BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Svedočenje haškog svedoka „K-144”

Erstellt von Secondos, 28.03.2008, 12:16 Uhr · 14 Antworten · 1.615 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405

    Svedočenje haškog svedoka „K-144”

    Gefangene Serben als Lager für ihre eigenen Organe, die ihnen in der Gefangenschaft bei der albanischen UCK nach Bedarf des Marktes bis zum letzten Atemzug abgenommen wurden – wie glaubwürdig ist Karla del Ponte bezüglich dieser Frage!?

    In dem Buch, das in demnächst in Italien auf den Markt erschienen wird und aus dem schon jetzt, nach Politika Online, in einigen Italienischen Blättern einige Passagen veröffentlicht wurden, schrieb Karla del Ponte, dass in mehreren Lastwagen Gefangene, überwiegend Serben und Roma aus Kosovo, aber auch aus Bosnien, über die Grenze nach Albanien transportiert wurden und in Baracken eines gelben Hauses, das als Operationssaal für die Organentnahme gedient hatte, unter gebracht waren. Karla del Ponte schrieb weiter, dass die Berichte aus Albanien in vielem mit den Informationen übereinstimmten, die Sie als Klägerin Haager Tribunal hatte und sie sich deswegen entschieden hat direkt vor ort ihre Untersuchung durchzuführen. Das gelbe Haus wurde gefunden, allerdings jetzt weiß gestrichen. Die Ränder haben noch die alte gelbe Farbe ausgewiesen. Im Haus wurde nur etwas an Gazematerial und Injektionsvorrichtungen gefunden und im Matsch einige leere Ampullen eines Mittels zur Entspannung der Muskeln. Der Besitzer des Hauses hat behauptet, dass dort keine Gefangenen gehalten wurden. Karla del Ponte schrieb weiter, dass Sie an weiteren Untersuchungen gehindert wurde. Im Sinne des Beweises, der nach der Regel der Justiz als gültiger Tatbestand zu bewerten wäre, reicht es nicht aus, was Karla del Ponte geschrieben hat. Aber, da es sich hier um die Aussage einer Person handelt, die als Klägerin beim Haager Tribunal tätig war und da es sich für die Gesellschaft um Fragen von vitaler, relevanter Bedeutung handelt, die für die Allgemeinheit von enorme Wichtigkeit sind, muss diesen Fragen gründlich nachgegangen werden, wenn wir selbst uns frei an der Straße bewegen wollen, ohne fürchten zu müssen, dass wir oder unsere Kinder als lebender Vorrat für die illegale Entnahme der Organe dienen sollen. Es muss von der UN gefordert werden, dass die Annahme von Karla del Ponte durch eine unabhängige Kommission untersucht wird, denn die Annahme, dass es sich hier um tatsächliche Ereignisse handelt, ist groß, auch deswegen da Frau Karla del Ponte nicht als den Serben zugeneigt bei der Tätigkeit als Klägerin Haager Tribunal aufgefallen ist, eher ist das Gegenteil der Fall gewesen. Das ist nicht mehr die Angelegenheit der Serben sondern jeden živilisierten Menschen der Welt. Jeder ist aufgerufen, dazu mahnen die Opfer, einen Beitrag zu leisten, Licht in die finstere Geschichte der Gewalttäter zu bringen, die bereit sind mit Gewalt und Krieg die živilisierten Gesetze aus dem Weg zu räumen. Das sind wir den Opfern gegenüber schuldig.


    Svedočenje haškog svedoka „K-144”:

    KRVAVI HAŠIM
    Izvađeni su i prodati najmanje 300 bubrega i još bar 100 ostalih organa. Cena bubrega kretala se od 10.000 do 50.000 maraka. Vođena je precizna evidencija, papiri su išli na ruke Hašimu Tačiju...

    Trgovina bubrezima i ostalim vitalnim organima koji su vađeni Srbima otetim 1999. godine na Kosovu obavljana je uz direktan nadzor Hašima Tačija, sadašnjeg premijera lažne države Kosovo! Ovo tvrdi „haški insajder” na osnovu čijeg iskaza je bila pokrenuta istraga o otmicama i ubistvima Srba sa Kosova tokom i posle NATO bombardovanja. Press je došao do iskaza ovog svedoka, koji je i sam direktno učestvovao u strašnu trgovinu organima ubijenih Srba.

    Hag otvara slučaj?

    U Haškom tribunalu juče nisu hteli da komentarišu naša saznanja. Ipak, nezvanično nam je rečeno da se, posle tvrdnji Karle del Ponte, ozbiljno razmatra mogućnost da „slučaj trgovine organima” bude ponovo otvoren.

    - Postoje neke nove indicije i neka nova saznanja. Moguće je da će biti otvorena i nova istraga... - rekao nam je juče visokopozicionirani haški službenik.

    Prema tvrdnjama ovog čoveka, koji se u haškim spisima vodi pod šifrom „K-144”, otimanje Srba i vađenje organa pre likvidacije bio je „uhodan i veoma profitabilan posao”, koji se odvijao pod direktnom kontrolom čelnika OVK i uz prećutnu saglasnost vlasti u Albaniji!

    Prodao najmanje 300 bubrega

    „Tokom ove akcije izvađeni su i preko Italije prodati najmanje 300 bubrega i još bar 100 ostalih organa. Koliko znam, zarobljenicima su vadili i jetre, a u nekoliko slučaja su vađena i srca... Znam da se cena bubrega kretala od 10.000 do 50.000 maraka. Pričalo se da je ukupna zarada bila veća od četiri miliona maraka! Vođena je precizna evidencija, popisivani su svi izvađeni organi, sve pare koje su naplaćivane. Izveštaji su podnošeni komandantima OVK, lično su papiri išli na ruke Hašimu Tačiju. Komandantima je išlo i 80 odsto para. Ostatak su delili ljudi koji su organizovali vađenje i transport organa”, opisao u je svom iskazu ovaj „haški insajder”. Prema njegovim rečima, tokom 1999. godine u severnoj i centralnoj Albaniji postojalo je nekoliko logora u kojima su držani Srbi kojima su u improvizovanim hirurškim salama vađeni organi.

    „Sistem je bio razrađen. Lekari su pregledali sve zarobljenike, imali su kartone za svakoga od njih. Kada bi iz Italije javili koji im i kakav organ treba, odlučivalo bi se ko će pod nož. Zarobljenici su uvođeni u anesteziju, vađeni su im organi, a onda su uglavnom ostavljani da umru tako što bi ih skinuli sa aparata... U nekoliko slučajeva mlađi zarobljenici su, posle vađenja jednog bubrega, zatvarani i vraćani među ostale, ali to je izazivalo veliku paniku među njima, pa se od te prakse odustalo”, opisivao je haški insajder u čiji iskaz je Press imao uvid. Prema njegovim rečima, ubijani Srbi zakopavani su u masovne grobnice, koje su tokom 2000. u nekoliko navrata premeštane.

    „Najveća grobnica sa oko 100 Srba bila je u mestu Burel u centralnoj Albaniji, i lično sam u nekoliko navrata učestvovao u zakopavanju zarobljenih Srba tamo... Kada se akcija pročula, kada se javila opasnost od istrage, ta grobnica je otkopana, a ubijeni ljudi su premešteni na desetak drugih lokacija, neki su i spaljivani...”, opisao je ovaj haški insajder. Prema njegovim rečima, u logorima na severu Albanije bilo je i nekoliko desetina „isluženih prostitutki”, koje su, posle lekarskih pregleda, takođe sakaćene, vađeni su im organi pre likvidacije.

    Srpsko tužilaštvo pokrenulo istragu

    Srpsko Tužilaštvo za ratne zločine u petak, 21. marta, pod brojem KTRR 33/08, otvorilo je istragu o trgovini organima Srba sa Kosova koje su teroristi OVK oteli tokom i posle bombardovanja 1999. godine.

    Kako saznajemo, Tužilaštvo je uspelo da dođe do nekoliko novih saznanja i svedoka koji imaju posredna saznanja o strašnom zločinu albanskih terorista. Takođe, tužilaštvo će zatražiti i da se provere podaci o presađivanju organa u evropskim klinikama u kritičnom periodu.

    „Bilo je tamo i nekoliko Ruskinja, Rumunki, Moldavki. Pitao sam jednom prilikom ko su one. Rekli su mi da su to kurve koje su odradile svoje”, rekao je ovaj svedok.

    Del Ponte potvrdila

    Podsetimo, bivša haška glavna tužiteljka Karla del Ponte prošle nedelje je otkrila da je Tužilaštvo tokom istrage o zločinima OVK 1999. nad Srbima, Romima i drugim etničkim zajednicama imalo ozbiljna saznanja da je najmanje 300 ljudi otetih na Kosovu odvedeno na sever Albanije, gde su im vađeni organi, koji su potom prodavani na crnoj berzi! Detaljno opisujući informacije koje je o tome imala, Del Ponteova takođe objašnjava da su istražitelji zbog nemogućnosti daljeg vođenja istrage morali da odustanu od tog slučaja!

    Prema haškim izvorima, velika grupa otetih Srba bila je pritvorena u baraci iza jedne žute kuće dvadesetak kilometara južno od grada Burel, navodi tužiteljka. Jedna soba u toj žutoj kući služila je kao operaciona sala u kojoj su hirurzi vadili organe zatvorenicima! Organe bi zatim, prema rečima izvora, preko aerodroma Rinas kod Tirane slali u hirurške klinike u inostranstvu, gde su korišćeni za presađivanje bogatim klijentima koji bi to debelo plaćali.

  2. #2
    Ghostbrace
    Organhandel ist ein ernstzunehmendes Problem. Aber die Überschrift "die Masken der Albaner fallen" in diesem Kontext zu wählen, ist einfach nur Hetze, und zeigt, dass der Ersteller eindeutig rassistisch gegenüber Albanern eingestellt ist.

    Titel ändern, und Ersteller verwarnen.

  3. #3
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    Organhandel ist ein ernstzunehmendes Problem. Aber die Überschrift "die Masken der Albaner fallen" in diesem Kontext zu wählen, ist einfach nur Hetze, und zeigt, dass der Ersteller eindeutig rassistisch gegenüber Albanern eingestellt ist.

    Titel ändern, und Ersteller verwarnen.

    ach was, aber wenn individuen im kosovo provozieren, dann sind es wieder die serben als volk? paradox nicht war?

    gleiches recht für alle, oder giltet das in diesem fall wieder nicht?!

    solche titel sollen darauf hinweisen wie schwachsinnig deinesgleichen sind und sich nur im eigenen interesse beschweren! gruss

  4. #4
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von Secondos Beitrag anzeigen
    ach was, aber wenn individuen im kosovo provozieren, dann sind es wieder die serben als volk? paradox nicht war?
    Ich unterscheide sehr wohl zwischen Radikalen Serben, und dem normalen Volk. Aber wenn ein Albaner es nicht tut, tuns für dich alle Albaner nicht.

    gleiches recht für alle, oder giltet das in diesem fall wieder nicht?!
    Gibt es überhaupt einen Beweis, dass nur die albanische Mafia dahinter steckt? Sieht wieder sehr nach Mafia-Balkanunion aus. Also kann man schon mal gar nicht sagen, "die Albaner".

    solche titel sollen darauf hinweisen wie schwachsinnig deinesgleichen sind und sich nur im eigenen interesse beschweren! gruss
    Eben nicht, meinesgleichen. aber danke, dass du wieder zeigst wie pauschalisierend du bist.

  5. #5
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    Ich unterscheide sehr wohl zwischen Radikalen Serben, und dem normalen Volk. Aber wenn ein Albaner es nicht tut, tuns für dich alle Albaner nicht.



    Gibt es überhaupt einen Beweis, dass nur die albanische Mafia dahinter steckt? Sieht wieder sehr nach Mafia-Balkanunion aus. Also kann man schon mal gar nicht sagen, "die Albaner".




    Eben nicht, meinesgleichen. aber danke, dass du wieder zeigst wie pauschalisierend du bist.

    z.Bsp.
    "die albaner wollen die unabhängigkeit", ich glaube das wollen nicht alle! warum schreibt man dann nicht, "die albaner die die unabhänigkeit wollen"... ??? wenn es darum geht "wir wollen", differznierst du ebenfalls nicht mehr?

    also hör auf mit diesen pupertären schubladisierungen.
    wie kann ein interesse verfolgt werden wenn es keine gleichgesinnten gibt und dir der begriff "meinesgleichen" als pauschalisierung empfindest?

  6. #6
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von Secondos Beitrag anzeigen
    z.Bsp.
    "die albaner wollen die unabhängigkeit", ich glaube das wollen nicht alle! warum schreibt man dann nicht, "die albaner die die unabhänigkeit wollen"... ??? wenn es darum geht "wir wollen", differznierst du ebenfalls nicht mehr?


    Also sagst du, wenn alle Albaner die unabhängigkeit wollen, kann man genau so sagen, alle albaner sind Organhändler?

    also hör auf mit diesen pupertären schubladisierungen.
    wie kann ein interesse verfolgt werden wenn es keine gleichgesinnten gibt? wenn dir der begriff "meinesgleichen" als pauschalisierung empfindest?
    Du tust so, als seien alle Albaner Organhändler. was soll der Schwachsinn überhaupt? du kannst dich nicht rausreden

  7. #7
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Proleten Poet Beitrag anzeigen
    [/color]

    Also sagst du, wenn alle Albaner die unabhängigkeit wollen, kann man genau so sagen, alle albaner sind Organhändler?



    Du tust so, als seien alle Albaner Organhändler. was soll der Schwachsinn überhaupt? du kannst dich nicht rausreden

    du raffst es nicht worauf ich hinaus will!
    das hat überhaupt nichts mehr damit zu tun, ob es um albaner oder sonst jemandem geht, sondern um die ausdrucksweise und aufnahmefähigkeiten von wortspielen.

    gleiches recht für alle, auch bei der wortwahl, wie im postiven so auch im negativen sinne! jetzt verstanden?

  8. #8

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    259
    Zitat Zitat von Secondos Beitrag anzeigen
    z.Bsp.
    "die albaner wollen die unabhängigkeit", ich glaube das wollen nicht alle! warum schreibt man dann nicht, "die albaner die die unabhänigkeit wollen"... ??? wenn es darum geht "wir wollen", differznierst du ebenfalls nicht mehr?

    also hör auf mit diesen pupertären schubladisierungen.
    wie kann ein interesse verfolgt werden wenn es keine gleichgesinnten gibt und dir der begriff "meinesgleichen" als pauschalisierung empfindest?
    Alle Albaner wollen die Unabhängigkeit.Nur die Zigeuner die sich als Albaner ausgeben und die für euch gearbeitet haben wollen es nicht.

    Und außerdem was tust du so entsetzt??? Es geht bei euch um 500 Serben. Bei den Albaner geht es um 15 000.Wo sind die denn hin?

    Und außerdm kotzt mich deine dreckige Hetzerei an."Die Maske der Albaner...".Ja im Kosovo handeln alle mit Organen, die Kinder in den Schulen tauschen keine Pokemonkarten sondern Organe von Serben.

  9. #9

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    alles klar

  10. #10
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Ujku Beitrag anzeigen
    Alle Albaner wollen die Unabhängigkeit.Nur die Zigeuner die sich als Albaner ausgeben und die für euch gearbeitet haben wollen es nicht.

    Und außerdem was tust du so entsetzt??? Es geht bei euch um 500 Serben. Bei den Albaner geht es um 15 000.Wo sind die denn hin?

    Und außerdm kotzt mich deine dreckige Hetzerei an."Die Maske der Albaner...".Ja im Kosovo handeln alle mit Organen, die Kinder in den Schulen tauschen keine Pokemonkarten sondern Organe von Serben.

    hey dich sollte man verwarnen, du unterstellst lügen, dass alle albaner für die unabhänigkeit sind!!! ich kenne einen der nicht dafür ist!!

    ja, die albaner handeln mit organen, aus dem titel der grundlos geändert wurde, war nicht ersichtlich, dass damit alle albaner gemeint sind!!

    p.s. und welcher nazi hat den titel geändert?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Odloženo su?enje klju?nog svedoka
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 17:00
  2. Šta bi donelo svedo?enje Markovi?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 18:00
  3. SAD: Svedo?enje protiv Blagojevi?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 01:00
  4. ?eka se svedo?enje Tadi?a i ?eli?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 16:30
  5. Svedo?enje u slu?aju "Lovas"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 17:00