religion konvertieren können. Wenn jemand Muslime ist, kann ern icht sagen der Türke vor 500 Jahre hat mein Ur-Ur-Ur-Großvater dazu gezwungen, denn Religion ist schnell änderbar.
    Albaner waren bevor sie Christen waren, Muslimen. Ich werde dir die Quelle aufsuchen und sie dir dann geben, dann lachst du vielleicht nicht .
    Wie gesagt, die Türken hätten einen Außen zum Islam zwingen können , doch nicht Innen. Die ALbaner hätten Kryptochristen bleiben können, den Kindern christlische Werte beibringen und als die Osmanen weg waren oder Albanien frei war, hätte man den christlischen Glauben, weiterleben können.[/QUOTE]

    ja in türkei und arabien usw. gibt es keine trennung, aber in albanien schon, weil da gibt es nicht nur moslems!
    in albanien ist es die nation die die menschen vereiningt, und nicht die religion!
    In der Türkei gibt es auch Christen mein Freund und genug Kirchen.
    In Arabien auch. Egypten hat genügend Christen, in der Revolution gegen Mubarak sah man die Vereinigung, Moslems und Christen. Wieso redest du so viel aber scheinst 0 Ahnung zu haben ? Schämst du dich nicht ?
    Wenn du sagst :"Aber in Egypten gibt es prozentual gesehn, weniger Christen als Muslimen" ist bei uns genau so der Fall, ob du es haben willst oder nicht.


    häää was jetzt , glaube und nation trenne sich nicht schreibt du vorhin, jetzt glaube und nation trennen sich???? entscheide dich..
    Glaube und Nation trennen sich nicht. Aber Albanertum [ Glaube an Nation udn Gott ] ist eine anders interpretierung vom Glauben. Eine wo man die Nation höher stellt, als den Gott, der dich erschaffen hat. Wo man nach Regeln lebt ( guter Mensch sein ( obwohl das kaum ein Albaner ist, weil die meisten hinterhältig hinterm Rücken anderer reden, die Nachbarn sich nie besuchen und nur hetzen u.s.w ) uund dann erst Gott "anbetet".
    Somit ist das ALBANERTUM Sinnlos. Die Religion ISLAM erlaubt jeden ( für die Moslems ) Gott und die Nation zu lieben und beide kreuzen sich nicht unbedingt den Weg.

  4. #114

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Skenderbegs Bruder blieb Muslime und hatte keinerlei Absicht.
    Es stimmt nicht das alle Verräter waren, Skenderbeg hat aus einem Osmanen gegen Albaner - Christen gegen Moslems gemacht, desto eher du das einsiehst, desto besser.






    Wie gesagt, die Albaner hätten Kryptochristen bleiben können.
    Die Türken waren nicht eine Ewigkeit dort, sonst hätten wir sie heute noch und wären kein Albanien. Ab den Moment an , wo die Türken weg waren, hätten wir zur "alten" Religion konvertieren können. Wenn jemand Muslime ist, kann ern icht sagen der Türke vor 500 Jahre hat mein Ur-Ur-Ur-Großvater dazu gezwungen, denn Religion ist schnell änderbar.
    Albaner waren bevor sie Christen waren, Muslimen. Ich werde dir die Quelle aufsuchen und sie dir dann geben, dann lachst du vielleicht nicht .
    Wie gesagt, die Türken hätten einen Außen zum Islam zwingen können , doch nicht Innen. Die ALbaner hätten Kryptochristen bleiben können, den Kindern christlische Werte beibringen und als die Osmanen weg waren oder Albanien frei war, hätte man den christlischen Glauben, weiterleben können.

    In der Türkei gibt es auch Christen mein Freund und genug Kirchen.
    In Arabien auch. Egypten hat genügend Christen, in der Revolution gegen Mubarak sah man die Vereinigung, Moslems und Christen. Wieso redest du so viel aber scheinst 0 Ahnung zu haben ? Schämst du dich nicht ?
    Wenn du sagst :"Aber in Egypten gibt es prozentual gesehn, weniger Christen als Muslimen" ist bei uns genau so der Fall, ob du es haben willst oder nicht.



    Glaube und Nation trennen sich nicht. Aber Albanertum [ Glaube an Nation udn Gott ] ist eine anders interpretierung vom Glauben. Eine wo man die Nation höher stellt, als den Gott, der dich erschaffen hat. Wo man nach Regeln lebt ( guter Mensch sein ( obwohl das kaum ein Albaner ist, weil die meisten hinterhältig hinterm Rücken anderer reden, die Nachbarn sich nie besuchen und nur hetzen u.s.w ) uund dann erst Gott "anbetet".
    Somit ist das ALBANERTUM Sinnlos. Die Religion ISLAM erlaubt jeden ( für die Moslems ) Gott und die Nation zu lieben und beide kreuzen sich nicht unbedingt den Weg.[/QUOTE]
    Du predigst schon viel

  5. #115

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Ist alles in Ordnung bei dir Karl ?

    Oder habe ich wieder irgendwas verbrochen, würde mich nicht wundern, wenn du mal etwas dagegen zu setzen hast.

    Ich predige nicht, ich habe ja nicht behauptet :"Nimmt den Islam an" .
    Ich habe nur Ilirs Aussagen wiederlegt. Tut mir leid wenn du nicht der selben Meinung bist. Anders als du, spame ich nicht .

  6. #116
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Lang Lebe das Albanertum



  7. #117
    Bendzavid
    Wer sich für seinen Namen schämt dem sollte man den Kurac spalten.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Gedächtnis der Nation
    Von pr!mus im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 01:17
  2. Nation of Islam
    Von Luli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 14:31
  3. aryan nation
    Von TanushTopia im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 00:17
  4. Nation Stolz
    Von Najed im Forum Rakija
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 06:35